Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Lawinenlagebericht
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (4)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Skitouren / Chiemgau / Chiemgauer Alpen / Priental

Manfred Karl | 08.01.2011
Leicht

Zinnenberg (Zinnkopf), 1565 m / Skitour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

zinnenberg1.ovl - Manfred Karl 
zinnenberg-s1.jpg - Manfred Karl 
110108095039.ovl - Manfred Karl 
110108095035.kml - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Chiemgau, DE Chiemgauer Alpen / Priental
Günstigste Jahreszeit Gehzeit
ganzer Winter 2 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abfahrt
900HM 900HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Exposition Aufstieg Ergänzung zur Exposition
Ost Abfahrt teilweise nordostseitig
Ausgesetzte Stellen  
Nein  
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Gebührenpflichtiger Wanderparkplatz in Hainbach nahe der Prienbrücke, 665 m. Längengrad: 12,3036253452
Breitengrad: 47,733509395
Anreise / Zufahrt
Auf der Autobahn A 8 Salzburg – München bis zur Ausfahrt Bernau am Chiemsee oder Frasdorf. Weiter nach Aschau und Hohenaschau. Nach Süden im Priental Richtung Sachrang bis Hainbach fahren.
Von Süden kommend auf der B 175 über Sachrang Richtung Aschau bis Hainbach.
Charakteristik
Nicht allzu überlaufene Schitour, die bei hoher Schneelage eine recht lohnende Abfahrt bietet.
Gipfel / Berg
Zinnenberg (Zinnkopf), 1565 m
Ausrüstung
Normale Schitourenausrüstung
Wegbeschaffenheit
Forstweg
freies Gelände
Wald
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz über die Prien und etwa 100 m entlang der Straße nach Südwesten. Am Waldrand beginnt der Anstieg zum Zinnenberg bzw. zur Klausenhütte. Zuerst ein Stück weit auf dem schmalen Ziehweg aufwärts, dabei einen Graben überqueren. Bei ca. 800 m Seehöhe erreicht man eine Forststraße. Je nach Schneelage steigt man weiter über den Sommerweg oder entlang der weit ausholenden Forststraße auf. Diese macht zwei große Rechtskehren, wobei man nach der zweiten Rechtskehre bei ungefähr 1060 m die Forststraße verlässt. Über den breiten Waldrücken steigt man rund 100 HM auf, bis man auf den flach nach links führenden breiten Weg zur Schoßrinn Alm trifft. Kurz auf ihm nach links oder gleich in der bisherigen Anstiegsrichtung weiter aufwärts, bis man aus dem Wald heraus in freies Almgelände kommt. Über den Rücken ansteigen, wobei die Route nun nicht mehr zu verfehlen ist. Man bleibt stets auf dem bald wieder bewaldeten Kamm. Teilweise leicht abwärts, ein kurzes Stück weit etwas schmal, dann wieder breiter gelangt man über latschenbewachsene Hänge auf die flache Gipfelkuppe.
Abfahrt
Die Abfahrt erfolgt bei sehr ungünstigen Verhältnissen entlang des weitgehend lawinensicheren Aufstiegsweges.
Weitaus lohnender ist jedoch die schöne Karmulde nordöstlich des Zinnenberges, die Richtung Angereralm hinunterzieht. Zuerst hält man sich auf dem Kamm gegen die Klausenhütte zu, dann rechts abwärts und anfangs etwas steiler, alsbald deutlich flacher über schöne Schihänge bis zu zwei nahe beieinander stehenden Wegweisern. Beim unteren Wegweiser (1240 m) fährt man rechts des Grabens in östlicher Richtung auf dem Sommerweg nach Hainbach weiter ab. Bei der ersten Waldschneise (Vorsicht: Lawinenstrich!) kann man abkürzen und auch die weiteren Kehren der Forststraße lassen sich über Schneisen und durch lockeren Wald gut abschneiden. Voraussetzung ist eine einigermaßen hohe Schneelage. Im untersten Teil lässt sich der Sommerweg ebenfalls abkürzen, am besten man prägt sich schon während des Aufstieges die Möglichkeiten ein.
Zielpunkt
Zinnenberg (oft auch: Zinnkopf), 1565 m
Rast / Einkehr
Gasthäuser im Priental
Kombinationsmöglichkeiten
Übergang ins Schitourenparadies Klausenberg – Hochries (Tourenmöglichkeiten dort siehe Alpintouren.com)
Karten
Österreichische Karte Austrian Map Fly 5.0 auf DVD
Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Topographische Karte Bayern Süd 1:50 000 auf DVD
Kompass Digitale Wanderkarte Bayern 3 D
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
14.02.2011
Zugriffe Gesamt Zugriffe August 2021
5572 64
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (35)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (1020)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (758)
  • Klettertouren (121)
  • Klettersteigtouren (161)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2168

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourMittel Aschentaler Wände, 1702 m
    3 Std 45 Min, 1000 HM  (Chiemgau, DE)
    WandertourLeicht Auf den Zinnenberg von Innerwald
    4 Std 30 Min, 910 HM  (Chiemgau, DE)
    WandertourLeicht Bauernwand von Hainbach
    5 Std 30 Min, 1080 HM  (Chiemgau, DE)
    WandertourMittel Mühlhörndl, 1519 m
    3 Std 30 Min, 820 HM  (Chiemgau, DE)
    WandertourLeicht Spitzstein von Innerwald
    4 Std 30 Min, 1030 HM  (Chiemgau, DE)
    WandertourMittel Von Sachrang auf den Geigelstein
    7 Std 0 Min, 1080 HM  (Chiemgau, DE)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren