Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (6)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Klettertouren / Oberösterreich / Höllengebirge / Weißenbachtal

Robert Wacha | 29.03.2015

Elexenkogel Ostplatten / Klettertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Elexenkogel_Ostplatten.pdf - Robert Wacha  

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Oberösterreich, AT Höllengebirge / Weißenbachtal
1. Begehung Exposition der Wand
Robert Wacha "fleisch" am 28.08.2011 alleine seilfrei Südost
Schwierigkeit Schwierigkeit Ergänzung
II keine Absicherungen
Gelände Routencharakter
Alpines Gelände geneigte Wandkletterei
Zustiegszeit sehr ausgesetzte Kletterei
3 Std 0 Min Nein
Kletterzeit Abstiegszeit
1 Std 0 Min 3 Std 30 Min
Klettermeter / Einstiegshöhe Absicherung
200 / 1.537 alpin
Gestein Felsqualität
Kalk, teils schöne Wasserrillen
Kondition Panorama
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Weißenbachtal, Parkplatz Maria in der Klamm Längengrad: 13,6457
Breitengrad: 47,7997
Anreise / Zufahrt
Über A1. REgau, Gmunden, Ebensee, ins Weißenbachtal bis zum Parkplatz Maria Klamm. Oder Über die Attersee-Ostuferstraße aus der anderen Richtung.
Charakteristik
Die Ostplatten des Elexenkogels sind bereits als Klettertour zu bezeichnen, auch wenn die Schwierigkeit nie wirklich den zweiten Grad übersteigt. Trotzdem durchsteigt man steiles alpines Plattengelände und sollte das (vor allem solo) schon öfters mal gemacht haben. Ein Absturz endet vermutlich erst am Wandfuß und das sicher nicht glimpflich. Wer aber frei auf 2er Platten sicher unterwegs ist wird seine Freude haben. Der Fels ist bombenfest und wunderschön. Im oberen Teil gibt’s dann fast unwirklich lässige und sehr leichte Wasserillenplatten
Gipfel / Berg
Elexenkogel
Ausrüstung
normale Wanderausrüstung, fürs Plattenkletteren eventuell Kletterschuhe, Helm
Tourtyp / Charakter der Tour
geneigte Wandkletterei
Zustieg
Man wandert auf den Lahnsteig in die Klauslahngang und dann am linken Rand an den wunderschönen Felswänden entlang bis zu ungefähr 2/3 nach oben. Es ist ziemlich schwer nicht sofort irgendwo raufzuklettern, weil dort der Fels überall sehr sexy ist, aber es lohnt sich weiterzusteigen. Nach ca. 40 min kommt man zu einer großen Einbuchtung links in den Felswänden in der sich sehr markant eine breite Platte nach oben und dann nach rechts zu einer Verschneidung zieht. Das ist die Ostplatte. Am besten deponiert man hier Rucksack, Wanderstöcke und Bergschuhe 1. Man kehrt ohnehin nach dem Gipfel wieder zum Einstieg zurück.
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Im Prinzip ist es fast egal wie man die Platte klettert. Wenn man im unteren Grad bleiben will folgt man besten einem schmalen Band schräg diagonal nach rechts und klettert dann wieder schräg nach links oben weiter. Nervenstarke können natürlich auch gerade drüber.
Nach der Platte könnte man nach links auf den Südgrat des Elexenkogels queren, aber der ist mit Latschen bewachsen, also ohne Motorsäge praktisch ungangbar.Also steigt man nach rechts in die markante Verschneidung ein. Mir war die bei der Erstbegehung solo etwas zu heikel und ich habe die Bänder links in der Wand benutzt um den unteren Teil zu umklettern. Da man dabei aber einmal 3m senkrecht und brüchig abklettern muss, ist die direkte Variante vermutlich ohnehin leichter.
Nach einem kurzen Gehgelände kommt man zu den sehr skurrilen oberen Plattenbereichen. Die Wasserillenplatten kann man dort auch links oder rechts umgehen, es wäre aber wirklich schade drum. Die sehr lässige Platterei endet dann oben im Latschengürtel des Gipfels. Der Weg ist aber durch Gamspfade gegeben und man steht dann auf dem Gipfel des Elexenkogels.
Abstieg
Man steigt nach links unten zum oberen Ende der Klauslahngang problemlos ab. Eine kleine Steilstufe lässt sich gut umgehen oder abklettern. Danach rutscht man die Schotterfelder wieder zum Einstieg und Rucksackdepot und wandert über den Lahnsteig zurück.
Stützpunkt
Weissenbachtal
Zielpunkt
Elexenkogel
Rast / Einkehr
Bis zur Riederhütte wird man im Sommer durch die Latschen nicht durchkommen.
Kombinationsmöglichkeiten
Oben kann man zum Segenbaumkogel nach Osten queren oder auf das Plateau. Allerdings dominiert oben brutaler Latschenbewuchs ohne Gassen.
Karten
Kompass App oder OK 3211 Ost Bad Ischl
Beschilderung
keine
Literatur
"In der Höll, Klassisches bergsteigen im südlichen Höllengebirge" pdf auf gipfeltreffen.at
Bemerkung
siehe auch andere Höll-Touren
Autorname Autorkontakt
Robert Wacha Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
29.03.2015
Zugriffe Gesamt Zugriffe Juli 2022
6058 68
WEITERETOUREN von Robert Wacha


  • Klettertouren (11)


  • Gesamtanzahl der Touren: 11

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Vom Feuerkogel zur Rieder Hütte
    4 Std 0 Min, 450 HM  (Oberösterreich, AT)
    WandertourLeicht Von der Traun auf den Großen Höllkogel
    8 Std 0 Min, 1417 HM  (Oberösterreich, AT)
    Klettertour "Durch die linke Schlucht / Lochgraben"
    3 Std 0 Min, 500 HM  (Oberösterreich, AT)
    Klettertour Durch die große Schlucht in den Schlund aka Scherengraben
    3 Std 30 Min, 500 HM  (Oberösterreich, AT)
    Klettertour Gamshammer Nordkessel
    3 Std 0 Min, 300 HM  (Oberösterreich, AT)
    Klettertour Großer Höllkogel Südwand Winter-Normalweg
    5 Std 0 Min, 887 HM  (Oberösterreich, AT)
    Klettertour Grünalmkogel Ostwand "Namenlos" Normalweg-Quergang
    6 Std 0 Min, 500 HM  (Oberösterreich, AT)
    Klettertour HILU NORD Hirschlucken Nordwand Normalweg
    3 Std 30 Min, 400 HM  (Oberösterreich, AT)
    Klettertour Südwand Direkt / Gerade Südschlucht
    6 Std 0 Min, 957 HM  (Oberösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Hochleckenhaus
    Rieder Hütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren