Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (89)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Wandertouren / Wallis / Walliser Alpen / Saas Fee

Andreas Koller | 31.08.2009
Schwer

In die Mischabelkette: Nadelhorn (4327 m) und Ulrichshorn (3925 m) / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

091230202538.ovl - Andreas Koller 
091230202537.kml - Andreas Koller 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Wallis, CH Walliser Alpen / Saas Fee
Streckenlänge Gehzeit
27KM 12 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
2.145HM 2.145HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Nordost Ja
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Hannig, 2340 m Längengrad: 7,9167633
Breitengrad: 46,1149155
Anreise / Zufahrt
Aus dem SO über den Simplonpass, aus dem N über den Furkapass und aus dem W durch den Lötschbergtunnel (Autozug) ins Rhonetal, dann entweder auf der Autostraße (vignettenpflichtig) oder der Bundesstraße (9) nach Visp; von dort nach S abzweigen und beim Kreisverkehr in Stalden ins Saaser Tal bis nach Saas Grund; von dort in wenigen Min. hinauf zum großen Parkplatz bei Saas Fee(gebührenpflichtig). Durch den Ort zur Hannig-Bahn.
Charakteristik
Lange, kombinierte Bergtour mit Klettersteigabschnitten, steileren Gletscherpassagen, einem Firngrat und leichter Felskletterei (II)
Gipfel / Berg
Nadelhorn, 4327 m, Ulrichshorn, 3925 m
Ausrüstung
komplette Gletscherausrüstung mit Seil, Steigeisen, Pickel (eventuell Eisschrauben)
Tourtyp / Charakter der Tour
anspruchsvolle Hochtour (vergletschert)
Wegbeschaffenheit
Drahtseilversicherungen oder Leitern
Gletscher
markierte Wege (alpines Gelände)
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
wegloses alpines Gelände
Wegbeschaffenheit Ergänzung
Am NO-Grat des NAdelhorns je nach Verhältnissen im Fels- und Eis
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Von der Bergstation Hannig dem Hüttenweg zur Mischabelhütte folgend nach SW in ein Kar hinab, dann Wiederaufstieg zur Weggabelung. Nach W den blauen Markierungen folgend zum O-Grat des wenig ausgeprägten Schwarzhorns (ist eigentlich eine Verlängerung des von der Lenzspitze herabziehenden Grats). Sobald man sich wenige Hm unterhalb des Grats befindet (ca. 2700m), beginnt der Klettersteigabschnitt. Entlang der Drahtseile, über Trittstifte und Klammern, eine exponierte Leiter geht es in direkter Linie aufwärts (Schwierigkeit meist B, einmal kurz B/C). erst kurz vor der Hütte ist die Gratturnerei zu Ende und man steht vor den Mischabelhütten. Von der Hütte geht es den Felsgrat weiter hinauf, meist als gute Steigspuren. Einmal wird eine Leiter überwunden (bei frühem Start von der Hütte noch in der Dunkelheit). Am Schwarzhorn, 3620m, dort, wo der Grat in den Hohbalmgletscher ausläuft, wird die Gletscherausrüstung angelegt. In einem weiten Rechtsbogen, direkt unterhalb der Lenzspitze N-Wand, wird das flache Göetscherbecken durchquert. gegen das Windjoch zu wird das Eis deutlich steiler (bis 35°). Man erreicht das Windjoch in einem Linksbogen. Vom Joch nun immer am überfirnten NO-Grat, zunächst nur kurz Felsen berührend. Teilweise wird der Grat auch schmäler und eine Firnschneide. Knapp unter dem Gipfelaufbau (etwa die letzten 100 - 150 Hm) hat man die Wahl: entweder in die Felsen auszuweichen (Steigeisenkletterei) oder - bei guten Firnverhältnissen - ein wenig ins Eis der N-Flanke ausewichen und für ein paar wenige Schritte im Steileis (45 - 50°) zu den oberen Gipfelfelsen aufzusteigen. Das lezte Stück des Grats zum Gipfelkreuz ist mit leichter Kletterei (II) im ausgesetzten Fels zu bewältigen. Abstieg zunächst wie der Anstieg zurück ins Windjoch und von dort unschwierig über der überfirnten SW-Grat auf die Eiskalotte des Ulrichshorns. Zurück zum Windjoch und auf der Anstiegsroute zurück zur Mischabelhütte und zur Hannigbahn oder nach Saas Fee. Achtung: Wenn man müde ist und die schwere Eisrüstung ins Tal schleppen muss, ist der Klettersteigabschnitt auch nicht zu unterschätzen.
Stützpunkt
Mischabelhütte, 3340 m, AAC Zürich, bewirtschaftet Mitte/Ende Juni - Mitte/Ende Okt.; Tel.: +41(0)27 957 17 45 (Hütte) od. +41(0)27 957 13 17; Email: mischabelhuetten@ssf.ch; Intrenet: www.vs-wallis.ch/wallis/huetten/mischabh.html & www.ssf.ch/cms/
Zielpunkt
Nadelhorn, Ulrichshorn
Rast / Einkehr
Mischabelhütte, Betriebe in Saas Fee
Kombinationsmöglichkeiten
Übergang zum Stecknadelhorn (4241 m, ca. 45 Min. vom Nadelhorn)
Lenzspitze N-Wand (4294 m, Eistour, 55°)
Karten
Rotten Verlag 25 Bl.: Saas Fee (Saas Almagell - Saas Balen - Saas Fee - Saas Grund)
Kompass 50 WK 117 (Zermatt - Saas Fee)
Beschilderung
Wegweiser
Bemerkung
Großartige Hochtour in die Mischabelgruppe, die Spannung im kombinierten Gelände verspricht. Die Tour beihnaltet von allem etwas. Wem die hohen Eisberge der Mischabelgruppe zu schwierig sind, der findet im Hüttenaufstieg zu den Mischabelhütten eine ebenso reizvolle Tour (siehe www.alpintouren.com -> Tour Schwarzhorn). Für die Besteigung des Nadelhorns ist Bergerfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.
Autorname Autorkontakt
Andreas Koller Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
31.08.2009
Zugriffe Gesamt Zugriffe Dezember 2020
7889 0
WEITERETOUREN von Andreas Koller


  • Schneeschuhtouren (96)
  • Radtouren (2)
  • Wandertouren (945)
  • Skitouren (295)
  • Klettertouren (51)
  • Klettersteigtouren (396)
  • Snowboardtouren (7)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1792

    BUCHTIPPS


      

    WEITERETOUREN


    WandertourMittel Allalinhorn - Modeberg über Saas Fee (4027 m)
    4 Std 30 Min, 580 HM  (Wallis, CH)
    WandertourSchwer Alphubel - Überschreitung (4206 m)
    6 Std 30 Min, 850 HM  (Wallis, CH)
    WandertourMittel Im Banne der Walliser Eisriesen auf das Fluchthorn (3791 m)
    6 Std 15 Min, 900 HM  (Wallis, CH)
    WandertourSchwer Lagginhorn Westgrat
    9 Std 0 Min, 1280 HM  (Wallis, CH)
    WandertourMittel Mischabel Hütte und Schwarzhorn (3329 m)
    5 Std 30 Min, 1000 HM  (Wallis, CH)
    WandertourSchwer Vom Felskinn über die Britannia Hütte auf das Strahlhorn (4190 m)
    8 Std 0 Min, 1340 HM  (Wallis, CH)
    WandertourSchwer Weissmies - östlichster Viertausender der Walliser Alpen (4023m)
    5 Std 30 Min, 1000 HM  (Wallis, CH)
    SkitourMittel Allalinhorn
    5 Std 0 Min, 2227 HM  (Wallis, CH)
    SkitourSchwer Allalinhorn (4027m) und Strahlhorn (4190m)
    8 Std 0 Min, 2200 HM  (Wallis, CH)
    SkitourMittel Das Strahlhorn von Saas Fee aus
    7 Std 30 Min, 1310 HM  (Wallis, CH)
    SkitourSchwer Unters Rimpfischhorn
    8 Std 0 Min, 1050 HM  (Wallis, CH)
    Klettersteigtour Klettersteig auf das Jägihorn
    3 Std 0 Min, 1000 HM  (Wallis, CH)
    Klettersteigtour Klettersteig Mittaghorn (3144m)
    2 Std 30 Min, 540 HM  (Wallis, CH)
    Klettersteigtour Klettersteig Mittagshorn
    2 Std 0 Min, 800 HM  (Wallis, CH)
    Klettersteigtour Mini-Klettersteig Saas Grund (1670 m)
    30 Min, 90 HM  (Wallis, CH)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren