Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (28)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Klettersteig Touren / Steiermark / Totes Gebirge

Manfred Karl | 23.10.2015

Hochtausing Tonisteig über die Bärenfeuchtenalm / Klettersteig Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

tonisteig_west.jpg - Manfred Karl 
tonisteig_west.ovl - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Steiermark, AT Totes Gebirge
1. Begehung Exposition der Wand
West
Schwierigkeit Schwierigkeit Ergänzung
Klettersteig B/C Überwiegend A bis B
Gelände Routencharakter
Alpines Gelände Klettersteig
Zustiegszeit sehr ausgesetzte Kletterei
2 Std 0 Min Ja
Kletterzeit Abstiegszeit
40 Min 2 Std 30 Min
Klettermeter / Einstiegshöhe Absicherung
120 / 1.700 mit Bohrhaken durchgesichert
Gestein Felsqualität
Kalk
Kondition Panorama
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkmöglichkeit am Beginn des Wanderweges zur Bärenfeuchtalm, 1010 m Längengrad: 14,1192662715
Breitengrad: 47,5678831567
Anreise / Zufahrt
Auf der B 145 (Verbindung Ennstal – Bad Mitterndorf – Bad Aussee) bis zur Abzweigung in den Ort Tauplitz. Nicht in den Ort, sondern Richtung Klachau / Wörschachwald. Am Bahnhof Tauplitz vorbei und links unter der B 145 durch. In östlicher Richtung nach Wörschachwald und weiter zum Spechtensee. Von der Abzweigung zum See in Richtung Wörschachklamm noch etwas über 2 km weiter an einer Kapelle vorbei und bis zu einer Parkmöglichkeit, wo links ein alter Fahrweg beginnt. Es befinden sich mehrere Hinweistafeln bei dieser Parkmöglichkeit: „Spechtensee 30 Min.“, „Spechtensee-Runde 14“ und gegenüber „Bärnfeichten 209“ sowie eine rot-weiß-rote Markierung auf einem Zaunüberstieg.
Alternativ kann man auch am Beginn der Forststraße beim Punkt 1041 (ÖK) starten, wo sich ebenfalls ein Parkplatz befindet (ein Stück bevor man zur Kapelle kommt). Der Weg über die Forststraße ist allerdings deutlich länger.
Charakteristik
Eine Besteigung des Hochtausing von der Westseite hat den Vorteil, dass die Tour solange kein Schnee liegt, bis in den Spätherbst recht gut durchführbar ist.
Der kurze Tonisteig ist landschaftlich sehr schön und bereitet weder im Auf- noch im Abstieg besondere Schwierigkeiten.
Gipfel / Berg
Hochtausing, 1823 m
Ausrüstung
Komplettes Klettersteigset, Helm
Tourtyp / Charakter der Tour
Klettersteig
Zustieg
Zuerst auf dem alten Fahrweg zum verlassenen Burgstallehen (AV-Karte), dann parallel zu einem Graben aufwärts. Bei ungefähr 1100 m führt der kaum ausgetretene Weg im spitzen Winkel rechts weg und schräg ansteigend durch den Wald zu einer Forststraße. Bis hierher ist der Steig sehr schwach ausgetreten, teilweise verwachsen und die Markierung ziemlich dürftig. Ab der Forststraße (die man alternativ benützen kann, siehe unter Anreise/Zufahrt) ist der Wanderweg deutlich erkennbar und man folgt ihm zur Bärenfeuchtenalm (oder: Bärenfeichtn), wobei mehrmals die Straße abgekürzt wird. Von der Alm auf dem Weg Nr. 282A (Nr. 278 lt. AV-Karte) zuerst am Fuß der Südosthänge des Bärenfeuchter Mölbing entlang, dann solange ansteigen bis man auf den Weg trifft, der von der Schneehitzalm herüber kommt. Auf ihm, zuletzt leicht fallend nach Südosten in den Sattel am Nordwestfuß des Hochtausing.
Hierher kann man auch kürzer, aber teils weglos, direkt von der Bärenfeuchtenalm gelangen. Man wandert auf der in Richtung Hochtausing führenden Forststraße mit gut 60 m Höhenverlust oberhalb vom Schlüsselboden über einen ersten Graben und folgt bei der Abzweigung nach dem Graben der links aufwärts führenden Forststraße bis zu jenem markanten Graben, der vom Sattel (Punkt 1567 in der AV-Karte) in das Tausingmoos herunter zieht. Noch vor diesem Graben die Forststraße verlassen und weglos durch den Wald, teils auf Viehsteigspuren in den Sattel, wo von links der Zustiegsweg von der Schneehitzalm herüber kommt. Aus dem Sattel steiler aufwärts über einen erdigen Steig zu einem etwa 10 m hohen Felswandl. Dieses ist mit Hilfe eines Drahtseiles an sich unschwer zu übersteigen (A, kurz A/B), bei Nässe und vor allem im Herbst durch Lärchennadeln jedoch unangenehm rutschig und dann wahrscheinlich die schwierigste Stelle des ganzen Tonisteiges. Anschließend durch Latschen auf den Kamm hinaus.
Mit etwa fünf Minuten zeitlichem Mehraufwand kann man weglos unterhalb des Steilaufschwunges nach rechts (Südwesten) queren und über eine deutliche Rampe – weiter oben Steigspuren – den Kamm erreichen und gelangt auf ihm in Kürze zur Vereinigung mit dem üblichen Zustiegsweg. Über den Rücken weiter, zuletzt kurze Schrofenquerung – hier ist bei Nässe Vorsicht geboten – zum eigentlichen Einstieg (Tafel) am Fuße des Westpfeilers vom Hochtausing. Links oberhalb befindet sich bei einem Felsblock ein sehr schöner Rastplatz mit dem Dr. Kurt Rabl Bankerl.
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Wenige Meter abwärts zum Beginn der Drahtseilsicherung. Auf schmalem Band weiter etwas fallend um ein Eck herum und an der Südseite über luftige Schrofen (A) zu einer Rinne, in der eine Fichte steht. Durch die Rinne, einige Trittstifte und zuletzt mit beidseitigem Drahtseil gesichert in ein enges Schartl. Jenseits über eine glatte Platte wenige Meter abwärts (Trittstifte, Bügel, B) in einen kleinen Felswinkel. Etwas nach rechts (A), dann zu einer steilen und exponierten Rinne. Durch diese (B/C), dann etwas nach rechts (A) und hinauf (B) zur ersten Leiter und über diese (A/B, kurze Kettensicherung). Neuerlich leicht rechts (B) zur zweiten stark verbeulten Minileiter (A/B). Nach dieser noch ein paar Meter aufwärts, dann recht eng zwischen einigen Bäumen durch (A, A/B) und auf dem folgenden, erdigen Band (A) nach links auf den Grat hinaus, wo auch die Sicherungen enden. Am Steigbuch vorbei und durch Latschengassen mit kurzen felsigen Einlagen (1-) entlang des Grates zum aussichtsreichen Gipfel.
Abstieg
Der Abstieg erfolgt auf demselben Weg. Ein Abstieg über den sogenannten „Ostanstieg“ bringt in diesem Fall wenig, da man eher umständlich über das Schönmoos und von dort auf Forststraßen wieder zurück Richtung Ausgangspunkt gehen muss.
Rast / Einkehr
Spechtenseehütte, 1046 m, Infos unter http://www.spechtensee.com
Kombinationsmöglichkeiten
Sehr lohnend ist die Kammwanderung vom Hochtausing über das Sonnwendköpperl bis zum Bärenfeuchtmölbing, Abzweigung beim Sattel Punkt 1567 ober dem Tausingkar (Beschreibung der Teilabschnitte siehe Alpintouren.com).
Karten
Österreichische Karte Austrian Map Fly 5.0 auf DVD
Alpenvereinskarte Digital auf DVD, Totes Gebirge – Mitte bzw. Ost
Kompass Digitale Wander-, Rad- und Skitourenkarte Österreich
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
23.10.2015
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
03.11.2015 12:24:00 (Petra Auer)
Zugriffe Gesamt Zugriffe März 2019
1928 50
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuh Touren (25)
  • Rad Touren (6)
  • Nordic Walking Touren (3)
  • Rodel Touren (2)
  • Wander Touren (883)
  • Mountainbike Touren (60)
  • Ski Touren (693)
  • Kletter Touren (117)
  • Klettersteig Touren (136)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1925

    BUCHTIPPS


      
      

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Feldl – Rundwanderung vom Spechtensee
    2 Std 0 Min, 650 HM  (Steiermark, AT)
    Wander TourMittel Sonnwendköpperl und Bärenfeuchter Mölbing
    5 Std 0 Min, 910 HM  (Steiermark, AT)
    Wander TourSchwer Über den Tonisteig auf den Hochtausing
    5 Std 30 Min, 750 HM  (Steiermark, AT)
    Wander TourMittel Vom Spechtensee auf den Bärenfeuchtmölbing
    5 Std 0 Min, 750 HM  (Steiermark, AT)
    Wander TourLeicht Wanderung durch die Wörschachklamm
    1 Std 30 Min, 250 HM  (Steiermark, AT)
    Schneeschuh TourMittel Storingalm - Feldl
    4 Std 15 Min, 740 HM  (Steiermark, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  

    AVHÜTTEN

    Spechtenseehütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren