Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (12)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wandertouren / Steiermark / Schladminger Tauern / Kleinsölktal

Datzi | 06.08.2013
Schwer

Rundtour zu 2. Einsamen Bergseen über den Hochgang (Biwak) und Lemperkarspitze / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Hochgang.pdf - Datzi 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Steiermark, AT Schladminger Tauern / Kleinsölktal
Streckenlänge Gehzeit
19KM 8 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.450HM 1.450HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Nord Nein
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
 rot
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz Breitlahnhütte 1075m Längengrad: 13,9256429672
Breitengrad: 47,3440572094
Anreise / Zufahrt
Von der B320 Lienzer Bundesstraße nach Öblarn und weiter ins Kleine Sölktal bis zum Parkplatz.
Charakteristik
Wunderschöne einsame Bergtour mit 2. Einsamen Bergseen in den Schladminger (Holzkarsee und
Lemperkarsee). Sehr schöner Aussichspunkt ist auch der Hochgang besonders hervorheben will ich hier
aber die Lemperkarspitze (Traumaussicht zum Schwarzenseen). Der markierten Anstieg bis zur Hütte mit
den Grundmauern ist einfach, der Aufstieg auf dem unmarkierten Weg zum Holzkarssee über die Jagthütte
ist teilweise schwer zu finden. Auch der weitere Anstieg vom Holzkarsee und Hochgang sowie der weitere
Abstieg zur Lemperkarspitze und Lemperkarsee ist unmarkiert. Da schwierigste bei dieser Tour ist der
direkte Anstieg zum Hochgang (Ausrutschen) sowie den unmarkierten Weg, deshalb Schwierigkeit Schwarz
Die Tour ist auch als Tagestour möglich
Gipfel / Berg
Hochgang (2230m) Lemperkarspitze (1963m)
Ausrüstung
Bergschuhe mit guten Profil. Bei einen Biwak (auch als Tagestour möglich) komplette Biwak Ausrüstung mit
Biwaksack Schlafsack und Matte
Tourtyp / Charakter der Tour
leichte Wanderung
Wegbeschaffenheit
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Steig
Waldweg
wegloses alpines Gelände
Wiesenweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Unser Ausgangspunkt ist die Breitlahnhütte mit kostenpflichtigem Parkplatz. Von hier wandert man gemütlich
auf der Forststraße bis kurz vor der Grafenalm. Hier zweigt der Weg nach links ab. Hier wandert man zuerst
auf einen Wiesenweg und Waldweg bis wir wieder zu einer Forststraße kommen. Dieser folgen wir, bis wir
zur Abzweigung zur Vorderen Neualm kommen. Dieser Anstieg zur Alm ist leicht, und sehr gut markiert. Ab
dieser Alm wandert man wieder ein Stück auf einer Forststraße bis wir wieder zu einer Brücke kommen.
Nach dieser Brücke teilt sich dann der Weg wo man zum Predigtstuhl ansteigen kann. Wir halten uns aber
rechts und folgen den Weg zum Rantentörl. Anschließend kommen wir wieder zu einer Hütte die offen ist.
Neben dieser Hütte sind Grundmauern von einer verfallen Hütte. Hinter dieser verfallen Hütte ist eine Brücke
die wir Queren. Hier beginnt der unmarkierte Weg. Wir halten uns rechts, und steigen den gut sichtbaren
Steig weiter bis zum Geröllfeld an. Nach ca. 200m kommen wir zu dem Geröllfeld das wir queren. Nach dem
Geröllfeld führt dann ein Weg der teilweise nicht immer sichtbar ist, zu der Jagdhütte! Ab dieser Hütte finden
wir wieder einen gut sichtbaren Weg. Folgt man diesen Weg bis zum ersten See, kann man eigentlich nicht
mehr aus, und steigt dann bei unseren ersten einsamen See (Holzkarsee) an. Von hier sieht man dann schon
den Hochgang, wo der Weg steil zum Gipfel ansteigt. Achtung wegen dem Ausrutschen. Bevor man dann
zum senkrechten Gipfelaufschwung kommt, führt ein Band nach links weg. Diesen folgt man, um kommt
dann zum leichten Gratanstieg zum Hochgang. Hier hatte ich wieder mein einsames Biwak auf einen
Paradegipfel. Traum Aussicht zu den Schladmingern und darüber hinaus. Der weitere Weg am nächsten
Morgen zur Lemperkarspitze entlang des Grates ist sehr leicht sowie auch der Abstieg zum Lemperkarsee.
Obwohl alles unmarkiert ist steht man bald auf der Lemperkarspitze, die mich auch zum lange innehalten
einladet. Traum Aussicht ins Kleine Sölktal und zum Schwarzensee. Der Abstieg zum Lemperkarsee ist
teilweise auf nicht erkennbaren Wegen zurückzulegen. Aber es gibt hier ja eigentlich nur eine Richtung und
Bald steht man bei diesen für mich ruhigen und ausdrucksvollen See der mich immer wieder erkennen lässt
das es doch noch schöne und einsame Plätze in den Bergen gibt. Weit weg von der Unruhe die man im Tal
findet. Der Abstieg führt dann auf gut ersichtlichen Weg zur Putzentalalm, wo ein Einkehrschwung sicher
angebracht ist. Anschliesend geht es auf einer Forststraße zurück zum Parkplatz.
Zielpunkt
Holzkarsee und Lemperkarsee
Rast / Einkehr
Putzentalalm (1354m) Breitlahnhütte/ 1075m) (Ausgangspunkt)
Kombinationsmöglichkeiten
Anstieg vom Opferstock möglich (nur für erfahrene Bergsteiger)
Beschilderung
Auf dem Markierten Wegen sehr gut
Bemerkung
Hier beschreibe ich wieder eine Tour, die wieder ein Tip meinerseits ist. Einsam und eine Traumaussicht
sowie besonders der Besuch beider Seen, sind ein Erlebnis das man glaube ich ihn den Bergen sucht. Für
Wanderer die sich in einen solchen Gelände nicht zurechtfinden bzw. nicht sicher sind sollte diese Tour nicht
gehen. Besonders der Aufstieg zum Hochgang ist steil, und wegen Ausrutschen gefährlich. Dieses Anstieg
ist aber nicht ausgesetzt aber trotzdem sollte dieser nicht unterschätzt werden.
Der Weg von der Hütte
(verfallene Hütte mit Grundmauern) ist wie gesagt teilweise verwachsen und deshalb wäre auch ein GPS von
Vorteil.
Autorname Autorkontakt
Datzi Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
07.08.2013
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2020
3878 0
WEITERETOUREN von Datzi


  • Wandertouren (129)
  • Radtouren (1)
  • Schneeschuhtouren (20)
  • Klettersteigtouren (1)


  • Gesamtanzahl der Touren: 151

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourMittel Aus dem Sattental auf das Spateck
    6 Std 30 Min, 1200 HM  (Steiermark, AT)
    WandertourSchwer Rundtour über den Predigtstuhl mit Biwak am Gipfel und Besuch beim einsamen Lemperkarsee
    13 Std 0 Min, 2000 HM  (Steiermark, AT)
    WandertourLeicht Von der Kleinsölk aufs Spateck
    3 Std 0 Min, 1300 HM  (Steiermark, AT)
    SkitourLeicht Aus dem Sattental auf den Schusterstuhl (2216m)
    3 Std 30 Min, 1200 HM  (Steiermark, AT)
    SkitourMittel Karlspitz (2190m)
    3 Std 30 Min, 1200 HM  (Steiermark, AT)
    SkitourLeicht Schladminger Alm - Dromeisspitz (2047m)
    3 Std 30 Min, 1020 HM  (Steiermark, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren