Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Lawinenlagebericht
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (29)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (1)

Touren / Skitouren / Berner Oberland / Berner Alpen / Grindelwald

Wolfgang Lauschensky | 02.06.2012
Schwer

Gross Fiescherhorn 4049m, Überschreitung / Skitour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Gross_Fiescherhorn.jpg - Wolfgang Lauschensky 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Berner Oberland, CH Berner Alpen / Grindelwald
Günstigste Jahreszeit Gehzeit
Frühjahr 5 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abfahrt
1.000HM 1.200HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Exposition Aufstieg Ergänzung zur Exposition
West
Ausgesetzte Stellen  
Ja  
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Ausgang Sphinxstollen oder Mönchsjochhütte Längengrad: 8,00587892532
Breitengrad: 46,554603466
Anreise / Zufahrt
Von Luzern oder Bern über Interlaken südwärts nach Lauterbrunnen (gebührenpflichtiges Parkhaus) oder
Grindelwald Grund (offene gebührenpflichtige Parkplätze). Von einem der beiden Orte mit der Wengeralpbahn
zur kleinen Scheidegg, umsteigen in die Jungfraubahn und Auffahrt zur Bergstation. Durch den Sphinxstollen
gelangt man zum Gletscher. Nun über den oberen Jungfraufirn die gewalzte Wanderstraße knapp 200HM
ostwärts zur Mönchsjochhütte in 3657m Höhe zu Fuß oder mit Ski ansteigen.
Charakteristik
Schöner Skianstieg auf das höhere der Fiescherhörner in hochalpinem glacialem Ambiente mit Überschreitung
und Abfahrt über den Walliser Fiescherfirn zur Finsteraarhornhütte oder Umrundung der Grünhörner zur
Konkordiahütte über die Grünhornlücke.
Gipfel / Berg
Groß Fiescherhorn 4049m
Ausrüstung
komplette Skihochtourenausrüstung, Hüttenutensilien
Wegbeschaffenheit
freies Gelände
Wegbeschaffenheit Ergänzung
spaltenreiche Gletscher
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Frühmorgens wird am oberen Ewigschneefäld in mäßigem Gefälle und zuletzt flach auf eine Höhe von
3300m zur orographisch linken Seite abgefahren. Anfellpunkt.
Es wird schräg rechts unter den Seracs
des vom Fieschersattel herunterziehenden Gletschers an steilen Hängen zu einer spaltenärmeren südlichen
Rampe angestiegen. Hier trifft man auf die Anstiegsspur von der Konkordiahütte. Nun geht es in Bögen
weniger steil zwischen großen Spalten nordostwärts in Richtung Fieschersattel. Ein oberes Becken wird
flacher erreicht, bevor es allmählich steiler bis zur Randspalte geht. Hier werden die Ski am Rucksack
verstaut (oder bei Abfahrt am Aufstiegsweg ein Skidepot eingerichtet), Steigeisen montiert und mit Pickel der
bis 50° aufsteilende Firnhang in wenigen Kehren und zuletzt gerade hinauf zu den Schartenfelsen
angestiegen. Links wird etwas ausgesetzt in Kürze in kombiniertem Gelände der Fieschersattel erreicht. Zwei
Varianten ermöglichen den Anstieg zum Hauptgipfel im Norden. Entweder direkt auf den ersten Gratturm
zusteigen und zur gut sichtbaren Sicherungsstange hinaufklettern. Dann kann ostseitig die Turmspitze
ausgesetzt im Fels in die Nordscharte umklettert werden (II+). Oder man steigt in der steilen Firnflanke
ostseitig um den Gratturm herum (Achtung Randspalte!) und erklettert die Nordscharte über eine kurze steile
Felsrinne. Nun wird am Südostgrat über mehrere Felsstufen zum nächsten Gratturm hinaufgeklettert (bis II°),
der dann knapp unter der Spitze recht ausgesetzt westseitig umklettert wird (I+). Ab hier flacht der Grat etwas
ab, über wenige Blöcke wird zunehmend leichter der ungeschmückte Gipfel erreicht.
Abfahrt
Abstieg über den Südostgrat an der Anstiegsroute bis zum Skidepot knapp über dem Fieschersattel. Das
obere Gletscherbecken wird über den mittelsteilen Osthang hindernisfrei bis zur ersten Steilstufe abgefahren.
Nun erreichen wir die Spalten- und Seraczone des Walliser Fiescherfirns. Hier wird zuerst nach Süden
gequert und über breite Spaltenbrücken zur Ostseite des Gletschers gewechselt. Über mehrere Steilstufen
wird orographisch links des gewaltigen Gletscherbruchs in das flache Gletschertal abgefahren. Übernachtet
man in der Finsteraarhornhütte, muss am nun flachen Walliser Fiescherfirn unter dem Finsteraarhorn nach
links bis zur Mulde vor der sichtbaren Hütte gequert werden. Eine steile Westmulde wird in wenigen Kehren
bis zum Skidepot bei der Einstiegsleiter zur Hütte angestiegen. Über die Leiter und einem gesicherten kurzen
Pfad wird die Finsteraarhornhütte erreicht.
Wählt man die Konkordiahütte als Domizil, fährt man sehr
flach parallel zum Grünhorn ab, bis an der Einfahrt in die Grünhornlücke wieder aufgefellt wird. In weiten
Bögen kann über 250 HM die Grünhornlücke recht direkt in angenehmer Steigung angesteuert werden.
Danach Abfellen und direkt über die breiten mittelsteilen Hänge des Grüneggfirns bis zur linken
Felsbegrenzung an der Mündung des Gletschers in den Konkordiaplatz abfahren. Hier ist das Skidepot für die
Konkordiahütte, 433 Stufen einer steilen Stahlstiege sind nun bis zur Hütte noch zu bewältigen.
Zum
Ausgangspunkt (Jungfraujoch) gelangt man in ca. drei Stunden und 700HM über den Konkordiaplatz zuerst
lange flach und danach etwas steiler nordwärts über den meist gut gespurten Jungfraufirn zurück (an einem
Tag ergibt das aber eine lange Tour mit beachtlichem Aufstieg von gut 1800HM).
Stützpunkt
Mönchsjochhütte: http://www.moenchsjoch.ch
Konkordiahütte:
http://www.konkordiahuette.ch/
Finsteraarhornhütte: http://finsteraarhornhuette.ch/
Zielpunkt
Großes Fiescherhorn 4049m
Rast / Einkehr
Mönchsjochhütte: http://www.moenchsjoch.ch
Konkordiahütte:
http://www.konkordiahuette.ch/
Finsteraarhornhütte: http://finsteraarhornhuette.ch/
Kombinationsmöglichkeiten
Hinter Fiescherhorn
Kleines Fiescherhorn oder Ochs
Toureneldorado Finsteraarhornhütte oder
Konkordiahütte
Karten
SLK Jungfrau S
Autorname Autorkontakt
Wolfgang Lauschensky Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
02.06.2012
Zugriffe Gesamt Zugriffe Mai 2021
5661 0
WEITERETOUREN von Wolfgang Lauschensky


  • Schneeschuhtouren (3)
  • Radtouren (3)
  • Wandertouren (433)
  • Mountainbiketouren (3)
  • Skitouren (320)
  • Klettertouren (16)
  • Klettersteigtouren (68)


  • Gesamtanzahl der Touren: 846

    BUCHTIPPS


      

    WEITERETOUREN


    WandertourSchwer Mönch - im Zentrum des berühmten Grindelwalder Dreigestirns (4107 m)
    4 Std 30 Min, 700 HM  (Berner Oberland, CH)
    WandertourSchwer Mönch 4107m
    2 Std 30 Min, 500 HM  (Wallis, CH)
    WandertourSchwer Toptour Jungfrau (4158m)
    9 Std 0 Min, 1210 HM  (Berner Oberland, CH)
    SkitourMittel Berner Alpen Durchquerung 1: Louwihorn (3777m)
    3 Std 0 Min, 860 HM  (Wallis, CH)
    SkitourSchwer Hinter Fiescherhorn 4025m Überschreitung
    4 Std 30 Min, 1100 HM  (Wallis, CH)
    SkitourSchwer Jungfrau 4158m
    3 Std 30 Min, 1000 HM  (Wallis, CH)
    SkitourLeicht Walcherhorn 3693m
    1 Std 30 Min, 600 HM  (Wallis, CH)
    Klettersteigtour Klettersteig Rotstock (2663 m)
    1 Std 0 Min, 260 HM  (Berner Oberland, CH)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren