Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (67)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Wandertouren / Südtirol / Ortler Alpen / Martelltal

Andreas Koller | 13.07.2010
Schwer

Über die Zufallspitze (3757m) / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

100713162648.ovl - Andreas Koller 
100713162643.kml - Andreas Koller 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Südtirol, IT Ortler Alpen / Martelltal
Streckenlänge Gehzeit
14KM 8 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.450HM 1.500HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Südost Ja
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
103  schwarz
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Marteller Hütte, 2610m Längengrad: 10,6844168152
Breitengrad: 46,4864061968
Anreise / Zufahrt
Auf der SS 38 entweder von Meran im O oder aus dem NW von Landeck über den Reschenpass auf der SS 40 in den Vinschgau. Dann jeweils bis Latsch / Goldrain und nach SW ins hinterste Martelltal. Verschiedene Anstiege zur Marteller Hütte (siehe www.alpintouren.com)
Charakteristik
Lange, eindrucksvolle Grat- und Gletschertour
Gipfel / Berg
Zufallspitze, 3757m
Ausrüstung
Komplette Gletscherausrüstung mit Seil, Steigeisen, Pickel
Tourtyp / Charakter der Tour
anspruchsvolle Hochtour (vergletschert)
Wegbeschaffenheit
Gletscher
markierte Wege (alpines Gelände)
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
wegloses alpines Gelände
Wegbeschaffenheit Ergänzung
Langer SO-Grat, weite Gletscher mit tiefen Spalten
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Von der Marteller Hütte steigt man nach S zu den Konstanzenlacken ab und folgt dem deutlichen Steiglein über Moränengelände zur Zunge des Fürkelferners. Über diesen zunüchst flach am orographisch rechten Rand (= links in Aufstiegsrichtung) zum gut erkennbaren SO-Grat, der von der Zufallspitze herabzieht. Über eine Steilstufe in das obere Gletscherbecken (nicht die verlockende Fürkelscharte ansteuern!). Nun wieder flacher am Ferner bis ca. 3200m. Dort kann man ohne Probleme auf den Blockgrat überwechseln. Kurz im groben Blockwerk auf die Grathöhe, die man bei 3250m erreicht. Nun immer am SO-Grat entlang, teils gutes Steiglein, teils leichte Kletterei (max.I+) über Blöcke. Meist ist der Grat erstaunlich breit, dann schnürt er sich wieder zusammen. Kurz vor dem Finale quert man einen Gletschersattel und steigt dann steiler und ausgesetzter auf 3600m hinauf. Es folgt der schwierigste Teil des Grats. In leichter Kletterei (I+) bzw. teilweise auf schmälerer Firnschneide zum kurzen Felsaufbau. In leichter Kletterei (II) zum Gipfelkreuz. Im Abstieg zurück bis zum nahen Gletscher und am besten den oft/immer vorhandenen Spuren Richtung Cevedale folgen, wobei man einen Gegenanstieg zu bewältigen hat, Sobald man die nahe Trasse zum Cevedale erreicht hat, wendet man sich nach NW zum Gletscherdach, welches von der Casatihütte heraufzieht. Im zuerst steilen Abstieg muss man eine tiefe Randkluft überwinden, aber auch der flachere Teil des Langenferner weist Spalten auf. Bei der Casatihütte wendet man sich nach N und steuert den Eisseepass an (der Übergang gleich nach der Suldenspitze zum Suldenferner ist an heißen Tagen nur bedingt zu empfehlen, da der obere Teil des Suldenferners tückische Spalten aufweist). Zum Eisseepass mit der verfallenen Hall"schen Hütte ist wiederum ein gegenanstieg zu überwinden. Nun zunächst auf gutem Steiglein hinab Richtung Suldenferner. Doch bald wird das Gelände sehr steil, rutschig und steinschlaggefährdet. Nachdem man den Suldenferner erreicht hat, quert man den Gletscher hinab nach N, bis man das kleine Steiglein erreicht, das nun sicher zur Schaubachhütte bzw. zur Bergstation der Seilbahn von Sulden führt.
Stützpunkt
Marteller Hütte, 2610 m, AVS, bewirtschaftet von Mitte Juni - Ende Okt.; Tel.: +393355687235; Email: info@artellerhuette.com; Internet: www.martellerhuette.com
Zufallhütte, 2265 m, privat, bewirtschaftet Mitte Juni - Ende Okt.; Tel.: +39/0473/740123 (Tal) oder +39/0473/744785 (Hütte); Email: info@ufallhuette.com
Rif. Casati, 3269m, CAI Milano, bewirschaftet März - Sept.; Tel.: +39 0342 935507; Fax +39 0342 925075; E-mail: casati@quipo.it; Internet: www.rifugiocasati.it
Zielpunkt
Zufallspitze
Rast / Einkehr
Marteller Hütte, Rif. Casati, Schaubachhütte
Kombinationsmöglichkeiten
Cevedale, 3769m, kann "mitgenommen" werden (siehe www.alpintouren.com)
Karten
Tabacco 25 Blatt 08 (Ortles - Cevedale - Ortlergebiet)
Kompass Digital Map "Südtirol"
Beschilderung
Wegweiser
Bemerkung
Grandiose und anstrengende Überschreitung der Zufallspitze über drei Gletscher und von/zu drei Hütten. Hochalpine Tour nur für im Fels und am Gletscher erfahrene Bergsteiger.
Autorname Autorkontakt
Andreas Koller Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
15.08.2013
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2020
6026 0
WEITERETOUREN von Andreas Koller


  • Schneeschuhtouren (94)
  • Radtouren (2)
  • Wandertouren (934)
  • Skitouren (291)
  • Klettertouren (51)
  • Klettersteigtouren (390)
  • Snowboardtouren (7)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1769

    BUCHTIPPS


      
      
      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourMittel Aus dem Martell auf die Plattenspitze
    8 Std 30 Min, 1450 HM  (Südtirol, IT)
    WandertourMittel Aus dem Martelltal auf die Köllkuppe (3330m)
    7 Std 30 Min, 1300 HM  (Südtirol, IT)
    WandertourMittel Hochtourenfeeling auf der Butzenspitze (3300m)
    9 Std 0 Min, 1400 HM  (Südtirol, IT)
    WandertourMittel Lyfispitze (3352m)
    7 Std 0 Min, 1380 HM  (Südtirol, IT)
    WandertourSchwer Martellerhütte Höhenweg
    4 Std 28 Min, 583 HM  (Südtirol, IT)
    WandertourMittel Über die Vordere Rotspitze zur Marteller Hütte (3033m)
    5 Std 0 Min, 1200 HM  (Südtirol, IT)
    WandertourLeicht Wander-Dreitausender Kalvenwand (3061m)
    5 Std 0 Min, 1010 HM  (Südtirol, IT)
    WandertourMittel Zufallhütte - Eisseespitze
    5 Std 0 Min, 1000 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Auf den Vertainen (3049m)
    2 Std 45 Min, 1000 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Cima Marmotta oder Köllkuppe: 3330m
    5 Std 0 Min, 1300 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Madritschspitze 3265m, Butzenspitze 3300m Überschreitung
    4 Std 30 Min, 1500 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourSchwer Östliche Veneziaspitze (3356m) - oder III. Veneziaspitze
    4 Std 0 Min, 1300 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Skitour ins Pedertal (3000m)
    3 Std 0 Min, 950 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Suldenspitze 3376m, Eisseespitze 3230m
    4 Std 30 Min, 1500 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Tourenklassiker Madritschspitze (3265m)
    3 Std 30 Min, 1215 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourSchwer Von der Zuffallhütte zum Monte Cevedale
    6 Std 0 Min, 1600 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Westlicher Butzenkopf (3180m)
    4 Std 0 Min, 1150 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourSchwer Zufallspitze – Monte Cevedale : Überschreitung
    7 Std 0 Min, 1800 HM  (Südtirol, IT)
    SchneeschuhtourLeicht Sonnenglanz am Pederköpfl (2585m)
    3 Std 15 Min, 535 HM  (Südtirol, IT)
    Klettersteigtour Murmele Klettersteig / Via ferrata Marmotta (2330m)
    30 Min, 70 HM  (Südtirol, IT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren