Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (30)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (1)

Touren / Wandertouren / Salzburg / Loferer Steinberge / Lofer

Datzi | 18.12.2011
Schwer

Rundtour über das Reifhorn (Biwak) zum Gr. Ochsenhorn (Abstieg Schärdingersteig) / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!


TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Salzburg, AT Loferer Steinberge / Lofer
Streckenlänge Gehzeit
14KM 10 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
2.450HM 2.450HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Nordost Ja
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
 schwarz
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Loferer Hochtal (820m) Längengrad: 12,6766777038
Breitengrad: 47,5657983064
Anreise / Zufahrt
Auf der Loferer Straße (B178) von Salzburg über Bad Reichenhall und Unken, oder von Wörgl kommend bis

zum westlichen Ortsende von Lofer, S-wärts abzweigen in das Loferer Hochtal bis zum Hüttenparkplatz
der
Zabierow-Hütte.
Charakteristik
Bei dieser Tour überschreiten wir 2. Gipfeln, den Reifhorn sowie das Große Ochsenhorn. Man hat immer

wieder leichte Kletterstellen (gut gesichert mit Stifte) von I-II Schwierigkeitsgrat zu bewältigen.
Bei
dieser
Tour ist absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Voraussetzung, obwohl der Weg gut
gesichert ist. Das
schwierigste Teilstück war kurz vor dem Gr. Ochsenhorn wo ich ein steiles
Schneefeld ansteigen musste,
hier hätte ein Ausrutscher schwere Folgen mit sich gebracht. Das
Schneefeld musste im oberen Teil noch
gequert werden, wo es zum Teil auch schon sehr eisig war. Im
Frühjahr bis Herbst ist dieses Teilstück sicher
nicht so schwierig. (Es hat hier sogar am Vortag ein
Wanderer kehrt gemacht). Der Abstieg über den
Schärdinger Steig schließt diese Tour als Rundtour ab.

Gipfel / Berg
Reifhorn (2488m) - Großes Ochsenhorn (2511m)
Ausrüstung
Bergausrüstung mit festen Bergschuhen. Für die Kletterstellen eventuel Seilsicherungen (nicht unbedingt

erforderlich)
Tourtyp / Charakter der Tour
anspruchsvolle Bergwanderung
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Hochtal führt der Weg anfangs über ein Waldgelände über schönen und leichten Steig, vorbei bei einer

verfallenen Hütte ins Untere Trett. Ab der verfallenen Hütte kommen wir in ein offenes Gelände wo der
Weg
teils mit Gras bewachsen ist.
In ca. 3 Std. kommen wir bei der Schmidt Zabierow Hütte an.
Hier haben
wir schon eine schöne Aussicht zum Reifhorn – Mitterhorn sowie Ochsenhorn den wir auch
am 2. Tag
ansteigen.
Nach einer kurzen Pause wo ich mich noch mit einigen Bergsteigern
unterhielt, stieg ich dann
das Reifhorn an.
Nach ca. 10 Min von der Hütte entfernt kommen wir zu
einer Kreuzung wo wir den
Weg zum Großes Ochsenhorn verlassen, und rechts der Michael Steiner
Weg auf die Reifhörner
einschlagen.
Dieser Weg führt über Schutt und leichtes Felsgelände (ich
hatte zwar noch einige
Schneefelder zu Queren) zum Grad wo der Anstieg zum Gipfel über einen
gesicherten Weg und Blockstufen
zum Reifhorn Ansteigen. Auch einige Kletterstellen (senkrechtes
Teilstück) sind hier anzutreffen.(siehe
Bilder)
In ca. 2-3Std. hat man dann den Gipfel erreicht. Hier
oben hat man ein schönes Panorama, und
eine Schönen Blick zu den Bertesgardner Bergen sowie
nach Süden zum Alpenhauptkamm.
Hier auf
diesen Gipfel schlug ich wieder mein Biwak auf, und
genoss wieder die Ruhe und die Einsamkeit. Das Wetter
war auch wieder hervorragend geeignet den
Sonnenuntergang zu erleben.
Am Morgen ging der Weg
wieder zurück zu der Kreuzung wo man
weiter zum Großen Ochsenhorn ansteigt. Der Anstieg zum Gr.
Ochsenhorn ist eigentlich leicht, nur bei
mir waren schon Schneefelder die ich queren musste deshalb wurde
dieser Anstieg ein weinig
Abenteuerlich. Man hat immer wieder leichte Kletterstellen zu klettern, der
schwierigste Teil war das
Schneefeld kurz vor dem Gipfel!
Hier war absolute Trittsicherheit gefragt.
Rechts vom Schneefeld
stieg ich auf, oberhalb musste ich auch dass Schneefelder am Ende noch queren.

Das letzte
Stück vor dem Gipfel war dann auch noch zum Klettern.
Aber bald stand ich am Gipfel.
Die Sicht
hier oben war leider nicht mehr so wie morgens am Reifhorn.
Der Nebel hat den Gipfel
eingehüllt
und die Sicht wurde nur zeitweise kurz freigegeben.
Aber trotzdem war es ein schönes
Erlebnis auf
diesen Gipfel zu stehen.
Nachdem ich die freie Sicht immer wieder kurz ausnützte, war es
wieder
an der Zeit an den Abstieg zu denken.
Dieser Abstieg war ja auch wieder so schwierig wie der

Aufstieg entlang des vereisten Schneefeldes. Bald hatte ich das Schneefeld hinter mir gebracht, jetzt
war der
Abstieg über den Schärdinger Steig eigentlich leicht.
Hier steigt man immer entlang von
einem schönen
und teilweise versicherten Steig zum Biwakschachtel ab.
Von der Biwakschachtel
führt dann der
Schärdinger Steig in das Kirchental. Bevor wir hier aber weiter absteigen steigen wir zu
der Anhöhe Wechsel
an.
Oben angekommen folgt man den Weg bis man dann die Möglichkeit hat
im nicht mehr so steilen
Gelände unmarkiert über den Wald abzusteigen.
Dieses Waldgelände ist
teilweise auch steil aber man
kann hier ohne größere Probleme zum Parkplatz absteigen. Wenn man
unten das Waldgelände verlässt
muss man noch ein Stück entlang der Forststraße zum Parkplatz
ansteigen.
Rast / Einkehr
Schmidt-Zabierow-Hütte (1963m)
Bemerkung
Diese Tour in den Loferer Bergen war nicht anspruchsvoll. Ich bin diese Tour mitte Oktober gegangen, und

vorher hatten wir dieses Jahr schon starken Schneefall, wo dann das Schneefeld am Gr. Ochsenhorn
nicht
abgeschmolzen ist. Dieses Teilstück sollte man nicht unterschätzen. Obwohl ich dieses
Schneefeld zum Gr.
Ochsenhorn umgehen konnte, besteht hier immer die Gefahr auszurutschen.
Wenn man dann sieht das
dieses Schneefeld in einen senkrechten Absturz endet, wäre es sicher auch
angebracht einen Pickel im
Rucksack zu haben. Der Aufstieg zur Hütte und dem Reifhorn (außer die
Kletterstelle) war eigentlich mühelos
zu schaffen! Der Abstieg über den Schärdinger Steig war
gemütlich und ohne Probleme zu gehen! Der kurze
Anstieg zum Wechsel läßt einen noch einen
schönen Blick auf die Martinskirche werfen. Der Abstieg vom
Wechsel über das unmarkierte
Waldgelände kann markiert umgangen bzw.abgestiegen werden, hier
verlängert sich natürlich der Weg.
Diese Tour war wieder von den Natureindrücken etwas besonderes, das
Biwak auf dem Reifhorn sowie
der Sonnenuntergang und Aufgang war einfach wieder überwältigend.
Autorname Autorkontakt
Datzi Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
18.12.2011
Zugriffe Gesamt Zugriffe Dezember 2020
4155 0
WEITERETOUREN von Datzi


  • Wandertouren (130)
  • Radtouren (1)
  • Schneeschuhtouren (20)
  • Klettersteigtouren (1)


  • Gesamtanzahl der Touren: 152

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Großes Hundshorn 1705m
    5 Std 30 Min, 1100 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourSchwer Großes Ochsenhorn über Schärdinger Steig
    8 Std 0 Min, 1700 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Breithorn Südwestgrat II
    1 Std 0 Min, 120 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Breithorn, Südostgrat
    2 Std 30 Min, 350 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour EndeNie
    10 Std 0 Min, 1500 HM  (Tirol, AT)
    Klettertour Grosser Wehrgrubenspass IV+
    2 Std 30 Min, 600 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Großes Reifhorn, Nordostgrat
    3 Std 0 Min, 400 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Klettermöglichkeit Schmidt-Zabierow-Hütte (Hüttenwand)
    2 Std 0 Min, 250 HM  (Salzburg, AT)
    RadtourLeicht Mozart-Radweg 13
    39 KM, 280 HM  (Salzburg, AT)
    RadtourLeicht Talbeckenrunde
    12 KM, 70 HM  (Salzburg, AT)
    RadtourLeicht Tauernradweg 6
    48 KM, 130 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourMittel Goldener Zweig-Runde
    22 KM, 557 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourSchwer Könner-Runde für Profis
    47 KM, 794 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourSchwer Lofer/Unkenberg/Loferer Alm/Lofer
    26 KM, 889 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourLeicht Maria Kirchenthal
    3 KM, 247 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourLeicht Obermayrberg-Runde
    14 KM, 340 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourSchwer Rund um die Reiteralpe
    51 KM, 760 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourLeicht Saalachtaler Naturgewalten
    30 KM, 170 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourSchwer Das Loferer Schihörndl frühsommerlich
    6 Std 30 Min, 1500 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Grubhörndl, 1747 m
    3 Std 0 Min, 1120 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Skihörndl - Frühjahrsklassiker in den Loferer Steinbergen
    4 Std 30 Min, 1500 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourSchwer Westliches Reifhorn aus dem Loferer Hochtal
    4 Std 30 Min, 1670 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Zum Trainieren auf die Loferer Alm (1624m)
    1 Std 45 Min, 622 HM  (Salzburg, AT)
    Klettersteigtour Westliches Reifhorn NW-Grat (Normalweg) und Nackter Hund Klettersteig auf das Mitterhorn
    2 Std 30 Min, 600 HM  (Salzburg, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren