Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (29)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Klettertouren / Salzburg / Loferer Steinberge

Manfred Karl | 17.07.2010

Großes Reifhorn, Nordostgrat / Klettertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

100717164808.ovl - Manfred Karl 
reifhorn1.jpg - Manfred Karl 
100717164803.kml - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Salzburg, AT Loferer Steinberge
1. Begehung Exposition der Wand
Nordost
Schwierigkeit Schwierigkeit Ergänzung
IV- Überwiegend leichter
Gelände Routencharakter
Alpines Gelände Gratkletterei
Zustiegszeit sehr ausgesetzte Kletterei
3 Std 0 Min Nein
Kletterzeit Abstiegszeit
3 Std 0 Min 3 Std 30 Min
Klettermeter / Einstiegshöhe Absicherung
400 / 2.050 kombiniert
Gestein Felsqualität
Kalk
Kondition Panorama
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz im Loferer Hochtal am Beginn des Aufstieges zur Schmidt-Zabierow-Hütte, 793 m Längengrad: 12,6721769571
Breitengrad: 47,5637369014
Anreise / Zufahrt
Man fährt auf der B 178 von Bad Reichenhall oder von St. Johann in Tirol oder über die B 311 von Saalfelden nach Lofer. Die Zufahrt ins Loferer Hochtal befindet sich am Westrand von Lofer. Man erreicht diese Zufahrt entweder über die Umfahrungsstraße und über deren Westausfahrt von Lofer nahe dem Pass Strub oder auf der Straße Lofer – Saalfelden und beim Kreisverkehr nach Westen Richtung Pass Strub. Bei der beschilderten Abzweigung nach Süden ins Loferer Hochtal, an den Bundesheeranlagen vorbei und auf der linken Fahrstraße bis an deren Ende.
Charakteristik
Der Reifhorn Nordostgrat wurde früher als DIE Gratkletterei weitum gehandelt. In der Realität handelt es sich um eine zwar landschaftlich außerordentlich schöne, felsmäßig aber eher bescheidene Tour. Allerdings weist der untere Teil bis zur "Nas´n" immer wieder auch recht schöne Kletterstellen auf.
Die Tour ist nicht durchgehend saniert, nur im unteren Teil und an einigen Stellen im oberen Teil finden sich Bohrhaken.
Gipfel / Berg
Großes Reifhorn, 2488 m
Ausrüstung
55 m Seil, 3 Express, 4 Bandschlingen, 2 - 3 mittlere friends bis Gr. 3,5
Tourtyp / Charakter der Tour
Gratkletterei
Zustieg
Vom Parkplatz auf dem markierten Hüttenweg Nr. 601 zur Schmidt-Zabierow-Hütte. Östlich von ihr etwas absteigen und dem Weg Richtung Ochsenhorn folgen. An der Wegabzweigung zum Reifhorn noch vorbei, dann weglos über Karren und Grasschrofen gegen den Fußpunkt des Nordostgrates ansteigen. Der Einstieg befindet sich etwas oberhalb einer auffallenden Doline am tiefsten Punkt des Grates (nicht zu weit links queren!).
Wegbeschreibung / Routenverlauf
1. SL: Zuerst gerade hinauf, dann nach links queren zu Stand (Bohrhaken) unterhalb eines Kamines, 20 m, 2+ und 1.
2. SL: Links durch den kurzen Kamin aufwärts (4-, 1 H), dann leichter gerade weiter zu Stand bei Bohrhaken, 25 m.
3. SL: Über teils plattigen Fels leicht rechts, dann gerade aufwärts, nach 25 m Stand bei BH, stellenweise 3, meist leichter.
4. SL: Weiter über Platten gerade zu Stand (BH), 50 m, 3, überwiegend leichter. Bis hierher meist fester Fels.
5. SL: In leichterem Gelände 50 m zu Stand bei Block, 2 und 1.
6. SL: Nochmals 50 m bis zu einer Sanduhr bei einem Steinmann kurz vor dem Steilaufschwung der sogenannten Nas´n (hier quert der Normalweg auf die Ostseite des Berges).
Rechts unterhalb der Nas´n (westseitig) auf Steigspuren vorbei bis zu einem Kamin.
7. SL: 30 m gerade hinauf zu Stand, 2 und 1.
8. SL: Im Kamin hinauf auf den Grat, 30 m, 3 und 2, 2 Bohrhaken, 1 Normalhaken.
Auf dem Grat, überwiegend im Gehgelände etwa 100 m aufwärts bis zu einem Steilaufschwung. Diesen umgeht man auf einem Band östlich unterhalb des Grates.
Achtung: Keinen Steinschlag auslösen, dieser gefährdet Begeher des Normalweges einige Etagen tiefer!
9. SL: Am teils schmalen Grat in gutem Fels auf das Kleine Reifhorn (Eiskogel, 2350 m), dem Vorgipfel des Reifhornes, 50 m, 2+ und leichter.
Vom Eiskogel etwas absteigen zu den beiden Abseilstellen. Je 1x 8 m und 1 x 5 m abseilen zu einem riesigen Klemmblock, den man mit einem Spreizschritt erreicht. Stand bei Bohrhaken auf dem Block. Man kann die beiden Abseilstellen auch in festem plattigem Fels abklettern (4).
10. SL: Über den Steilaufbau 55 m aufwärts zu Stand bei Bohrhaken, teilweise nicht ganz fester Fels, 3 und 3-.
11. SL: In leichterem und brüchigem Fels 50 m zu Stand. Hier muss mit Klemmkeilen gesichert werden, 2 und 1.
12. SL: Nochmals 50 m aufwärts, ebenfalls nicht ganz fester Fels, zum Kreuzreifhorn (2467 m), 3-, überwiegend leichter.
Will man zum Hauptgipfel (Großes Reifhorn, 2488 m), steigt man über den markierten Südwestgrat bis zu einem Gratabbruch ab. Dort links (östlich) durch eine Verschneidung hinunter (einbetonierte Griffe und Tritte) und über den Grat ins "Weinschartl".
Über ein kleingriffiges Wandl (2) auf den Grat und auf und westlich unter diesem auf Bändern, teils auch absteigend, zum Schluss durch eine kaminartige Rinne zurück auf den Grat und über ihn zum höchsten Punkt (Stellen 2, überwiegend 1 und Gehgelände), etwa 10 bis 15 Minuten vom Kreuzreifhorn, Steinmandl-Markierung.
Abstieg
Aus dem Schartl ("Weinschartl") zwischen Kreuzreifhorn und Großem Reifhorn auf dem Michael-Steiner-Weg (Weg Nr. 613) über die Bänder in der Ostseite des Reifhornes abwärts. Um die "Nase" herum auf die Nordwestseite des Berges und über die zerklüfteten Karren abwärts zur Wegvereinigung mit dem Weg, der zum Ochsenhorn führt und etwas ansteigend zurück zur Hütte. Weiterer Abstieg auf dem Hüttenweg.
Am Michael-Steiner-Weg finden sich nur an wenigen Stellen Versicherungen in Form von einbetonierten Griffen bzw. Tritten. Überwiegend ist man im teilweise exponierten Gehgelände unterwegs bzw. sind einige Stellen mit dem ersten Schwierigkeitsgrad zu bewerten. Große Vorsicht bei Nässe oder Schnee!
Stützpunkt
Schmidt-Zabierow-Hütte, 1963 m, DAV Sektion Passau, Tel +43/(0)6588/7284, Mobil +43(0)664/3512018, internet www.schmidt-zabierow.at
Bewirtschaftet von Ende Juni bis Anfang Oktober. Die Hütte eignet sich gut als Stützpunkt auch für Kletterer der unteren Schwierigkeitsgrade, da einige Tourenmöglichkeiten bestehen.
Zielpunkt
Großes Reifhorn, 2488 m bzw. Kreuzreifhorn, 2467 m
Rast / Einkehr
Schmidt-Zabierow-Hütte
Kombinationsmöglichkeiten

Karten
Österreichische Karte Austrian Map Fly 4.0 auf DVD
Alpenvereinskarte Digital auf DVD
Kompass Digitale Wanderkarte, Salzburg 3D
Bemerkung
Die gesamte Gratlänge des Nordostgrates beträgt etwa einen Kilometer!
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
17.07.2010
Zugriffe Gesamt Zugriffe Dezember 2020
4969 29
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (34)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (986)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (729)
  • Klettertouren (120)
  • Klettersteigtouren (158)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2100

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourSchwer Großes Ochsenhorn über Schärdinger Steig
    8 Std 0 Min, 1700 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Hinterhorn und Ochsenhorn - von Lofer
    10 Std 0 Min, 2250 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourSchwer Rundtour über das Reifhorn (Biwak) zum Gr. Ochsenhorn (Abstieg Schärdingersteig)
    10 Std 0 Min, 2450 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourSchwer Über die Zabierow-Hütte auf das Große Reifhorn/Kreuzreifhorn
    8 Std 0 Min, 1700 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Breithorn Südwestgrat II
    1 Std 0 Min, 120 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Breithorn, Südostgrat
    2 Std 30 Min, 350 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour EndeNie
    10 Std 0 Min, 1500 HM  (Tirol, AT)
    Klettertour Grosser Wehrgrubenspass IV+
    2 Std 30 Min, 600 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Klettermöglichkeit Schmidt-Zabierow-Hütte (Hüttenwand)
    2 Std 0 Min, 250 HM  (Salzburg, AT)
    RadtourLeicht Mozart-Radweg 13
    39 KM, 280 HM  (Salzburg, AT)
    RadtourLeicht Talbeckenrunde
    12 KM, 70 HM  (Salzburg, AT)
    RadtourLeicht Tauernradweg 6
    48 KM, 130 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourMittel Goldener Zweig-Runde
    22 KM, 557 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourSchwer Könner-Runde für Profis
    47 KM, 794 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourSchwer Lofer/Unkenberg/Loferer Alm/Lofer
    26 KM, 889 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourLeicht Maria Kirchenthal
    3 KM, 247 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourLeicht Obermayrberg-Runde
    14 KM, 340 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourSchwer Rund um die Reiteralpe
    51 KM, 760 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourLeicht Saalachtaler Naturgewalten
    30 KM, 170 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourSchwer Das Loferer Schihörndl frühsommerlich
    6 Std 30 Min, 1500 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Grubhörndl, 1747 m
    3 Std 0 Min, 1120 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Skihörndl - Frühjahrsklassiker in den Loferer Steinbergen
    4 Std 30 Min, 1500 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourSchwer Westliches Reifhorn aus dem Loferer Hochtal
    4 Std 30 Min, 1670 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Zum Trainieren auf die Loferer Alm (1624m)
    1 Std 45 Min, 622 HM  (Salzburg, AT)
    Klettersteigtour Westliches Reifhorn NW-Grat (Normalweg) und Nackter Hund Klettersteig auf das Mitterhorn
    2 Std 30 Min, 600 HM  (Salzburg, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren