Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (0)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Klettersteigtouren / Niederösterreich / Raxalpe - Großes Höllental

Kurt Schall | 15.12.2010

Wachtalhüttelklamm / Klettersteigtour


TOURFOTOS


   Foto upload starten

TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!


TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Niederösterreich, AT Raxalpe - Großes Höllental
1. Begehung Exposition der Wand
Nord
Schwierigkeit Schwierigkeit Ergänzung
Klettersteig A Großteils Gehgelände, einige Passagen vor allem im ersten Teil des Anstiegs A (zumeist kurze Leitern oder Geländer)
Gelände Routencharakter
Alpines Gelände Klettersteig
Zustiegszeit sehr ausgesetzte Kletterei
0 Min Nein
Kletterzeit Abstiegszeit
0 Min 0 Min
Klettermeter / Einstiegshöhe Absicherung
1.100 / 0 kombiniert
Gestein Felsqualität
Kalk
Kondition Panorama
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz Weichtalhaus, 563 m; bzw. Parkplatz Wachtalhüttelgraben Längengrad: 15,8111447
Breitengrad: 47,7056435
Anreise / Zufahrt
A2-S6-Abfahrt Gloggnitz. Über Payerbach/Reichenau nach Hirschwang und im Höllental über Kaiserbrunn zum Weichtalhaus (gr. Parkplätze)

Bahn / Bus: Mit der Bahn nach Payerbach/Reichenau und Bus nach Hirschwang bzw. Hst. Weichtalhaus.
Charakteristik
Der "Wachthüttelkamm" wurde bereits vor langer Zeit von Jägern und Holzfällern begangen und zählt zu den ältesten Anstiegen auf das Rax-Hochplateau. Heute wird dieser Anstieg vor allem im Abstieg begangen, zumeist nach einer Kletterroute oder der Begehung eines Klettersteiges im Großen Höllental. Wer jedoch gemütlich und ohne große Kletterambitionen, über einen landschaftlich eindrucksvollen Weg zum Rax-Hochplateau aufsteigen will, den wird der "Wachthüttelkamm" voll zufriedenstellen. Auch für Kinder und Klettersteig-Anfänger geeignet, da nur wenige Stellen kurze Sicherungen aufweisen. Teilweise allerdings ausgesetzt. Sehr schön ist eine Rundtour mit Aufstieg über den "Wachthüttelkamm" zum Ottohaus. Übergang zur Dirnbacher-Hütte und weiter zum Klobentörl, sowie der Abstieg über den "Hoyossteig" (A/B) oder "Rudolfsteig". Auch die Kombination mit Abstieg über den einmündenden "Teufelsbadstubensteig" (A-B) ist empfehlenswert.
Ausrüstung
Auch für Anfänger und Kinder keine Klettersteig-Ausrüstung erforderlich
Tourtyp / Charakter der Tour
Klettersteig
Zustieg
15 Min. Vom Weichtalhaus über die Schwarza-Brücke und entlang der Bundesstraße bis kurz vor die Straßenunterführung (rechts Parkmöglichkeiten). Hier setzt links der "Wachthüttelgraben" an, den man nur kurz verfolgt und dann rechts abzweigt zum Weg ins Große Höllental (Tafel: "Wachthüttelkamm/Ottohaus"). Kurz nach dem Wachthüttelgraben zweigt links der "Wachthüttelkamm" ab.
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Zunächst im felsdurchsetzten Gelände einige Kehren aufwärts zu den ersten (Leiter-)Sicherungen mit deren Hilfe (A) über meherer Wandstufen hinweg, bis man eine kleine, etwas erdige Schlucht erreicht hat. Die Schlucht wird über eine liegende Leiter und etliche Sicherungen (A) erstiegen. Nun flacher weiter bis zur Einmündung des "Blechmauernsteiges" und in weiterer Folge in die teilweise etwas längeren Kehren bis zum endgültigen Ende der Sicherungen, wobei noch einige kleine, steilere Wandstufen über kurzen Leitern zu überwinden sind (herrliche Tiefblicke in das Große Höllental!) Der markierte Weg führt im Hochwald weiter aufwärts bis zur Einmündung des "Teufelsbadstubensteiges" (Tafel) und von dort in einer guten Stunde zum Ottohaus. Durchwegs blaue und rote Markierung.
Abstieg
2-3,5 Std. 1100 Hm bis zum Weichtalhaus.
Vom Ottohaus gibt es mehrere Abstiegs- bzw. Rundtour-Varianten:

a) Wie Aufstiegsweg zurück und dann über den "Teufelsbadstubensteig" (A und B, markiert) ins Große Höllental absteigen

b) Auf markierten Weg westlich zur Dirnbacher-Hütte (Unterstandshütte) und über den "Gaislochsteig" (A und B, tw. ausgesetzt) zurück.

c) von der Dirnbacher-Hütte Wiederaufstieg in das Klobentörl, rechts abzweigen und entweder über den "Rudolfsteig" (Trittsicherheit erforderlich!) oder über den "Ernst-Graf-Hoyos-Steig" (A und A/B markiert, saniert) hinab ins Große Höllental und talaus zum Ausgangspunkt.

d) In 25 Min. zur Bergstation der Raxseilbahn
Stützpunkt
Weichtalhaus, 563 m; TVN, bew. Ende März bis Anfang Jänner, Mo/Di Ruhetag außer Juni, Juli, August., Tel.: 02666-53620, am Ausgangspunkt; sowie Ottohaus, 1644 m, ÖAV, bew. Mai-Okt., Nov.- März an Wochenenden; am Raxplateau, Tel.: 02666-52402
Karten
ÖK 104;
F & B WK 022
Bemerkung
Gesamtanforderung: mäßig
Bes. Gefahren: keine
Beste Jahreszeit: April - Oktober

Zeiten / Höhenunterschiede: Höhendifferenz vom Weichtalhaus bis zum Ottohaus: 1100 Hm / 3-3,5 Std., davon etwa 100 Hm gesichert. Bis zur Einmündung des "Teufelsbadstubensteiges" 700 Hm / 2-2,5 Std.
Sicherung: gut: Leitern, Geländer
Flucht- / Abbruchmögl.: jederzeit möglich über Aufstiegsweg
Orientierung: einfach
Kinder- / Jugendliche: ab 8 Jahren
Errichtung / Betreuung: ÖTK
Talort / Info: Hirschwang, 510 m; Reichenau, 484 m; Tl: 02666-52865, www.reichenau.at, www.zauberberge.at
Autorname Autorkontakt
Kurt Schall Feedback an Autor
Firma / Organisation
Schall Verlag
Letzte Änderung Autor
15.12.2010
Zugriffe Gesamt Zugriffe April 2022
6079 0
WEITERETOUREN von Kurt Schall


  • Wandertouren (14)
  • Klettertouren (28)
  • Skitouren (52)
  • Klettersteigtouren (44)


  • Gesamtanzahl der Touren: 138

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourMittel Großes Wolfstal
    3 Std 30 Min, 1020 HM  (Niederösterreich, AT)
    Klettertour Benesch Rippe oder Dr Sommaruga Rinne (1610m)
    15 Min, 30 HM  (Niederösterreich, AT)
    Klettertour Dr Frankl Weg (1610m)
    20 Min, 50 HM  (Niederösterreich, AT)
    Klettersteigtour Kronich Eisenweg (1610m)
    25 Min, 60 HM  (Niederösterreich, AT)
    Klettersteigtour Weichtalklamm + Turmstein Ostkante
    0 Min, 1500 HM  (Niederösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Gloggnitzer Hütte
    Otto-Haus


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren