Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen


  Tourdaten  Fotos (24)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wandertouren / Bayern / Berchtesgaderner Alpen

Wolfgang Lauschensky | 19.11.2022
Schwer

Großes Teufelshorn - Funtenseetauern - Feldkogel - Dreitagesrunde / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

1-Funtenseetauern.jpg - Wolfgang Lauschensky 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Bayern, DE Berchtesgaderner Alpen
Streckenlänge Gehzeit
39KM 18 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
3.600HM 3.600HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Nordwest Ja
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
 schwarz
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Großer gebührenpflichtiger Parkplatz beim Königssee. Längengrad: 12,973497641
Breitengrad: 47,5242863637
Anreise / Zufahrt
Auf der A10 bis Salzburg Süd/Berchtesgaden oder der A8 bis Traunstein. Auf
der
Deutschen Alpenstraße B305 bis Berchtesgaden. Auf der B20 bis Schönau am
Königssee. Hierher auch von Bad Reichenhall auf der B20.
Charakteristik
Die Besteigung des Großen Teufelshorns am ersten Tag mit Übernachtung auf
der urigen Wasseralm, die einsame Überschreitung des Funtenseetauerns mit
Übernachtung im Kärlingerhaus und das Abschiedsgipferl Feldkogel mit
Abstieg über die Saugasse nach St. Bartholomä ergeben eine ausgiebige und
eindrucksvolle Dreitagesrunde im Nationalpark Berchtesgaden.
Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, etwas Klettergeschick und Ausdauer sind
nötig.
Gipfel / Berg
Großes Teufelshorn 2362m, Funtenseetauern 2579m, Feldkogel 1886m
Ausrüstung
Wanderausrüstung, Hüttenutensilien.
Tourtyp / Charakter der Tour
mehrtägige Bergtour
Wegbeschaffenheit
Drahtseilversicherungen oder Leitern
Firnfelder
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
Waldweg
wegloses alpines Gelände
Wiesenweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Die Tour beginnt gemütlich mit der Schifffahrt auf dem Königssee bis an sein
Ende bei Salet. Der Zustieg zur Wasseralm verläuft zuerst
am rechten Oberseeufer, dann zum Talschluss nahe des Röthbachfalls. Links
davon geht es am Röthsteig teils seilgesichert in
mehreren Kehren durch die Steilwand hinauf in die Röth. Nun wellig im Wald
zuletzt im weiten Linksbogen zur Wasseralm.
Hinter der Alm kurz über den Bach, dann zweigt vom Weg 416 rechts der
Anstieg zum Großen Teufelshorn ab. In mehreren Stufen geht
es im Wald teils auf erdigem, teils auch auf schrofigem Steig an einer
überhängenden Felswand vorbei in das Kar unter den
Teufelshörnern. Im weiten Linksbogen nähern wir uns über Karren und
Bergwiesen der auffallenden Verschneidung am Fuß der
Westwand. Über gut gestuften, jedoch leicht abdrängenden Fels wird diese
hinaufgekraxelt. Darüber im Rechtsbogen in eine
Geröllrinne, die bald nach links zu einer weiteren Verschneidung verlassen
wird. Dieses steile Band leitet zum breiten Gipfelrücken
hinauf. Der mittelsteile und sehr breite Westrücken wird nun auf Grasmatten
und karstigem Gestein etwas langatmig bis zum Gipfel mit
Metallkreuz angestiegen.
Abstieg zur Wasseralm entlang des Anstiegs. Übernachtung.
Von der Wasseralm am Röthsteig 100 Meter zurück, dann links abzweigen und
am Weg 424 (Lange Gasse) über eine steile
Schrofenstufe in den Hochwald hinein. Bei den ersten großen Felsblöcken, dort
wo der Weg 424 nach links schwenkt, verlassen wir ihn
an geeigneter Stelle nach rechts in die breite Blockmulde hinein. Zuerst ist
kaum ein Pfad erkennbar, es existieren keine Markierungen.
Nach mehreren kurzen Stufen weitet sich die Mulde und wird übersichtlicher -
die ersten Steindauben sind erkennbar. Wir folgen der
riesigen Karstmulde bis unter die Gamsscheibe. Im Linksbogen wird die steile
Karrenstufe auf eine Abflachung hinauf überwunden. Auf
einem Rücken geht es südwärts in eine quere Mulde hinab. Das typische
Karrengelände ist nun weitläufig und unübersichtlich, ein Steig
ist kaum mehr zu finden. Ausschau halten nach dem nächsten Steinmann! So
findet man in leichter Kraxelei durch den imposanten Unsönnigen Winkl
zur Scharte zwischen Leiterkopf und Graskopf hinauf. Kurz in
einer brüchigen Felsrinne steil südwärts hinab in das
Muldensystem unter dem Graskopf. In einigem Auf und Ab geht es in der
Steinigen Grube Stufe für Stufe westwärts Richtung
Funtenseetauern. Vor den Felstürmen des Südgrats steigen wir im weiten
Rechtsbogen zu seiner Südwand. Links des Gipfels in einer
angedeuteten Mulde über Blockgelände steil hinauf zum Gipfelkamm und am
Westgratrücken auf steinigem Pfad ostwärts zum nahen
Gipfelkreuz des Funtenseetauern.
Wir steigen am Westgratrücken bis zum Sattel vor dem Stuhljochgrat ab. Nun
entweder am Stuhljochgrat teilweise recht exponiert in
leichter Kraxelei hinunter zu den Westabstürzen oder am markierten
Normalweg über die schrofendurchsetzte Südwiese hinunter bis zu
einem Abbruch. Nun rechts in die sehr steile Südflanke des Stuhljochs hinein.
Diese felsig-schrofige Wand wird auf einem teilweise sehr
exponierten Pfad komplett bis zu den Westabstürzen gequert. Nun nahe der
Abbruchskante in mehreren Stufen auf eine Kuppe hinunter.
Dahinter bricht das Gelände felsig ab. Geschickt windet sich der Pfad durch
diese exponierte Wand, manchmal muss abgekraxelt
werden. Bald münden wir in den Weg von der Langen Gasse. Auf ihm nun im
schütteren Wald in einem Bachgraben hinunter zu den
Almwiesen vor dem Funtensee. Am linken Ufer leicht bergauf zum
Kärlingerhaus. Übernachtung.
Vom Kärlingerhaus hinunter zum Funtensee und am linken Ufer bis zur
Wegverzweigung. Gerade weiter über eine kurze Schrofenstufe
zum Nordrand der Almwiesen. Wir queren am erdigen Steig in den bewaldeten
Hang hinein. Schöne felsdurchsetzte Wiesenmulden
führen in mehreren Stufen nordostwärts bis zu einem Sattel vor den
Nordabbrüchen. Über ein schmales Felsband kann rechts das
Gipfelkreuz des Feldkogels erreicht werden.
Zurück zum Kärlingerhaus. Nun wandern wir am Weg 10 aus dem Kessel
hinauf zum Funtenseesattel. Links einer Mulde gehen wir bis
zum Einstieg der Saugasse hinunter. Diese imposante felsflankierte Steilmulde
wird in unzähligen Kehren abgestiegen (zuletzt ein
höhlenartiger Rastplatz). Nun in einer milden Mulde an einer Holzstube vorbei
talauswärts bis zur Schrainbachschlucht. Rechts der
Schlucht geht es in vielen Kehren die bewaldete Steilflanke bis zum Königssee
hinunter. Beim Schrainbachfall wird die Schlucht
überbrückt und zum großen Schwemmkegel von St. Bartholomä
hinuntergequert. Am Königsseeufer entlang bis zur Anlegestelle. Mit
dem Schiff zurück nach Königssee.
Stützpunkt
Wasseralm: http://www.wasseralm-berchtesgaden.de/
Kärlingerhaus: https://kaerlingerhaus.de/
Zielpunkt
Großes Teufelshorn 2362m, Funtenseetauern 2579m, Feldkogel 1886m
Rast / Einkehr
Wasseralm: http://www.wasseralm-berchtesgaden.de/
Kärlingerhaus: https://kaerlingerhaus.de/
Saletalm, Fischunkelalm, St. Bartholomä
Karten
Amap
ÖK50 Blatt 3215+3216
ÖAV Karten Steinernes Meer + Hochkönig Hagengebirge
DAV Karte BY 21 Watzmann
Bemerkung
Eine frühe Abfahrt für die genussvolle Königssee Schifffahrt wählen:
https://www.seenschifffahrt.de/de/koenigssee/fahrplan/fahrplan/
Die Vorbuchung ist nicht sinnvoll, da nur eine Hin- und Retourfahrt am selben
Tag möglich ist. Daher direkt am Schalter das Ticket besorgen.
Autorname Autorkontakt
Wolfgang Lauschensky Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
19.11.2022
Zugriffe Gesamt Zugriffe Oktober 2022
0 0
WEITERETOUREN von Wolfgang Lauschensky


  • Schneeschuhtouren (3)
  • Radtouren (3)
  • Wandertouren (483)
  • Mountainbiketouren (3)
  • Skitouren (332)
  • Klettertouren (16)
  • Klettersteigtouren (68)


  • Gesamtanzahl der Touren: 908

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourSchwer 2 Tagesrundtour zum Funtenseetauern (2578m) mit Biwak am Gipfel
    14 Std 0 Min, 2650 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    WandertourMittel Rundtour auf den unbekannten und einsamen Gipfel Schneiber (2330m) mit Biwak am Gipfel
    15 Std 0 Min, 2100 HM  (Berchtesgadener Land, DE)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Carl-von-Stahl-Haus
    Eckberthütte
    Peter-Wiechenthaler-Hütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren