Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (3)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Klettertouren / Oberösterreich / Ennstaler Alpen / Haller Mauern

schrutkaBua | 21.11.2011

Mitterberg (1916 m) Nord Grat / Klettertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

111121103722.ovl - schrutkaBua 
111121103718.kml - schrutkaBua 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Oberösterreich, AT Ennstaler Alpen / Haller Mauern
1. Begehung Exposition der Wand
Nord
Schwierigkeit Schwierigkeit Ergänzung
III+
Gelände Routencharakter
Alpines Gelände Gratkletterei
Zustiegszeit sehr ausgesetzte Kletterei
2 Std 0 Min Nein
Kletterzeit Abstiegszeit
3 Std 0 Min 2 Std 0 Min
Klettermeter / Einstiegshöhe Absicherung
250 / 1.600 kombiniert
Gestein Felsqualität
Kalk
Kondition Panorama
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Innerrosenau, Lepolden, Parkplatz Wanderweg Laglalm / Scheiblingstein Längengrad: 14,4295120239
Breitengrad: 47,6955376031
Anreise / Zufahrt
Von Windischgarsten kommend nach der Ortschaft Rosenau Richtung Innerrosenau / Biatholonzentrum nach rechts abbiegen. Das Dambachtal hinein und kurz vorm Ende der öffentlichen Straße unmittelbar vor einer Brücke über den Dambach (Asphaltstraße geht nach links über die Brücke) der geradeaus weiterführenden Schotterstraße bis zum markierten Parkplatz folgen.
Charakteristik
Es handelt sich um eine Bergtour mit einigen Seillängen Kletterei. Wer hier nur wegen der Kletterei herkommt wird enttäuscht sein, obwohl die 3. Seillänge eine 5-Sterne Länge ist.
Gipfel / Berg
Mitterberg (1916 m)
Ausrüstung
alpine Kletterausrüstung, evt. Kletterpatschen, 6 Expressschlingen einige lange Bandschlingen, keine Keile od. Friends (wo es nötig ist gut mit BH abgesichert), 50 m (evt. 60 m) Einfachseil
Tourtyp / Charakter der Tour
Gratkletterei
Zustieg
Dem Wanderweg zur Laglalm und weiter durchs Laglkar Richung Scheiblingstein folgen. Wenn man das erste Mal vom Wanderweg gut auf den gesamten Mitterberg N-Grat hinübersieht (ca. 1630 m) zu dessen Fuß waagrecht bzw. leicht fallend hinüber queren. Wer genau schaut findet alte Latschengassen und auch Steinmänner. Es wird direkt am Fuß des Grates eingestiegen am unteren Ende einer ganz markanten nach Westen schauenden Platte. (siehe Übersichtsfoto) Um den Beginn der Platte zu erreichen geht man unter dem Grat durch auf die Ostseite und dann auf Steigspuren ca. 20 hm nach schräg rechts hinauf bis man direkt am Grat in Falllinie der Platte steht.
Wegbeschreibung / Routenverlauf
1. SL: 50 m II (III), 5 BH: erster BH von unten schwer zu sehen; wenn der erste BH gefunden ist, gibt"s im weiteren Gratverlauf bis zum Gipfel eigentlich keine Verhauermöglichkeiten: über leichtes gestuftes Gelände ca. 20 m leicht nach links richtung Kante haltend hinauf bis ans untere Ende der kompakten Platte (hier erster BH). Dann über die Platte zur Kante und der Kante bis an den obersten Spitz der Platte folgen zu Stand bei 3 BH. 2. SL: 30 m III od. II, 3 BH: die BH führen gleich vom Stand weg etwas rechts hinauf (III) und dann auf den Grat und weiter bis zum Stand bei 3 BH; od. etwas leichter (II) und logischer vom Stand auf der linken Gratseite weiter (die ersten 2 BH auslassend) und erst nach 15 m nach rechts auf den Grat hinauf. 3. SL: 55 m III+, 5 BH: vom Stand rechts der Kante durch Riss an die Kante und der Kante mit Hilfe der Risse rechts davon folgen bis zu gestuftem Gelände. Der BH- Stand ist leider 55 m weit direkt am Grat, es kann aber auch nach 50 m ein guter Blockstand mit einer Bandschlinge gemacht werden. 4. SL: 40 m I-II, brüchig: Scharfer Grat aber leider etwas blockig-brüchig. Stand am Beginn Gehgelände bei BH. Es folgt einfaches Gelände durch ausgeschnittene Latschen direkt am Grat bis unter einen Steilaufschwung mit abgesprengtem Turm. 5. SL: 15 m III+, 3BH: am linken Rand des abgesprengten Turms (BH gut sichtbar) hinauf und dann den Spalt als Kamin nutzend auf eine große Terasse hinauf. Stand bei 5 BH. Ab hier folgt man eine Zeitlang dem Grat über (leider nicht ausgeschnittene Latschen) bis zur nächsten felsigeren Stufe. Über Ier Gelände hinauf bis wieder eine schöne Platte beginnt. In der Platte od. direkt auf der Kante hinauf (I-II, 2 BH). Oben angekommen sieht man dann schön auf den Gipfel hinüber. Der Abstieg in die trennende Scharte bietet noch einige Abkletterstellen und Türmchen in relativ brüchigem Gelände (70 m I-II). Direkt nach der Scharte findet sich sogar noch ein BH Stand. Von der Scharte Gehgelände bis zum Gipfel.
Abstieg
Vom Gipfel Richung Süden am Grat hinunter. Steile Wiese und ein paar felsige Stellen (I). Eine grasige Rinne nach Richtung Osten in die Schafplan hinunter und den Steigspuren und Steinmännern bis zur Laglalm folgen. Von der Scharte zwischen Mitterberg und Scheiblingstein kann man auch nach Westen ins Laglkar und auf den Scheiblingstein-Wanderweg absteigen. Dazu von kleinem Wiesensattel ca. 30 hm über teils brüchiges Ier Gelände zum Schotterfeld absteigen und zum Wanderweg rüberqueren.
Bemerkung
Die 3. Seillänge wird man in diesem Grad wohl nicht so schnell wiederfinden! Die Tour wendet sich aber an den Allroundbergsteiger der auch vor ein paar Latschen und einigen nicht ganz festen kleinen Türmchen zurückscheut. Wer hier nur wegen der Kletterei kommt wird enttäuscht sein, obwohl sie schön ist, wer hier aber einen etwas ausgefallenen kleinen Gipfel besteigen will und ein paar nette Kletterstellen mitnehmen will, wird begeistert sein. Mit Seilsicherung der schwereren und ausgesetzteren Stellen würde ich 3 h für den Grat veranschlagen, Seilfrei etwa 1 h.
Autorname Autorkontakt
schrutkaBua Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
21.11.2011
Zugriffe Gesamt Zugriffe Oktober 2020
5493 42
WEITERETOUREN von schrutkaBua


  • Wandertouren (4)
  • Klettertouren (6)


  • Gesamtanzahl der Touren: 10

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Schwarzkogel
    1 Std 30 Min, 535 HM  (Oberösterreich, AT)
    WandertourMittel Wasserklotz
    2 Std 0 Min, 530 HM  (Oberösterreich, AT)
    SkitourLeicht Mannsberg, 1603m
    2 Std 0 Min, 750 HM  (Oberösterreich, AT)
    SkitourMittel Mannsberg, 1603m - durch das Winkler-Kar
    2 Std 30 Min, 757 HM  (Oberösterreich, AT)
    SkitourLeicht Schafkogel (Hochsur), 1550m
    2 Std 30 Min, 680 HM  (Oberösterreich, AT)
    SchneeschuhtourLeicht Zickerreith - Dörflmoaralm - Ahornsattel
    3 Std 0 Min, 360 HM  (Oberösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Admonter Haus
    Hofalm


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren