Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Lawinenlagebericht
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (17)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Skitouren / Salzburg / Radstädter Tauern

Manfred Karl | 22.03.2016
Mittel

Mosermandl über das Gasthofkar / Skitour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD


   Karten, GPS, KML, Höhenprofil upload starten

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Salzburg, AT Radstädter Tauern
Günstigste Jahreszeit Gehzeit
Frühjahr 5 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abfahrt
1.500HM 1.500HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Exposition Aufstieg Ergänzung zur Exposition
Nord Genau: NNO, unterer Teil ost- bis südostseitig, Gipfelanstieg westseitig
Ausgesetzte Stellen  
Nein  
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Untere Gasthofalm, 1200 m Längengrad: 13,4254539012
Breitengrad: 47,2425570195
Anreise / Zufahrt
Von der A 10 Tauernautobahn bei der Ausfahrt Flachauwinkel abfahren und über die Landesstraße in das Flachautal. An der Raststätte Tauernalm vorbei und unter der großen Autobahnbrücke hindurch bis zum Schranken bei der Unteren Gasthofalm, wo sich eine Parkmöglichkeit für einige Kfz befindet.
Charakteristik
Der Anstieg auf das Mosermandl von Norden wird deutlich seltener durchgeführt als der sehr beliebte und oft überlaufene Südanstieg aus dem Riedingtal. Allerdings ist er auch weniger zügig und bietet bei weitem nicht so schöne Abfahrtshänge wie die Südroute.
In der Gesamtanforderung ist die Tour jedoch nicht zu unterschätzen und erfordert mindestens bis zum Gasthofkar sichere Schneeverhältnisse, da man vom Ende des alten Ziehweges bis zum Beginn des Gasthofkares durch sehr steiles, schütter bewaldetes und teils felsdurchsetztes Gelände aufsteigen muss. Der Gipfel selbst wird über den Sommerweg erreicht, wobei der „Kamin“ im Normalfall auch bei Schneelage nicht sonderlich schwierig ist und die Drahtseile zumindest teilweise benützbar sind.
Bis zum Beginn des Gasthofkares ist wegen des teils dichten Latschenbestandes eine hohe Schneelage notwendig, ebenso braucht es für den ersten Teil gutes Orientierungsvermögen. Bei schlechter Sicht oder Nebel kann im Gasthofkar ohne GPS die Orientierung schwierig werden.
Landschaftlich sehr schöne und auch eindrucksvolle Unternehmung.
Gipfel / Berg
Mosermandl, 2680 m
Ausrüstung
Normale Skitourenausrüstung, für den Gipfelanstieg sicherheitshalber Steigeisen und/oder Pickel
Wegbeschaffenheit
Forstweg
freies Gelände
Wald
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Schranken auf oder oberhalb der Straße bis über die Einfahrtsröhre des Tauerntunnels. Etwa dem Sommerweg folgend steigt man schräg rechts durch eine sanfte Mulde an, bis man den alten Ziehweg erreicht, der in fünf langen und teils sehr flachen Serpentinen bis auf eine Höhe von ungefähr 1460 m führt. Von seinem Ende auf dem Sommerweg sehr steil und mühsam zwischen den Fangzäunen hindurch bis man eine flache Senke erreicht. Im locker bewaldeten Gelände geht es gleich darauf wieder steil weiter. Neuerlich kurz flach, dann folgt ein sperrender Felsriegel, den man am besten auf der rechten (nördlichen) Seite etwa auf der Linie des Sommerweges umgeht. Bei geringer Schneelage kann hier der Latschenbewuchs durchaus störend sein. Oberhalb des Felsriegels quert man steil nach links (Südwesten) in den Lärchenwald und erreicht über eine letzte sehr steile Stufe schräg links aufwärts den untersten Rand des Gasthofkares. An einem Jagdstand vorbei wird das Gelände immer flacher und weitläufiger, wobei es parallel zum westlichen Begrenzungsgrat (Hahnpfalzköpfl – Geißkopf) Richtung Süden geht. Man hält sich entweder durch ein System von Mulden oder wenn die Kammlagen nicht allzu abgeweht sind, auf der nicht sehr ausgeprägten Kammlinie. Das Graihorn und der Graikopf bleiben deutlich rechts liegen. Allmählich rücken der Faulkogel, der Windischkopf und das eigentlich Ziel, das Mosermandl, ins Blickfeld. Jetzt ist die Orientierung nicht mehr schwierig. Man steuert den Geländegegebenheiten folgend auf den Verbindungsgrat zwischen Mosermandl und Windischkopf zu und steigt über einen zuletzt wieder steilen Hang zu diesem Kamm auf. Über ihn nach links (östlich) und steil hinauf zum Fuß der Gipfelfelsen, wo man spätestens am Beginn der Drahtseile das Skidepot errichten wird. Durch die im Winter gleichmäßig steile Schneerinne (der so genannte „Kamin“, im Sommer Klettersteig A bis B) wird ohne besondere Schwierigkeiten – es sei denn, der Anstieg ist vereist – der Gipfelgrat erreicht. Auf ihm schmal und exponiert zum nahen Gipfelkreuz.
Abfahrt
Zurück zum Skidepot und Abfahrt entlang des Aufstiegsweges. Wenn man sich schon während des Aufstieges die beste Abfahrtslinie einprägt, kommt man ohne wesentliche Gegensteigungen aus.
Rast / Einkehr
Gasthäuser im Flachautal
Kombinationsmöglichkeiten
Der Windischkopf (2609 m) ist in etwa 10 bis 15 Minuten vom Verbindungskamm aus zu erreichen. Lohnend nur, wenn der breite Schuttrücken nicht abgeblasen ist oder als leichteres Ausweichziel, falls das Mosermandl aus irgendeinem Grund nicht sinnvoll erscheint.
Karten
Austrian Map online, www.austrianmap.at
Alpenvereinskarte Digital auf DVD, Niedere Tauern I und II
Kompass Digitale Wander-, Rad- und Skitourenkarte Österreich
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
22.03.2016
Zugriffe Gesamt Zugriffe März 2021
3262 0
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (35)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (987)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (749)
  • Klettertouren (120)
  • Klettersteigtouren (158)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2122

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Aus dem Marbachtal auf Benzeck und Schilcheck
    6 Std 0 Min, 1140 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Großer Bärenstaffel über die Hafeichtalm
    4 Std 30 Min, 990 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Großer Bärenstaffl und Steinfeldspitze
    4 Std 30 Min, 1000 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Hafeicht-Wandertour
    4 Std 0 Min, 647 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourSchwer Neukarsee und Faulkogel
    7 Std 30 Min, 1155 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Rundtour im Gasthofkar
    7 Std 0 Min, 1180 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Taferlscharte und Taferlnock
    5 Std 30 Min, 1100 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Tischbühel über Abendweidesteig
    4 Std 15 Min, 1000 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Über die Ennsalmen aufs Benzeck
    7 Std 0 Min, 1050 HM  (Salzburg, AT)
    RadtourLeicht Ennsradweg 1
    26 KM, 380 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Aus dem Flachautal auf den Hengst
    2 Std 30 Min, 880 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Benzegg (2076m)
    2 Std 30 Min, 970 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Kesselkopf - Stiller Gipfel im Tourengebiet der Südwiener Hütte
    3 Std 0 Min, 1070 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Kleiner Pleißlingkeil aus dem Flachautal
    3 Std 0 Min, 1225 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourSchwer Permuthwand, 2479 m
    4 Std 0 Min, 1290 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Scheibenkogel von der Tauernalm
    2 Std 0 Min, 800 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Schilchegg (2040 m) und Benzegg (2076 m) von Flachauwinkel
    4 Std 0 Min, 1470 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Schilchegg (2040m)
    2 Std 30 Min, 950 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Spirzinger, 2066m
    2 Std 30 Min, 790 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourSchwer Steinfeldspitze aus dem Flachautal
    5 Std 0 Min, 1170 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Taferlnock
    4 Std 0 Min, 1100 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Über die Hafeichtalm auf das Spazeck
    3 Std 0 Min, 875 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Über die Hafeichtscharte auf den Großen Bärenstaffel
    3 Std 0 Min, 950 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourSchwer Über die Schinderleiten auf einen rassigen Schigipfel
    3 Std 45 Min, 1020 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Vordere Großwandspitze, 2380 m
    4 Std 0 Min, 1550 HM  (Salzburg, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Franz-Fischer-Hütte
    Südwiener Hütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren