Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (0)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wandertouren / Venetien / Buchensteiner Berge

Manfred Karl | 01.09.2021
Mittel

Col di Lana vom Valparolapass / Wandertour


TOURFOTOS


   Foto upload starten

TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

col_di_lana.JPG - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Venetien, IT Buchensteiner Berge
Streckenlänge Gehzeit
13KM 5 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
830HM 830HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Süd Nein
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplätze in der Nähe des Rifugio Valparola, 2168 m Längengrad: 11,9888263496
Breitengrad: 46,5317692973
Anreise / Zufahrt
Von Cortina d´Ampezzo fährt man über die SR 48 hinauf zum Falzaregopass und rechts weiter (SP 24) bis über den Valparolapass. Aus dem Pustertal (SS 49) von Bruneck, Abzweigung St. Lorenzen auf der SS 244 durch das Gadertal und über St. Kassian auf den Valparolapass (LS 37 bzw. SP 24). Parken kann man in der Nähe des Rifugio Valparola, keinesfalls jedoch direkt am Parkplatz für die Gäste des Hauses!
Charakteristik
Landschaftlich ungewöhnlich eindrucksvolle Wanderung mit einer kurzen Klettersteigeinlage einfachster Art. Bedrückend wirken die bis heute überdeutlichen Spuren des Kampfgeschehens aus dem I. Weltkrieg, das dem Col di Lana zu seiner traurigen Berühmtheit verholfen hat.
Gipfel / Berg
Col di Lana, 2452 m – Monte Sief, 2424 m
Ausrüstung
Übliche Wanderausrüstung, Klettersteigausrüstung für die gesicherten Passagen ist allenfalls für Kinder nötig.
Tourtyp / Charakter der Tour
mittelschwere Bergwanderung
Wegbeschaffenheit
Drahtseilversicherungen oder Leitern
markierte Wege (alpines Gelände)
Schutt / Steine / leichter Fels
Waldweg
Wiesenweg
Wegbeschaffenheit Ergänzung
Gipfelanstieg nordseitig
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Rifugio Valparola Abstieg in die breite Wiesensenke und am Lago di Valparola vorbei nach Süden. Durch Latschen zu einer engen, schutthaltigen Rinne mit Drahtseilsicherung (kurze Passage A). Von ihrem unteren Ende wird rechts auf einem gesicherten Band die Felszone verlassen. Der Steig führt zuerst noch flach, dann in mehrfachem Auf und Ab entlang senkrechter Felswände nach Südwesten. Es folgt eine große Blockzone, danach werden steile Wiesenhänge gequert. An einer Unterstandshütte vorbei erreicht man den Verbindungskamm, der vom Settsass nach Süden zum Passo Sief absinkt. Über den Wiesenrücken hinunter in den Passo Sief. Hierher kann man von der Unterstandshütte auf einem deutlichen Steig abkürzen. Aus dem Pass windet sich der Steig (Weg Nr. 21) in engen Kehren über den von alten Stellungen zerfurchten Nordkamm höher und über einen flachen Grat auf den Monte Sief. Der Übergang zum Col di Lana ist teilweise mit Drahtseilen gesichert. Am Grat abwärts in eine Scharte (Stellen A). Aus dieser einige Meter ungesichert aufwärts zur nächsten seilgesicherten Passage. Mittels Drahtseil und Klammern über eine steile Blockstufe (A, kurz B) und rechts hinaus auf den Dente del Sief (2424 m). Teils noch drahtseilgesichert (A), teils auf ungesichertem Steig, teils auch durch Stellungsgräben in den Sattel vor dem Col di Lana. Über steilen Schutt, Holzstufen und mit Geländerseil gesichert (A) zum Gipfel. Kreuz, Kapelle, Unterstandshütte. Der Krater von der gewaltigen Sprengung der Gipfelkuppe Mitte April 1916 ist heute noch zu sehen.
Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg.
Rast / Einkehr
Rifugio Valparola, 2168 m, http://www.altemontagne.it/rifugi/rifugio_Valparola.html
Karten
Carta Topografica 1:25 000, Blatt Nr. 07, Alta Badia - Arabba - Marmolada, Tabacco Verlag
Kompass Nr. 624, Hochabtei Alta Badia, 1:25000
Bemerkung
Aufgrund zahlreicher, wenn auch meist kleiner Gegenanstiege summieren sich die Höhenmeter insgesamt doch auf über 800 m. Angaben in diversen anderen Beschreibungen mit +/- 500 Hm entsprechen schlicht und einfach nicht den Tatsachen!
Literatur und Abhandlungen zum Geschehen am Col di Lana findet man im Internet.
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
01.09.2021
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2021
148 20
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (35)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (1035)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (758)
  • Klettertouren (121)
  • Klettersteigtouren (163)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2185

    BUCHTIPPS


      
      
      
      

    WEITERETOUREN


    WandertourMittel Cima Settsass 2571m (Weg 23 über Südseite)
    4 Std 30 Min, 700 HM  (Venetien, IT)
    WandertourMittel Sasso di Stria oder Hexenstein, 2477 m
    2 Std 0 Min, 300 HM  (Venetien, IT)
    WandertourLeicht Settsass (2571m)
    4 Std 30 Min, 700 HM  (Venetien, IT)
    Klettertour Hexenstein, Canale della Bomba a mano
    2 Std 0 Min, 150 HM  (Venetien, IT)
    Klettersteigtour Via ferrata Sottotenente Fusetti oder Hexenstein Klettersteig
    40 Min, 150 HM  (Venetien, IT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren