Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (30)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Wander Touren / Südtirol / Sarntaler Alpen

Manfred Karl | 24.12.2018
Mittel

Panoramarunde Kassianspitze vom Kühhof / Wander Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

kassianspitze-w.jpg - Manfred Karl 
181224195534.ovl - Manfred Karl 
181224195534.jpg - Manfred Karl 
181224195533.kml - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Südtirol, IT Sarntaler Alpen
Streckenlänge Gehzeit
14KM 6 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.100HM 1.100HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Süd Nein
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz Kühhof, 1570 m Längengrad: 11,5514774844
Breitengrad: 46,6836987828
Anreise / Zufahrt
Von der Autobahn Brenner – Bozen (A 22) fährt man bei der Ausfahrt Klausen – Gröden ab und etwa 200 m über die SS 12 nach Süden bis zur Abzweigung nach Feldthurns (SP 74). Von dort die SP 142 nach Latzfons. Durch den Ort und am Ortsende nach rechts den Hinweisschildern folgend auf schmaler Straße bis zum Parkplatz Kühhof.
Charakteristik
Sehr lohnende Wanderung mit schönen landschaftlichen Eindrücken und weitreichender Aussicht, vor allem von der Kassianspitze. Die Rundtour über die drei Hüttengipfel des Schutzhauses Latzfonser Kreuz verlangt allerdings Trittsicherheit und Schwindelfreiheit und ein Mindestmaß an Klettererfahrung. Bei Nässe ist davon abzuraten und man begnügt sich dann besser mit dem Normalanstieg auf die Kassianspitze.
Gipfel / Berg
Samspitze, 2563 m – Kassianspitze, 2581 m – Ritzlarspitze, 2528 m
Ausrüstung
Normale Wanderausrüstung
Tourtyp / Charakter der Tour
Bergtour mit leichten Kletterstellen
Wegbeschaffenheit
Drahtseilversicherungen oder Leitern
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
Waldweg
wegloses alpines Gelände
Wiesenweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz auf dem teils durch Wald führenden Fahrweg (Weg Nr. 1) zur Klausner Hütte und weiter zu den Rungger Hütten, die auf der Geländekante westlich oberhalb der Klausner Hütte liegen. Man wandert beinahe eben in das folgende Tal zwischen Ritzlarspitze und Lorenzispitze (Plankenbachtal) und auf der anderen Talseite ordentlich ansteigend entlang des Kreuzweges zum Schutzhaus Latzfonser Kreuz mit der weithin sichtbaren großen Kapelle. Nun ein kurzes Stück auf dem Normalanstieg zur Kassianspitze. Dort wo sich der Weg deutlich nach rechts Richtung Kassianspitze wendet, verlässt man ihn und steigt pfadlos bzw. entlang schwacher Steigspuren zunehmend steiler auf den Südgrat der Samspitze hinaus, wobei es mehrere Möglichkeiten gibt.
Wenn man weiter unten auf den Grat möchte, muss man in der Folge wieder absteigen, um den ersten Gratabbruch in seiner Ostseite umgehen zu können. Der zweite wird dann westlich umgangen. Etwas einfacher kann man diese beiden Grathöcker an der Ostseite über steile Schrofen umgehen (eine Stelle 1) und durch eine schutthaltige Rinne direkt auf den Grat nach dem zweiten Gratabbruch aussteigen. Anschließend bleibt man stets auf dem Grat und gelangt in leichter Kletterei bis max. 1 in überwiegend gutem Fels direkt zum Gipfelkreuz der Samspitze, teilweise sind auch deutliche Begehungsspuren erkennbar.
Vom Gipfel auf dem ausgetretenen, etwas exponierten Steig auf und ab bis in die Senke vor der Kassianspitze, wo rechts der Normalweg von der Hütte heraufkommt. In wenigen Minuten über den breiten Rücken zum Gipfel.
Von der Kassianspitze zuerst in der im Abstiegssinn rechten seitlichen Flanke des Ostgrates absteigen, dann auf dem sehr schmalen Grat zu einem Gratkopf. Dieser bricht steil in die Scharte vor der Ritzlarspitze ab. Man steigt durch eine ostseitig sich auftuende Schrofenrinne überraschend einfach (Stellen 1-) in die Scharte hinunter. Einen vor der Ritzlarspitze sitzenden Gratkopf quert man an seiner Westseite auf einem Steig und hat danach zwei Möglichkeiten, die Ritzlarspitze zu erreichen. Entweder auf diesem Steig weiterqueren, bis von Südwesten her über einen steilen Grashang auf den Gipfel ausgestiegen werden kann oder über die felsige Nordflanke auf ebenfalls deutlichem Steig mit kurzen, ganz einfachen Felspassagen unmittelbar zum Gipfelkreuz.
ABSTIEG:
Zuerst am Grat dem Steig folgen, teils über Holzstufen, bis zur ersten versicherten Passage (A/B). Weiter abwärts zu einem exponierten Steilabbruch. Auch hier helfen Drahtseile (A/B bzw. B) hinunter, dann in der Westseite weiter und auf dem flacher werdenden Gratrücken über den Geröllhang in Serpentinen zur Hütte. Der weitere Abstieg erfolgt über den Anstiegsweg.
Schöner, aber etwas weiter, wie folgt:
Zwischen Hütte und Kapelle führt der Weg Nr. 7 Richtung Fortschellscharte. Man folgt ihm sehr schön und aussichtsreich quer durch die Steilflanke der Ritzlarspitze (eine kurze in die Felsen gesprengte Wegpassage ist mit einem Drahtseil gesichert, A), bis der Weg in die Nordseite der Ritzlarspitze dreht. Leicht bergab zu einer Wegverzweigung. Hier verlässt man den Weg in die Fortschellscharte und steigt nach rechts in das Plankenbachtal ab, wo man auf den Weg Nr. 5B trifft. Auf ihm abwärts bis zum Verbindungsweg Klausner Hütte – Latzfonser Kreuz. Diesem folgt man zurück zum Kühhof.
Rast / Einkehr
Klausner Hütte, 1920 m, CAI, www.klausnerhuette.it
Schutzhaus Latzfonser Kreuz, 2311 m, www.latzfonserkreuz.com
Karten
Carta Topografica 1:25 000, Blatt Nr. 040, Sarntaler Alpen bzw. 030 Brixen – Villnösser Tal, Tabacco Verlag
Kompass, DVD Wander-, Rad- und Skitourenkarte Südtirol
Bemerkung
Teils ost- bzw. nordseitige Ausrichtung, d.h. im Spätherbst muss man zumindest im nordseitigen Bereich durchaus mit Schnee rechnen.
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
24.12.2018
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
(Neue Tour)
Zugriffe Gesamt Zugriffe Dezember 2018
2 0
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuh Touren (24)
  • Rad Touren (6)
  • Nordic Walking Touren (3)
  • Rodel Touren (2)
  • Wander Touren (883)
  • Mountainbike Touren (60)
  • Ski Touren (682)
  • Kletter Touren (117)
  • Klettersteig Touren (136)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1913

    BUCHTIPPS


      
     

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Familienwanderung zur Klausner Hütte
    3 Std 0 Min, 475 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourLeicht Königsanger Spitze, 2436 m
    5 Std 0 Min, 1000 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourLeicht Plankenhorn und Lorenzispitze vom Kühhof
    6 Std 0 Min, 1080 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourLeicht Vom Garner Wetterkreuz zur Königsanger Spitze
    4 Std 30 Min, 1090 HM  (Südtirol, IT)
    Wander TourLeicht Zum Schutzhaus Latzfonser Kreuz
    4 Std 15 Min, 780 HM  (Südtirol, IT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch TOP USER eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren