Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (19)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wandertouren / Südtirol / Dolomiten / Pragser Dolomiten

Wolfgang Lauschensky | 12.10.2013
Mittel

Kleine Gaisl oder Croda Rossa Piccola von Pederü / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Kl.Gaisl.jpg - Wolfgang Lauschensky 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Südtirol, IT Dolomiten / Pragser Dolomiten
Streckenlänge Gehzeit
20KM 5 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.800HM 1.200HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Südwest Nein
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
 rot
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Großer Parkplatz beim Gasthaus Pederü. Längengrad: 12,0421314239
Breitengrad: 46,6375626084
Anreise / Zufahrt
Entweder über den Brenner bis kurz vor Brixen, dann links bis St.Lorenzen vor Bruneck, oder über Lienz und
Toblach durch Bruneck nach St.Lorenzen, dort südwärts ins Gadertal bis Zwischenwasser und links ins Rautal
durch St.Vigil bis zum Talschluss bei Pederü fahren.
Charakteristik
Sehr lange Runde in abwechslungsreichem Gelände inmitten herrlicher Dolomitenlandschaft. Eher einsame
Wanderung, die im weglosen Gelände Orientierungssinn verlangt und Trittsicherheit sowie Ausdauer erfordert.
Gipfel / Berg
Kleine Gaisl 2859m, Rote Wand = Remeda Rosses 2605m, Ofenmauer = Monte Muro 2458m
Ausrüstung
Wanderausrüstung
Tourtyp / Charakter der Tour
anspruchsvolle Bergwanderung
Wegbeschaffenheit
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
wegloses alpines Gelände
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Hinter dem Gasthaus Pederü wählen wir die linke Fahrstraße. Sie führt in sehr steilen und engen Serpentinen
(hier Betonbelag) einen Steilhang zwischen senkrechten Felsen hinauf. Dort, wo sich der Hang verbreitert,
können die Straßenserpentinen auf steilen Wanderpfaden abgekürzt werden. Kurz nach der Abflachung des
Geländes teilen sich die Wege: auf der Almstraße gelangt man über das Rifugio Fodara Vedla in einem sehr
großen Linksbogen zum Rifugio Sennes. Wir wählen aber die abkürzende „Variante Sennes“, überqueren den
Bach und steigen auf dem breiten Wanderweg Nr.7 entlang eines Felsbandes steil zum Almgelände hinauf.
Bald erreichen wir wieder die Hüttenstraße und wandern auf ihr ein flaches Stück nordwärts. Der Pfad Nr.7
kürzt links die letzte lange Straßenserpentine zur Ücia de Sennes (Senneshütte) ab.
Kurz die Almstraße zurück bis zur ersten Verzweigung, dann geht’s links Richtung Rifugio Biella lange fast
eben bis zur ersten Linkskurve. Hier zweigt rechts der markierte Wanderweg hinunter zum Lago di Foses ab.
Bei der Seehütte wählen wir die rechte Fortsetzung Nr.26 und wandern auf einen angedeuteten Sattel hinauf.
Da verlassen wir den markierten Weg nach links und steigen weglos einen Wiesenhang nordwärts hinauf.
Sehr spärlich gesetzte Steindauben in typischem Karstgelände weisen nun den weglosen Anstieg durch die
steile felsige Südflanke der Roten Wand. Kurze Karstrinnen, eine Felsrippe, dann links über Blöcke hinaus
zur weiten Gipfelkuppe. Knapp unter dem flachen Gipfel queren wir östlich in den breiten Sattel zwischen
Roter Wand und Kleiner Geisl und münden in den Anstiegsweg von der Cocadainscharte. Die Steindauben
sind nun häufiger gesetzt, teils ist auch ein Pfad erkennbar. Wir wandern über grobes Geröll an einem
Rücken und später im weiten Hang ostwärts bis zu einem breiten Vorgipfel. Nach einer kurzen Senke ist das
Holzkreuz auf der einfachen Gipfelkuppe schnell erreicht.
Abstieg bis zum großen Sattel gleich dem Anstieg. Nun entweder links in die Südflanke der Roten Wand
entsprechend dem Anstieg zurück oder aber gerade den Steindauben auf den großen Gipfelrücken der Roten
Wand folgen. Der breite Westrücken der Roten Wand wird ein Stück abgewandert. Dann weisen die
Steindauben in die sehr steile Nordflanke, die weglos im feinen Schutt bis in die Forcella Cocadain
abgestiegen wird. Eine schöne Kammwanderung über den Fossesriedel führt (vielleicht eine kurze
Abzweigung nach rechts auf die Ofenmauer!) am nun markierten Pfad zur Seekofelhütte (Rifugio Biella)
hinunter. Jetzt geht es an der Hüttenstraße unter den Südplatten des Seekofels bis zur weiten Linkskurve
hinab. Hier zweigt der Wanderpfad Nr.6A zur Senneshütte ab (oder man wandert auf der Straße in einem
sehr weiten Rechtsbogen zurück zur Hütte). Zuerst auf einen Rücken hinauf, dann im welligen Almgelände
fast eben, zuletzt etwas steiler hinab zum Wasserreservoir an der Almstraße kurz oberhalb der Ücia de
Sennes. Von der Hütte am Anstiegsweg zurück nach Pederü.
Stützpunkt
Ücia de Sennes: http://www.sennes.com/
Rifugio Fodara Vedla: http://www.fodara.it/
Seekofelhütte oder Rifugio Biella: http://www.caitreviso.it/rifugi/rifugio-biella/
Zielpunkt
Kleine Gaisl 2859m
Rast / Einkehr
Berggasthaus Pederü: http://www.pederue.it/de/berggasthaus-pederue.html
Ücia de Sennes: http://www.sennes.com/
Rifugio Fodara Vedla: http://www.fodara.it/
Seekofelhütte oder Rifugio Biella: http://www.caitreviso.it/rifugi/rifugio-biella/
Kombinationsmöglichkeiten
Seekofel 2810m
Kleiner Seekofel 2750m
Monte Sella di Sennes oder Muntejela de Senes 2787m
Col de Riciogogn 2652m
Senneser Karspitze 2659m
Lavinores 2462m
Karten
Tabacco 25 Blatt 31 (Pragser Dolomiten - Enneberg)
Bemerkung
Ein Aufenthalt auf einer der angeführten Hütten teilt die Marathonrunde auf und ermöglicht zusätzliche
Kombinationsmöglichkeiten.
Autorname Autorkontakt
Wolfgang Lauschensky Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
12.10.2013
Zugriffe Gesamt Zugriffe August 2021
3108 71
WEITERETOUREN von Wolfgang Lauschensky


  • Schneeschuhtouren (3)
  • Radtouren (3)
  • Wandertouren (451)
  • Mountainbiketouren (3)
  • Skitouren (320)
  • Klettertouren (16)
  • Klettersteigtouren (68)


  • Gesamtanzahl der Touren: 864

    BUCHTIPPS


      
      
      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourSchwer Lavarella Überschreitung zur Conturinesspitze
    9 Std 0 Min, 1500 HM  (Südtirol, IT)
    WandertourLeicht Lavinores oder Sass dla Para von Pederü
    2 Std 30 Min, 900 HM  (Südtirol, IT)
    WandertourSchwer Lavinores Überschreitung
    2 Std 30 Min, 900 HM  (Südtirol, IT)
    WandertourMittel Limospitze oder Sas dai Bec 2562m
    1 Std 30 Min, 550 HM  (Südtirol, IT)
    WandertourLeicht Monte Casale und Monte Cavallo über Monte Castello
    4 Std 0 Min, 1100 HM  (Südtirol, IT)
    MountainbiketourSchwer Fanes
    30 KM, 1450 HM  (Südtirol, IT)
    MountainbiketourMittel La Varella
    30 KM, 600 HM  (Südtirol, IT)
    MountainbiketourMittel Naturparkrunde Fanes-Sennes-Prags
    35 KM, 1450 HM  (Südtirol, IT)
    MountainbiketourMittel Seekofel
    17 KM, 800 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Äußere Eisengabelspitze = Dont de Furcia dai Fers de Fora 2534m
    2 Std 30 Min, 700 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Col de Riciogogn (2652m)
    4 Std 0 Min, 1100 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Heiligkreuzkofel 2907m (Piz dal Ciaval)
    4 Std 0 Min, 1000 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Kleiner Seekofel (2750m)
    4 Std 0 Min, 1250 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourSchwer Lavarella 3055m (La Varella)
    4 Std 30 Min, 1150 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourLeicht Monte Casale 2707m (oder Bivaccio di Monte Castello)
    3 Std 0 Min, 800 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Monte Sella di Fanes - Fanessattelspitze oder St.Antonispitze 2655m
    2 Std 30 Min, 600 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Monte Sella di Sennes oder Muntejela de Senes (2787m)
    4 Std 30 Min, 1300 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Pareispitze oder Col Bechei Dessora 2794m
    4 Std 0 Min, 1300 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Sass dles Nö oder Neuner 2968m (Vorgipfel 2874m)
    2 Std 30 Min, 900 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Senneser Karspitze (2659m)
    4 Std 0 Min, 1200 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Zehnerspitze 3026m, (Sasso delle Dieci)
    3 Std 30 Min, 1000 HM  (Südtirol, IT)
    Klettersteigtour Furcia Rossa III Überschreitung
    1 Std 0 Min, 100 HM  (Südtirol, IT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren