Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (23)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Wandertouren / Salzburg / Salzkammergut Berge

Manfred Karl | 01.11.2020
Leicht

Almkogel von der Kleiner Kapelle / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

hoellkarberge_rw.jpg - Manfred Karl 
201101065830.ovl - Manfred Karl 
201101065830.jpg - Manfred Karl 
201101065829.kml - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Salzburg, AT Salzkammergut Berge
Streckenlänge Gehzeit
12KM 5 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
875HM 875HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Südwest Nein
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkmöglichkeiten am Straßenrand auf Höhe der Kleiner Kapelle, 735 m Längengrad: 13,3406048773
Breitengrad: 47,7860828083
Anreise / Zufahrt
Von Salzburg auf der B 158 über Fuschl am See Richtung St. Gilgen. Etwa 700 m nach der Anhöhe (Gimsenwirt) befinden sich bei der Abzweigung zum Eibensee auf der linken Seite Parkmöglichkeiten neben der Straße, sowohl neben der Kleiner Kapelle als auch ca. 100 m weiter am Beginn der Schartenanger Forststraße.
Charakteristik
Eine Rundtour durch die sogenannten Höllkarberge mit Besteigung des Almkogels bietet neben einem hohen Forststraßenanteil auch weglose Abschnitte, wobei die Orientierung grundsätzlich einfach ist. Lediglich der Abstecher auf den Obenauerstein erfordert Trittsicherheit und ein gutes Gespür für die Wegfindung. Jeder der beschriebenen Gipfel gewährt den einen oder anderen überraschend schönen Ausblick.
Gipfel / Berg
Plomberg, 1105 m – Marienköpfl oder Mariannenköpfl, 1074 m – Höllkar, 1169 m – Almkogel, 1030 m – Obenauerstein, 1027 m
Ausrüstung
Übliche Wanderausrüstung
Tourtyp / Charakter der Tour
leichte Wanderung
Wegbeschaffenheit
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Steig
Waldweg
wegloses alpines Gelände
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Von der Kleiner Kapelle beim Wegweiser Eibensee / Steig (Weg Nr. 13b) über eine Rippe zwischen zwei Bachgräben bis zur Abzweigung Eibensee. Weiter auf dem Steig in den Sattel der Eibenseealm. Mit etwas Höhenverlust wandert man auf der anderen Seite zum idyllisch gelegenen Eibensee hinunter. An seiner Ostseite entlang und wieder bergauf zu jener Forststraße, die vom Wildmoos heraufkommt. Auf der Straße in den Sattel zwischen Plomberg und Marienköpfl. Im Sattel zweigt links bei einer Markierungsstange ein schmaler Steig ab, dem man bis zum Plomberggipfel folgt. Kurz vor dem Gipfel kommt man in der Nähe eines Jagdstandes vorbei, der eine schöne Aussicht bietet. Der Steig selbst weist keine Schwierigkeiten auf und bereits nach ungefähr zehn Minuten hat man das Gipfelkreuz erreicht. Zurück in den Sattel und über die Forststraße weiter zur Abzweigung auf das nahe gelegene Marienköpfl. Die kleine Gipfelkuppe wird durch Latschen und über eine niedrige Schrofenstufe erreicht. Schöner Tiefblick auf den Eibensee. Retour und weiter auf der Forststraße, den Saugraben ausgehend und der Markierung Nr. 13c Richtung Almkogel folgen. An der Abzweigung zur Kleiner Kapelle vorbei und nach der schwachen Rechtskurve, dort wo die Straße wieder einen Schlenker nach links macht, die Straße verlassen. Auf einem kaum erkennbaren Pfad durch das Gras in einen sanften Sattel und links – nordöstlich – im Hochwald auf den Höllkar-Gipfel mit einfachem Gipfelkreuz. Wenn man sich beim Aufstieg rechts am Waldrand hält, hat man schöne Ausblicke bis hin zum Dachstein. Steigt man vom Gipfel ein paar Meter auf die Ostseite ab, öffnet sich der Blick zum Traunstein, Höllengebirge, Totes Gebirge, Mondsee und Attersee. Der Weiterweg erfolgt über den Ostrücken (schwacher Steig) hinunter zur Forststraße. Auf ihr in Kehren abwärts, links um eine bewaldete Kuppe herum und beim Wegweiser zum Almkogel über den Steig in einen Sattel hinunter. Aus diesem in Kürze auf den Gipfel, zuletzt über eine harmlose Felsstufe. Sehr schöne Aussicht auf den Mond- und Irrsee sowie die gegenüber liegende Drachenwand.
Zurück zur Forststraße und weiterer Abstieg Richtung Obenau – St. Gilgen (Weg Nr. 14). Über die Straße bis kurz vor deren Ende. Beim Wegweiser links abwärts und durch einen urwaldähnlichen Graben zu einer Wegteilung. Hier nach rechts und den Graben überqueren. Auf dem Weg zu einem weiteren Graben, über den Bach und auf einem Fahrweg rechts aufwärts in einen Sattel. Hier verlässt man den markierten Wanderweg, der nach St. Gilgen führt und steigt über einen alten Holzziehweg rund 100 Höhenmeter in den Sattel zwischen Wallhüttenkopf und Obenauerstein auf. Der Weg führt am Schluss durch einen engen Graben und ist kurz vor Erreichen der Schartenanger Forststraße stark verwachsen, aber ohne Schwierigkeit begehbar.
Wenige Meter bevor die Forststraße betreten wird, kann man links haltend einen Abstecher zum Obenauerstein machen. Dieser ist der bei weitem anspruchsvollste Gipfel der beschriebenen Rundtour. Man quert am Ende des Grabens auf einem kaum erkennbaren Wildwechsel leicht ansteigend zu einem flachen Boden an der Nordseite des Obenauersteins. Von hier sieht man die Schwachstelle des allseits mit Felswänden abbrechenden Berges. Ein erdiger, grasbewachsener und felsdurchsetzter Hang ermöglicht den Aufstieg zum Gratrücken. Wildspuren erleichtern das Vorwärtskommen über den steilen Hang, dann führen die Spuren über den Bergrücken nach Südosten hinauf zum höchsten Punkt. Wenige Steindauben erleichtern die Orientierung, einige umgefallene Bäume bilden dagegen Hindernisse. Am Vorgipfel angekommen, muss man ostwärts absteigen und in den Sattel vor dem höchsten Punkt queren. Eine niedrige Felsstufe (1-) wird überstiegen, dann sucht man sich zwischen den umgestürzten Baumleichen den besten Durchschlupf und erreicht so den Gipfel, der nur durch eine Steindaube gekennzeichnet ist. Ein paar Meter weiter kann man einen Blick auf den Schafberg und das Schloss Hüttenstein erhaschen, sonst bietet der sehr selten bestiegene Gipfel keine Aussicht. Der Abstieg zur Forststraße erfolgt auf dem Anstiegsweg. Man tut gut daran, sich die gewählte Aufstiegslinie für den Abstieg einzuprägen.
Der Rest des Weges bis zur Kleiner Kapelle wird über die Forststraße absolviert.
Rast / Einkehr
Restaurant Gimsenwirt, https://gimsenwirt.at/
Gastronomie in Fuschl bzw. St. Gilgen
Kombinationsmöglichkeiten
Möchte man die Abstecher zu den oben beschriebenen Gipfeln Plomberg, Marienköpfl, Höllkar und Obenauerstein nicht machen und nur den Almkogel besteigen, wählt man am besten die folgende Route: Von der Kleiner Kapelle zur Abzweigung Eibensee. Hier dem Forstweg Eibensee / Almkogel (Weg Nr. 13) folgen und anfangs noch über den Wanderweg, dann auf der Forststraße bis zur Abzweigung auf den Almkogel. Weiter wie oben beschrieben. Der Rückweg erfolgt in diesem Fall über den Aufstiegsweg.
Karten
Austrian Map online, www.austrianmap.at
Kompass Digitale Wander-, Rad- und Skitourenkarte Österreich
Bemerkung
Die gesamte Tour ist leicht und kann auch bei Nässe oder geringer Schneelage durchgeführt werden. Lediglich der Abstecher auf den Obenauerstein ist als mittelschwer zu bewerten.
Bei der Rundwanderung werden alle Hangrichtungen berührt.
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
01.11.2020
Zugriffe Gesamt Zugriffe Juli 2021
687 0
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (35)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (1010)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (758)
  • Klettertouren (120)
  • Klettersteigtouren (160)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2156

    BUCHTIPPS


      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Drachenwand von Fuschl
    3 Std 0 Min, 370 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Drei Waldberge über dem Eibensee
    3 Std 30 Min, 710 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Durch die wilden Steinklüfte
    4 Std 0 Min, 500 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Eibensee-Ellmaustein-Rundweg
    4 Std 0 Min, 500 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Eibenseekopf über die Eibenseealm
    2 Std 0 Min, 470 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Eibenseekopf Überschreitung
    3 Std 0 Min, 520 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Eine Kleiner Kapelle-Runde
    3 Std 10 Min, 420 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Ellmaustein - Traumaussichtsberg auf den Fuschlsee
    2 Std 0 Min, 350 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourSchwer Fuschl-Schober-Eibensee
    8 Std 0 Min, 1266 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Kurze Wanderung auf den Ellmaustein (994m)
    1 Std 20 Min, 320 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Marienköpfl oder Mariannenkopf (1074m)
    2 Std 0 Min, 450 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Pillstein über die Schafbachalm
    4 Std 0 Min, 675 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Plombergstein-Rundtour, 830m
    3 Std 0 Min, 300 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Sonnberg vom Perfalleck
    2 Std 0 Min, 345 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Vom Fuschlsee auf Frauenkopf und Schober (1328m)
    3 Std 30 Min, 700 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Vom Perfalleck auf den Filbling
    2 Std 0 Min, 570 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Von Plomberg auf den Almkogel, 1030m
    2 Std 30 Min, 540 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Von St. Gilgen nach Fuschl - auf Forststraßen kreuz und quer durch die Höllkar-Berge
    4 Std 0 Min, 560 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourSchwer Von St. Gilgen zur Mehlsackalm
    3 Std 15 Min, 635 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour AV-Klettergarten am Plombergstein (II bis VII-) bei St. Gilgen
    10 Min, 30 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Flipperl (V+) auf den Plombergstein bei St. Gilgen
    1 Std 30 Min, 160 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Juniperus (V-) auf den Plombergstein bei St. Gilgen
    1 Std 30 Min, 165 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Plombergstein Roberto (5-)
    1 Std 45 Min, 130 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Plombergstein, Äskulap
    1 Std 30 Min, 160 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Plombergstein, Westwand, Irma la Douce = Sanduhrenweg
    1 Std 30 Min, 240 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Taxus (IV-) auf den Plombergstein bei St. Gilgen
    1 Std 30 Min, 250 HM  (Salzburg, AT)
    RadtourMittel Fuschl-Bad Ischl-Wiesenbachtal-Attersee-Mondsee-Thalgau-Hof-Fuschl
    92 KM, 760 HM  (Salzburg, AT)
    RadtourSchwer Fuschlsee-Perfalleck-Strubklamm-Mitteregg-Schwaighofen-Thalgau-Fuschlsee
    63 KM, 1205 HM  (Salzburg, AT)
    RadtourLeicht Fuschlsee-Wiestal-Strubklamm-Tiefbrunnau
    36 KM, 230 HM  (Salzburg, AT)
    RadtourLeicht Fuschlsee-Wolfgangsee-Mondsee-Thalgau
    45 KM, 302 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourMittel Faistenauer Schafberg
    22 KM, 680 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourMittel Fuschl-Hintersee
    34 KM, 656 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourLeicht Rund um den Fuschlsee
    22 KM, 370 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourSchwer rund um den Schafberg/Wolfgangsee
    56 KM, 1117 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourMittel Rund um den Wolfgangsee über Eisenaueralm u. Schwarzensee
    40 KM, 700 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourMittel Vom Fuschlsee rund um den Faistenauer Schafberg
    22 KM, 1000 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourMittel Von Fuschl auf das Zwölferhorn (1522m)
    25 KM, 1020 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Aus der Tiefbrunnau auf Pillstein und Gartenberg
    4 Std 0 Min, 880 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Elferstein und Zwölferhorn, eine Achterschleife
    3 Std 0 Min, 900 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Faistenauer Schafberg (1559 m) von Tiefbrunnau über Schafbachalm
    2 Std 0 Min, 770 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Illingerberg-Pillsteinrunde
    5 Std 0 Min, 1050 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Loibersbacher Höhe Skitourenlehrpfad
    2 Std 0 Min, 650 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Loibersbacher Höhe Südostvariante
    3 Std 30 Min, 950 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Ochsenwaldköpfl aus der Tiefbrunnau
    1 Std 30 Min, 470 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Pillsteinhöhe (1.478 m) von Tiefbrunnau über Mehlsackalm
    1 Std 30 Min, 640 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Zwei aussichtsreiche Gipfel aus der Tiefbrunnau (1522m)
    2 Std 15 Min, 750 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Zwölferhorn (1521 m) von St. Gilgen über Elferstein
    2 Std 15 Min, 970 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Zwölferhorn (1521m) von Tiefbrunnau über Stubneralm
    1 Std 45 Min, 700 HM  (Salzburg, AT)
    RodeltourLeicht Schafbachalm
    1 Std 30 Min, 300 HM  (Salzburg, AT)
    SchneeschuhtourLeicht Zwölferhorn und Pillstein
    4 Std 0 Min, 720 HM  (Salzburg, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Braunauer Hütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren