X

Folge uns auf Instagram und lade deine Bilder mit #alpintouren hoch!

#alpintouren #hiking #wandern

Ein von Alpintouren.com (@alpintouren) gepostetes Foto am

Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (48)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Klettersteig Touren / Südtirol / Ortlergruppe / Sulden

Manfred Karl | 22.08.2009

Südwand Klettersteig auf die Tschenglser Hochwand / Klettersteig Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD


   Karten, GPS, KML, Höhenprofil upload starten

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Südtirol, IT Ortlergruppe / Sulden
1. Begehung Exposition der Wand
Süd
Schwierigkeit Schwierigkeit Ergänzung
Klettersteig C Meist um B
Gelände Routencharakter
Alpines Gelände Klettersteig
Zustiegszeit sehr ausgesetzte Kletterei
2 Std 30 Min Ja
Kletterzeit Abstiegszeit
1 Std 30 Min 3 Std 0 Min
Klettermeter / Einstiegshöhe Absicherung
340 / 3.040 kombiniert
Gestein Felsqualität
Gneis
Kondition Panorama
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Talstation des Sesselliftes Kanzel Längengrad: 10,5893182754
Breitengrad: 46,5246855278
Anreise / Zufahrt
Den Ausgangsort Sulden erreicht man aus dem Vinschgau über den Reschenpass (Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Landecker Tunnel, durch diesen und weiter über den Reschenpass bzw. von Meran über die SS 38. In Spondinig Abzweigung Richtung Stilfserjoch und bei Gomagoi ins Suldental fahren. In Sulden zweigt man sofort nach der Brücke über den Suldenbach rechts ab und fährt zum Parkplatz des Sesselliftes Kanzel.
Charakteristik
Der „neue“ Südwand Klettersteig auf die Tschenglser Hochwand ist vor allem landschaftlich ein sehr eindrucksvolles Erlebnis. Die kurze steile Einstiegswand stellt gleichzeitig auch die Schlüsselstelle des ganzen Steiges dar, dessen Schwierigkeiten ansonsten eher moderat sind.
Gipfel / Berg
Tschenglser Hochwand, 3375 m
Ausrüstung
Komplettes Klettersteigset, Steinschlaghelm.
Tourtyp / Charakter der Tour
Klettersteig
Zustieg
Von der Bergstation des Sesselliftes wandert man auf dem Weg Nr. 12 fast eben, dann leicht fallend in das Zaytal. Nach der Vereinigung mit dem Weg Nr. 5 geht es steiler aufwärts in einigen Kehren zur Düsseldorfer Hütte. Weiter auf dem Weg Nr. 5 Richtung Zayjoch bis zur Abzweigung des Weges auf die Tschenglser Hochwand. Ganz an die Wand heran und im Linksbogen noch etwas aufwärts zu einer gelben Tafel mit dem Hinweis auf den „alten“ Klettersteig (Otto Erich Steig). Wenige Meter unterhalb zweigt bei einer Wegtafel aus Holz der „neue“ Klettersteig ab. Auf schmalem Band hinauf zu einem guten Anseilplatz.
Alternativ kann man auch von Sulden durch das Zaytal über den Weg Nr. 5 aufsteigen, Gehzeit zur Düsseldorfer Hütte ca. 2 bis 2 ½ Stunden.
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Auf einem luftigen Band ungesichert nach rechts zum Beginn der Drahtseile. Aufwärts zur Steilstufe. Über diese (C) gut gesichert in leichtes Gelände. Im weiteren Verlauf des Steiges wechseln Bänderquerungen mit kurzen Steilstufen. Nach einer Kante folgt eine letzte Plattenwand, bevor der Anstieg in den Otto Erich Steig mündet. Der im Allgemeinen plattige Fels ist meist fest, die Griffe und Tritte sind aber häufig mit feinem Sand bedeckt und flechtenbewachsen, so dass bei Nässe große Vorsicht geboten ist. Die Schwierigkeiten bewegen sich vorwiegend im Bereich B, teilweise auch A, maximal kurz C.
Auf dem Otto Erich Steig nach rechts über teils ungesicherte Fels- bzw. Blockstufen. Auch hier Vorsicht: Teilweise brüchiges und loses Gestein! Man quert zu einer Plattenverschneidung, über diese in schöner Kletterei (B/C) auf einen Absatz. Weiter zu einer kurzen Leiter und auf dem Grat zum Normalweg. Eine kurze leichte Plattenwand (A) leitet zu einem unten leicht überhängenden Block, der mit Klammern versichert ist (B). Es folgt bis zum letzten plattigen Aufschwung vor dem Gipfel wieder Gehgelände. Die Plattenwand queren und einen breiten Riss empor (A/B), dann die letzten Meter im ungesicherten Gelände zum höchsten Punkt. Einmalig schöne Rundschau vom Gipfel!
Abstieg
Der obere Teil des Abstiegsweges ist identisch mit dem letzten Teil des Klettersteiges. Nach dem Block und der kurzen plattigen Stelle bleibt man auf dem Südwestgrat und steigt in eine Einschartung ab. Von dort auf dem Steig über die steile Schutthalde zurück zum Einstieg und zur Abzweigung des Weges auf die Tschenglser Hochwand. Weiterer Abstieg wie Aufstieg.
Stützpunkt
Düsseldorfer Hütte (Rifugio Serristori), 2721 m, CAI Milano, bew. von Juni bis Oktober, Telefon +39/(0)473/613115, www.duesseldorferhuette.com
Ein mehrtägiger Aufenthalt auf der Hütte ist lohnend, einige andere Tourenmöglichkeiten wie Hohe Angelusspitze, Vertainspitze (siehe alpintouren.com) u.a. bieten sich an.
Zielpunkt
Tschenglser Hochwand, 3375 m
Rast / Einkehr
Düsseldorfer Hütte
Bergrestaurant Kanzel, 2350 m, bei der Bergstation des Sesselliftes Kanzel
Kombinationsmöglichkeiten
Für Versierte bietet sich auch der Otto Erich Steig als Abstiegsmöglichkeit an. Dazu wird über den „neuen“ Klettersteig bis über die Leiter und die Plattenverschneidung abgestiegen. Dort wo die dickeren Seile des „neuen“ Klettersteiges nach links in die luftige Plattenwand abzweigen, steigt man entlang der dünnen Sicherungsseile des Otto Erich Steiges ab. Dieser ist gelb markiert und in weiterer Folge nur mehr sporadisch gesichert. Eine steile Stufe (B) mit lose gespanntem Drahtseil und einer maroden Holzleiter erfordert etwas Vorsicht. Weiter auf dem gut gangbaren Grat abwärts, leichte Kletterstellen bis 1 sind im Wechsel mit Gehgelände zu bewältigen. Der unterste Steilaufschwung (B) ist wieder gesichert, nochmals eine kurze Holzleiter, dann schräg links abwärts auf Bändern und rechts zurück zum Einstieg (A) bei der gelben Hinweistafel. Zeitlich etwas länger als der Normalweg.
Karten
Carta Topografica 1:25 000, Blatt Nr. 08, Ortlergebiet, Tabacco Verlag
Kompass Wandern / Rad / Schitouren, 1:50 000, Blatt WK 072, Nationalpark Stilfser Joch
Kompass, DVD Wander-, Rad- und Schitourenkarte Südtirol
Bemerkung
Auskunft über die Betriebszeiten der Bergbahnen in Sulden unter www.seilbahnensulden.it
Der Klettersteig auf die Tschenglser Hochwand bewegt sich oberhalb der Dreitausendmetermarke! Stabiles Wetter und entsprechende Ausrüstung sind daher Grundvoraussetzung.
Die Versicherungen am Südwand Klettersteig sind aus Blitzschutzgründen oftmals unterbrochen, was etwas gewöhnungsbedürftig ist.
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
22.08.2009
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
23.08.2009 10:32:00 (Bernhard Berger)
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2016
5316 0
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuh Touren (10)
  • Rad Touren (5)
  • Nordic Walking Touren (3)
  • Rodel Touren (2)
  • Wander Touren (772)
  • Mountainbike Touren (57)
  • Ski Touren (618)
  • Kletter Touren (103)
  • Klettersteig Touren (117)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1687

    BUCHTIPPS


      
      

    WEITERETOUREN


    Wander TourSchwer Hintere Schöntaufspitze Überschreitung
    6 Std 30 Min, 1000 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourSchwer Hinteres Schöneck – Schaukanzel gegenüber dem Ortler
    6 Std 0 Min, 800 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourMittel Hoher Angelus über die Reinstadler-Route (3521m)
    6 Std 0 Min, 1200 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourMittel Kleiner Angelus 3318m über Zaytal
    5 Std 0 Min, 1400 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourSchwer König Ortler (3905m)
    9 Std 0 Min, 1750 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourMittel Schafberg Spitze 3302m über Zaytal
    5 Std 0 Min, 1400 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourMittel Tschenglser Hochwand 3375m über Normalweg
    5 Std 0 Min, 1450 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourMittel Über die Schöntaufspitzen und zur Hintergrathütte (3325m)
    6 Std 30 Min, 850 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourMittel Vertainspitze - dem Ortler gegenüber (3545m)
    5 Std 30 Min, 1200 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourSchwer Vertainspitze SO-Grad
    8 Std 0 Min, 1200 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourLeicht Zirbenwaldwanderung in Sulden
    3 Std 0 Min, 460 HM  (Südtirol, IT)
    Ski TourSchwer Durch das Rosimtal auf die Schildspitze (3461m)
    3 Std 30 Min, 1150 HM  (Südtirol, IT)
    Ski TourMittel Hintere Schöntaufspitze (3325m) von Sulden
    4 Std 30 Min, 1400 HM  (Südtirol, IT)
    Ski TourMittel Hinteres Schöneck (3128m)
    3 Std 30 Min, 1270 HM  (Südtirol, IT)
    Ski TourSchwer Hohe Angelusspitze über das Rosimtal
    5 Std 30 Min, 1730 HM  (Südtirol, IT)
    Ski TourSchwer Hohe oder Große Angelusspitze, 3521 m
    5 Std 30 Min, 1700 HM  (Südtirol, IT)
    Ski TourLeicht Monte Cevedale von Sulden
    6 Std 30 Min, 1440 HM  (Südtirol, IT)
    Ski TourMittel Vertainspitze durch das Rosimtal
    5 Std 0 Min, 1630 HM  (Südtirol, IT)
    Ski TourMittel Von Sulden auf die Plattenspitze
    4 Std 30 Min, 1510 HM  (Südtirol, IT)
    Ski TourLeicht Von Sulden auf die Suldenspitze, 3376 m
    2 Std 30 Min, 780 HM  (Südtirol, IT)
    Klettersteig Tour Neuer Südwandklettersteig Tschenglser Hochwand (3375m)
    2 Std 15 Min, 390 HM  (Südtirol, IT)
    Klettersteig Tour Ortler (3905 m) über "Tabaretta-Klettersteig" - 2 Tagestour
    3 Std 0 Min, 500 HM  (Südtirol, IT)
    Klettersteig Tour Tschenglser Hochwand 3375m Verlängerung des Südwandklettersteigs
    2 Std 0 Min, 450 HM  (Südtirol, IT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren