X

Folge uns auf Instagram und lade deine Bilder mit #alpintouren hoch!

#alpintouren #hiking #wandern

Ein von Alpintouren.com (@alpintouren) gepostetes Foto am

Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (0)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wander Touren / Oberösterreich / Sengsengebirge / Steyrtal

Lechner Willi | 31.05.2002
Mittel

Sengsengebirgshöhenweg / Wander Tour


TOURFOTOS


   Foto upload starten

TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

B467-Karte.pdf - AlpinTouren.at 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Oberösterreich, AT Sengsengebirge / Steyrtal
Streckenlänge Gehzeit
29KM 15 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
2.300HM 2.200HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
West Ja
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz beim Stausee-Bootshaus in Klaus, 480m Längengrad: 14,246812
Breitengrad: 47,794519
Anreise / Zufahrt
A1 - A9 - B138 bis Klaus - über die Staumauerbrücke zum Stauseebootshaus-Parkplatz.
Gipfel / Berg
westliches Sengsengebirge zwischen Spering und Nock
Ausrüstung
Bergwanderausrüstung mit Trekkingschuhen, Kopfbedeckung und genügend Proviant und Wasser!!!
Biwaksack u. Karte nicht vergessen
Tourtyp / Charakter der Tour
mehrtägige Bergtour
Wegbeschaffenheit
Schotterweg
Waldweg
Wiesenweg
markierte Wege (alpines Gelände)
Schutt / Steine / leichter Fels
Drahtseilversicherungen oder Leitern
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Kondition sind Grundvoraussetzung!!Gesamter Wegverlauf gut markiert - dennoch nur bei sicherer Wetterlage!!

Vom Parkplatz auf Strasse zum Fh. Bertlgraben. Hier zweigt bei der Autobahnbaustelle der gut markierte Weg(gemeinsam mit Speringweg) durch Wälder, gering auch auf Forststrassen über die Haidnalm zur Strasse zum Speringsender ab (2,5h); Abzweigung zum Spering (1605m) - Kreuz, markiert, leicht (1h).
Vom Sender (markierter Abstieg nach St. Pankraz möglich - 3,5h) unschwierig immmer nahe dem Kamm über das Schillereck, 1748m - (1,5h vom Sender) auf den Hochsengs (1838m - 1,5h).
Jenseits knapp unter dem Gipfel ausgesetzt über das "Hale Örtl" (Sicherungsseile) in den Sattel der luckerten Mauer, wo das Uwe-Anderle-Biwak ist (0,5h); von hier ist auch ein Notabstieg über einen unmarkierten Steig nach S zur Kogleralm (1h) und auf dem Forstweg durch die "lange Gasse" über die Teufelskirche nach St.Pankraz-Bhf. Hinterstoder möglich (2,5h); Übernachtung in Biwak empfehlenswert!
Weiter durch Latschengassen über den Gamskogel (1710m) auf den schrofferen Grat des Rohrauer Größtenberges (1810m - 1,5h).
Hinab über eine Felsstufe in den Rottalsattel und mühsam empor zum Schneeberg (1880m - 2h). Über das wellige Hochplateau zum Gipfel des Hohen Nocks (1963m - 45min).
Abstieg nach Süden in die Senke zw. Gamsplan und Nock zum Merkensteinbrünnl (erste Wasserstelle!!!) und ins Rettenbachtal (3h).
Von dort über die Ortschaft Rading zum Bhf. Rossleiten (ca. 1,5h; oder 2.Auto auf Parkplatz-Rettenbach). Mit Zug zum Bhf.Klaus. Von dort über die Staumauer zum Bootshaus (30min).
Stützpunkt
Biwakraum beim Speringsender;
Uwe-Anderle-Biwak (1583m) zw. Hochsengs u. Gamskogel (max. 9Pers, OEAV Molln)
Kombinationsmöglichkeiten
Alternative: von der Hohen Nock nach N und auf markiertem Weg zur Feichtau (2h - siehe Tour Nr.: B67); Jause auf der Polzhütte (Mitte Juni bis Mittte Sept.), Baden in den Seen, Übernachtung auf AV-Hütte und Abstieg nach Hopfing am nächsten Tag (2h).
Karten
ÖK 50 Blatt 68 (Kirchdorf/Krems)
Bemerkung
Landschaftlich großartige Tour durch teilweise völlig einsame und unberührte Natur, dazu noch das optimale Panorama machen sie zur Spitzentour.
Das ständige Bergauf-Bergab, das Fehlen von Wasser und im Sommer die grosse Hitze(Kopfbedeckung) zwischen den Latschen sollten keinesfalls unterschätzt werden!!!
Autorname Autorkontakt
Lechner Willi Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
06.11.2002
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
06.11.2002 (Markus Stockert)
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2016
4092 0
WEITERETOUREN von Lechner Willi


  • Wander Touren (4)


  • Gesamtanzahl der Touren: 4

    KOMPASSKARTEN


     

    BUCHTIPPS


      
      

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Aus dem "Langen Graben" auf den Hochsengs
    7 Std 0 Min, 1300 HM  (Oberösterreich, AT)
    Wander TourMittel Überschreitung des Sengsengebirges von Windischgarsten nach Klaus
    16 Std 0 Min, 2700 HM  (Oberösterreich, AT)
    Ski TourMittel Hochsengs, 1838m
    4 Std 0 Min, 1300 HM  (Oberösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch USER eingepflegte Tour!  

    AVHÜTTEN

    Feichtauhütte
    Uwe-Anderle-Biwak


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren