Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (0)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wander Touren / Tirol / Venedigergruppe

Manfred Karl | 07.12.2017
Mittel

Finsterkarspitze aus dem Virgental / Wander Tour


TOURFOTOS


   Foto upload starten

TOURDOWNLOAD


   Karten, GPS, KML, Höhenprofil upload starten

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Tirol, AT Venedigergruppe
Streckenlänge Gehzeit
14KM 8 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.900HM 700HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Nord Nein
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz Ströden, 1403 m Längengrad: 12,3195748328
Breitengrad: 47,0165460016
Anreise / Zufahrt
Von der Felbertauernstraße bei Matrei in das Virgental und bis in den Talschluss in Ströden fahren. Dort befindet sich ein gebührenpflichtiger Parkplatz.
Charakteristik
Großartige Tour durch ein abgeschiedenes Tal mit Gipfelvarianten, wobei die Besteigung der Finsterkarspitze Klettergewandtheit im ersten Schwierigkeitsgrad, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert.
Gipfel / Berg
Gösleswand, Nordostgipfel, 2912 m - Gösleswand, Südwestgipfel, 2865 m - Finsterkarspitze, 3029 m
Ausrüstung
Übliche Wanderausrüstung, gute Bergschuhe
Tourtyp / Charakter der Tour
Bergtour mit leichten Kletterstellen
Wegbeschaffenheit
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
Waldweg
Wiesenweg
Wegbeschaffenheit Ergänzung
Bei der Tour werden alle Hangrichtungen berührt
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz zuerst gemütlich entlang des Almweges in das Umbaltal zur Islitzeralm bzw. Pebellalm. Beim Wegweiser zweigt links der Weg Nr. 313 ab, der unter anderem durch das Kleinbachtal zur Neuen Reichenberger Hütte führt und den ersten Teil des Aufstieges vorgibt. Ein streckenweise sehr steiler Fahrweg überwindet in geschickter Linie den bewaldeten und felsigen Steilabfall, neben dem links der Kleinbach in eindrucksvollen Kaskaden ins Tal stürzt. Man erreicht die Stürmitzalm, wo sich der Weg teilt. Geradeaus weiter auf dem Weg Nr. 90 bzw. 312 in das anfangs eng eingeschnittene Kleinbachtal. Der Steig ist bis zu den Weideflächen in den hinteren Talböden gut ausgebaut. Danach wird er etwas dürftiger, ist aber stets bequem begehbar. Der Talschluss wird von steilen Gras- und Schrofenflanken umrahmt, der Kleinbach zeigt auch hier wieder schöne Kaskaden, die den oberhalb liegenden Kleinboden entwässern. Man quert den Talschluss nach links, dann folgt ein kerzengerader und enorm steiler Aufstieg über einen Wiesenhang, um schließlich deutlich flacher in den nordöstlichen Rand des Kleinbodens zu münden, wo man auch auf den Lasörling Höhenweg trifft. Mit etwa 50 m Höhenverlust durchquert man den Boden und steigt auf der anderen Seite, zuerst noch über grüne Matten, dann zunehmend über Schutt und Blockhalden auf dem gut angelegten Weg in die Rote Lenke, das ist der schön geschwungene Sattel zwischen Gösleswand und einem Vorgipfel im WNW-Grat der Finsterkarspitze. Aus dem Sattel kann die Gösleswand ohne besondere Schwierigkeiten auf dem bezeichneten Steig „mitgenommen“ werden. Am Hauptgipfel erleichtert eine kleine Orientierungsrosette die Gipfelbestimmung, das Gipfelkreuz samt Gipfelbuch befindet sich am niedrigeren Südwestgipfel. Man kann sehr schön direkt am Verbindungsgrat auf deutlichen Steigspuren zu diesem hinübergehen, kurze felsige Passagen erfordern etwas Trittsicherheit. Auf gleichem Weg zurück und Abstieg in die Rote Lenke. Von hier ist die gut sichtbare Neue Reichenberger Hütte in ungefähr einer halben Stunde erreichbar.
AUFSTIEG ZUR FINSTERKARSPITZE:
Man quert von der Roten Lenke unterhalb vom WNW-Grat der Finsterkarspitze weglos über die Geröllhalden etwa 400 m direkt nach Süden in das Finsterkar bis man auf den Normalanstieg der Finsterkarspitze trifft. Zuerst noch bequem, dann auf dem steilen Pfad am nördlichen Rand jener gigantischen Blockhalde empor, welche praktisch den ganzen oberen Talboden zwischen Finsterkarspitze – Kesselpater und Heinzenspitze ausfüllt. Aus diesem Boden führt der Normalweg über einen steilen Schrofenhang auf den WNW-Grat der Finsterkarspitze hinaus. Am Grat aufwärts bis er sich einschnürt und aufsteilt. Die Blockstufen lassen sich gut übersteigen (Stellen bis 1), man erreicht etwas exponiert einen Vorgipfel. Auf Steigspuren kurz abwärts, Blöcke am Grat rechts oder links umgehen, dann entweder direkt am Grat (1 bis 1+) oder links in die brüchige und exponierte Nordostflanke ausweichen (Steigspuren, 1), zurück auf den Grat und die letzten Meter hinauf zum Gipfelkreuz. Großartige Rundsicht.
ABSTIEG:
Der Abstieg erfolgt auf demselben Weg. Im Finsterkar wandert man dann zunehmend flacher hinaus Richtung Neue Reichenberger Hütte. Rechts haltend zum Lasörling Höhenweg und auf ihm, oberhalb vom Bödensee entlang, dann mit kurzer Gegensteigung zur Hütte. Weiterer Abstieg anderntags durch das Großbachtal oder das Dabertal (siehe unter Bemerkung).
Stützpunkt
Neue Reichenberger Hütte, 2586 m, Infos unter: http://www.alpenverein.at/reichenbergerhuetteneue/
Rast / Einkehr
Neue Reichenberger Hütte
Infos zu den Almen und Hütten unter: http://www.virgentaler-huetten.at/
Gasthäuser im Virgental
Karten
Austrian Map online, www.austrianmap.at
Kompass Digitale Wander-, Rad- und Skitourenkarte Österreich
Bemerkung
Als Tagestour ist die Runde Aufstieg durch das Kleinbachtal – Finsterkarspitze – Abstieg durch das Großbachtal sehr lang. Insgesamt muss man mit 10 bis 12 Stunden Gehzeit rechnen, weshalb eine Nächtigung auf der gastlichen Neuen Reichenberger Hütte durchaus empfehlenswert ist. Man kann anderntags eine leichte Kraxeltour auf den Kesselpater und die Finsterkarspitze unternehmen oder auch nur gemütlich auf den Bachlenkenkopf wandern und beispielsweise durch das Großbachtal oder deutlich länger durch das Dabertal nach Ströden absteigen. Alle Möglichkeiten sind auf Alpintouren.com beschrieben.
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
07.12.2017
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
(Neue Tour)
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2017
2 0
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuh Touren (14)
  • Rad Touren (6)
  • Nordic Walking Touren (3)
  • Rodel Touren (2)
  • Wander Touren (825)
  • Mountainbike Touren (60)
  • Ski Touren (646)
  • Kletter Touren (113)
  • Klettersteig Touren (130)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1799

    KOMPASSKARTEN


     

    BUCHTIPPS


      
     

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Adlerweg Etappe O 05 - Fantastische Wasserspiele
    3 Std 30 Min, 400 HM  (Tirol, AT)
    Wander TourMittel Adlerweg Etappe O 13 - Die Weltalte Majestät
    4 Std 15 Min, 400 HM  (Tirol, AT)
    Wander TourMittel Ahrnerkopf, 3051 m
    9 Std 0 Min, 1650 HM  (Tirol, AT)
    Wander TourMittel Aus dem Umbaltal auf die Wiesbauerspitze, 2768 m
    6 Std 30 Min, 1400 HM  (Tirol, AT)
    Wander TourMittel Finsterkarspitze 3029m
    6 Std 0 Min, 1650 HM  (Tirol, AT)
    Wander TourLeicht Im Umbaltal zur Kl.-Philipp-Reuter-Hütte, 2690m
    5 Std 0 Min, 1200 HM  (Tirol, AT)
    Wander TourSchwer In 5 Tagen durch die Venedigergruppe und die Östlichen Zillertaler Alpen
    50 Std 0 Min, 6000 HM  (Tirol, AT)
    Kletter Tour Rötspitze Nordostgrat
    3 Std 30 Min, 460 HM  (Tirol, AT)
    Ski TourMittel Großer Geiger 3360m aus dem Maurertal
    4 Std 0 Min, 1200 HM  (Tirol, AT)
    Ski TourMittel Großer Happ 3352m, aus dem Maurertal
    4 Std 0 Min, 1200 HM  (Tirol, AT)
    Ski TourMittel Großvenediger (3666 m) von Süden über Johannishütte
    4 Std 30 Min, 1550 HM  (Tirol, AT)
    Ski TourMittel Haute Route am Venediger (3674 m)
    8 Std 30 Min, 2600 HM  (Tirol, AT)
    Ski TourMittel Mittlere Malhamspitze 3364m
    4 Std 0 Min, 1200 HM  (Tirol, AT)
    Ski TourMittel Rainerhorn (3559 m) über Johannishütte
    4 Std 0 Min, 1440 HM  (Tirol, AT)
    Ski TourLeicht Reggentörl 3047m
    2 Std 30 Min, 850 HM  (Tirol, AT)
    Ski TourMittel Rostocker Eck 2749m Nordanstieg
    4 Std 0 Min, 1350 HM  (Tirol, AT)
    Ski TourLeicht Rostocker Eck 2749m Südanstieg
    5 Std 0 Min, 1400 HM  (Tirol, AT)
    Ski TourMittel Venediger-Wochenende
    6 Std 30 Min, 2200 HM  (Tirol, AT)
    Ski TourSchwer Westliche Simonyspitze
    7 Std 0 Min, 1280 HM  (Tirol, AT)
    Klettersteig Tour Klettersteig Rote Säule und Kreuzspitze
    1 Std 0 Min, 170 HM  (Tirol, AT)
    Klettersteig Tour Rote Saile (2879m) - Nordkanten-Klettersteig
    1 Std 15 Min, 260 HM  (Tirol, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch TOP USER eingepflegte Tour!  

    AVHÜTTEN

    Reichenberger Hütte (neue)


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren