Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (14)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wandertouren / Kärnten / Ankogel / Arthur von Schmid-Haus

Rupert Gredler | 06.08.2019
Mittel

Säuleck, eine (ökologische) Variante / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Karte_Saeuleck.jpg - Rupert Gredler 
Diagramm_Huette_Gipfel.jpg - Rupert Gredler 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Kärnten, AT Ankogel / Arthur von Schmid-Haus
Streckenlänge Gehzeit
24KM 11 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.650HM 1.650HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
West Nein
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
510, 534  rot
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Nationalparkparkplatz Dösental, 1449 m, oder Konradhütte 1618 m. Längengrad: 13,2073411848
Breitengrad: 46,9790728766
Anreise / Zufahrt
Ökologisch meint folgendes: Von Süden (Klagenfurt) wie von Norden (Salzburg) mit dem Railjet alle 2 Stunden nach Mallnitz-Obervellach Bahnhof. Fahrdauer von Salzburg knapp 2 Stunden. Das Wandertaxi wartet am Bahnhof, wenn es bestellt worden ist: Rufnummer: 0043 664 1278579. Mit dem Taxi geht es sehr bequem auf enger Straße ins Dösental zum Nationalparkparkplatz auf 1449 m. Da das Säuleck ein leichter 3000er ist, stehen an schönen Ferientagen sehr viele Autos bereits am Straßenrand. Taxigebühr (Stand August 2019) Parkplatz: 20.- €, Konradhütte 35.-€, jeweils die gesamte Fuhre!
Eine eilige Variante ist die Weiterfahrt mit dem Taxi zur Konradhütte auf 1618 m. Die Gehzeit verkürzt sich hin und zurück um 2 Stunden, die Höhenmeter verringern sich im Auf- wie im Abstieg um jeweils 170 m.
Charakteristik
Wunderschöne, einfache Hochtour, im mittleren Teil exzessiv markiert.
Gipfel / Berg
Säuleck, 3086 m
Ausrüstung
Wanderausrüstung für hochalpines Gelände. Wenn man sehr früh im Sommer unterwegs ist (Juni, Anfang Juli) eventuell Stecken oder Pickel für das oberste Schneefeld.
Tourtyp / Charakter der Tour
mehrtägige Bergtour
Wegbeschaffenheit
Firnfelder
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
Waldweg
wegloses alpines Gelände
Wiesenweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
1. Tag: Wir wandern sehr gemütlich mit sehr mäßigem Höhengewinn ins Dösental hinein vorbei am Mares´ngraben und später am Leschnitz´ngraben immer dem Dösenbach entlang. So mancher Lawinenstrich wird hier passiert, bis wir schließlich die Konradlacke und die Konradhütte erreichen. Nun geht es bergauf und auf schönem Steig im Wald recht steil aber schattig. Im Zickzack steigen wir bergan auf die traumhaft gelegene Strumetzn bzw Eggeralm, ein ebenes Geländestück mit Hütten auf knapp 2000 m. Weiter wandern wir eine kurze Geländestufe nach Osten in die Lackenböden, moorig-feucht, und steigen schließlich über die 3. Steilstufe mit Wasserfall in einigen Kehren an einem Klettergarten vorbei zum Arthur von Schmid-Haus, 2272 m, und zum Dösnersee auf, der unmittelbar hinter dem Abbruch liegt. Das trapezförmige Säuleck vor uns, soferne Sicht herrscht.
2. Tag: Das Schmidhaus ist gut bewirtschaftet, - wir wandern steil hinterm Haus kurz nach Norden bergauf um dann wieder mit geringem Höhengewinn an der gesamten Südwestflanke des Säulecks entlang zu steigen, landschaftlich wunderschön. Es geht schließlich über einen "Blockgletscher" auf den breiten Südrücken des Säulecks am Ende der Felsgalerie. Der Steig dreht nun nach Norden; hier kann man die teilweise exzessiven Markierungen ignorieren, schöner ist es, direkt auf den Südrücken weglos die Schneefelder zu umgehen bis zum obersten Schneefeld. Hier können wir ebenfalls die Markierungen verlassen und über die Blöcke am östlichen Abbruch zum Grat hinaufkraxeln. Die Massen wandern auf dem Steig. Ein alter, nur mehr schwach markierter Steig führt schottrig weiter links in die Flanke hinein. Schließlich kommen wir an der Abzweigung zum Detmolder Grat vorbei, bleiben aber noch in Gratnähe, das Gipfelkreuz ist schon sichtbar, wenn auch nicht auf dem höchsten Punkt. Wenn man im obersten Bereich direkt am Grat geht, tauchen ausgesetzte Stellen auf, das Säuleck bricht nach Norden steil ab. Am Gipfel, 3086 m, kann es eng werden.
Für den Abstieg eignet sich der alte Weg in der Flanke ganz gut, es ist weniger mühsam als über die Blöcke bergab. So gehts nun zurück zum Schmidhaus und nach verdienter Rast an der Hütte wieder hinunter zum Parkplatz
Stützpunkt
Mallnitz
Zielpunkt
Nationalparkparkplatz im Dösental
Rast / Einkehr
Arthur-von-Schmidhaus auf 2272 m. www.arthurvonschmidhaus.at
Kombinationsmöglichkeiten
Schwieriger Klettersteig aufs Säuleck, anspruchsvolle Gratbegehung über den Detmoldergrat auf die Hochalmspitze, Klettergarten unterhalb des Schmidhauses.
Es gibt mehrere Möglichkeiten rund ums Haus
Karten
AV Karte 44, Hochalmspitze - Ankogel
Beschilderung
Arthur-von-Schmidhaus 510, Säuleck 534
Literatur
Neuhold Thomas, 100 große Gipfelziele, Verlag Anton Pustet, Salzburg, 2019
Bemerkung
Ein einfacher 3000er in hochalpiner Umgebung
Autorname Autorkontakt
Rupert Gredler Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
06.08.2019
Zugriffe Gesamt Zugriffe Dezember 2020
476 24
WEITERETOUREN von Rupert Gredler


  • Wandertouren (113)
  • Klettertouren (30)
  • Skitouren (74)
  • Schneeschuhtouren (5)


  • Gesamtanzahl der Touren: 222

    BUCHTIPPS


      
      
      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Säuleck
    10 Std 0 Min, 1650 HM  (Kärnten, AT)
    WandertourLeicht Stappitzer See: Raststation für Weltenbummler
    2 Std 0 Min, 50 HM  (Kärnten, AT)
    WandertourMittel Übers Säuleck ins Maltatal (3086m)
    7 Std 45 Min, 1700 HM  (Kärnten, AT)
    WandertourMittel Wolliggerhütte / Mallnitz - Maresenspitze
    5 Std 0 Min, 1400 HM  (Kärnten, AT)
    SkitourSchwer Die Hochalmspitze von Mallnitz aus
    20 Std 0 Min, 2997 HM  (Kärnten, AT)
    SchneeschuhtourLeicht Auf die Jamnigalm
    3 Std 0 Min, 400 HM  (Kärnten, AT)
    Klettersteigtour Säuleck Klettersteig
    2 Std 30 Min, 400 HM  (Kärnten, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Arthur-von-Schmid-Haus
    Kaponig-Biwak
    Polinikhütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren