Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (66)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Wandertouren / Wien / Wien - Liesing

Wolfgang Dröthandl | 13.06.2016
Leicht

Wiener Bezirks - Kulturwanderweg 23: Liesing / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

190804170511.ovl - Wolfgang Dröthandl 
190804170517.jpg - Wolfgang Dröthandl 
190804170511.kml - Wolfgang Dröthandl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Wien, AT Wien - Liesing
Streckenlänge Gehzeit
21KM 8 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
150HM 150HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
West Nein
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
keine  blau
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Bahnhof Liesing (S-Bahn, Südbahn, Autobusbahnhof) Längengrad: 16,2842059135
Breitengrad: 48,1343823642
Anreise / Zufahrt
Am besten öffentlich: Mit der Schnellbahn ab Hauptbahnhof - Meidling bzw. von NÖ nach Liesing; erreichbar auch mit zahlreichen Autobuslinien.
Charakteristik
Abwechslungsreicher Rundweg zu allen "Highlights" des 23. Wiener Gemeindebezirks, viel Grün, teilweise entlang des Liesingbachs (auch Radweg), Ausdauer erforderlich!
Gipfel / Berg
keiner
Ausrüstung
Sportschuhe, Regenschutz - genügend Einkehrmöglichkeiten unterwegs!
Tourtyp / Charakter der Tour
leichte Wanderung
Wegbeschaffenheit
Waldweg
Wiesenweg
Wegbeschaffenheit Ergänzung
fast durchgehend asphaltierte Gehsteige (außer bei Abschnitten auf dem Friedhof und an der Liesing)
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Bahnhof Liesing durch die Unterführung Richtung Liesinger Platz, nach den Stiegen jedoch gleich links zum sichtbaren Campanile der Liesinger Pfarrkirche (erbaut 1953-55) in der Färbermühlgasse; die Bischofsstatue stellt den alten Kirchenpatron Servatius dar (vgl. Seybelgasse). Das ehemalige Schloss Liesing mit Park in der Perchtoldsdorfer Straße daneben ist mittlerweile ein Geriatriezentrum. Wir gehen zum Liesinger Platz zurück und passieren zur Linken das Amtshaus für den 23. Bezirk (Bezirkswappen auf der Hauptfassade). Vom Liesinger Platz wenden wir uns in einem kurzen Abstecher nordwärts und gehen durch die Dirmhirngasse (sehenswert die sog. "Brückenschule", ein Wandmosaik zur Geschichte Liesings und ein futuristisches Wohnhaus auf Stelzen) zur Rudolf Waisenhorn-Gasse. Links, sodann rechts in die Mehlführergasse - nach wenigen Metern erreichen wir die evangelische Johanneskirche (Dr. Andreas-Zailer-Gasse 10), errichtet 1930-35 im Art Deco-Stil. Zurück und durch die Schartlgasse erneut zum Liesinger Platz, dabei erreichen wir rechts das weite Areal der ehemaligen Brauerei Liesing, von der nur mehr die ehem. Restauration erhalten ist (markanter Eckturm). Statt der Brauerei finden sich das Einkaufszentrum Riverside und Wohnhausanlagen (errichtet 2008-12). Über den Brauereisteg in die Lehmanngasse, der wir nun an der Liesing bis zum markanten Liesinger Aquädukt (1. Hochquellleitung) folgen; im Bereich Haeckelstraße - Pülslgasse - Aquädukt finden sich noch ehemalige Wohnhäuser für die Brauereiarbeiter. Wir gehen nun entlang des Aquädukts südwärts bis zur Wiener Landesgrenze, dort rechts in die Ketzergasse (wohl eine der längsten Gassen Wiens in Bezug auf die Hausnummern: bis Nr. 485!) zum Friedhof Rodaun. Im Engelbert Schliemann-Park daneben befindet sich eine Statue des Hl. Donatus. Rechts in die Kaiser Franz Josef-Straße (Linie 60), bemerkenswerter Hausschmuck Nr. 23 und 24 (Relief bzw. Mosaik des Hl. Georg). Links in den Ambrosweg einbiegen; wir passieren die neue Rodauner Pfarrkirche (geweiht 1954) an der Liesing und gehen im Grünen (zugleich Stadtwanderweg 10 und 11) bis zur Ecke Willergasse (schöne Pieta), von der wir einen markanten Blick auf die Bergkirche Rodaun im Süden haben. Ein lohnender Abstecher führt rechts die Willergasse entlang bis zum nahen Friedhof Kalksburg, der an den Weingärten liegt - an der hinteren Mauer befindet sich das Grab von Hugo von Hofmannsthal. Zurück auf der Willergasse (Fischbrunnen an der Liesing) und nun bergan ins geistige Zentrum von Rodaun, zum Schloss (heute Schulen Sta. Christiana) und zur malerischen Bergkirche am Rodauner Kirchenplatz (erbaut 1738-46), visavis der ehemalige Pfarrhof und eine Statue des Auferstandenen. Von hier lässt sich die Wiener Hütte erreichen (auch Stadtwanderweg 6). Wieder abwärts und links in die Ketzergasse zum nahen Hofmannsthal-Schlössl (vormals Fuchs-Schlössl, Nr. 471); eine Tafel nebenan erinnert an eine ehemalige Badeanstalt. Nunmehr die Liesing westwärts bzw. flussaufwärts (Nepomuk-Kapelle), bis wir bald das Areal des Jesuitenkollegiums Kalksburg erreichen, Gehzeit bis hierher (flotte) 2h.
Rechts in die Mackgasse abbiegen, vorbei am A. Proksch-Institut und dem Mack-Schlössl erreichen wir rasch den Kalksburger Kirchenplatz mit der erhöht stehenden Pfarrkirche zu den Hl. Ketten Petri (1793-1801). Nun weiter in nördlicher Richtung (In der Klausen) auf bald idyllischem Waldweg (sehenswert die Villa auf Nr. 10, Forsthaus Nr. 26; auch Stadtwanderweg 6) Richtung Mauer bis zum Georgenberg, dabei links Abstecher zum Wh. Schießstätte, zum Pappelteich und zum Sternengarten möglich. Kalksburger Straße und Rysergasse links bringen uns zur berühmten Wotrubakirche am Georgenberg (Aussicht Richtung Norden und Osten), errichtet auf Initiative von M. Ottilinger 1974-76, geweiht der Hl. Dreifaltigkeit. Die Georgsgasse bergab, rechts in die Maurer Lange Gasse, entlang der sich mehrere Heurigenlokale aneinanderreihen. Sehenswert Nr. 113-115 (Breda"sches Landhaus) und Nr. 105 (Bauernhaus). Links Valentingasse, links Endresstraße - Gebirgsgasse, rechts Rielgasse (Villenviertel). Vorbei an den Maurer Weingärten erreichen wir das Kloster St. Ursula (Franz Asenbauer-Gasse) mit angeschlossenem Schulzentrum. Durch die F. Asenbauer-Gasse zur Speisinger Straße (Kreuzkapelle, 1823), nun rechts (Linie 60) und bald ins Ortszentrum von Mauer, das ein wenig italienisches Flair vermittelt. Speisinger Straße 256 (heute VHS) war früher das Maurer Rathaus, der Rathauspark visavis erinnert daran (Magna Mater - Brunnen von Anton Hanak). Am Maurer Hauptplatz eine alte Weinpresse, das Amtshaus (Nr. 10) und die Pfarrkirche zum Hl. Erhard (1934-36 von Clemens Holzmeister umgestaltet). Wir folgen nun der stellenweise mondän anmutenden Endresstraße in östlicher Richtung, Johanneskapelle bei Nr. 93, "Maurerlahn-Schlössl" bei Nr. 80. Die Johann-Teufel-Gasse rechts führt nochmals in die "Heurigenmeile" Maurer Lange Gasse (z. B. Nr. 37, ehemaliges Gemeindehaus), ebenfalls sehenswert Nr. 1. Wir münden erneut in die Endresstraße, die uns nun in den Bezirksteil Atzgersdorf bringt, auffällig Nr. 63 (am Aquädukt), die Erlöserkirche mit angeschlossenem Kloster und das Höpflerbad. Wir unterqueren die Südbahn (Haltestelle), die Endresstraße führt ins ehemalige Ortszentrum von Atzgersdorf: Endresstraße 2 ist das wuchtige Haus Morpurgo, rechts bringt uns die Canavesegasse zum Bezirksmuseum (Nr. 24). Zurück und auf den Atzgersdorfer Kirchenplatz (Kriegerdenkmal; Kirche zur Hl. Katharina, 1781-82, klassizistisch), Gesamtgehzeit bis hierher ca. 4 1/2h (zügig).
Von Atzgersdorf nach Inzersdorf: Die Levasseurgasse bringt uns auf den Atzgersdorfer Platz, ein Hausrelief Ecke Erlaaer Straße erinnert an frühere Zeiten. Nun auf der Brunner /Breitenfurter Straße in nordöstlicher Richtung stadteinwärts, visavis Nr. 198 steht die kleine Kandlkapelle, die an einen Gattenmord anfangs des 19. Jh. erinnert. Die Gerbergasse führt rechts zum Liesingbach, dem wir nun auf idyllischem Weg bachabwärts folgen (zugleich Radweg, Stadtwanderweg 10). Bald passieren wir den markanten Wohnpark Alterlaa (1973-85), die Trasse der U6 und die Schrebergartensiedlung Steinsee. An der Kreuzung Gutheil-Schoder-Gasse / Anton-Baumgartner-Straße verlassen wir den Liesingbach, gehen weiter ostwärts, bald rechts in die Willendorfer Gasse (Schoko-Museum der Firma Heindl!), links Purkytgasse. Die anschließende Sterngasse bringt uns ins Zentrum von Inzersdorf, dabei unterqueren wir (nicht sehr erbaulich...) die Südautobahn. Am Inzersdorfer Kirchenplatz steht die interessante Pfarrkirche St. Nikolaus (1818-20, Rundbau, klassizistisch), zu beachten auch das Kriegerdenkmal, die berühmte Nahrungsmittelfabrik visavis (Draschestraße 107), der Pfarrhof mit Florianistatue (Nr. 105) und das Schulgebäude visavis des Pfarrhofes (1911-12, Nr. 96). Nun die Draschestraße ostwärts, anstelle des Grünhofs (Nr. 90-92) steht nun eine AHS, auffällig Nr. 86 (Grünberger-Schlössl, um 1720). Ein Abstecher links in die Neilreichgasse lohnt sich: auf Nr. 193 das Fritsch-Haus (um 1850), links wenige Meter in der Hochwassergasse 38-40 ein barockes Landhaus (sog. M. - Theresien - Schlössl). Gehzeit gesamt hierher ca. 6h oder mehr.
Zurück auf bekanntem Weg (oder Busfahrt 66A, siehe unten...) bis zur Anton-Baumgartner-Straße, nun jedoch auf dieser Straße westwärts, vorbei an U6 und Wohnpark Alterlaa, bis zum Erlaaer Platz und zum Schloss (Alt)Erlaa - 1244 urkundlich erwähnt, Privatbesitz, Zutritt verboten. Es lohnt sich, entlang der Schlossparkmauer eine Runde zu gehen (Erlaaer Straße - Kugelmanngasse - Kugelmannplatz - An der Schloßmauer), die Reklowskigasse führt durch eine ruhige Wohngegend zum Friedhof Atzgersdorf. Links Brunner Straße, rechts Carlbergergasse ("Stolperstein" bei Nr. 39) - bei der Marenabrücke erreichen wir erneut die Liesing, der wir diesmal links bachaufwärts folgen. Bei der Brücke Rudolf-Waisenhorn-Gasse links in die Seybelgasse, eine Tafel und Rosen markieren den Grundriss der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Unterliesinger Pfarrkirche St. Servatius. In der Franz-Parsche-Gasse steht eine Johanneskapelle (1884). Die Siebenhirtenstraße führt zur nahen Franz-Heider-Gasse: das markante Eckhaus Nr. 14 beherbergte einst den Liesinger Turnverein. Von hier durch die Heider-Gasse und auf einem Steg zum nahen Bahnhof Liesing, womit unsere Runde geschlossen ist.
Stützpunkt
Natürlich eine rein subjektive Auswahl ohne Anspruch auf Vollständigkeit!!!

Restaurant Stasta, 1230, Lehmanngasse 11, Tel. 01 8659788, http://www.stasta.at/restaurant.html
Restaurant Stammhaus (asiatisch), 1230, Breitenfurter Str. 472, Tel. 01 8884257, http://www.stammhaus-yu.at/
Pizzeria Lignano, 1230, Breitenfurter Str. 533, Tel. 01 8864050, http://www.ristorante-lignano.at/
Schießstätte, 1230, Maurer Wald K345, Tel. 0676 7257861, http://www.schiessstaette.net/ku.htm (etwas abseits der Route)
Weinbau Heuriger Edlmoser, 1230, Maurer Lange Gasse 123, Tel. 01 8898680, http://www.edlmoser.com/de/index.html
Restaurant Suli (asiatisch), 1230, Valentingasse 2, Tel. 01 8863142, http://restaurant-suli.at/
Das Eis (Reinbacher), 1230, Maurer Hauptplatz 10, Tel. 01 8893498, http://daseis.at/
Gösser Schlössl, 1230, Geßlgasse 4, Tel. 01 8874567, http://www.goesserbraeuwien.at/
Trattoria da Massimo, 1230, Endresstraße 83, Tel. 01 8874080, http://www.arcobaleno.at/
Weinbau Weindorfer, 1230, Maurer Lange Gasse 37, Tel. 01 8887161, http://www.weindorfer.at/
Gasthaus Koci, 1230, Draschestraße 81, Tel. 01 6155626, http://www.koci.wien/
Zielpunkt
Bahnhof Liesing (Rundweg)
Rast / Einkehr
Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten am Liesinger Platz, am Maurer Hauptplatz und im Bereich Atzgersdorfer Platz. Die Maurer Lange Gasse ist eine "Heurigen-Road" par excellence!
Kombinationsmöglichkeiten
Bezirks - Kulturwanderwege 10, 12, 13 - siehe alpintouren.at
Stadtwanderweg 6 (Zugberg - Maurer Wald)
Stadtwanderweg 10 / Etappe 3 und 4 (Rund um Wien) - vgl. alpintouren.at
Stadtwanderweg 11 (Rund um Wien) - Rosa Markierung (Ambrosweg, an der Liesing,...)
Karten
Wiener Stadtpläne aller Maßstäbe
Liesing - Faltplan der Reihe "24h für Wien Bezirkspläne" (jährlich neu aufgelegt, als
Postwurfsendung im Herbst verteilt) mit Beschreibung des Kulturwanderweges;
Infos unter www.bohmann-verlag.at. Eine Box mit allen 23 Plänen kann käuflich erworben werden.
Beschilderung
keine
Literatur
Josef Roskosny, Liesing: Ein junger Bezirk mit Vergangenheit. Mohl, Wien 1979, ISBN 3-900272-10-7
Bemerkung
Wem die Strecke zu lang ist: Die Buslinie 66 A führt von Inzersdorf rasch zurück zum Schloss Alterlaa, erspart ca. 1h Gehzeit (Weg teils ident mit Weg nach Inzersdorf, keine Sehenswürdigkeiten)

Bezirksmuseum Liesing: 1230 Wien, Canavesegasse 24, Tel. 01 869 88 96, MI und SA 9-12h,
SO 10-12h, Juli und August geschlossen.
SchokoMuseum (Firma Heindl): 1230 Wien, Willendorfer Gasse 2-8, Tel. 01 667 21 10-19, MO-SA 9-16h, http://www.schokomuseum.at/
Autorname Autorkontakt
Wolfgang Dröthandl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
14.06.2016
Zugriffe Gesamt Zugriffe Dezember 2020
2038 0
WEITERETOUREN von Wolfgang Dröthandl


  • Wandertouren (217)


  • Gesamtanzahl der Touren: 217

    BUCHTIPPS


      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Naturparkrunde am Parapluiberg (582m)
    3 Std 30 Min, 450 HM  (Niederösterreich, AT)
    WandertourLeicht Stadtwanderweg 10 - Rund um Wien, Etappe 4
    5 Std 45 Min, 50 HM  (Wien, AT)
    WandertourLeicht Über den Hochberg zu den Föhrenwäldern
    1 Std 30 Min, 140 HM  (Niederösterreich, AT)
    RadtourLeicht Wien Siebenhirten - Kledering und retour (202m)
    32 KM, 60 HM  (Wien, AT)
    MountainbiketourMittel Paraplue- Kaltenleutgeben
    32 KM, 720 HM  (Niederösterreich, AT)
    MountainbiketourMittel Rodaun - Sulz - Kaltenleutgeb - Rodaun (Parapluie-Strecke)
    33 KM, 650 HM  (Niederösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Kammersteinerhütte
    Teufelsteinhütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren