Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (15)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wandertouren / Kärnten / Goldberggruppe

Walter Ruttinger | 13.07.2015
Mittel

Rotwandeck / Sonnkopf / Meienwandkopf von Sadnighaus (Mörtschach-Asten) / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD


   Karten, GPS, KML, Höhenprofil upload starten

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Kärnten, AT Goldberggruppe
Streckenlänge Gehzeit
18KM 6 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
900HM 900HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Südwest Ja
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Sadnighaus 1880msl Längengrad: 12,9611849784
Breitengrad: 46,9548174875
Anreise / Zufahrt
Im oberen Mölltal Ortschaft Mörtschach, von dort östlich abzweigende Serpentinenstrasse
nach „Asten“ / Sadnighaus
Charakteristik
In wesentlichen Teilen weglose, einsame und schöne Wanderung- aber nicht für Anfänger
Gipfel / Berg
Sonnkopf 2774m
Ausrüstung
Übliche Bergausrüstung, Teleskopstöcke für Bachquerung(en) zu empfehlen.
Tourtyp / Charakter der Tour
mittelschwere Bergwanderung
Wegbeschaffenheit
Schotterweg
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
wegloses alpines Gelände
Wiesenweg
Wegbeschaffenheit Ergänzung
Nur bei trockenen + besten Wetterbedingungen empfehlenswert
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz Sadnighaus östlich zunächst kurz abwärts bis zur Schotterstrasse, die Nähe
Talboden ca 1,5km in die hintere Asten führt.
Nach den letzten Holzhäusern überquert man eine neue Holzbrücke und hat 3
Möglichkeiten, unser Ziel zu erreichen:
1. Nach der Brücke östlich zunächst einen Karrenweg, Wegweisung “Maggernigspitz“.
Diesen Weg bei hoher Wasserführung wählen. Hier nach ca 2km am „Schobertörl“
2360msl nach NNO mit offiziellem Weg abzweigen, der relativ gradlinig hinauf zum
„Ochsentrieb“ verläuft. Vom dort erreichten Kamm NNW (s.u. „Kammlinie“) geht es
nordwestlich und weglos weiter.
2. Nach der Brücke nach Norden Richtung „Stellkopf“. NICHT gewissen Wegspuren ganz
am Bach nachgehen, sondern etwas rechts halten und auf dem offiziellen Weg „Stellkopf“
Höhe gewinnen.
Nach kurzer Berganstrecke kann man folgende Wege wählen:
a. (Sonnseite, eher schneefrei und bei erheblicher Wasserführung unbedingt vorzuziehen)
kurz hinab nach W über kleine Brücke hinauf zu Kröllalm, dort NNO den Hang querend bis
zur oberen Bachquerung nach SO abbiegend.
Dort trifft sich der Weg wieder mit Weg b.
b. zunächst ohne weitere Bachquerung oberhalb des Astenbaches Richtung NNO. Man
trifft auf einen prächtigen Wasserfall, dessen Abfluss allerdings nur bei mässiger
Wasserführung leicht passierbar ist.
Wo sich Wege a+b treffen sieht man gleich östlich oben einen unmarkierten Steig mit
(überflüssig scheinender) Seilsicherung. Diesen Weg nehmen und auf der Kuppe an einer
privaten Jagdhütte vorbei.
Man sieht in den Talkessel und in NO unser Ziel in Form einer bandartigen Felsformation
mit flacher Kuppe und Grasbedeckung. In ostnordöstlicher Richtung muss der etwas
sumpfige Bachverlauf gequert werden, man erkennt einen Pfad an der Ostseite des
Talkessels in einen Geländeeinschnitt nach N. Diesen Pfad nehmen, der allerdings im zu
querenden Geländeeinschnitt endet. Diesem Graben auf der Nordseite hinauf nachgehen
(Viehtritte). Man erreicht eine weitläufige, etwas nach S abfallende Hochfläche. Hier genau
nach Osten gehen und in Ausschau halten- man erkennt den geradlinig ansteigenden
„offiziellen“ Weg als feine Linie im ziemlich steil ansteigenden Schottergelände querend,
der von SSO nach NNW zum „Ochsentrieb“ ansteigt.
Zu diesem Weg hinaufsteigen und unbedingt diesem hinauf in die Scharte folgen. Von dort:
Kammlinie-
Man erreicht am Ochsentrieb eine Scharte und Grat, kann südlich Richtung
Maienwandkopf einen kurzen Abstecher zu einem unbenannten Aussichtsgipfelchen
2651msl machen.
In der Scharte des Ochsentriebs geht es aber- bevor der offizielle Weg abwärts Richtung
Sandfeldkopf fällt- für uns Richtung NW. Hierbei wird der keineswegs stets schwindelfrei
aussehende Grat gesucht und tw. östlich kammnahe umgangen.
Selbst bei geringen Schnee/Eisverhältnissen herrscht hier an mehreren Stellen hunderte
Meter Absturzgefahr- und zwar punktuell sogar beidseitig des Grates. Dem Gratverlauf
folgend erreicht man alsbald das Rotwandeck 2715msl, danach den Sonnkopf 2774 mit
tollem Panorama und steilem Abbruch nach N und O.
Stützpunkt
Unterwegs keiner nördlich der Kröllalm (hintere Asten). Notunterstand ev. bei der privaten
Jagdhütte in ca 2250msl(Wegbeschreibung 2.)
Zielpunkt
Sonnkopf 2774m
Rast / Einkehr
Sadnighaus empfohlen
Kombinationsmöglichkeiten
Sandfeldkopf über Bogennitzenscharte im N
Karten
Kompass NP Hohe Tauern "Kartenblatt Mitte Grossglockner"
Beschilderung
Keine
Bemerkung
Ein Weitergehen zur „Roten Wand“ 2855msl ist ausgeschlossen.
Autorname Autorkontakt
Walter Ruttinger Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
13.07.2015
Zugriffe Gesamt Zugriffe September 2021
2681 58
WEITERETOUREN von Walter Ruttinger


  • Wandertouren (58)


  • Gesamtanzahl der Touren: 58

    BUCHTIPPS


      
      
      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourMittel Aus dem Asten Tal auf den Sadnig (2745m)
    5 Std 0 Min, 1050 HM  (Kärnten, AT)
    WandertourLeicht Hilmersberg, 2673 m
    5 Std 0 Min, 870 HM  (Kärnten, AT)
    WandertourLeicht Kluidhöhe - auch im Sommer einfach (2579m)
    3 Std 0 Min, 720 HM  (Kärnten, AT)
    WandertourLeicht Stellhöhe, 2815 m
    5 Std 30 Min, 950 HM  (Kärnten, AT)
    WandertourLeicht Vom Glocknerblick auf den Mohar (2604m)
    3 Std 0 Min, 660 HM  (Kärnten, AT)
    WandertourLeicht Vom Sadnighaus auf den Mohar
    4 Std 0 Min, 750 HM  (Kärnten, AT)
    SkitourLeicht Aus dem Astental auf den Stellkopf (2851 m)
    3 Std 30 Min, 1000 HM  (Kärnten, AT)
    SkitourLeicht Hilmersberg - ein leichter Klassiker (2673m)
    2 Std 15 Min, 800 HM  (Kärnten, AT)
    SkitourLeicht Hilmersberg (2673m)
    2 Std 0 Min, 800 HM  (Kärnten, AT)
    SkitourLeicht Kluidhöhe 2579m und Mohar 2605m
    3 Std 0 Min, 900 HM  (Kärnten, AT)
    SkitourLeicht Schobertörl, 2360m
    3 Std 30 Min, 1286 HM  (Kärnten, AT)
    SkitourMittel Vom Sadnighaus auf den Krahkopf (2844m)
    3 Std 15 Min, 1000 HM  (Kärnten, AT)
    SkitourMittel Vom Sadnighaus auf die Melenwand (2570 m)
    2 Std 30 Min, 800 HM  (Kärnten, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Dr.Widder-Jugendherberge
    Fraganter Schutzhaus
    Holler-Stöckl
    Sadnighaus


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren