Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Lawinenlagebericht
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (8)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Skitouren / Salzburg / Berchtesgadener Alpen / Steinernes Meer - Weißbach bei Lofer

Manfred Karl | 29.01.2011
Schwer

Schindlkopf vom Diesbachstausee / Skitour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

schindlkopf.jpg - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Salzburg, AT Berchtesgadener Alpen / Steinernes Meer - Weißbach bei Lofer
Günstigste Jahreszeit Gehzeit
Frühjahr 9 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abfahrt
2.350HM 2.350HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Exposition Aufstieg Ergänzung zur Exposition
West Im Zuge der Rundtour alle Hangrichtungen
Ausgesetzte Stellen  
Nein  
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz bei der Weißbachbrücke, 980 m. Längengrad: 12,7951696515
Breitengrad: 47,5379045497
Anreise / Zufahrt
Auf der Bundesstraße B 311 Lofer – Saalfelden fährt man bis Weißbach bei Lofer. Dort abzweigen auf die Hirschbichlstraße. Auf der im Winter häufig kettenpflichtigen Straße am Gasthof Lohfeyer vorbei bis zur Brücke über den Weißbach. (Auf der weiteren Strecke bis zum Pass Hirschbichl besteht ab hier Fahrverbot.)
Charakteristik
Schwierige und sehr lange Schitour, die in einem großen Bogen um den Diesbachstausee führt und teilweise recht einsames Gelände berührt. Landschaftlich ungemein lohnend.
Gipfel / Berg
Schindlkopf, 2357 m
Ausrüstung
Normale Schitourenausrüstung, Harscheisen
Wegbeschaffenheit
Forstweg
freies Gelände
Wald
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz auf der wenige Meter oberhalb vorbeiführenden Forststraße, den markanten Wegschaidgraben queren, später auf dem Sommerweg mit der Markierung Nr. 401 zur Kallbrunn Alm. Ein längeres Gefällestück führt zum Diesbachstausee. Über den Staudamm und auf dem Fahrweg, der im Winter an einigen Stellen tief eingeschneit ist, Richtung Ingolstädter Haus. Dabei sind kurze Steilhänge oberhalb des Stausees zu queren, die bei Lawinengefahr unter Umständen recht kritisch sein können, auch besteht bei Hartschnee Absturzgefahr! Nach einer weiteren Gefällestrecke erreicht man das Ostufer des Sees und steigt nunmehr flach talein, bis sich rechts eine gute Gelegenheit auftut, unterhalb des markanten Spitzhörndl über die stark zergliederten Hänge weiter aufzusteigen. Hier ist ein gutes Gespür für das Gelände nötig, um eine möglichst ideale Linie durch das Block- und Muldengewirr zu finden. Nach knapp 200 Höhenmetern gelangt man bei etwa 1800 m in ein schmales Kar nördlich des Spitzhörndls und steigt entweder durch dieses oder an dessen äußerem Rand weiter auf. Allmählich wird das Gelände flacher und hochflächenartig gewellt. Man hält in südöstlicher Richtung auf den Finsterbachkopf zu, steigt jedoch nicht allzu hoch an, um mit möglichst wenig Höhenverlust in die Windbachscharte queren zu können. Richtungspunkt ist dabei der schon länger sichtbare Doppelgipfel des Schindlkopfes. Nach der kurzen steilen Querung in die Windbachscharte geht man die Karmulde unterhalb des Windbachkopfes (lohnender kurzer Abstecher mit schönem Gipfelhang) aus und erreicht den Rücken, der vom Schindlkopf nach Norden herunterzieht. Über diesen oder links davon im schmalen Kar aufwärts, zuletzt steiler auf den Gipfel mit Kreuz und Buch.
Übergang zum Ingolstädter Haus und Diesbacheck:
Am lohnendsten fährt man rund 300 Höhenmeter in die flache Mulde ab, die nördlich vom Windbachkopf und Schindlkopf eingelagert ist. Nach dem Anfellen hält man sich nördlich, später nordöstlich in einigem Auf und Ab auf die Diesbachscharte bzw. das Ingolstädter Haus zu. Man kann auch entlang des Sommerweges das Ingolstädter Haus erreichen und hat dadurch etwas weniger Abfahrtsmeter. Vom Haus auf dem Sommerweg (Vorsicht: Dolinen!) in die breite Hundstodscharte zwischen Kleinem und Großem Hundstod, dann quert man fast waagrecht hinüber in die Einsattelung zwischen Hundstod und Diesbacheck.
Abfahrt zur Hochwiesalm und Rückweg über das Seehorn:
Es folgt die schöne Abfahrt über die steilen und langen Nordwesthänge unterhalb der imposanten Hundstod Westwand.
Man erreicht den flachen Boden der Hochwiesalm und steigt über die nur mäßig steilen Osthänge auf die Kematenschneid und über den Nordgrat auf das Seehorn.

Abfahrt
Die weitere Abfahrt erfolgt entlang der normalen Schiroute auf das Seehorn. Soferne die Schneeverhältnisse passen, kann auch durch das sogenannte „Weißplatteret“, das ist die Steilmulde nordwestlich des Seehornes, abgefahren werden. Beide Abfahrten sind meist durch mehr oder weniger Spuren deutlich gekennzeichnet.
Stützpunkt
Ingolstädter Haus, 2119 m, DAV Ingolstadt, Winterraum mit AV-Schloss
Zielpunkt
Schindlkopf, 2357 m, eventuell auch Windbachkopf, 2220 m, Seehorn, 2321 m
Rast / Einkehr
Gasthof - Pension Lohfeyer, 900 m, Telefon +43/(0)/6582/8355, www.gasthof-lohfeyer.at
Karten
Österreichische Karte Austrian Map Fly 5.0 auf DVD
Alpenvereinskarte Digital auf DVD, Steinernes Meer (ab Diesbachstausee)
Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Topographische Karte Bayern Süd 1:50 000 auf DVD
Kompass Digitale Wanderkarte Salzburger Land 3D
Bemerkung
Die Tour erfordert für den Teil Diesbachstausee – Schindlkopf – Ingolstädter Haus gutes Orientierungsvermögen. Unbedingt auf stabile Verhältnisse und sicheres Wetter achten! Hohe Schneelage notwendig!
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
29.01.2011
Zugriffe Gesamt Zugriffe April 2022
7465 0
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (43)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (1037)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (796)
  • Klettertouren (121)
  • Klettersteigtouren (163)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2233

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourMittel 2.Tagestour mit Biwak auf dem Gr. Hundstod (2580m) und Überschreitung zum Seehorn (2316m)
    12 Std 0 Min, 2100 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Aus dem Hintertal auf den Litzlkogel (1625m)
    3 Std 0 Min, 645 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Bergtour auf die Hocheisspitze (Biwak)
    10 Std 0 Min, 1600 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    WandertourLeicht Durch die Seisenbergklamm nach Pürzelbach
    2 Std 30 Min, 350 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourSchwer Hochkranz, 1953m
    4 Std 15 Min, 873 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Kammerlinghorn - eine lange Genusstour (2484m)
    7 Std 30 Min, 1504 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Litzlkogel vom Hirschbichl
    2 Std 30 Min, 650 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourSchwer Reiteralpe Durchquerung
    10 Std 0 Min, 1500 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourSchwer Schindlköpfe - Kl. Hundstod - Seehorn
    12 Std 0 Min, 2000 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Seehorn über den Seehornsee
    9 Std 0 Min, 1300 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Seehornrunde
    7 Std 0 Min, 1430 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Sulzenstein, 1694 m
    4 Std 30 Min, 760 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Vom Hirschbichl auf das Kammerlinghorn
    6 Std 0 Min, 1350 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Hochkranz Ostgrat (1953m)
    1 Std 0 Min, 150 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Südwestgrat auf den Hundstod IV-
    3 Std 0 Min, 530 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Das Seehorn extralang
    6 Std 30 Min, 1500 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourSchwer Hocheisspitze 2521m
    5 Std 30 Min, 1750 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    SkitourSchwer Hocheisspitze über die Abfahrtsroute im Frühjahr
    6 Std 30 Min, 1500 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    SkitourMittel Hundstodreib´n „von hint´ her“
    9 Std 0 Min, 3010 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourSchwer Kammerlinghorn (2484m)
    4 Std 30 Min, 1500 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Kühkranz
    2 Std 30 Min, 850 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Rauchkopf, 1953 m
    3 Std 0 Min, 1100 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Seehorn - ein idealer Skiberg (2321m)
    3 Std 30 Min, 1340 HM  (Salzburg, AT)
    Klettersteigtour Klettersteig "Die Wilde Gams"
    50 Min, 110 HM  (Salzburg, AT)
    Klettersteigtour Klettersteig Hochkranz (1953m)
    45 Min, 150 HM  (Salzburg, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren