Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (29)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Klettersteigtouren / Oberösterreich / Dachsteingebirge

Wolfgang Lauschensky | 13.08.2013

Hohes Kreuz 2837m über Amon Klettersteig / Klettersteigtour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Amon-KS.jpg - Wolfgang Lauschensky 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Oberösterreich, AT Dachsteingebirge
1. Begehung Exposition der Wand
Südwest
Schwierigkeit Schwierigkeit Ergänzung
Klettersteig C/D hochalpine Gesamtschwierigkeit größer als KS-Bewertung
Gelände Routencharakter
Alpines Gelände Klettersteig
Zustiegszeit sehr ausgesetzte Kletterei
45 Min Ja
Kletterzeit Abstiegszeit
2 Std 30 Min 4 Std 0 Min
Klettermeter / Einstiegshöhe Absicherung
400 / 2.500 mit Bohrhaken durchgesichert
Gestein Felsqualität
Dachsteinkalk
Kondition Panorama
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Großzügige Parkplätze unterhalb des Vorderen Gosausees.
Adamekhütte
Längengrad: 13,5838812589
Breitengrad: 47,4921365059
Anreise / Zufahrt
Über Bad Ischl und Bad Goisern oder über Golling und Abtenau oder über Bad Mitterndorf und Bad Aussee nach
Gosau. Hier südwärts bis zu den Parkplatzen am Beginn des Vorderen Gosausees fahren.
Charakteristik
Hochalpiner Klettersteig in mittlerer Schwierigkeit. Sehr natürliche Routenführung mit viel Felskontakt. Herrliche
Tiefblicke auf beide großen Dachsteingletscher. Für den hochalpinen Zustieg ist Gletscherausrüstung nötig, für
den Einstieg bei der Randspalte evtl. Seilsicherung sinnvoll.
Gipfel / Berg
Hohes Kreuz 2837m, Niederes Kreuz 2651m, Hoher Ochsenkogel 2527m
Ausrüstung
komplette Hochtourenausrüstung mit Klettersteigset+Helm
Tourtyp / Charakter der Tour
Klettersteig
Zustieg
Zustieg zur Adamekhütte (1250HM, 4Std.): Wir wandern auf breitem Schotterweg entlang der linken oder
rechten Variante des Seerundwanderweges, dann an der Gosaulacken vorbei bis zum Hinteren Gosausee.
Kurz vor der bewirtschafteten Hinterseealm zweigt rechts der Wanderpfad in den Bärenstaffl ab. Der gut
angelegte Weg führt in angenehmer Steigung über die erste Steilstufe, überbrückt den Kreidenbach und führt
an der verfallenen Grobgesteinshütte und einer Quelle vorbei in typischer Karstlandschaft neben dem
Gschlösslkogel über die letzte Steilstufe zur Abflachung „Am Hohen Riedel“. Über Gletscherschliffplatten und
Schuttmoränen windet sich der Weg in mäßiger Steigung zuletzt entlang der Kletterwände der
Schreiberwand bis zur Adamekhütte auf 2196m.
Alternativ kann man von der Simonyhütte über den Hohen Trog und die Hosswandscharte oder mit
Gletscherberührung via Steinerscharte zur Adamekhütte gelangen. Von der Bergstation der
Dachsteinsüdwandbahn am Hunerkogel erreicht man die Hütte am einfachsten über die Steinerscharte oder
durch Überschreitung des Hohen Dachsteins.
Zustieg zum Klettersteig (3/4 Std.): Von der Adamekhütte führt der Gletscherlehrpfad blau markiert durch die
Moränenhänge bis zur Gletscherzunge des östlichen Astes des Gosaugletschers. In mäßiger Steigung kann
in angemessenem Abstand zu den Felswänden (Steinschlaggefahr!) am Gletscher in einem weiten
Rechtsbogen angestiegen werden. Kurz nach einer Felsschlucht erblickt man mehrere rosa Punkte neben
einer Nische am Felsfuß. Hier befindet sich der Einstieg. Nun geht es steil im Firn bis zur Randspalte.
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Erste Schwierigkeit kann die Überwindung der Randspalte bedeuten: ein in der Nische fixiertes loses
Einfachseil kann am Übergang zum Fels helfen. Wenige Meter werden zur Nische hinaufgeklettert. Hier
beginnen die durchgehenden Sicherungen mit dem typisch dicken Stahlseil Marke „Dachstein“. Spärlich,
jedoch ausreichend sind entlang der sehr natürlichen Klettersteigroute die typisch kurzen, dicken Zapfen
angebracht. Eine kurze leicht abdrängende Querung (B) nach links führt gleich in eine steile gut griffige
(etwas feuchte) Wand (Bc). Gerade steigt man an einer Wasserrillenwand (Cd) hinauf und quert danach
nach rechts. Schöne Felsstufen (Bc) führen im Zickzack zu einem kleinen Überhang (Cd, Zapfen!) hinauf.
Darüber führen geneigte Platten (B) in wenigen Stufen zu einem Schuttband, das am lockeren Einfachseil
gesichert durchschritten wird. Einfache Felsstufen und kurze Platten (B) führen rechts zu einer Kante hinaus.
Dahinter wird an einer glatten Steilplatte (B) in die Simonyscharte gequert. (Ein gesicherter Notabstieg führt
über die Schartenkante südostwärts hinunter zum Firn des Hallstätter Gletschers: auch als Zustieg zum
folgenden Gratklettersteig benützbar!). Der erste Steilaufschwung (B) des Südgrates des Hohen Kreuzes
wird gut gestuft recht direkt am Grat überwunden. Bald flacht der Grat ab und mehrere kleine Gratzacken
werden direkt überklettert (A) oder mal links mal recht umgangen. Ein kurzer Abstieg in eine Scharte leitet zu
einem ausgesetzten steilen Gratzacken (B), dahinter zeigt sich ein mächtiger Steilaufschwung. Dieser wird
an einem senkrechten Riss östlich der Gratkante (C) sehr steil mithilfe weniger Zapfen erklettert. Danach
folgen mehrere große Gratblöcke (AB), die direkt überklettert werden. In die Scharte vor dem letzten plattigen
Gratturm (Bc) wird an glatter Wand mit Reibeschritt (Bc) hinuntergeklettert. Dahinter geht es gestuft (AB) in
die Gipfelscharte, wo der Klettersteig endet. Ein breiter schuttbedeckter Plattenrücken, der zum Gipfel des
Hohen Kreuzes führt, wird mit Reibeschritten erwandert.
Abstieg
Ein relativ schmaler Grat (teils plattig mit viel losem Gestein) führt zum niedrigeren Nordgipfel. Ab hier ist der
weitere Abstieg markiert. Kurz wird am Grat leicht abgeklettert (max. I-) dann wird mit Stahlseil gesichert in
der Ostflanke zu einer Scharte abgestiegen und gesichert westseitig zum Niederen Kreuz hinaufgestiegen.
Ein breiter Geröll- und Karrenrücken führt zu einer Orientierungsstange in die Senke. Rechts kommt der
markierte Ausstieg des Wildkarklettersteiges (D) herauf. Wir wandern aber leicht links nordwärts auf den
Hohen Ochsenkogel (große Steinmänner!) und über den weiten Schutthang hinab zur breiten Scharte
namens Hoher Trog. Hier kann nun links am markierten Weg über das Weittal und die Hoßwandscharte
zurück zur Adamekhütte und hinab zum Gosausee gewandert oder ostwärts über das Wildkar zur schon
sichtbaren Simonyhütte abgestiegen werden.
Stützpunkt
Adamekhütte: http://www.adamek.at/
Zielpunkt
Hohes Kreuz 2837m
Rast / Einkehr
Adamekhütte: http://www.adamek.at/
Simonyhütte: http://www.simonyhuette.com/home.html
Kombinationsmöglichkeiten
Dachsteinüberschreitung
Karten
Amap
ÖK 50 Blatt 96+127 oder 3217
AV-Karte: Dachstein
Literatur
gutes Topo bei: http://www.bergsteigen.com/klettersteig/oberoesterreich/dachsteingebirge/amon-klettersteig-hohes-kreuz
Bemerkung
Als Tagestour äußerst gewaltig, eine Übernachtung auf der Adamekhütte ist sinnvoll.
Sehr lohnend ist der Zustieg zur Adamekhütte vom Hunerkogel via Dachsteinüberschreitung (Schultersteig,
Randkluftsteig, Westgratabstieg) - Gletschererfahrung ist dabei nötig.
Autorname Autorkontakt
Wolfgang Lauschensky Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
13.08.2013
Zugriffe Gesamt Zugriffe September 2020
6363 107
WEITERETOUREN von Wolfgang Lauschensky


  • Schneeschuhtouren (3)
  • Radtouren (3)
  • Wandertouren (425)
  • Mountainbiketouren (3)
  • Skitouren (316)
  • Klettertouren (16)
  • Klettersteigtouren (68)


  • Gesamtanzahl der Touren: 834

    BUCHTIPPS


      
      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Adamekhütte
    8 Std 30 Min, 1260 HM  (Oberösterreich, AT)
    WandertourMittel Hoher Dachstein - Gipfelrunde von der Simonyhütte
    7 Std 30 Min, 1100 HM  (Oberösterreich, AT)
    WandertourSchwer Linzer Steig - Reißgangscharte - Hochkesseleck - Windlegerscharte - Eiskarlschneid
    9 Std 30 Min, 1600 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Über den Sulzenhals zur Eiskarlschneid
    3 Std 15 Min, 870 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Eile mit Weile
    8 Std 0 Min, 1200 HM  (Steiermark, AT)
    Klettertour Hochkesselkopf Südwest-Verschneidung (IV+)
    4 Std 0 Min, 500 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Niedere Schreiberwand, Hüttenpfeiler
    3 Std 0 Min, 300 HM  (Oberösterreich, AT)
    Klettertour Oamoiglongs
    6 Std 0 Min, 800 HM  (Steiermark, AT)
    Klettertour Spiegelei
    4 Std 30 Min, 400 HM  (Salzburg, AT)
    Klettertour Steinerweg (V-)
    7 Std 0 Min, 1000 HM  (Steiermark, AT)
    Klettertour Vergessenes Land
    8 Std 0 Min, 900 HM  (Steiermark, AT)
    SkitourSchwer Dachstein Überschreitung
    6 Std 0 Min, 550 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourLeicht Dachsteinüberquerung vom Hunerkogel nach Hallstatt
    50 Min, 300 HM  (Oberösterreich, AT)
    SkitourLeicht Hoher Dachstein, 2996m
    2 Std 30 Min, 850 HM  (Oberösterreich, AT)
    SkitourSchwer Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein (2995m)
    4 Std 0 Min, 1400 HM  (Oberösterreich, AT)
    Klettersteigtour Dachstein Westgrat
    1 Std 0 Min, 200 HM  (Oberösterreich, AT)
    Klettersteigtour Johann Klettersteig auf die Dachsteinwarte
    3 Std 0 Min, 530 HM  (Steiermark, AT)
    Klettersteigtour Schöberl - Klettersteig
    45 Min, 150 HM  (Oberösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Adamekhütte
    Austriahütte
    Gablonzer Hütte
    Hofpürglhütte
    Hollhaus (Theodor-Karl-)
    Seethalerhütte
    Simonyhütte
    Theodor-Körner-Hütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren