Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Lawinenlagebericht
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (17)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Skitouren / Salzburg / Salzburger Voralpen

Manfred Karl | 30.01.2017
Leicht

Mühlstein über die Glasenbachklamm / Skitour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

170130200049.ovl - Manfred Karl 
muehlstein_s-1.jpg - Manfred Karl 
170130200051.jpg - Manfred Karl 
170130200049.kml - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Salzburg, AT Salzburger Voralpen
Günstigste Jahreszeit Gehzeit
Hochwinter 2 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abfahrt
570HM 570HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Exposition Aufstieg Ergänzung zur Exposition
Nordwest
Ausgesetzte Stellen  
Nein  
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplätze am Beginn der Glasenbachklamm, 469 m Längengrad: 13,0938534736
Breitengrad: 47,7670523008
Anreise / Zufahrt
Von der Stadt Salzburg fährt man über die Aignerstraße oder von der Alpenstraße kommend zum Kreisverkehr in Glasenbach. Dann auf der Halleiner Landesstraße (L 105) 400 m Richtung Hallein bis zur Abzweigung des Lohhäuslweges nach Hinterwinkl / Gfalls / Erentrudisalm (noch vor dem Lagerhaus). Auf dieser Straße abermals 400 m nach Osten zum Waldrand, wo sich die Parkplätze für die Besucher der Glasenbachklamm befinden.
Charakteristik
Der Mühlstein ist nur bedingt als Skiberg tauglich und braucht eine hohe Schneelage. Man kann die Tour also nicht jedes Jahr machen. Weder die Abfahrt noch die Aussicht ist berauschend. Und doch findet sich der eine oder andere schöne Hang und der romantische Aufstieg durch einen Teil der Glasenbachklamm bietet ebenfalls seine Reize. Also etwas für Naturgenießer. Die Einkehrmöglichkeit beim Gasthaus Fager als Zwischenstopp oder auch Endpunkt der Tour ist jedenfalls willkommen.
Gipfel / Berg
Mühlstein, 1059 m
Ausrüstung
Normale Skitourenausrüstung
Wegbeschaffenheit
Forstweg
freies Gelände
Wald
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Es gibt zahlreiche Variationsmöglichkeiten sowohl für Aufstieg als auch Abfahrt, wobei die hier beschriebene vielleicht die meisten kurzen Hänge miteinander verbindet. Man wandert vom Parkplatz rund 800 m in die Glasenbachklamm bis zur Brücke über den Lettenbachgraben. Brunnen, Informationstafel, Rastbänke und Wegweiser zur Fageralm. Hier rechts auf dem Wanderweg, bei genug Schnee anfangs auch durch den Hochwald aufwärts, dann oberhalb des tiefen Lettenbachgrabens dem Wanderweg folgen. Nach einem Flachstück und einer Serpentine kommt man auf die Höhenwaldstraße. Diese überqueren und nach einem kurzen Waldstück auf eine Wiese. Die Wiese aufwärts, dann jedoch nicht mehr dem zur Fageralm führenden Sommerweg folgen, es sei denn man möchte nur bis zur Fageralm aufsteigen. Wenn nicht, dann in der bisherigen Anstiegsrichtung weiter und eine Hofzufahrt überqueren. Südöstlich durch eine Wiesenmulde aufwärts, bis von links der Anstieg von der Schwaitl herüberkommt (Wegweiser). Rechts in den Hochwald hinein. Es folgt die Schlüsselstelle des gesamten Anstieges. Im Wald eine kurze Kehre aufwärts, dann schräg rechts hinaus. Der sperrende Felsriegel wird rechts aufwärts über den Sommerweg an seiner niedrigsten Stelle überwunden. Bei geringer Schneelage und auch wegen der Steilheit – es handelt sich allerdings nur um rund fünf Meter – muss man die Ski abschnallen und über die Stufe hinauftragen. Gleich danach kommt man um einen Rücken herum wieder auf eine Wiese. Hier sieht man bereits die Häuser der Fageralm. Man steigt am Waldrand entlang über die Wiese hinauf. Nun entweder, wenn man einkehren möchte, rechts entlang eines Zaunes hinüber zu einem Bauernhof, an ihm rechts vorbei und zur Fageralm.
Oder man geht in der bisherigen Anstiegsrichtung weiter und folgt einer Reihe von Wiesen und kurzen Waldstücken, bis man endgültig in den Hochwald des letzten Anstiegsteiles eintaucht. Sehr flach, dann nochmals leicht ansteigend - hier ist Orientierungssinn gefragt - in Richtung SSO bis zum höchsten Punkt, der gut versteckt, aber mit Gipfelkreuz, mitten im Wald liegt.
Wenn man über den meist gespurten Wanderweg zur Fageralm aufgestiegen ist, dann geht man vom Gasthaus ein kurzes Stück entlang der Zufahrtsstraße weiter und nach einer Links-Rechts-Kurve bis zum Waldrand, wo die Straße nach rechts zur Erentrudisalm führt. Am Waldrand links auf einem Karrenweg in den Wald hinein (Tafel am Beginn: Freilaufende Hunde sind anzuleinen). Der Weg führt zuerst rechts aufwärts, dann links weiter. Man gelangt zu einem Kahlschlag, wo der Weg nach rechts wegzieht. Hier links zwischen der Jungwaldpflanzung auf einem gut sichtbaren Karrenweg in den nahen Hochwald hinein. Nach Osten in kurzer Zeit zum höchsten Punkt.
Eine weitere Möglichkeit besteht, indem man durch die gesamte Glasenbachklamm wandert und dann noch vor der Hochspannungsleitung beim Wegweiser nach Höhenwald am oberen Ende der Klamm rechts hinaus auf die flachen Bauernwiesen von Hirsteig gelangt. Über diese in südlicher Richtung, die Höhenwaldstraße überqueren, danach steuert man an einem Hochstand vorbei den Nordwestrücken vom Mühlstein an. Um dessen Kante herum und über die schönen Wiesen aufwärts, bis man jenen Wegweiser sieht, von dem aus man rechts in den Hochwald zum sperrenden Felsriegel ansteigt. Weiter wie oben beschrieben.
Abfahrt
Die Abfahrt erfolgt mit geringen Abweichungen über einen der Anstiegswege. Der Bereich des Wanderweges oberhalb vom Lettenbachgraben benötigt viel Schnee, um halbwegs vergnüglich abfahren zu können.
Rast / Einkehr
Gasthaus Fageralm, 887 m, Telefon +43/(0)662/622093
Karten
Austrian Map online, www.austrianmap.at
Kompass Digitale Wander-, Rad- und Skitourenkarte Österreich
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
30.01.2017
Zugriffe Gesamt Zugriffe April 2021
2218 29
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (35)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (988)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (754)
  • Klettertouren (120)
  • Klettersteigtouren (158)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2128

    BUCHTIPPS


      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Durch die Glasenbachklamm auf den Rauchenbühel
    3 Std 0 Min, 540 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Durch die Trockene Klamm
    2 Std 30 Min, 280 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Glasenbachklamm - Erentrudisalm
    4 Std 30 Min, 600 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Gurlspitze Überquerung
    1 Std 40 Min, 553 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Klausbachrunde
    3 Std 0 Min, 360 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Kurze Gaisbergrunde über den Büffelsteig
    2 Std 0 Min, 310 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Rauchenbühel von Aigen
    3 Std 15 Min, 560 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Rundwanderung Hellbrunner Berg
    2 Std 0 Min, 75 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Rundwanderung über Vollererhof und Ehrentrudisalm
    7 Std 0 Min, 470 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Schau Plätze Aigner Park
    2 Std 0 Min, 100 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Schwarzenberg, 1334 m
    3 Std 45 Min, 715 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Über den Hengstberg auf den Mühlstein
    3 Std 0 Min, 590 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Von Aigen auf den Gaisberg
    3 Std 45 Min, 850 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Von der Schwaitl auf die Gurlspitze
    2 Std 15 Min, 495 HM  (Salzburg, AT)
    RadtourLeicht Von Salzburg zur Plainburg und retour
    36 KM, 330 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourSchwer Erentrudisalm
    24 KM, 640 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourLeicht Gaisberg (1287 m) über Glasenbachklamm
    21 KM, 850 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourLeicht Gaisberg: klassisch rauf, holprig runter
    18 KM, 880 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourLeicht Rund um den Gaisberg
    19 KM, 580 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourSchwer Tu es oder laß es Runde
    160 KM, 4000 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourMittel Über die Glasenbachklamm auf die Fageralm
    30 KM, 700 HM  (Salzburg, AT)
    MountainbiketourLeicht Von Salzburg/Aigen auf den Gaisberg
    18 KM, 860 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Gurlspitze 1158m
    1 Std 0 Min, 380 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Gurlspitze 1158m über SW-Gratrücken
    1 Std 30 Min, 500 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Gurlspitze, eine Kammvariante
    1 Std 30 Min, 500 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Rauchenbühel - Gaisberg
    45 Min, 530 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Rauchenbühel von Aigen
    2 Std 0 Min, 580 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Schwarzenberg, 1334 m
    2 Std 30 Min, 710 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Von der Schwaitl auf den Rauchenbühel
    1 Std 0 Min, 330 HM  (Salzburg, AT)
    SchneeschuhtourLeicht Eine Gurlspitz Runde
    2 Std 45 Min, 500 HM  (Salzburg, AT)
    SchneeschuhtourLeicht Schneeschuhtour auf die Gurlspitze
    2 Std 30 Min, 495 HM  (Salzburg, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Zeppezauerhaus


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren