Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (23)  Videos (0)  Kommentare (2)  Google Map/3D (1)  GPS-Download (1)

Touren / Klettersteig Touren / Oberösterreich / Höllengebirge / Attersee

hofchri | 15.05.2012

Mahdlgupf (1.261 m) über „Attersee-Klettersteig“ / Klettersteig Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Mahldgupf.ovl - hofchri 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Oberösterreich, AT Höllengebirge / Attersee
1. Begehung Exposition der Wand
Juli 2012 West
Schwierigkeit Schwierigkeit Ergänzung
Klettersteig D Einzelne Stellen C bis D, meist aber B/C und versichertes Gehgelände A, gesamt 840 Höhenmeter bzw. 5 ½ Stunden
Gelände Routencharakter
Alpines Gelände Klettersteig
Zustiegszeit sehr ausgesetzte Kletterei
30 Min Ja
Kletterzeit Abstiegszeit
3 Std 30 Min 1 Std 30 Min
Klettermeter / Einstiegshöhe Absicherung
600 / 650 mit Bohrhaken durchgesichert
Gestein Felsqualität
Kalk
Kondition Panorama
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Weißenbach am Attersee (475 m) oder Forstamt bei Steinbach am Attersee Längengrad: 13,5383641719
Breitengrad: 47,7952327025
Anreise / Zufahrt
Entweder über die A1-Abfahrt Mondsee auf der B151 nach Unterrach und weiter auf der B152 nach Weißenbach, oder von der A1-Abfahrt Schörfling auf der B152 entlang des Ostufers am Attersee über Weyregg nach Weißenbach. Von Süden fährt man von Bad Ischl auf der B145 bis zur Abzweigung auf die B153 und über das Weißenbachtal zum Ausgangspunkt – Wahlweise beim Wanderparkplatz Schoberstein oder an der B152 Richtung Steinbach beim Forstamt parken.
Charakteristik
Dank des kurzen Zustieges bleibt eine ordentliche Wandhöhe (600 Hm) für den aussichtsreichen Sportklettersteig übrig, der mit einer beachtlichen Seillänge von 1.200 Meter durchgehend versichert ist und entsprechende Kondition voraussetzt. Durch die etlichen grasdurchsetzten sowie erdigen Passagen (meist A bis B/C) sollte man idealer Weise zwei trockene Tage abwarten, ist der Klettergenuss bedeutend höher, zudem die wenigen knackigen Stellen (D bzw. C/D) schmierig umso schwieriger werden. Das landschaftliche Ambiente hoch über dem Attersee steht dem benachbarten und völlig überlaufenen „Drachenwand-Klettersteig“ um nichts nach, zumal der Mittelteil durchaus anspruchsvoll und die obere „Gratwanderung“ teilweise exponiert verlaufen! Klettersteig bzgl. Länge und bei Gewittergefahr nicht unterschätzen, besitzt dieser keinen Notausstieg!
Gipfel / Berg
Mahdlgupf (1.261 m), Schoberstein (1.037 m), optional Brennerin (1.602 m)
Ausrüstung
Komplette Klettersteigausrüstung (Helm, Hüftgurt, Klettersteigset), Handschuhe, eventuell für ausdauernde Kinder ein kurzes Sicherungsseil, genügend Getränke bzw. Proviant und die Badesachen im Sommer nicht vergessen
Tourtyp / Charakter der Tour
Klettersteig
Zustieg
Der Zustieg (475 m) vom Parkplatz an der B153 in Weißenbach beträgt am Nikoloweg - ein markierter Waldlehrpfad - gut 30 Minuten. Oberhalb der Attersee-Bundesstraße B152 steigt der Wanderweg im Wald leicht an (70 Höhenmeter) und bald finden sich die ersten Tafeln entlang des Lehrpfades. Hat man die Infotafel mit Topo erreicht, zweigt ein kleiner Steig ab, der steil zum Einstieg auf 650 m nach oben führt. Derzeit ist der Zustieg ab dem Nikoloweg mit rot/weißen Baustellenbändern markiert. 230 Höhenmeter bzw. ½ bis ¾ Stunde
Kürzer der Zustieg vom Forstamt bei Einstieg in den Wanderweg zum Brennerriesensteig. Nach wenigen Minuten (Wegweiser) zweigt rechts der oben beschriebene „Nikoloweg“ nach Weißenbach ab.180 Höhenmeter bzw. 20 Minuten
Wegbeschreibung / Routenverlauf
ATTERSEE-KLETTERSTEIG (600 Höhenmeter, 1200 Klettermeter, Schwierigkeit D, 3 bis 3 ½ Stunden)
Der Einstieg befindet sich auf 650 m Seehöhe auf der linken Seite eines Grabens. Hier muss man durch - Grasbewuchs und erdige Steigspuren kennzeichnen den unteren Abschnitt „Lärche“ (A/B bis B/C), bei dem sich die Schwierigkeiten auf eine C-Stelle mit Eisenstiften beschränken. Bis zur „Weißen Wand“ zieht sich das durchwachsene Klettergelände (B und B/C) über die „Schlucht“ im Zick-Zack-Kurs weiter, toll dafür die ersten Tiefblicke auf den türkisblauen Attersee. Ab der „Nische“ in der „Weißen Wand“ wird der Klettersteig bedeutend anspruchsvoller sowie abwechslungsreicher, quert man unterhalb der imposanten Felswand zum Teil ausgesetzt auf Eisenstiften (C, B und B/C) zur einfachen Hühnerleiter hinüber. Wasser tropft von oben auf den Fels, weshalb diese Stellen auch im Sommer meist feucht und rutschig bleiben. Unschwierig (A/B) aber steil kaxelt man auf unzähligen Stiften (B/C) zur Schlüsselstelle hoch, an dessen „Überhang“ (D) man sich kraftraubend empor zieht und mit etwas Geschick drüber hantelt. Einfacher nun die zugenagelte “Betonwand“ (B) und nach einem kniffligen Felsblock (C und B) verlässt man den schwierigeren Mittelteil über einen steilen Wiesenpfad (A) im Wald. Hier bietet sich bei wenig Schatten eine Rast gut an und kann Schnellere vorbei ziehen lassen. Ab sofort wechselt der Routenverlauf direkt auf den langen Grat hinauf. Abgesehen von kurzen sowie steilen Aufschwüngen auf Felsblöcken „Kamelbuckel“ (B/C und C) findet man hier meist seilversichertes Gehgelände (A bis B) auf schmalen Pfaden vor, welches am „Unteren Zackengrat“ durchaus luftig erscheint und super Fotomotive mit Attersee bietet. Eine anspruchsvollere Felsstufe (B/C) leitet den „Oberen Zackengrat“ ein, der nun mit neuerlichem Krafteinsatz (B und C) bei wunderbaren Tiefblicken erklommen wird und die nicht minder anstrengende „Schlusswand“ die letzten Kräfte (C/D, B/C und C) mobilisiert. Knapp unterhalb des Gipfelkreuzes (1.261 m) steigt man auf (1.250 m) aus dem langen Klettersteig aus.
Abstieg
Vom Gipfelkreuz am Mahdlgupf wandert man unterhalb der Mahldschneid mehr oder weniger am Grat zum Schoberstein hinunter, hier über ein paar Seilversicherungen weiter, im Wald am gut markierten Weg in Kehren Richtung Weißenbach zum Parkplatz hinunter - ca. 1 ½ Stunden
Steht das Fahrzeug beim Forstamt: Noch vor der Ortschaft biegt rechts ein markierter Wanderweg „Nikoloweg“ zum Forstamt ab, der mit einem kleinen Gegenanstieg (50 Hm) zum Parkplatz zurück führt - zusätzlich eine ½ Stunde
Rast / Einkehr
Unterwegs keine Einkehrmöglichkeit - erst wieder in den Ortschaften Weißenbach oder Steinbach am Attersee
Kombinationsmöglichkeiten
Lohnend ist der weitere ca. 1-stündige Aufstieg (zusätzlich ca. 400 Höhenmeter) über die Mahdlschneid zur Brennerin (1.602 m), ergeben sich fantastische Ausblicke auf den Attersee und ins Alpenvorland! Trittsicherheit sollte man für den Abstieg über den Brennerriesensteig (A/B) aufweisen, ist dieser zudem teilweise ausgesetzt und mit kurzweiligen Seil- bzw. Leiternpassagen gespickt. Für diese Unternehmung empfiehlt sich, das Auto beim Forstamt an der B152 zu parken!

Weniger anstrengend ist es allerdings, nach dem Abstieg die Bade- bzw. Waschmöglichkeiten entlang des Attersee-Ostufers zu nutzen.
Karten
ÖK 50 Blatt 65 und 66
Kompass 18 – Nördliches Salzkammergut
BEV– Austian Map Fly 3D digital

Kompass – Salzkammergut 3D digital
Kompass – Österreich 3D digital
Beschilderung
Zustieg ist gekennzeichnet, Abstieg vom Mahdlgupf ist markiert
Literatur
www.bergsteigen.at – Topo-Download zum Klettersteig, Alpinverlag – Klettersteigführer Österreich, Schallverlag – Klettersteige in Österreich
Bemerkung
Um das Wild während der Brunftzeit nicht zu stören, wird der Klettersteig von 1. November bis 30. März gesperrt!

Unzuverlässiger Fels sorgt dafür, dass jederzeit ein Stein ausbrechen kann und im Steigverlauf locker darauf wartet, an Tiefe zu gewinnen. Deshalb „leise“ und „sauber“ nur mit Helm Der Klettersteig liegt im Frühjahr und Herbst sowie bis zum frühen Nachmittag im Schatten, trocknet daher nur langsam auf.

Bedingt durch die geringen Kletterschwierigkeiten (A und B) über weite Strecken wird man leicht dazu verleitet, auf die Selbstsicherung zu verzichten, was sich bei Nässe auf tückischen Gras- bzw. Erdstellen rächen könnte.

Bei trockenen Verhältnissen werden Erfahrene mit entsprechender Kondition wesentlich weniger als die veranschlagten 3 ½ Stunden für den Durchstieg benötigen.
Autorname Autorkontakt
hofchri Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
30.07.2014
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
08.07.2013 09:35:00 (Gabriela Niederhuber)
Zugriffe Gesamt Zugriffe Oktober 2018
17486 0
WEITERETOUREN von hofchri


  • Wander Touren (19)
  • Kletter Touren (7)
  • Mountainbike Touren (55)
  • Ski Touren (40)
  • Klettersteig Touren (45)


  • Gesamtanzahl der Touren: 166

    BUCHTIPPS


      
      

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht 1. Mai Tour
    3 Std 40 Min, 657 HM  (Oberösterreich, AT)
    Wander TourMittel Kleiner Schoberstein 1000m (Normalweg)
    2 Std 30 Min, 500 HM  (Oberösterreich, AT)
    Wander TourMittel Schoberstein, 1037m
    3 Std 0 Min, 550 HM  (Oberösterreich, AT)
    Wander TourMittel Überschreitung Höllengebirge über Hochleckenhaus (1.574 m)
    14 Std 0 Min, 2800 HM  (Oberösterreich, AT)
    Kletter Tour Großer Schoberstein Südwestgrat (1037m)
    30 Min, 180 HM  (Oberösterreich, AT)
    Kletter Tour Kleiner Schoberstein Südgrat (1000m)
    30 Min, 80 HM  (Oberösterreich, AT)
    Kletter Tour Überschreitung der Schobersteine
    20 Min, 80 HM  (Oberösterreich, AT)
    Mountainbike TourSchwer Die 4-Seen-Tour: Rund um den Schafberg
    44 KM, 1250 HM  (Oberösterreich, AT)
    Mountainbike TourMittel Leonsbergalm (1410 m) über Schwarzensee
    39 KM, 1320 HM  (Oberösterreich, AT)
    Mountainbike TourSchwer Rund um den Schafberg
    37 KM, 1350 HM  (Oberösterreich, AT)
    Klettersteig Tour Attersee Klettersteig Mahdlgupf (1261m)
    3 Std 15 Min, 600 HM  (Oberösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  

    AVHÜTTEN

    Hochleckenhaus


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren