Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (33)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Wandertouren / Tirol / Venedigergruppe

Manfred Karl | 20.11.2016
Mittel

Aus dem Umbaltal auf die Wiesbauerspitze, 2768 m / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

wiesbauerspitze1.jpg - Manfred Karl 
161120205722.ovl - Manfred Karl 
161120205724.jpg - Manfred Karl 
161120205722.kml - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Tirol, AT Venedigergruppe
Streckenlänge Gehzeit
17KM 6 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.400HM 1.400HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Süd Ja
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz Ströden, 1403 m Längengrad: 12,3195801973
Breitengrad: 47,0165767237
Anreise / Zufahrt
Von der Felbertauernstraße bei Matrei in das Virgental und bis in den Talschluss in Ströden fahren. Dort befindet sich ein gebührenpflichtiger Parkplatz.
Charakteristik
Die Wiesbauerspitze ist jener Spitz im hinteren Talschluss des Virgentales, der einem schon bei der Anfahrt durch das Tal ins Auge fällt. Der ziemlich neue Steig wurde mit viel Aufwand und sehr geschickt durch die teils extrem steilen Grasflanken angelegt und der Gipfel damit auch für den Durchschnittswanderer zugänglich gemacht. Obwohl technisch nur wenig anspruchsvoll, verlangt doch die Exposition und die Steilheit der Hänge Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Ein Ausrutscher würde an so mancher Stelle erst hunderte Meter weiter unten enden! Bei Nässe sehr unangenehm und deshalb abzuraten und bei Schneelage absolut gefährlich!
Vom Gipfel bietet sich trotz der verhältnismäßig geringen Höhe eine hervorragend schöne Aussicht auf die umliegenden Berge der Venedigergruppe. Insgesamt, aber besonders landschaftlich eine sehr eindrucksvolle Tour.
Gipfel / Berg
Wiesbauerspitze oder Mullwitzkogel, 2768 m
Ausrüstung
Übliche Wanderausrüstung, Bergschuhe mit guten Sohlen
Tourtyp / Charakter der Tour
mittelschwere Bergwanderung
Wegbeschaffenheit
Drahtseilversicherungen oder Leitern
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Wiesenweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz zuerst gemütlich entlang des Almweges in das Umbaltal zur Islitzeralm bzw. Pebellalm (bis hierher offizielle Mountainbikestrecke). Gleich danach beginnt der Wasserschaupfad Umbalfälle, den man vorteilhaft, weil kürzer als der Fahrweg, sowohl für den Auf- als auch Abstieg benützt. Entlang dieses Steiges teilweise steil aufwärts, um beim Punkt 1658 (ÖK) wieder auf die Straße zu treffen. Der Weiterweg erfolgt über eine Steilstufe mit einem ersten Blick auf die Wiesbauerspitze (gelbe Hinweistafel!). Es geht dann beinahe eben dahin, der Fahrweg wechselt auf die andere Bachseite und kurz darauf kommt man zur ausgeschilderten Abzweigung des Steiges auf die Wiesbauerspitze. Dieser zieht anfangs neben einem Bachgraben aufwärts. Sehr steil und in engen Spitzkehren wird eine felsige Stufe überwunden, eine Passage von wenigen Metern ist mit einem Drahtseil entschärft (Stelle A/B). Danach etwas flacher über einen großen Grashang aufwärts und schräg rechts hinaus auf eine scheinbare Geländekante. Abermals sehr steil mit kurzen Serpentinen und etwas exponiert höher, dann oberhalb einer Felswand nach Osten ansteigen. Erst auf einer Höhe von 2300 m werden die Hänge weniger steil, man kommt in der Nähe der Halshütte (laut AV-Karte) vorbei und zu einer flachen Mulde mit Wegweiser. Die nun folgende Querung durch die steile Südflanke der Ogasilspitze ist sehr beeindruckend. Wenn man den Steig erstmals erblickt, wie er sich oberhalb der extrem steilen und felsdurchsetzten Grasflanken hinzieht, weiß man, dass man hier konzentriert und vorsichtig unterwegs sein sollte. Allerdings ist der Steig so gut ausgebaut, dass bei Trockenheit keinerlei Begehungsschwierigkeit besteht, es ist lediglich die Exposition, die hier unter Umständen ein gewisses Unbehagen verursacht. Bald hat man den ersten Teil der Querung hinter sich, man quert um eine Hangkante und muss wenige Meter, jetzt wieder exponiert, über einfache Felsstufen absteigen. Dann folgt nochmals eine längere Querung, wobei das Gelände oberhalb des Steiges felsig-schroff ist, unterhalb aber immer sanfter wird und man schließlich in dem großen Kar landet, das zwischen Ogasil und dem Gratkamm Hochkarkopf – Wiesbauerspitze eingebettet liegt. Wenn sich in den Felsflanken oberhalb des Steiges Steinböcke oder Gämsen tummeln, besteht in diesem Bereich eine gewisse Steinschlaggefahr. Nach einem schmalen Bachlauf geht es hinüber zu der schon weithin sichtbaren kleinen Hütte mitten im Kar. Oberhalb vorbei und zum Fuß des Gipfelhanges der Wiesbauerspitze (Wegweiser). Schräg rechts hinaus und über den schönen Steig in zwei großen Serpentinen auf den kurzen Gipfelgrat und wenige Meter zu dem im Jahr 2013 errichteten Gipfelkreuz.
Der Abstieg erfolgt strikt über den Anstiegsweg.
Ein wegloser Abstieg von der kleinen Hütte durch das anfangs leicht begehbare Kar ist dringend abzuraten, da dieses in haltlose felsdurchsetzte Steilgrasflanken abbricht.
Rast / Einkehr
Infos zu den Almen und Hütten unter: http://www.virgentaler-huetten.at/
Gasthäuser im Virgental
Karten
Austrian Map online, www.austrianmap.at
Alpenvereinskarte Digital, Venedigergruppe
Kompass Digitale Wander-, Rad- und Skitourenkarte Österreich
Bemerkung
Der in den Landkarten als Mullwitzkogel bezeichnete Gipfel wurde nach dem bekannten Wursthersteller in Wiesbauerspitze umbenannt, deshalb auch des Öfteren als Wurstberg bezeichnet. Wie immer man zu dieser Namensgebung stehen mag – die Umbenennung hat seinerzeit zu teils heftigen Diskussionen geführt -, eine Besteigung des Gipfels ist eine absolut lohnende Unternehmung.
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
20.11.2016
Zugriffe Gesamt Zugriffe Dezember 2020
1447 0
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (32)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (986)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (726)
  • Klettertouren (120)
  • Klettersteigtouren (158)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2095

    BUCHTIPPS


      
      
      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Adlerweg Etappe O 05 - Fantastische Wasserspiele
    3 Std 30 Min, 400 HM  (Tirol, AT)
    WandertourMittel Adlerweg Etappe O 13 - Die Weltalte Majestät
    4 Std 15 Min, 400 HM  (Tirol, AT)
    WandertourMittel Ahrnerkopf, 3051 m
    9 Std 0 Min, 1650 HM  (Tirol, AT)
    WandertourLeicht Bachlenkenkopf und Steirerkreuz
    5 Std 30 Min, 410 HM  (Tirol, AT)
    WandertourMittel Finsterkarspitze 3029m
    6 Std 0 Min, 1650 HM  (Tirol, AT)
    WandertourMittel Finsterkarspitze aus dem Virgental
    8 Std 30 Min, 1900 HM  (Tirol, AT)
    WandertourLeicht Im Umbaltal zur Kl.-Philipp-Reuter-Hütte, 2690m
    5 Std 0 Min, 1200 HM  (Tirol, AT)
    WandertourSchwer In 5 Tagen durch die Venedigergruppe und die Östlichen Zillertaler Alpen
    50 Std 0 Min, 6000 HM  (Tirol, AT)
    Klettertour Finsterkarspitze Überschreitung Südgrat – WNW-Grat
    20 Min, 75 HM  (Tirol, AT)
    Klettertour Rötspitze Nordostgrat
    3 Std 30 Min, 460 HM  (Tirol, AT)
    SkitourMittel Großer Geiger 3360m aus dem Maurertal
    4 Std 0 Min, 1200 HM  (Tirol, AT)
    SkitourMittel Großer Happ 3352m, aus dem Maurertal
    4 Std 0 Min, 1200 HM  (Tirol, AT)
    SkitourMittel Großvenediger (3666 m) von Süden über Johannishütte
    4 Std 30 Min, 1550 HM  (Tirol, AT)
    SkitourMittel Haute Route am Venediger (3674 m)
    8 Std 30 Min, 2600 HM  (Tirol, AT)
    SkitourMittel Mittlere Malhamspitze 3364m
    4 Std 0 Min, 1200 HM  (Tirol, AT)
    SkitourMittel Rainerhorn (3559 m) über Johannishütte
    4 Std 0 Min, 1440 HM  (Tirol, AT)
    SkitourLeicht Reggentörl 3047m
    2 Std 30 Min, 850 HM  (Tirol, AT)
    SkitourMittel Rostocker Eck 2749m Nordanstieg
    4 Std 0 Min, 1350 HM  (Tirol, AT)
    SkitourLeicht Rostocker Eck 2749m Südanstieg
    5 Std 0 Min, 1400 HM  (Tirol, AT)
    SkitourMittel Venediger-Wochenende
    6 Std 30 Min, 2200 HM  (Tirol, AT)
    SkitourSchwer Westliche Simonyspitze
    7 Std 0 Min, 1280 HM  (Tirol, AT)
    Klettersteigtour Klettersteig Rote Säule und Kreuzspitze
    1 Std 0 Min, 170 HM  (Tirol, AT)
    Klettersteigtour Rote Saile (2879m) - Nordkanten-Klettersteig
    1 Std 15 Min, 260 HM  (Tirol, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Reichenberger Hütte (neue)


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren