Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Lawinenlagebericht
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (0)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Skitouren / Tirol / Tuxer Alpen / Wipptal - Steinach am Brenner

Bernhard Berger | 22.02.2009
Leicht

Über die Seaperalm auf den Sumpfkopf / Skitour


TOURFOTOS


   Foto upload starten

TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Karte.pdf - Alpintouren Redaktion 
Sumpfkopf.jpg - Bernhard Berger 
23955-ASC.kml - Alpintouren Redaktion 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Tirol, AT Tuxer Alpen / Wipptal - Steinach am Brenner
Günstigste Jahreszeit Gehzeit
ganzer Winter 3 Std 15 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abfahrt
1.220HM 1.220HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Exposition Aufstieg Ergänzung zur Exposition
Nordwest SW-Rücken zum Gipfel
Ausgesetzte Stellen  
Nein  
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Steinach, Parkplatz am Eingang Padastertal (ca. 1120m) Längengrad: 11,484253
Breitengrad: 47,085212
Anreise / Zufahrt
Auf der Brennerautobahn (A13) bis zur Ausfahrt Matrei/Steinach, weiter auf der Brenner Straße (B182) S-wärts bis Steinach am Brenner, nach der Ortsdurchfahrt links abbiegen zur Rettung, unter der Eisenbahn hindurch und rechts in den Padasterweg einbiegen, beim Landhaus Nocker links abbiegen und noch ein kurzes Stück in das Padastertal hinein. Parken am Besten nach dem letzten Haus, oder am Ende der Wiese beim Fahrverbot (hier Parkplatz, jedoch meist nicht geräumt).
Charakteristik
Wenig begangene Schitour auf einen Paradeaussichtsgipfel, bei vernünftiger Spurwahl auch bei höherer Lawinenlage relativ sicher (aber nur wenn exakt über die Anstiegsroute wieder abgefahren wird!), rund zwei Drittel der recht hohen Waldzone werden auf einem Forstweg zurückgelegt.
Es gibt in der nahen Umgebung sicher lohnendere Schitouren, doch wer einsame Bergerlebnisse abseits der Standardrouten sucht, sollte es einmal mit dem Sumpfkopf versuchen!
Gipfel / Berg
Sumpfkopf (2341m)
Ausrüstung
Vollständige Schitourenausrüstung mit VS-Gerät, Schaufel und Sonde
Wegbeschaffenheit
Forstweg
freies Gelände
Wald
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Auf der Forststraße neben dem Bach taleinwärts bis zu einer Brücke (1219m), geübte Aufsteiger können bei hoher Schneelage dem nun steileren Forstweg auf der anderen Bachseite weiter folgen, bis man nach ca. 20 Min rechts auf dem markierten Sommerweg (Hinweistafel) über eine ca. 150m hohe Steilstufe zu den Wiesen der Seaperalm aufsteigen kann (Markierungen genau beachten, sofern noch keine Aufstiegsspur vorhanden!). Andernfalls benützt man nach der Brücke den Hauptweg, der gemütlich steigend in einigen Serpentinen die Seaperalm (1610m) erreicht.
Von hier die schöne Almwiese gerade hoch zum sichtbaren Hüttl der Hoferalm, nun tritt man wieder in den lichten Hochwald ein, den Markierungen des Sommerweges entlang SO-wärts bis zur Waldgrenze (ca. 1950m). Nun nicht die von hier gut sichtbaren Wegtafeln im Schartl (2037m) anpeilen, sondern in einem weiten Linksbogen über flache Hänge zum oft abgeblasenen SW-Rücken des Sumpfkopfs. Diesem folgt man problemlos über ein kurzes steileres Stück bis zum Gipfelkreuz, das auf einem kleinen Plateau – ca. 30 Hm unterhalb des höchsten Punktes – steht.
Abfahrt
Abfahrt wie Anstieg, bei frischem Pulver sehr schön ist das kurze Waldstück bis zur Seaperalm, von hier sollte man auf alle Fälle über die schön „rollende“ Forststraße ins Tal abfahren.
Kombinationsmöglichkeiten
Bei sehr sicherer Lawinenlage (oder im Frühjahr bei Firn) kann vom Gipfel direkt über die sehr steile NW-Flanke (> als 35° !) abgefahren werden.

Folgt man von der Seaperalm der Forststraße weiter zur Hinteren Padasteralm, so kann aus dem sehr von Lawinen bedrohten Talkessel auch der Reißenschuh (2470m, anspruchsvoll & einsam, nur bei geringer LWS ratsam!) bestiegen werden.
Karten
AV 50 Blatt 31/3 (Brennerberge)
ÖK 50 Blatt 148 (Brenner)
Autorname Autorkontakt
Bernhard Berger Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
22.02.2009
Zugriffe Gesamt Zugriffe Mai 2021
5399 0
WEITERETOUREN von Bernhard Berger


  • Wandertouren (7)
  • Radtouren (19)
  • Skitouren (29)


  • Gesamtanzahl der Touren: 55

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    MountainbiketourMittel Bentlstein
    20 KM, 1350 HM  (Tirol, AT)
    MountainbiketourMittel Bergeralm-Gerichtsherrnalm (Route: 527 MTB Tour tiris)
    8 KM, 615 HM  (Tirol, AT)
    MountainbiketourLeicht Durch das Gschnitztal zur Laponesalm
    36 KM, 450 HM  (Tirol, AT)
    MountainbiketourSchwer Lichtsee
    13 KM, 900 HM  (Tirol, AT)
    MountainbiketourMittel Padastertal (Route: 526 MTB Tour tiris)
    5 KM, 520 HM  (Tirol, AT)
    MountainbiketourMittel Steinach - Nösslachhütte - Egger Joch
    34 KM, 1400 HM  (Tirol, AT)
    MountainbiketourMittel Steinach - Trunahütte
    22 KM, 760 HM  (Tirol, AT)
    SkitourLeicht Bendelstein, 2436m
    3 Std 30 Min, 1280 HM  (Tirol, AT)
    SkitourLeicht Hochgeneiner Jöchl, 1981m
    2 Std 30 Min, 852 HM  (Tirol, AT)
    SkitourLeicht Schröflkogel (2153m)
    2 Std 45 Min, 1000 HM  (Tirol, AT)
    Klettersteigtour Peter Kofler Klettersteig (1440m)
    2 Std 0 Min, 340 HM  (Tirol, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren