X

Folge uns auf Instagram und lade deine Bilder mit #alpintouren hoch!

#alpintouren #hiking #wandern

Ein von Alpintouren.com (@alpintouren) gepostetes Foto am

Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (13)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wander Touren / Steiermark / Hochschwab / Aflenzer Staritzen - Salzatal - Weichselboden

Wolfgang Dröthandl | 24.06.2003
Mittel

Von Weichselboden auf den Ringkamp / Wander Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

B750-Karte.jpg - AlpinTouren.at 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Steiermark, AT Hochschwab / Aflenzer Staritzen - Salzatal - Weichselboden
Streckenlänge Gehzeit
16KM 8 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.500HM 1.500HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Nordwest Nein
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
852  schwarz
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Weichselboden, das ´vergessene Dorf´ (677m) - Parkmöglichkeit beim Schranken in der Nähe der Salzabrücke. Längengrad: 15,1762390136
Breitengrad: 47,6710517887
Anreise / Zufahrt
Auf der landschaftlich eindrucksvollen B24 (Hochschwab-Bundesstraße) von Osten über Gußwerk und Greith nach Weichselboden bzw. von Westen über Palfau und Wildalpen ebendorthin.
Von der Ortsumfahrung abzweigen, man kann noch einige hundert Meter in Richtung Höll fahren.
Gipfel / Berg
Ringkamp (2153m)
Ausrüstung
Bergwanderausrüstung mit festem Schuhwerk, Regenschutz, Anorak, Proviant (keine Einkehr, ausreichend Getränke!), Teleskopstöcke
Tourtyp / Charakter der Tour
anspruchsvolle Bergwanderung
Wegbeschaffenheit
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Waldweg
wegloses alpines Gelände
Wiesenweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Schranken (Weg Nr.852) auf einer bald ansteigenden Forststraße rund um den Mieskogel (Bromerleiten - Saatstatt); kurze Straßenabkürzung im Wald, dann wieder ein längeres Stück Forststraße - schon hier eindrucksvolle Tiefblicke auf die Prescenyklause (Stausee) und die Südabstürze von Hochtürnach und Mieskogel! Im Westen eindrucksvoller Blick auf die Riegerin.
Nach einer Quelle beginnt ein steiler Waldsteig, der immer wieder Forststraßen schneidet, anfangs über einen Holzschlag (Wegverlauf beachten); nach ca. 1 3/4 - 2h erreicht man die wunderschöne Edelbodenalm (1344m, Jagdhütte, keine Almwirtschaft mehr) - von hier schöner Blick ins Gschöderer Kar, zu den Kläffermäuern und vor allem auf den weiteren Anstieg.
Den Almboden in südöstlicher Richtung überschreiten, sodann bald steil bergauf zunächst durch Bergwald, später in der Latschenregion - immer wieder eindrucksvolle Felsszenerien! Durch eine Latschengasse in ein Geröllkar, das ausgegangen wird;
danach Einstieg in das steile Schrofengelände der sog. Samstatt - unschwierig, aber steil führt der Weg bei immer weiterer Sicht hinauf auf die Hochfläche des Hochschwabs. Schließlich kommt im Westen die imposante Eismauer - Nordflanke ins Bild.
Der Weg steigt weiter zu einer harmlosen felsigen Passage an (´Weihbrunnkessel´ - kleines ganzjähriges Wasserloch).
Knapp vor der Einmündung des Weges über die Aflenzer Staritzen (Wegtafel) vom markierten Weg in östlicher Richtung abzweigen und nun weglos über den deutlich ausgeprägten Kamm (gelegentlich Steinmännchen, einige Vermessungsmarkierungen - nur bei guter Sicht!) noch weitere 150 Höhenmeter zum Gipfel des Ringkamp (Kamm ist nie ausgesetzt!); Gipfelkreuz - Aufstieg ca. 4 1/2h.
Aussicht: im Süden Ochsenreichkar, Voisthaler Hütte, Edelspitzen, Fölzstein; im Uhrzeigersinn Karlalpe - G´hacktes - Hochschwabgipfel - Griesstein - Gesäuseberge (Hochtor, Buchstein,...) - Spitzmauer / Gr. Priel - Riegerin - Hochkar - Kräuterin - Dürrenstein (im Norden) - Zellerhüte - Ötscher - Gemeindealpe - Bürgeralpe / Mariazell - Göller - Gippel - Tonion - Schneealpe - Veitschalpe - Zeller und Aflenzer Staritzen mit Hoher Weichsel (im Osten); schwindelerregende Tiefblicke in den sogenannten Oberen Ring im Osten sowie ins Salzatal (Prescenyklause) im Norden!

Abstieg wie Aufstieg, ca. 3 - 3 1/2h.
Stützpunkt
keiner; Schiestlhaus (ÖTK; 2153m, Neubau 2005) - www.schiestlhaus.at; ca. 1/2h in eine Richtung extra (über Rotgangboden)
Kombinationsmöglichkeiten
a) Von Weichselboden aus:
- Spaziergang salzaaufwärts durch den Klausgraben (vgl. Beschreibung bei www.alpintouren.at)
- schöne Talwanderung durch die Vordere Höll / mit 2 Autos auch weiter durch die Hintere Höll - Kastenriegel - Ramertal -Wegscheid (an der B 20; Beschreibung bei www.alpintouren.at)
- Von Rotmoos (2km nördlich) auf die einsame Kräuterin (Weg 286 - vgl. dazu Wandertour B 725)
b) Hochschwab:
- Hochschwabgipfel über Rotgangboden - Weitwanderweg
- zur Voisthaler Hütte über Ochsenreichkar - Kühreichkar (Weg 850) oder über Graf Meran - Steig und Obere Dullwitz (Weg 805)
- sehr schöner Höhenweg über die Aflenzer Staritzen (Weg 853) nach Osten bis zum Steirischen Seeberg (nur bei stabilen Wetterverhältnissen!)
Karten
f&b 1:50 000 (WK 041) Hochschwab - Veitschalpe - Bruck/Mur;
ÖK 50 Blatt 102
Bemerkung
- Das Salzatal ist wahrscheinlich eine der unberührtesten Flusslandschaften Österreichs! (2. Wiener Hochquellenleitung - daher Quellenschutzgebiet!);
Angebote für Rafting,... in Wildalpen! www.wildalpen.at
- Hochschwab von Norden nicht unterschätzen! (Anstiegslänge, Wetterumschwünge aller Art,...)
Autorname Autorkontakt
Wolfgang Dröthandl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
11.06.2015
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
21.08.2005 (Astrid Schirmer)
Zugriffe Gesamt Zugriffe August 2016
6381 126
WEITERETOUREN von Wolfgang Dröthandl


  • Wander Touren (143)


  • Gesamtanzahl der Touren: 143

    BUCHTIPPS


      
      

    WEITERETOUREN


    Wander TourSchwer Anspruchsvolle Rundtour über die Ringe und den Ringkamp - Biwak (Aufstieg über Wasserfallschlucht - Abstieg über den Höllkamp)
    10 Std 30 Min, 1700 HM  (Steiermark, AT)
    Wander TourSchwer Überschreitung Ringkamp (Biwak) über den Höllkamp
    10 Std 0 Min, 1900 HM  (Steiermark, AT)
    Wander TourMittel Von Weichselboden durch den Klausgraben
    3 Std 0 Min, 100 HM  (Steiermark, AT)
    Ski TourSchwer Hochschwab übers Gschöderer Kar von Weichselboden
    5 Std 15 Min, 1750 HM  (Steiermark, AT)
    Schneeschuh TourMittel Neujahrsbiwak am Hochstadl 1919m (Kräuterin - 2.Tagestour)
    11 Std 0 Min, 1600 HM  (Niederösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  

    AVHÜTTEN

    Fleischer-Biwak
    Voisthaler Hütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren