Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (66)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Wander Touren / Kärnten / Goldberggruppe / Mölltal - Großkirchheim

Andreas Koller | 22.09.2012
Schwer

Goldbergspitze aus dem Großen Zirknitztal (3073m) / Wander Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

120922013812.ovl - Andreas Koller 
120922013804.kml - Andreas Koller 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Kärnten, AT Goldberggruppe / Mölltal - Großkirchheim
Streckenlänge Gehzeit
16KM 8 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.400HM 1.400HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Süd Nein
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
157  schwarz
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz Großes Zirknitztal, 1720m Längengrad: 12,9454135894
Breitengrad: 46,9999534981
Anreise / Zufahrt
Aus dem O von Spittal/Drau auf der B 106 Mölltalbundessrtaße nach Großkirchheim / Döllach (hier her auch aus dem S von Lienz über den Iselsberg); vom kleinen Mölltaler Ort auf kleinem asphaltiertem Bergsträsschen nach NO ins Zirknitztal. Man kann bis zum Wanderparkplatz im Großen Zirknitztal problemlos auffahren.
Charakteristik
Hochalpine und sehr einsame Tour; unschwierige Blockgrate (I)
Gipfel / Berg
Goldbergspitze, 3073m
Ausrüstung
Feste Bergschuhe mit Profilsohle, Teleskopstecken (im Frühsommer eventuell noch Leichtsteigseisen)
Tourtyp / Charakter der Tour
Bergtour mit leichten Kletterstellen
Wegbeschaffenheit
Firnfelder
markierte Wege (alpines Gelände)
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
Waldweg
wegloses alpines Gelände
Wiesenweg
Wegbeschaffenheit Ergänzung
Blockgrate am Gipfel
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Wanderparkplatz steigt man nach N für einige Min. am hier für KFZ gesperrten Asphaltsträsschen bis zum Schrallkaser auf. Dann eht es steil im Wald auf Steig Nr.157 empor. Sobald man die freien Flächen der Almböden erreicht, wird das Gelände ein weniger flacher, passiert eine alte Almhütte und zieht über ein paar kurze Steilstufen zum verfallenen Paziseltal Knappenhaus mit tierischem Totenkopf hinauf. Hier ist man bereits auf 2580m. Die weitere Route nach NO verläuft dann hochalpin über Gletscherschliff und Blockwerk in teilweise steilen Abschnitten (kurze Blockkletterei bis I). Steiglein ist hier keines mehr auszumachen, man folgt den guten Markierungen und auffallenden Steinmännern. Steil geht es dann in die Obere Brettscharte bzw. zu einem Punkt ein paar Meter über der Oberen Brettscharte. Hier setzt der blockige S-Grat zur Goldbergspitze an. In leichter Kletterei, jedoch kaum ausgesetzt, erklimmt man so den Gipfel. Für den Abstieg kann man den ebenso blockigen SW-Grat und die S-Flanke wählen, so dass man wieder zu den Markierungen und Steinmännern gelangt. Man folgt der Aufstiegsroute zurück zum Ausgangspunkt im Großen Zirknitztal.
Stützpunkt
Unterwegs keiner (bei Übergang zum Hohen Sonnblick: Zittelhaus)
Zielpunkt
Goldbergspitze
Rast / Einkehr
Neunbrunnwirt im Zirknitztal, Betriebe in Döllach
Kombinationsmöglichkeiten
Übergang zum Hohen Sonnblick (3106m) via N-Grat der Goldbergspitze (II, Drahtseile, Gletscherquerung - Spalten), ca. 45 Min. oder über die Untere Brettscharte (Spalten am Goldbergkees/Vogelmaier Ochsenkarkees)
Karten
AV-Karte 25 Blatt 47 (Sonnblick)
AV-Karten Digital (Sonnblick)
Kompass Digital Map (Kärnten)
Beschilderung
Wegweiser
Bemerkung
Lange und hochalpine Tour auf den Namensgeber der gesamten Gebirgsgruppe. Zwar sind die Grate klettertechnisch nicht schwer, dennoch sollte man ein wenig Bergerfahrung aufweisen. Man muss sich im hochalpinen Gelände ohne Steiglein auskennen und am Blockgrat (I) auch einmal zupacken.
Autorname Autorkontakt
Andreas Koller Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
22.09.2012
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
01.08.2013 19:17:00 (Gabriela Niederhuber)
Zugriffe Gesamt Zugriffe Mai 2019
5668 70
WEITERETOUREN von Andreas Koller


  • Schneeschuh Touren (91)
  • Rad Touren (2)
  • Wander Touren (843)
  • Ski Touren (282)
  • Kletter Touren (48)
  • Klettersteig Touren (350)
  • Snowboard Touren (7)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1623

    BUCHTIPPS


      
     

    WEITERETOUREN


    Wander TourMittel Eckkopf (Zirknitztal) Panorama*****
    5 Std 30 Min, 1150 HM  (Kärnten, AT)
    Ski TourMittel Eckkopf (2871)
    4 Std 0 Min, 1300 HM  (Kärnten, AT)
    Ski TourLeicht Hilmersberg (2673m)
    2 Std 0 Min, 800 HM  (Kärnten, AT)
    Ski TourLeicht Stellkopf, 2852m
    3 Std 30 Min, 976 HM  (Kärnten, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  

    AVHÜTTEN

    Dr.Widder-Jugendherberge
    Fraganter Schutzhaus
    Holler-Stöckl
    Rojacher Hütte
    Sadnighaus
    Zittelhaus


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren