Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (41)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wander Touren / Berchtesgadener Land / Berchtesgadener Alpen

Manfred Karl | 14.08.2015
Schwer

Hochkalter Überschreitung Blaueis - Ofental / Wander Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

hochkalter-blaueis.jpg - Manfred Karl 
hochkalter-blaueis.ovl - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Berchtesgadener Land, DE Berchtesgadener Alpen
Streckenlänge Gehzeit
16KM 10 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.820HM 1.820HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Nord Ja
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
 schwarz
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Blaueishütte, Parkplatz Hüttenanstieg, 790 m Längengrad: 12,8617125749
Breitengrad: 47,605947843
Anreise / Zufahrt
Von Berchtesgaden (erreichbar über die A 10 Tauernautobahn, Ausfahrt Salzburg-Süd oder von Bad Reichenhall über Hallthurm) fährt man über die Deutsche Alpenstraße B 305 in die Ramsau. Abzweigung in den Ort Ramsau, durch diesen, am Wirtshaus Datzmann noch vorbei und kurz vor dem Hintersee rechter Hand Parkplatz. Dieser dient für den Hüttenanstieg zur Blaueishütte und ist gebührenfrei. Von dem 400 Meter weiter in Richtung Hintersee liegenden gebührenpflichtigen Parkplatz (linker Hand) kann man ebenfalls zur Blaueishütte aufsteigen.
Charakteristik
Die klassische Hochkalter-Überschreitung (Nord – Süd) ist durch den zunehmenden Schwund des nördlichsten Gletschers der Alpen, dem Blaueis, in den letzten Jahren nicht einfacher geworden. In fortgeschrittener Jahreszeit kann der Randkluftüberstieg trotz der (dürftigen) Seilversicherung sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich werden. Insgesamt eine durchaus anspruchsvolle und aufgrund der Kombination Gletscher – leichte Kletterei - langer, im oberen Teil brüchiger Abstieg, nicht zu unterschätzen.
Wurde sogar schon als die „niedrigste Hochtour“ der Alpen bezeichnet.
Gipfel / Berg
Hochkalter, 2607 m
Ausrüstung
Je nach Verhältnissen am Blaueisgletscher kann eine komplette Gletscherausrüstung erforderlich werden. Zumindest Helm, Steigeisen, Pickel und ein kurzes Seil machen Sinn, eventuell auch ein oder zwei Eisschrauben, bei Blankeis auch mehr.
Tourtyp / Charakter der Tour
mittelschwere Hochtour (vergletschert)
Wegbeschaffenheit
Firnfelder
Gletscher
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
Waldweg
wegloses alpines Gelände
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Auf dem breiten Forstweg folgt man der Beschilderung bis zur Abzweigung eines schmäleren Fahrweges, der in mehreren Kehren zur Schärtenalm führt. Auf diesem weiter, schließlich etwas fallend in das große Kar unterhalb der Blaueishütte. Kurz vor dem Ende des Fahrweges (Talstation der Materialseilbahn) zweigt links der Hüttenweg ab, der in zahlreichen Serpentinen zur Hütte leitet.
Auf dem Weg Richtung Hochkalter, im trümmerübersäten Blaueiskar an der Abzweigung des Anstieges über den Schönen Fleck und am Normalwegabzweig zur Schärtenspitze vorbei. Dann den Steigspuren und Steindauben im Kar Richtung Blaueisgletscher folgen. Bald erreicht man ein erstes noch flaches Schneefeld, das, obwohl abgetrennt vom oberen Teil, bereits zum Blaueisgletscher gerechnet wird. Über dieses Schneefeld zu dem sperrenden Felsriegel, der den Gletscher in den unteren und oberen Teil trennt. Schräg links auf einer markanten Rampe, bei Nässe etwas unangenehm über Reibungsplatten und schuttbedeckten Fels (Stellen bis 1) zum oberen Teil des Gletschers. In zunehmender Steilheit hält man sich schräg links in die je nach Schneelage und Jahreszeit unterschiedlich weit in die Felsen hinauf reichende Schneezunge. Über diese sehr steil (kurz über 50 Grad, rechts hängt im Fels ein Seil) oder bei Abschmelzung unter Umständen recht schwierig über die Randkluft an den Fels und zu einer brüchigen Nische. Links davon zieht ein tiefer Riss gegen den Grat hinaus. Zwei dünne Seile erleichtern den Ausstieg in die Scharte, wobei das linke Seil nur über einen großen Block verankert ist, einige Bohr- bzw. Normalhaken stecken. Anfangs brüchig, dann in etwas festerem Fels entlang des Risses (2+, dann 2) etwa 35 m in leichtes Gelände. Weiter schräg rechts über Schutt oder ein Schneefeld in die Blaueisscharte. Links kann man in wenigen Minuten über leichten Fels die Blaueisspitze ersteigen.
Vom Hochkalter zieht eine felsige Rinne gegen die Blaueisscharte herab. Diese vermittelt im oberen Teil den Anstieg zum Gipfel. Im unteren Teil hält man sich links des Nordostgrates.
Zuerst steigt man aus der Scharte links vom Grat durch eine Schuttrinne bis zu einem Steilaufschwung an. Über diesen (1 BH) in gut gestuftem Fels (2+ und 2) aufwärts, dann unschwierig weiter, Steindauben und Steigspuren erleichtern die Routenfindung im etwas unübersichtlichen Gelände.
Auf einem schmalen Felsband nach links, dann wieder gerade hoch, weiter oben immer ziemlich gerade aufwärts, teils brüchiger, teils fester Fels, immer wieder Stellen 2 und 1. Es sind verschiedene Varianten möglich, vereinzelt stecken BH und alte NH. Zuletzt etwas rechts haltend und in der Hauptrinne in ein Schartl, von dem sich ein toller Tiefblick ins Wimbachgries eröffnet. Rechts von einem Haken durch einen kurzen Riss aufwärts (3-, 2 m), dann nach links zum Gipfel.
ABSTIEG über das Ofental:
Man folgt dem durchgehend markierten recht schroffen Steig (Weg Nr. 482), der immer wieder mit leichten Kletterstellen bis 1 durchsetzt ist. Eine steile, gestufte Rinne bildet den Auftakt des Abstieges. Konzentriertes Gehen ist hier angesagt, zumal bei mehreren Begehern auch Steinschlaggefahr besteht. Nach etwa 100 Höhenmetern verlässt man die schutthaltige Rinne im Abstiegssinne nach links – hier heißt es genau auf die Markierungen achten, damit man nicht zu tief in Absturzgelände gerät. Auf Bändern und über kleine Stufen links haltend queren, um eine Kante herum und abermals Bändern folgend, bis man den gewaltigen Plattenschuss sieht, der links in das Wimbachgries abfällt. Die Markierungen weisen alsbald rechts hinunter und man kann die langen Schutthalden des oberen Ofentales betreten. Bei Schneelage geht es über die Altschneefelder rasch tiefer, dabei insgesamt im rechten Karteil haltend. Steigspuren leiten allmählich in einen deutlichen Pfad über, der bequem in einer weit nach Süden ausholenden Schleife durch den Wald in das Klausbachtal führt. Bei der Lahnwaldbrücke erreicht man den Talboden und wandert noch etwa 15 bis 20 Minuten hinaus zum Parkplatz Seeklause. Wenn man hier kein zweites Kfz abgestellt hat, muss man zusätzlich noch knapp 2 km entlang der Straße bis zum Hüttenparkplatz zurücklegen.
Rast / Einkehr
Blaueishütte, 1650 m, DAV, Infos unter: www.blaueishuette.de
Gasthäuser in Hintersee und Ramsau
Karten
Österreichische Karte Austrian Map Fly 5.0 auf DVD
Alpenvereinskarte Digital auf DVD, Lattengebirge, Reiteralm
Topographische Karte Bayern Süd 1:50 000 auf DVD
Kompass Digitale Wanderkarte, Bayern 3D
Bemerkung
Über die Begehbarkeit des Blaueisgletschers informiert man sich am besten vor Antritt der Tour direkt auf der Homepage der Blaueishütte oder telefonisch unter: +49/8657/271.
Infos zum Blaueisgletscher unter: http://www.bayerische-gletscher.de/
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
14.08.2015
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
18.08.2015 11:23:00 (Petra Auer)
Zugriffe Gesamt Zugriffe September 2018
2775 54
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuh Touren (20)
  • Rad Touren (6)
  • Nordic Walking Touren (3)
  • Rodel Touren (2)
  • Wander Touren (859)
  • Mountainbike Touren (60)
  • Ski Touren (677)
  • Kletter Touren (115)
  • Klettersteig Touren (134)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1876

    KOMPASSKARTEN


     

    BUCHTIPPS


      

    PANORAMAGUIDE


      

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Almerlebnisweg Ramsau
    4 Std 30 Min, 680 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourSchwer Biwaktour auf das Stadelhorn mit Gipfelsammlung beim Abstieg
    11 Std 0 Min, 2300 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourLeicht Durch den Zauberwald auf den Wartstein
    2 Std 0 Min, 170 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourMittel Grenzwanderung auf der Reiteralpe
    10 Std 30 Min, 1214 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourLeicht Halsalm Rundwanderung
    2 Std 30 Min, 430 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourSchwer Hochkalter über Blaueis + Schärtenspitze Überschreitung
    14 Std 0 Min, 2500 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourLeicht Kaltes Brünndl – Winterwanderung in der bayerischen Ramsau
    2 Std 0 Min, 440 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourMittel Karspitz (1641m)
    3 Std 0 Min, 800 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourLeicht Kunterwegkogel von Ramsau
    1 Std 30 Min, 170 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourLeicht Pfaffental Rundweg
    1 Std 15 Min, 140 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourSchwer Reiter Alpe Ostkamm: Gipfelsammelrunde vom Plattensteig bis Böselsteig
    12 Std 0 Min, 1600 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourLeicht Rund um den Hintersee – Prinzregent-Luitpold-Weg
    1 Std 0 Min, 15 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourSchwer Schärtenspitze, 2153 m
    6 Std 0 Min, 1370 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourLeicht Soleleitungsweg in Berchtesgaden
    3 Std 0 Min, 60 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourMittel Steinberg, 2065 m
    5 Std 30 Min, 1280 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourSchwer Über die Blaueishütte auf den Hochkalter
    10 Std 0 Min, 1900 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourLeicht Von Hintersee auf das Vorderberghörndl
    5 Std 30 Min, 1290 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Wander TourSchwer Watzmann - Überschreitung
    12 Std 0 Min, 2113 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Kletter Tour Ham Ham
    2 Std 30 Min, 280 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Kletter Tour Hochkalter Nordgrat und Überschreitung (2607m)
    2 Std 30 Min, 660 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Kletter Tour Logic Line IV+
    2 Std 0 Min, 300 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Kletter Tour Schärtenspitze Nordwestwand Logic Line
    2 Std 0 Min, 285 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Kletter Tour Schärtenspitze, Anderls Neubeginn
    1 Std 30 Min, 155 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Kletter Tour Schärtenspitze, Nordostwand
    1 Std 30 Min, 180 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Kletter Tour Schärtenwand, Schärtenverschneidung
    2 Std 0 Min, 200 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Kletter Tour Steinberg, Plattenweg links
    2 Std 0 Min, 190 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Kletter Tour Steinberg, Plattenweg rechts
    2 Std 0 Min, 250 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Kletter Tour Überraschung
    3 Std 0 Min, 260 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Mountainbike TourSchwer Großer Hundstod, 2594m
    45 KM, 1260 HM  (Salzburg, AT)
    Ski TourSchwer Aus dem Sittersbachtal auf das Steintalhörnl
    5 Std 0 Min, 1670 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Ski TourMittel Hochalm (2011m)
    3 Std 0 Min, 1300 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Ski TourMittel Hochalm Frühjahrsvariante
    3 Std 30 Min, 1350 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Ski TourMittel In das Sittersbachtal
    4 Std 0 Min, 1450 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Ski TourMittel Steinberg Nordostflanke
    3 Std 30 Min, 1350 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Ski TourMittel Über das Sittersbachtal in die Hochfeldscharte
    5 Std 0 Min, 1550 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Ski TourMittel Vorderberghörndl (2082m)
    5 Std 0 Min, 1290 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    Klettersteig Tour Eisberg über Leiterl und Platten Steig
    1 Std 0 Min, 140 HM  (Berchtesgadener Land, DE)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren