Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Lawinenlagebericht
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (17)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (1)

Touren / Schneeschuhtouren / Steiermark / Schladminger Tauern / Großsölktal - Fleiß

Datzi | 11.05.2011
Mittel

Rundtour über einen Jägersteig auf das Speiereck (Biwak) und Karlsspitz 2212m / Schneeschuhtour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!


TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Steiermark, AT Schladminger Tauern / Großsölktal - Fleiß
Günstigste Jahreszeit Gehzeit
Frühjahr 8 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abfahrt
1.550HM 1.550HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Exposition Aufstieg Ergänzung zur Exposition
Ost
Ausgesetzte Stellen  
Nein  
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz bei der Hauptstraße oder man fährt bis zur Straßenkreuzung von Fleiß und Strickler Alm ( Achtung wenn man über die Brücke auf der Forsstraße ansteigt (Roter Weg) befindet man sich ihn ein Wildfütterungsgebiet (Behörtlich gespeert) Längengrad: 13,9907455444
Breitengrad: 47,3776475262
Anreise / Zufahrt
Auf der Bundesstraße B320 von Schladming oder von Gröbming nach Stein an der Enns. Hier zweigt man ins Großsölktal, vorbei beim Stausee bis nach Fleiß
Charakteristik
Schöne Tour auf einsamen (unmarkierten) Wegen mit einer Gipfelüberschreitung bis zum Karlspitz
Gipfel / Berg
Ebeneck - Ochsenkopf - Zinken - Speiereck - Karlsspitz
Ausrüstung
Normale Bergsteigerausrüstung und Schneeschuhe, eventuel auch Biwakausrüstung für eine Nacht am Gipfel (Man schafft diese Tour auch in einen Tag)
Wegbeschaffenheit
Forstweg
freies Gelände
Wald
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Bei der Wegkreuzung wählt man den Weg der auf der Karte grün eingezeichnet ist. Das heißt man geht nicht über die Brücke sondern steigt bis zur 1 Kehre auf. Nach der ersten Kehre steigt man dann zum Hause Griesebner auf der Forststraße an. Weiter entlang der Forststraße es geht immer zügig Bergauf, bis man zu einer Jagdhütte kommt. Nach der Jagdhütte kommt eine Kehre, diese verlässt man und steigt über das Kar weglos bis zum Ebeneck auf. Am Ebeneck angekommen findet man teilweise wieder einen Jägersteig. Hier sieht man schon den Zinken. Man steigt immer auf den unschwierigen Grat bis zum Ochsenkopf und Zinken an. Am Ochsenkopf wird es ein weinig ausgesetzt, aber es ist nicht schwierig. Hat man die leicht ausgesetzte Stellen hinter sich gebracht steigt man zum Zinken (etwas steileres Gelände) an! Am Zinken angekommen sieht man schon das Speiereck, ein leichter Übergang (Bei mir war der Schnee schon teilweise abgeschmolzen, steigt man hier im Winter an, kann man hier eine Wechte antreffen die zum Überschreiten schon schwieriger ist). Der Übergang vom Speiereck zum Karlspitz ist leicht. Der Abstieg erfolgte über die Karlscharte zur Stricker Alm. Hier kann man den Weg nicht verfehlen (Man sieht im Tal schon die Stricker Alm). Auch hier gibt es einen Jägersteig der auch bei einem Jägerstand vorbeiführt. Bei diesem Jägerstand führt auch ein Weg zur Madelsgrubenalm (siehe Karte)! Diesen Weg findet man aber auch nur wenn der Schnee abgeschmolzen ist oder man hat ein GPS mit der Karte Garmin Trans ALPIN. Der Abstieg von der Alm ist nicht mehr schwierig und immer entlang der Forststraße abzusteigen.
Stützpunkt
gibt es keine - Kurz vor dem Ochsenkopf gibt es eine Jagthütte
Zielpunkt
Karlspitz
Rast / Einkehr
Keine
Beschilderung
unmarkierter Weg
Bemerkung
Ein schöne und einsame auf einen Ausläufer Gebirgszug vom Gr. Knallstein. Da diese Tour unmarkiert ist, muss man sich schon in einen solchen Gelände gut auskennen um diese Tour zu gehen. Der Aufstieg über die Forststraße zur Jagdhütte ist nicht schwierig, man kann hier nicht vom Weg abkommen. Ist man am Ebeneck angekommen ist der Anstieg über den Grat leicht zu finden. Der schwierigste Teil ist der Aufstieg von der Jagdhütte zum Ebeneck, weil dieser über ein Waldstück zum Ebeneck führt. Man kann sich hier aber nicht verirren wenn man immer entlang des Kares ansteigt. Bei dieser Tour kommt es auch auf die Schneelage an. Geht man hier schon vor April können (kommt natürlich auch auf den Winter an) hier schon große Wechten den Übergang schwierig machen. Im Sommer ist der Ausläufer des Gr. Knallsteines eine ruhige und einsame Tour, die Wildfütterung ist bis am 31.05. Also bis zu diesem Datum ist teilweise das Ansteigen über die Rotmarkierte Forststraße behördlich verboten.
Autorname Autorkontakt
Datzi Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
27.11.2011
Zugriffe Gesamt Zugriffe Mai 2021
3276 0
WEITERETOUREN von Datzi


  • Wandertouren (130)
  • Radtouren (1)
  • Schneeschuhtouren (20)
  • Klettersteigtouren (1)


  • Gesamtanzahl der Touren: 152

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourMittel Gumpeneck von Fleiß über den Südkamm
    5 Std 0 Min, 1290 HM  (Steiermark, AT)
    WandertourMittel Über den "Gipfel der Unverschämtheit" auf Gasseneck und Tattermann
    5 Std 0 Min, 1300 HM  (Steiermark, AT)
    WandertourSchwer Überschreitung Gumpeneck – Großes Bärneck
    10 Std 0 Min, 2050 HM  (Steiermark, AT)
    WandertourMittel Von Öblarn auf das Gumpeneck
    5 Std 30 Min, 1300 HM  (Steiermark, AT)
    SchneeschuhtourMittel Ebeneck - Ochsenkopf - Zinken - Speiereck
    6 Std 0 Min, 1380 HM  (Steiermark, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Mörsbachhütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren