Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (13)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Klettertouren / Korsika / Westküste (Calvi)

Rupert Gredler | 04.10.2021

Capu Bracajo Westgrat / Klettertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Karte_Bracajo.jpg - Rupert Gredler 
topo_bracajo.jpg - Rupert Gredler 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Korsika, FR Westküste (Calvi)
1. Begehung Exposition der Wand
West
Schwierigkeit Schwierigkeit Ergänzung
III- das meiste 2
Gelände Routencharakter
Alpines Gelände Gratkletterei
Zustiegszeit sehr ausgesetzte Kletterei
1 Std 0 Min Nein
Kletterzeit Abstiegszeit
45 Min 2 Std 0 Min
Klettermeter / Einstiegshöhe Absicherung
76 / 480 mit Bohrhaken durchgesichert
Gestein Felsqualität
Granit
Kondition Panorama
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Ortsmitte von Lumio, 200 m. Längengrad: 8,83131181265
Breitengrad: 42,5790602248
Anreise / Zufahrt
Die Anreise erfolgt von Osten wie von Westen über die Hauptverbindung Calvi L´Ils Rousse. Wir fahren von dieser Straße direkt in den Ort Lumio hinauf und suchen am in der Nähe des Markplatzes unter der Kirche einen Parkplatz.
Charakteristik
Leichte, luftige, sehr schöne Kletterrei in ganz festem, hellem Granit
Gipfel / Berg
Capu Bracajo, 556 m, Capu d´Occi, 563 m
Ausrüstung
40 m Seil, 6 Expressschlingen, Abseilachter
Tourtyp / Charakter der Tour
Gratkletterei
Zustieg
Von der Ortsmitte, etwa von der Kirche, suchen wir uns eine Gasse bergauf zum obersten Ortsrand im südlichen Teil von Lumio. Dort finden wir einen Wanderweg bergauf kurz nach Süden und dann in Kehren steil bergauf in eine Scharte zwischen einer Wandstufe im Norden und einem Vorberg vom Bracajo Nuziate im Süden. Wenn es wieder etwas flacher wird zweigt ein kaum erkennbarer Hirtensteig nach rechts aufwärts ab, der uns an ein Band in der Nordostflanke des Vorberges Nuziata heranbringt. Bei Abendsonne ist dieses nach Südosten aufwärtssteigende Band gut zu erkennen. In diesem zum Teil bewachsenem Band treffen wir bereits auf leicht ausgesetzte Stellen im 1. Schwierigkeitsgrat. Schließlich erreichen wir die Scharte zwischen Nunziata und dem auffallenden Gipfelaufbau des Bracajo. Vollkommen vegetationslos baut sich der Gipfel wie ein "Zuckerhut" auf.
Wegbeschreibung / Routenverlauf
In der Scharte wird angeseilt oder auch seilfrei begonnen. Die Route ist mit Bohrhaken sehr gut durchgesichert. Zunächst geht es in der Mitte des Rückens gerade bergauf über Zwischensicherungen zum 1. Standplatz. Dann dreht die Route nach links auf eine Kante hinaus (3-), wohl die schönste Stelle. Etwas an der Kante entlang geht es dann kurz unterm Gipfel nach links hinaus unter eine auffallende Felsformation. Wir klettern praktisch durch eine granitene Halfpipe durch, in der man wunderbar spreizen kann. Und schon sind wir auf dem Gipfel, 556 m. Leider nur knapp 80 m.
Abstieg
Vom Gipfel wenden wir uns nach Osten an einen Abbruch und können uns dort über einen Bohrhaken ca. 15 m über eine Wandstufe abseilen. Sie kann auch abgeklettert werden (3).
Unten angelangt finden wir einen Hirtenweg, der uns nach Norden in eine Hochebene zur Kapelle Notre Dame de la Stella bringt. Wunderschön zu gehen, vorbei an riesigen Jahrhunderte alten Steineichen. Ein guter Platz für eine kurze Rast. On y va heißt es dann, wir wandern weiter auf einem gut erkennbaren Weg in Richtung des im Norden liegenden Capu d´Occi, den wir auf diesem Weg erreichen und den 2. Gipfel des Tages erwandern. Von diesem Gipfel führt ein Steig kurz nach Norden und dreht dann nach Westen unter den Nordabbruch des Occi hinunter in die bekannte Ruinenstadt Occi, die nun unter Denkmalschutz steht. Hier wirds belebt, denn diese Ruinen sind ein beliebtes Ausflugsziel von Lumio aus. Weiter geht es durch die Macchia aber nun auf breiterem Weg nach Lumio zu unserem Ausgangspunkt zurück. Wir haben eine wunderschöne Rundtour mit einigen Wegformen gemacht: Straße, Weg, Steig, Hirtensteig, Klettern und Abseilen. Vielleicht typisch korsisch.
Stützpunkt
Calvi, Lumio,L´Ils Rousse
Zielpunkt
Ortsmitte von Lumio
Rast / Einkehr
Lumio, Calvi
Karten
IGN 4149 OT, Calvi Cirque de Bonifatu, 1:25.000
Bemerkung
Ganz kurze, leichte, sehr schöne Genusskletterei
Autorname Autorkontakt
Rupert Gredler Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
04.10.2021
Zugriffe Gesamt Zugriffe September 2021
0 0
WEITERETOUREN von Rupert Gredler


  • Wandertouren (128)
  • Klettertouren (32)
  • Skitouren (83)
  • Schneeschuhtouren (5)


  • Gesamtanzahl der Touren: 248

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Leichte Rundtour zu den verfallenen Bergdorf Occi und dessen Gipfel Capu D Occi
    3 Std 0 Min, 300 HM  (Korsika, FR)
    WandertourLeicht Von der Punta Spanu nach Calvi
    5 Std 0 Min, 228 HM  (Korsika, FR)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren