X

Folge uns auf Instagram und lade deine Bilder mit #alpintouren hoch!

#alpintouren #hiking #wandern

Ein von Alpintouren.com (@alpintouren) gepostetes Foto am

Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (0)  Videos (0)  Kommentare (1)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wander Touren / Niederösterreich / Gutensteiner Alpen/ Lilienfeld

Leo Palkovics | 22.09.2003
Leicht

Obersberg, Gippel, Göller / Wander Tour


TOURFOTOS


   Foto upload starten

TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

B871-Karte.jpg - AlpinTouren.at 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Niederösterreich, AT Gutensteiner Alpen/ Lilienfeld
Streckenlänge Gehzeit
27KM 15 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
2.160HM 1.815HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
West Nein
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Schwarzau im Gebirge, 617m. Längengrad: 15,493424
Breitengrad: 47,793267
Anreise / Zufahrt
Westautobahn (A1) - Abfahrt Sankt Pölten-Süd - auf B20 nach Lilienfeld - Freiland (hier nach links abbiegen) - Sankt Aegyd - B 21 nach Gscheid, ein Auto stehen lassen, dann der B21 folgend Richtung Wr. Neustadt, später B27 nach Schwarzau.
Gipfel / Berg
Obersberg (1467m), Gippel (1669m), Göller (1766m)
Ausrüstung
Stabile Wander- oder Bergschuhe, Regenschutz, Rucksackapotheke, Getränke.
Tourtyp / Charakter der Tour
mehrtägige Bergtour
Wegbeschaffenheit
Schotterweg
Waldweg
Wiesenweg
markierte Wege (alpines Gelände)
Schutt / Steine / leichter Fels
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Von der Kirche in Schwarzau der roten Markierung folgend - konstant steiler Anstieg auf weichen Waldwegen zum Obersberg.
Dann mäßig bergab bis zum Bärenköpfl, dann wieder mäßiger Anstieg zum Preineckkogel. Immer dem Grat entlang mit herrlichen Ausblicken nach Norden und Süden - Abstieg zum Preinecksattel. Ab dort blaue Markierung Richtung Norden - Sankt Aegyd (wendet man sich nach links, so führt der Weg im Tal zurück nach Schwarzau).
Der blauen Markierung folgend bergab bis man auf eine Forststraße trifft. Dieser links ohne Markierung leicht ansteigend folgen. Nach ungefähr 2km besteht bei einer Quelle die Möglichkeit den Wasservorrat zu ergänzen. Kurz danach quert der Treibsteig von St. Aegyd kommend die Forststraße. Links bergauf der nun wieder roten Markierung folgend auf gut ausgetretenem Pfad zum Gippeltörl. Von dort hat man die Möglichkeit in südlicher Richtung bergab zur Gippelalm zu gelangen (Übernachtungsmöglichkeit).
Folgt man jedoch der roten Markierung nach Westen steil bergauf gelangt man nach zirka einer halben Stunde auf den Gipfel des Gippels mit berauschender Aussicht auf die Voralpen.
Kurz vor dem Gipfel Abzweigung nach links, anfangs steil bergab, später über weite Schutthalden den Südhang des Gippels querend - der Weg führt wieder abfallend durch Wald zur Pollwischalm. Von dort wieder steil bergauf dem Grat entlang, dann sanft abfallend gelangt man auf die weitläufige Hofalm. Von dort umrundet man nahezu weg- und markierungslos (die Hofalm weit links liegen lassend) die sanfte Erhöhung des Schmalzsteins. Dann sanfter Abstieg auf den Wiesen der Westseite. Die erste Markierung sieht man schon aus großer Entfernung auf einem einzeln stehenden dürren Baum. Anschließend weiterer Abstieg durch Wald zum Waldhüttsattel. Dort hat man die Möglichkeit nach Norden Richtung Kernhof oder Süden zum Lahnsattel abzusteigen. Unser Weg führt aber über eine Forststraße bergauf zur Talstation der Materialseilbahn zum Göllerhaus. Auf einem Steig weiter zum Göllerhaus. Von dort leicht ansteigend, dann führt der Weg steiler durch dichte Latschen vorerst zum Kleinen Göller und dann über einen schmalen Grat weiter steil ansteigend zur Gipfelwiese des Göllers.
Anfangs steil abwärts - dann mäßig steiler Abstieg zum Gsenger - durch Mischwald sanfter werdend nach Gscheid.
Stützpunkt
Waldfreundehütte am Obersberg, Gippelalm, Hofalm, Göllerhaus.
Karten
ÖK50 Bl.73 und Bl.74 1:50000.
Kompass-Karte 210 und 212.
Autorname Autorkontakt
Leo Palkovics Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
26.10.2003
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
26.10.2003 (Astrid Schirmer)
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2016
5137 0
WEITERETOUREN von Leo Palkovics


  • Wander Touren (1)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1

    KOMPASSKARTEN


     

    BUCHTIPPS


      
      

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Wildalpe vom Lahnsattel
    4 Std 30 Min, 550 HM  (Steiermark, AT)
    Ski TourLeicht Göller - Südhang / Lahngraben
    1 Std 50 Min, 750 HM  (Niederösterreich, AT)
    Ski TourLeicht Göller (über Göllergraben), 1766m
    3 Std 0 Min, 832 HM  (Niederösterreich, AT)
    Ski TourSchwer Vom Lahnsattel auf den Göller
    3 Std 0 Min, 800 HM  (Niederösterreich, AT)
    Schneeschuh TourMittel Durch den Saugraben auf den Kleinen Göller (1673m)
    4 Std 30 Min, 800 HM  (Niederösterreich, AT)
    Schneeschuh TourMittel Über den Nordgrat auf den Göller (1766m)
    4 Std 0 Min, 805 HM  (Niederösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch USER eingepflegte Tour!  

    AVHÜTTEN

    Hinteralmhaus


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren