Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Lawinenlagebericht
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (15)  Videos (0)  Kommentare (1)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Ski Touren / Salzburg / Radstädter Tauern

Manfred Karl | 21.01.2015
Leicht

Skiroute von St. Johann auf den Gernkogel / Ski Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

gernkogel_s-1.jpg - Manfred Karl 
gernkogel_s-1.ovl - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Salzburg, AT Radstädter Tauern
Günstigste Jahreszeit Gehzeit
ganzer Winter 3 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abfahrt
1.250HM 1.250HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Exposition Aufstieg Ergänzung zur Exposition
Nordwest Teilweise nordseitig
Ausgesetzte Stellen  
Nein  
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkmöglichkeiten in der Färbergasse, 577 m – alternativ Skiliftparkplatz Alpendorf, 720 m Längengrad: 13,2035386562
Breitengrad: 47,3425105371
Anreise / Zufahrt
Auf der A 10 bis zur Ausfahrt Bischofshofen / St. Johann im Pongau. Weiter über die B 311 bis zur
Abzweigung der Großarler Landesstraße. Über die Salzach und bei der zweiten Abzweigung in den Ort
St. Johann nach links in die Liechtensteinstraße. Vor der Brücke über den Wagrainer Bach zweigt
rechts die Eurofunkstraße ab, die in die Färbergasse mündet. Von der Abzweigung ungefähr 300 m bis
zum Bauhof der Stadtgemeinde, wo sich einige wenige Parkmöglichkeiten befinden. Eventuell kann
man auch nach der folgenden Brücke parken. Auf keinen Fall sollte man die Zufahrt zu dem neben dem
Bauhof befindlichen Gastronomiebetrieb verstellen!
Eine alternative Ausgangsmöglichkeit, die vor allem bei Schneemangel vorzuziehen ist, befindet sich
beim Liftparkplatz St. Johann Alpendorf, von wo man ebenfalls in die Skiroute einsteigen kann.
Charakteristik
Der weitgehend pistenfreie Aufstieg von St Johann über Zederberg ist bei ausreichender Schneelage
recht lohnend. Immer wieder bieten sich schöne Ausblicke auf den Hochkönig und in das
Tennengebirge, weiter oben auch zu den Randbergen des Großarltales und zum Dachstein.
Lediglich das letzte Stück auf den Gernkogelgipfel muss am Rand der Piste zurückgelegt werden.
Gipfel / Berg
Gernkogel oder Gern, 1787 m
Ausrüstung
Normale Skitourenausrüstung
Wegbeschaffenheit
Forstweg
freies Gelände
Wald
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Zwischen dem Bauhof und dem Gebäude des Billardclubs hindurch, dann auf meist gewalzter Spur
(Zederbergweg, Weg Nr. 9) zu einem Wiesenrücken. An seinem linken Rand führt der Weg zu einem
Wasserreservoir. Unter einer Stromleitung durch und weiter über schöne flache Wiesen hinauf zum
Waldrand. Links in den Wald, eine Kuppe an deren östlicher Seite umgehen. Sobald man wieder aus
dem Wald draußen ist (Wegweiser Nr. 10,712 Sonntagskogel), verlässt man die Ratracspur – diese
dreht nach rechts – und rutscht über die Wiese etwa zehn Höhenmeter in eine Senke hinunter. Links
aufwärts und zu einer Hofzufahrt. Man überquert diese neben einem Stadel und steigt den
anschließenden Wiesenhang gerade hinauf. Die Ratracspur (auch als Rodelbahn benützt) kommt von
rechts und führt links wieder in den Wald und in einem weiten Bogen mit einigen Serpentinen zur
Kreistenalm. Um diesen Umweg abzukürzen, kann man nach Unterqueren zweier Stromleitungen über
einen nach rechts aufwärts ziehenden Weg zu einem Kahlschlag ansteigen. Dort links auf dem Weg
hinauf zu einer weiteren Wiese. Oberhalb von einigen Hütten nach Osten, dann am Waldrand entlang
leicht rechts abwärts in den Wald, wo von links ein Ziehweg daherkommt (Wegweiser Kreistenalm). Auf
diesem Weg in weiterer Folge durch den Nordabhang des Zederbergkopfes in stets südöstlicher
Richtung solange bergwärts, bis man wieder auf die präparierte Spur kurz vor deren letzter Kehre trifft.
Entlang der Spur in Kürze ins Skigebiet. Einige Meter hinunter zur Kreistenalm. Die Piste vorsichtig
überqueren und links von dem Gebäude mit der „Almdudler“-Werbung zum Beginn zweier Wege.
Entweder links auf dem steilen ausgeschilderten Abkürzungssteig, später am Rand der Piste zur
Obergaßalm. Oder schöner aber länger auf dem rechten Weg zu einem Kahlschlag. Diesen steil
empor zu einer Forststraße. Auf ihr nach rechts (Südwesten) beinahe eben und unterhalb der Seilbahn
hindurch. Kurz darauf kommt man zu einer Schranke und die Straße beginnt deutlich zu fallen. Hier
links auf einem schmäleren Ziehweg mittels einer Kehre zu einer Jagdhütte. Nun auf dem Ziehweg
oder dem steileren Stück rechts ausweichend, dann über eine Serie von Kahlschlägen auf dem breiten
Nordwestrücken vom Gernkogel ansteigen. Dabei hat man immer wieder schöne Ausblicke auf die
Höllwand und das Heukareck sowie über das Salzachtal. In dem stark kupierten Gelände beliebig
weiter, teilweise auch mit kurzen Gefällestrecken, bis man wieder in die Nähe der Pisten gelangt. Von
hier aus kann man natürlich auch zur Piste queren und an deren Rand weiter aufsteigen. Ansonsten
bleibt man stets im südlichen Randbereich des breiten Kammes, übersteigt noch zwei Kuppen (die
letztere bietet südseitig schöne und vor allem ruhige Rastplätze), ehe man in den Trubel des
Pistengeschehens eintauchen muss. Parallel zu einem kleinen Schlepplift bis zu dessen Bergstation,
dann nochmals steiler aufwärts, soweit wie möglich außerhalb oder am Rand der Piste und vollends
hinauf zum höchsten Punkt, der vollkommen verbaut ist. Zumeist ist die Aussichtsplattform auf der
Sendeanlage zugänglich, von der aus man eine ganz gute Rundsicht genießt.
Abfahrt
Über eine der Pisten Richtung Alpendorf. Bei der Kreistenalm kurzer Gegenanstieg entlang des Babyliftes,
dann über die Ratracspur hinunter nach St. Johann.
Rast / Einkehr
Zahlreiche Skihütten im Bereich der Pisten.
Kombinationsmöglichkeiten
Vom Ausgangspunkt Alpendorf kann man durchwegs am Rand der Piste zur Kreistenalm aufsteigen oder
wenn man es ruhiger möchte, über die Zufahrt zum Sedlhof bzw. Holzlehen die Skiroute von St. Johann
erreichen (etwas unterhalb der beiden Stromleitungen) und wie dort beschrieben aufsteigen.
Karten
Österreichische Karte Austrian Map Fly 5.0 auf DVD
Alpenvereinskarte Digital auf DVD, Niedere Tauern I
Kompass Digitale Wander-, Rad- und Skitourenkarte Österreich
Bemerkung
Infos zu den Betriebszeiten der Bergbahnen: http://www.alpendorf.com/de/winter/pisten-lifte/geoeffnet.html
Wichtiger Hinweis: Die Pisten sind in der Zeit von 17.00 Uhr bis 08.00 Uhr ausnahmslos gesperrt. Siehe
auch Pistensperrverordnung der Stadtgemeinde St. Johann im Pongau:
http://www.stjohannimpongau.at/gemeindeamt/download/222292624_1.pdf
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
06.02.2015
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
30.01.2015 21:46:00 (Petra Auer)
Zugriffe Gesamt Zugriffe Juli 2018
3616 40
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuh Touren (20)
  • Rad Touren (6)
  • Nordic Walking Touren (3)
  • Rodel Touren (2)
  • Wander Touren (859)
  • Mountainbike Touren (60)
  • Ski Touren (677)
  • Kletter Touren (114)
  • Klettersteig Touren (133)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1874

    BUCHTIPPS


      

    PANORAMAGUIDE


     

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht "Seilbahnwandern" - Maurachalm
    1 Std 0 Min, 300 HM  (Salzburg, AT)
    Mountainbike TourSchwer Alpendorfrunde
    31 KM, 946 HM  (Salzburg, AT)
    Mountainbike TourSchwer Hochgründeck (1827 m) von St. Johann
    31 KM, 1280 HM  (Salzburg, AT)
    Mountainbike TourMittel Von St. Johann auf den Gern
    19 KM, 1070 HM  (Salzburg, AT)
    Ski TourLeicht Skiroute Hahnbaum von Sankt Johann
    1 Std 15 Min, 500 HM  (Salzburg, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren