Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (29)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wandertouren / Tirol / Stubaier Alpen / Oberbergtal

Wolfgang Lauschensky | 23.07.2020
Mittel

Marchsäule-Schwarzhorn-Wildkopf von Seduck / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Schwarzhorn.jpg - Wolfgang Lauschensky 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Tirol, AT Stubaier Alpen / Oberbergtal
Streckenlänge Gehzeit
17KM 7 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.700HM 1.700HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Süd Ja
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
 rot
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Kostenfreier Parkplatz vor der Brücke nach Seduck. Längengrad: 11,2346307936
Breitengrad: 47,1140809352
Anreise / Zufahrt
Auf der Inntalautobahn A10 bis zum Autobahndreieck Innsbruck, auf der Brennerautobahn A13 bis Schönberg mit Maut (oder ab der Abfahrt Natters-Mutters auf der Brennerstraße B182 bis Schönberg) und auf der Stubaitalstraße B183 durch Neustift bis Milders. Hier rechts ins Oberbergtal einbiegen und bis Seduck hinauffahren.
Charakteristik
Eine schöne und aussichtsreiche Stubaier Kammwanderung hoch über dem Oberbergtal.
Steiler Anstieg von Seduck zur Seducker Hochalm gefolgt von einer langen, leicht ansteigenden Querung steiler Südosthänge hinüber zum Sendersjöchl. Ein kurzer aber steiler und etwas exponierter Anstieg zur Marchsäule, gefolgt von einer langen Kammwanderung über Blöcke, Platten und einfachen Pfaden mit Überschreitung von Schwarzhorn, Mitnahme von Hohe Schöne und falls die Kondition passt, zusätzlicher Besteigung des Wildkopfs.
Gipfel / Berg
Marchsäule 2598m, Schwarzhorn 2812m, Hohe Schöne 2675m, Wildkopf 2719m
Ausrüstung
Wanderausrüstung
Tourtyp / Charakter der Tour
mittelschwere Bergwanderung
Wegbeschaffenheit
markierte Wege (alpines Gelände)
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
Waldweg
Wiesenweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz gehen wir nach der Brücke auf der Teerstraße bis zum ehemaligen Gasthaus Alpenfrieden. Davor wandern wir am Ziehweg zuerst rechts, dann halblinks entlang des Baches steil hinauf. Der Wanderpfad führt nun links in den Hochwald. Bald sind wir bei einer Verzweigung: rechts der Steile Steig, links der Jubiläumssteig. Wir wählen für den Aufstieg den Steilen Steig und queren eine steile Weide in eine Bachschlucht. Jenseits geht es beinahe direttissima wirklich steil im Wald und zuletzt auf Almwiesen hinauf zur Vereinigung beider Wege (zum Abstieg nehmen wir den (von Kühen teils zertrampelten) Normalweg über Almwiesen, der deutlich weniger steil durch den Hochwald verläuft). Am vereinigten Jubiläumssteig geht es über Bergwiesen schräg nach links hinauf zur schön gelegenen Seducker Hochalm.
Hinter der Alm wandern wir am nur leicht ansteigenden Stubaier Höhenweg recht lang in der steilen Flanke hinauf zum Sendersjöchl. Einige schrofige Gräben und eine Erosionsmulde werden durchschritten, wenige etwas exponierte Flankenschrofen werden seilgesichert überwunden. Im Jöchl folgen wir dem Wegweiser "Marchsäule-Schwarzhorn" links in die steile Südflanke hinauf. Kurze Schrofenstufen, vor allem aber Trittspuren in der Steilwiese leiten gut markiert und etwas exponiert zum schon sichtbaren Gipfelkreuz der Marchsäule hinauf. Nun folgen wir dem Blockgrat aufwärts und queren vor dem steileren Aufschwung nach links in den breiten Geröllrücken. Dieser verjüngt sich zu einem mittelsteilen Blockgratrücken, der über den Vorgipfel unschwer zum Schwarzhorn mit Gipfelkreuz führt. Wir steigen nun am Normalweg über den Südwestgratrücken in eine Senke ab und umgehen einen namenlosen Zwischengipfel (kann ohne Aufwand bestiegen werden) auf seiner Nordseite. Ein breiter Plattenrücken führt vor die milde Kuppe der Hohen Schönen (mit Gipfelstange), die weglos leicht mitgenommen werden kann. Zurück zum Abstiegsweg. Nun geht es im unangenehmen Blockgelände eine steile Mulde hinunter zur Abzweigung Richtung Potsdamerhütte. Wir wandern gerade leicht bergauf weiter und gelangen nach wenigen Geländestufen in einigem Auf und Ab in die Wildkopfscharte hinunter. Rechts ginge es zur Potsdamerhütte, links zur Seducker Hochalm, wir wandern aber gerade auf einen Kammhügel Richtung Wildkopf weiter. Wir steigen in eine Scharte ab, wandern um einen Blockgrat etwas ausgesetzt links herum in die Gipfelscharte und steigen in der Südflanke steil über Grasmatten und Schofen um die glatten Platten unten herum im Rechtsbogen auf den bekreuzten Wildkopf Blockgipfel.
Rückweg zur Wildkopfscharte am Anstiegsweg. Über steile Bergwiesen und kurze Geröllfelder geht es hinab zur bewirtschafteten Seducker Hochalm und zurück zum Ausgangspunkt.
Zielpunkt
Schwarzhorn
Rast / Einkehr
Seducker Hochalm
Karten
Amap
ÖK50 Blatt 147 oder 2228
AV-Karte: Innsbruck und Umgebung
Beschilderung
durchgehend markiert
Bemerkung
Die Runde kann natürlich auch in umgekehrter Richtung begangen werden. Vorteil der beschriebenen Route: Die schöne, aber etwas langatmige Querung am Stubaier Höhenweg zum Sendersjöchl ist vorteilhafter am Anfang. Der steile Anstieg zur Marchsäule müsste sonst im Abstieg begangen werden. Die Entscheidung, den Wildkopf mitzumachen, fällt am Schluss in der Wildkopfscharte.
Autorname Autorkontakt
Wolfgang Lauschensky Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
23.07.2020
Zugriffe Gesamt Zugriffe Oktober 2020
209 22
WEITERETOUREN von Wolfgang Lauschensky


  • Schneeschuhtouren (3)
  • Radtouren (3)
  • Wandertouren (433)
  • Mountainbiketouren (3)
  • Skitouren (316)
  • Klettertouren (16)
  • Klettersteigtouren (68)


  • Gesamtanzahl der Touren: 842

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Aus dem Senderstal auf den Steinkogel
    2 Std 30 Min, 900 HM  (Tirol, AT)
    WandertourLeicht Brandstattalm
    2 Std 30 Min, 420 HM  (Tirol, AT)
    WandertourLeicht Rodelbahn Brandstattalm
    2 Std 0 Min, 710 HM  (Tirol, AT)
    WandertourSchwer Ruderhofspitze - eine anspruchsvolle Gletschertour im Stubai (3474 m)
    6 Std 0 Min, 1732 HM  (Tirol, AT)
    WandertourLeicht Seblasspitze (2502m) über Brandstattalm
    5 Std 30 Min, 1042 HM  (Tirol, AT)
    WandertourLeicht Übers Sendersjöchl
    2 Std 0 Min, 800 HM  (Tirol, AT)
    WandertourSchwer Von der Franz Senn Hütte in die Wildgratscharte (3170 m)
    9 Std 30 Min, 1430 HM  (Tirol, AT)
    MountainbiketourMittel Starkenburger Hütte
    17 KM, 1040 HM  (Tirol, AT)
    SkitourMittel Gamskogel (2659m)
    3 Std 30 Min, 940 HM  (Tirol, AT)
    SkitourMittel Seblasspitze, 2353m
    2 Std 30 Min, 1000 HM  (Tirol, AT)
    SchneeschuhtourLeicht Auffangalm richtung Seblasspitze
    2 Std 30 Min, 550 HM  (Tirol, AT)
    SchneeschuhtourLeicht Neustift - Oberbergtal
    2 Std 0 Min, 320 HM  (Tirol, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Franz-Senn-Hütte
    Innsbrucker Hütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren