Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (37)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (1)

Touren / Wander Touren / Niederösterreich / Donautal

Datzi | 21.10.2011
Leicht

Über den Gipfelstein zum Brandstetterkogel sowie Abstieg über den Matrassteig / Wander Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!


TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Niederösterreich, AT Donautal
Streckenlänge Gehzeit
6KM 2 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
500HM 500HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Nordwest Nein
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
 blau
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Tiefenbach bei der Donaubrücke Längengrad: 14,8589015007
Breitengrad: 48,2114119991
Anreise / Zufahrt
Von der A1 Abfahrt Amstetten West - auf der B116 Richtung Ardagger weiter bis zur Donaubrücke nach Grein. Kurz vor der Brücke ist der Parkplatz
Charakteristik
Eine schöne und leichte Rundtour im Donautal. Wie ein Hochgebirgssteig windet sich der Matrassteig ausgehend von der Greiner Donaubrücke über knapp 300 Höhenmeter auf den Brandstetterkogel. Ein einmaliges Erlebnis in den schroffen Hängen des Strudengaues. Man kann den Aufstieg auf einen leichten Weg zum Gipfelstein wählen, von hier aus über einen Waldsteig und Forsstraßen zum Brandstetterkogel. Den Abstieg wählen wir dann über den Matrassteig ein schönes Erlebnis für Kinder,hier wandert man durch Steine durch und man auch wunderschöne Aussichtsfelsen zum Donautal.
Gipfel / Berg
Gipfelstein (526m) Brandstetterkogel (540m)
Ausrüstung
Wenn möglich Schuhe mit guten Profil (der Martrassteig hat Stellen mit teilweise Seilsicherungen wo das Gelände auch steil abfällt)
Tourtyp / Charakter der Tour
leichte Wanderung
Wegbeschaffenheit
Drahtseilversicherungen oder Leitern
markierte Wege (alpines Gelände)
Steig
Waldweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Unser Weg beginnt bei der Donaubrücke in Tiefenbach beim Parkplatz. Hier steigt man entlang eines steilen Waldweges an, bis man zu einem flacheren und leichten Waldweg kommt der sich nach ca. 200 m teilt. Rechts führt der leichte Anstieg zum Gipfelstein. Dieser Weg führt entlang eines leichten Waldweges zu einer Forststraße der dann kurz vor dem Gipfelstein wieder zu einem Waldsteig übergeht.
Wählt man den Anstieg über den Matrassteig kann man bei der Wegkreuzung (siehe Bilder auf der Karte rot eingezeichnet) unmarkiert zur einer Höhle bzw. ein Felsvorsprung mit Weihnachtsbaum und Bankerl ansteigen. Von dort steigt man wieder zu dem leichten Anstieg zum Gipfelstein. Hier am Gipfelstein hat man eine wunderschöne Aussicht auf Grein und ins Donautal.
Von hier führt unser Weg weiter über leichten Weg und Waldsteige mit einigen Auf und Abstiege zum Brandstetterkogel. Hier am Brandstetterkogel ist der Hüttenwirt weithin bekannt für seine Küche. Auch die Aussicht hier am Brandstetterkogel lässt einen vom staunen nicht herauskommen.Unser Abstieg führt wieder am gleichen Weg zurück bis sich der Weg teilt. Man hält sich hier an den Markierung und Tafel die auf den Abstieg zum Matrassteig (Hinweistafel Kürzerer Steiler Steig - Tiefenbach) hinwiesen.
Man hat aber auch die Möglichkeit auf Forststrassen zum Matrassteig abzusteigen (siehe Wanderkarte) Hier wandert man Teils entlang von Forststraßen bis wir zum Matrassteig kommen. Der Matrassteig ist mit einer weißen Tafel gekennzeichnet.
Dieser Steig windet sich entlang der Donau wie ein Hochgebirgssteig teils mit Seilsicherungen und den Typischen Felsen zurück zum Ausgangspunkt. Man hat auf diesen Steig immer wieder schöne Aussichtsfelsen die einen Blick ins Donautal werfen lassen, wo man vom staunen nicht mehr herauskommt. Diese schönen Plätze will man am liebsten nicht mehr verlassen, man muss nur auf die Kinder aufpassen, wie gesagt es ist fast wie ein Hochgebirgsteig den man nicht unterschätzen soll. (Deshalb wenn möglich Schuhe mit guten Profil )
Vorsichtig gehen und auf den Weg achten wenn Kinder dabei sind). Entlang diesem Weg kommt man zu einer Burg und einem Waldhäuschen, auch durch einen Felsen führt der Steig durch, deshalb ist dieser Weg für Kinder sicher ein Erlebnis.
Rast / Einkehr
Brandstetterkogelhütte (540m); Jausenstation Brandstetter in Wiesen;
Gasthaus zur Donaubrücke (Froschauer), zu empfehlen ist auch noch das
Gasthaus Grünberger in Kollmitzberg (5km ) mit Aussichtsterasse auf die Alpen (neben der Kirche)
Kombinationsmöglichkeiten
Wie schon beschrieben hat man vom Parkplatz aus die Möglichkeit auf den Kollmitzberg zu fahren. Bevor man über die Donaubrücke fährt, zweigt vor dem Gasthaus Froschauer links die Straße auf den Kollmitzberg ab (ca. 5km). Gleich neben der Kirche ist das Gasthaus Grünberger. Dieses Gasthaus (deshalb auch Gasthof Alpenblick genannt) hat eine Aussichtsterasse (bzw. Wintergarten) wo man eine schöne Aussicht auf den Alpenhauptkamm hat sowie eine sehr gute Küche. Auch gleich unter dem Feuerwehrhaus ist eine Panoramaaufnahme wo die ganzen Gipfel entlang des Hauptkammes markiert und beschrieben sind.
Geht man bei der Kirche rechts vorbei und dann rechts auf die Anhöhe des Kollmitzberg hat man eine Aussicht bis nach Linz und in den Strudengau sowie weit in das Mühl und Waldviertel und natürlich auch nach Süden auf den Alpenhauptkamm(natürlich bei schönen Wetter)!
Auch ein Rundweg führt entlang der Straße um den Kollmitzberg der einmal am 3. Wochenende im September zum Kirtagsareal umgewidmet wird. Ca.30000 Leute sind hier jedes Jahr am Kirtag (Übrigens der größte Kirtag von Niederösterreich)
Dies beschreibe ich hier weil der Besuch von Kollmitzberg wirklich ein leichtes und schönes sowie mit herrlicher >Aussicht eigentlich ein einfaches Bergerlebnis ist. Außerdem hat man die Möglichkeit eine Wanderung und den Kirtagsbesuch zu kombinieren.
Nun noch einige Tipps zu den möglichen Varianten den Brandstetterkogel bzw den Giplelstein zu gehen.
1.Tour: Die Große Tour führt zum Bsp. vom Parkplatz (leichter Anstieg) zum Gipfelstein - weiter zum Brandstetterkogel, und Abstieg über den Matrassteig.
(Zeitaufwand ca. 2 - 2,5
Std)
Die kleinen Touren
2.Tour: Vom Parkplatz über den Matrassteig zur Jausenstation Brandstetter in Wiesen sowie zum Schildkrötenzoo (leider im Sommer 2013 abgebrannt, sollte es wider Informationen geben werde ich es wieder einstellen). Der Rückweg erfolgt entlang der Donaustraße (Zeitaufwand ca. 1 - 1,5 Std) Wenn das noch zuwenig war für den Tag und der Unternehmungsgeist von den Kindern ist noch nicht gestillt, kann man bevor man zum Parkplatz zurückwandert mit der Fähre die Donau auf Grein übersetzen, und beim Schörgi (Cafe Schörghuber bekannt wegen seinen Guten Eis in den Sommermonaten) ein gutes Eis essen, die Überfahrt hin und zurück ist natürlich noch ein kleines Abenteuer für die Kinder.
Abfarhtszeiten Fähre: Donau-Fähre (nur für Fußgänger und Radfahrer)!Betriebszeiten 1. Mai bis 30. Sept. von 9–18 Uhr) von Wiesen am Südufer (Jausenstatition Brandstetter) nach Grein und wieder Retour
3. Tour: Vom Parkplatz über den Matrassteig, von diesen den roten unmarkierten Weg über dem Felsvorsprung zum Gipfelstein, der Abstieg erfolgt über den leichten Weg zum Parkplatz. Die was hier ein Abenteuer erleben wollen gehen den Abstieg mit der Stirnlampe und erleben oben am Gipfelstein den Sonnenuntergang (Zeitaufwand ca. 1 - 1,5 Std)
Literatur
Dieser Steig (Der Weg durch den Stein) wurde benannt nach Franz Eduard Matras
Bemerkung
Diese Rundtour im Donautal auf den Brandstetterkogel ist ein kleines Erlebnis, der Zeitaufwand sind ca. 2Std., dafür erlebt man einen Hochgebirgssteig entlang der Donau sowie schöne Aussichtspunkte (bzw. Felsen) am Steig bzw. am Gipfelstein (mit Gipfelkreuz) sowie der Zielpunkt am Brandstetter Kogel. Eine Schutzhütte die weithin bekannt ist das man hier gut Essen kann. Es ist natürlich diese Hütte bei schönem Wetter überlaufen, aber auf das gute Essen wartet man gerne!
Ich habe mit meinen Kindern sowie auch den Nachbarn schon einmal den unmarkierten Weg (Rot eingezeichnet auf der Karte) zum Gipfelstein angestiegen um den Sonnenuntergang hier oben zu erleben, den Abstieg wählten wir dann auf den leichten Abstieg zum Parkplatz. Diesen gingen wir dann mit der Stirnlampe, das war ein schönes Erlebnis für die Kinder.
Besonders die Geräusche im Wald war für sie ein kleines Abenteuer. Man hat auch die Möglichkeit diesen Steig auszulassen, das was ich zwar für Schade empfinde, man hat kurz vor dem Matrassteig einen leichten Weg um nach Wiesen zum Gasthaus Brandstetter (Hellgrüner Weg auf der Karte) abzusteigen.
Gleich neben der Jausenstation gibt es noch einen Schildkrötenzoo (derzeit geschlossen ab Sommer 2013 Abgebrannt), dieser ist nach der Tour sicher auch ein Erlebnis für Kinder. Noch eine Aufklärung zum Anstieg über den unmarkierten Anstieg vom Matrassteig aus.
Dieser Weg ist gut zu erkennen und beginnt wo man die Gelbe Schrift am Felsen sieht (siehe Bilder), und man steigt diesen an bis zu dem markanten Felsen (siehe Bilder). Vor diesen Felsen führt der Weg nach rechts über Serpentinen zur Höhle (bzw. Felsvorsprung). Rechts von diesem Felsvorsprung kommt man in ca.3min zum leichten Anstieg vom Gipfelstein.
Der Matrassteig windet sich entlang der Donau (Siehe Karte" Dunkelgrüner Weg" von dem Wegpunkt "Abstieg nach Wiesen" bis zum Wegpunkt "Wegkreuzung Matrassteig Gipfelstein"
Noch eine Bemerkung: Man kann den Matrassteig auch im Winter gehen, ich bin diesen schon einmal bei -10° angestiegen über den unmarkierten Weg zum Felsvorsprung und weiter zum Gipfel. Voraussetzung ist natürlich das es nicht eisig ist.
Autorname Autorkontakt
Datzi Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
19.08.2013
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
15.07.2013 09:46:00 (Gabriela Niederhuber)
Zugriffe Gesamt Zugriffe Juni 2018
16532 0
WEITERETOUREN von Datzi


  • Wander Touren (128)
  • Rad Touren (1)
  • Schneeschuh Touren (20)
  • Klettersteig Touren (1)


  • Gesamtanzahl der Touren: 150

    BUCHTIPPS


      

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Donausteig: Etappe Grein - Sarmingstein
    6 Std 30 Min, 756 HM  (Oberösterreich, AT)
    Wander TourLeicht Familienwanderweg durch die Stillsteinklamm
    1 Std 30 Min, 260 HM  (Oberösterreich, AT)
    Rad TourLeicht Rundtour durch die Dounauauen von Ardagger bis Wallsee Retour entlang der Donau nach Grein (Familiengeeignet)
    41 KM, 340 HM  (Niederösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren