X

Folge uns auf Instagram und lade deine Bilder mit #alpintouren hoch!

#alpintouren #hiking #wandern

Ein von Alpintouren.com (@alpintouren) gepostetes Foto am

Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (25)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wander Touren / Oberösterreich / Sengsengebirge / Steyrtal

Dieter Wissekal | 22.09.2002
Mittel

Überschreitung des Sengsengebirges von Windischgarsten nach Klaus / Wander Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

B642-Karte.pdf - AlpinTouren.at 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Oberösterreich, AT Sengsengebirge / Steyrtal
Streckenlänge Gehzeit
30KM 16 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
2.700HM 2.800HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Südwest Ja
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Windischgarsten, 602m - Rettenbach Längengrad: 14,246812
Breitengrad: 47,794519
Anreise / Zufahrt
Öffentliche Verkehrsmittel: mit der Bahn nach Roßleithen oder Windischgarsten (IC-Halt), Taxi (07562/5339 od. 5330) nach Rettenbach
mit dem Auto: A9 nach Windischgarsten bzw. Rettenbach, zweites Auto (in Klaus) vorteilhaft
Gipfel / Berg
Hoher Nock, 1963m; Hochsengs, 1838m;
Ausrüstung
Wanderausrüstung mit festen Bergschuhen, Wasser und Verpflegung für zwei Tage, im Frühsommer evtl. Steigeisen
Tourtyp / Charakter der Tour
mehrtägige Bergtour
Wegbeschaffenheit
Schotterweg
Waldweg
Wiesenweg
markierte Wege (alpines Gelände)
Schutt / Steine / leichter Fels
Drahtseilversicherungen oder Leitern
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Aufstieg: Von Rettenbach (583m) führt eine Forststraße durch das Rettenbachtal bis kurz vor das Jagdhaus Rettenbach (610m).
Nun links abzweigen und auf dem Weg Nr.463 (Budergrabensteig) über zahlreiche Serpentinen durch den Wald bergan. Nach ca. 2,5 Stunden wird der Merkenstein-Brunnen (1520m) erreicht. Dies ist die letzte Möglichkeit Wasser aufzufüllen! Nach weiteren 45 Minuten wird die Rettenbachhöhe (1779m) erreicht. Von dort sind es nochmals 45 Minuten bis zum höchsten Punkt des Sengsengebirges, dem Hohen Nock (1963m).

Überschreitung:
Vom Hohen Nock steigt man auf dem Weg Nr.461 über Grasrücken bis zur Gabelung von Weg Nr.461 und Weg Nr.469 (ca. 1850m), die man nach ca. 45 Minuten erreicht, ab.
Von dort geht es in weiteren 45 Minuten auf Weg Nr.469 (Höhenweg Sengsengebirge) in SW-licher Richtung wesentlich steiler durch Latschen zum Rohrauer Sattel (ca. 1550m) hinunter. Anschließend führt der Weg sehr steil und anstrengend über Geröllfelder in 1 Stunde westwärts auf den Rohrauer Größtenberg (1810m).
Von dort geht es durch Latschenfelder abermals auf ca. 1550m hinunter. Nach ca. 2 Stunden erreicht man über einen stellenweise etwas ausgesetzten Pfad den Gamskogel (1710m).
Von dort sind es nochmals 30 Minuten zum Uwe Anderle Biwak (1583m).

Vom Uwe Anderle Biwak steigt der Steig stellenweise versichert (A) und etwas ausgesetzt zum Hochsengs (1838m) an, der nach ca. 45 Minuten erreicht ist.
Vom Hochsengs fällt der Weg durch Latschen auf 1550m ab, um dann zum Schillereck (1748m) anzusteigen, welches nach weiteren 75 Minuten erreicht wird.
Vom Schillereck steigt man in ca. 30 Minuten zur Abzweigung von Weg Nr.460 (ca. 1450m) ab. Man wählt den rechten Weg, der in Kürze auf eine Forststraße führt. Diese folgt man wenige Minuten bis zum Schild „Nationalpark Kalkalpen“ (ca. 1400m). Nun hat man die Möglichkeit, in ca. 45 Minuten noch zum Spering (1605m) links auf Weg Nr.465 aufzusteigen oder gleich rechts ins Tal zu gehen, was ca. 1,5 Stunden Gehzeit einspart.
Abstieg vom Spering:
Vom Gipfel geht man auf Weg Nr.65 in ca. 45 Minuten bis zur Forststraße zurück. Diese überquert man und steigt durch den Wald zur Haiden Alm (ca. 1350m, unbewirtschaftet) in ca. 15 Minuten ab. Von der Haiden Alm sind es noch ungefähr 1,5 Stunden auf schattigem Weg zum Klauser See. Am rechten Seeufer erreicht man über Weg Nr.409 (zuerst Schotter-, dann Asphaltstraße) in 30 Minuten die Staumauer des Sees, welche überquert wird. Von dort sind es noch ca. 15 Minuten bis zum Bahnhof Klaus (466m).
Stützpunkt
Uwe Anderle Biwak (Hochsengsbiwak), 1583m, (OeAV Molln); frei zugänglich, gut eingerichtet (elektrisches Licht, Gaskocher usw.), 6 bis 10 Schlafplätze, Nutzwasser zum Abkochen meist vorhanden (von Niederschlagsmenge abhängig)
Karten
Freytag & Berndt: Sengsengebirge Nr. 081, 1:50.000;
ÖK 50 Blatt 68
Bemerkung
Beste Jahreszeit: Juni bis September;
Anforderungen: sehr anstrengende, zweitägige, ca. 30km lange Bergtour, die Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Ausdauer erfordert.
Informationen Nationalpark OÖ Kalkalpen GesmbH, Nationalpark Allee 1, 4591 Molln, Tel.: 07584/3651, E-Mail: marketing@kalkalpen.at Oesterreichischer Alpenverein Sektion Molln, Piesslingerstrasse 23, A- 4591 Molln, Tel.: 07582/82094, E-Mail: molln@sektion.alpenverein.at
Quellennachweis Mattes, W.: Beschreibung – Nationalpark Kalkalpen, in http://www.ubavie.gv.at/umweltsituation/nationalparke/gebiete/kalk/intro.htm (3. Juni 2002) Auferbauer, G./Auferbauer, L.: Über das Sengsengebirge, in Mitteilungen des Oesterreichischen Alpenvereins, 57. Jg. (2002), Nr. 3, S. 54 f.
Autorname Autorkontakt
Dieter Wissekal Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
06.11.2002
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
06.11.2002 (Markus Stockert)
Zugriffe Gesamt Zugriffe September 2016
10805 0
WEITERETOUREN von Dieter Wissekal


  • Wander Touren (2)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2

    KOMPASSKARTEN


     

    BUCHTIPPS


      
      

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Aus dem "Langen Graben" auf den Hochsengs
    7 Std 0 Min, 1300 HM  (Oberösterreich, AT)
    Wander TourMittel Sengsengebirgshöhenweg
    15 Std 0 Min, 2300 HM  (Oberösterreich, AT)
    Ski TourMittel Hochsengs, 1838m
    4 Std 0 Min, 1300 HM  (Oberösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch USER eingepflegte Tour!  

    AVHÜTTEN

    Feichtauhütte
    Uwe-Anderle-Biwak


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren