Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (4)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wandertouren / Salzburg / Schladminger Tauern

Manfred Karl | 06.08.2021
Mittel

Steirische und Lungauer Kalkspitze aus dem Weißpriachtal / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

steir_kalksp_weisspr.jpg - Manfred Karl 
210806071949.jpg - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Salzburg, AT Schladminger Tauern
Streckenlänge Gehzeit
22KM 7 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.370HM 1.370HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Süd Ja
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
 rot
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz 5 Hinterlahn (Znachtal), 1278 m Längengrad: 13,6519414919
Breitengrad: 47,2304721763
Anreise / Zufahrt
Auf der A 10 Tauernautobahn bis zur Ausfahrt St. Michael. Weiter über die B 99 nach Mauterndorf. Hierher auch von Radstadt über Obertauern. Auf der B 95 Richtung Tamsweg, in Pichl abzweigen auf die L 222, aber noch vor Mariapfarr links ab und über die L 224 in das Weißpriachtal bis Hinterweißpriach und zur Diktlerhütte. Auf der mautpflichtigen Straße (Münzautomat) bis zum Parkplatz 5.
Charakteristik
Ausgedehnte Rundtour auf die beiden Kalkspitzen, die von dieser Seite nicht sehr häufig bestiegen werden. Schöne landschaftliche Eindrücke, aber auch lange Strecken über Forststraßen und Almwege.
Gipfel / Berg
Steirische Kalkspitze, 2459 m – Lungauer Kalkspitze, 2471 m
Ausrüstung
Übliche Wanderausrüstung
Tourtyp / Charakter der Tour
mittelschwere Bergwanderung
Wegbeschaffenheit
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Schutt / Steine / leichter Fels
Steig
Waldweg
wegloses alpines Gelände
Wiesenweg
Wegbeschaffenheit Ergänzung
Bei der Rundtour werden alle Hangrichtungen berührt
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz wandert man auf dem Fahrweg Nr. 770 anfangs sehr flach bis zur Ulnhütte. Dort rechts weiter in das innere Weißpriachtal. Nach längerer Zeit im Wald gelangt man meist nur sanft ansteigend zu mehreren Almhütten. Erst nach diesen und beinahe sieben Kilometer Wegstrecke endet der Almweg endgültig auf den Weideflächen vom Lanschfeld. Jetzt ist es nicht mehr weit in den Oberhüttensattel. Etwas östlich von diesem erreicht man den Weg Nr. 702, der in die Akarscharte hinaufzieht. Diesem Weg folgt man quer durch steile Grashänge, bis man auf einer Höhe von 2100 m einen flachen Boden mit einem meist ausgetrockneten Bachbett betritt. An jener Stelle, wo der Wanderweg das Bachbett quert, verlässt man den Steig und geht teils weglos, teils auf deutlichen Steigspuren über Grashänge nach Nordwesten auf das Meregg (2235 m). Dabei wird eine Senke über einen südwärts gerichteten Gratausläufer des Meregg links umgangen. Kurz unterhalb vom Gipfel trifft man auf den Steig, der vom Brotrinnl heraufkommt. Der weitere Anstieg über den Westgrat auf die Steirische Kalkspitze kann nicht mehr verfehlt werden. In aussichtsreicher Wanderung über den einfachen Grat mit einem kurzen Zwischenabstieg bis an den steilen Gipfelaufbau heran. Dieses letzte Stück bis zur Vereinigung mit dem Normalweg erfordert im steilen Schutt etwas mehr Aufmerksamkeit. Am Normalanstieg erreicht man dann über den einfachen, aber exponierten Grat rasch das Gipfelkreuz.
ÜBERGANG zur Lungauer Kalkspitze: Der Abstieg erfolgt über den Südgrat. Eine Steilstufe erfordert vor allem bei Nässe sehr vorsichtiges Steigen. Einfache Kraxelstellen bis 1- müssen dabei am exponierten Grat bewältigt werden. Sobald man die Akarscharte erreicht hat, wandert man auf dem harmlosen Nordrücken zum Gipfel der Lungauer Kalkspitze. Das letzte Stück führt über einen schmalen, jedoch einfachen Grat zum höchsten Punkt. Spätestens hier hat man sich eine ausgiebige Rast verdient.
ABSTIEG: Zurück in die Akarscharte. Von dieser auf dem Weg Nr. 702 zuerst nach Südosten, mehrfach leicht auf und ab, dann nach Osten in den Znachsattel. Es folgt der weitere Abstieg durch das Znachtal zurück in das Weißpriachtal (Weg Nr. 771). Der Steig ist gut markiert, aber nicht allzu stark ausgetreten. Es gibt keinerlei Schwierigkeiten. Auf Höhe der Moseralm kommt man zu einem Fahrweg. Über ihn zur idyllischen Greinmeisterhütte. Das Tal hinaus nach Süden, dabei wird man stets vom Znachbach begleitet. Sehr flach, oft eben, wandert man durch das einsame Tal und wenn man will, finden sich hier gute Möglichkeiten, die Füße ins kalte Wasser zu strecken. Vorbei an einem Privatgrundstück samt Teich, dann geht es den letzten Abschnitt der Rundtour wieder steiler hinunter. Bald ist die einladende Grainmeisterhütte erreicht und die restlichen Meter zurück zum Ausgangspunkt sind dann ebenfalls rasch absolviert.
Rast / Einkehr
Granglerhütte, Raderhütte, Grainmeisterhütte, Diktlerhütte, usw.
Infos unter: https://www.weisspriach-lungau.at/gastronomie/
Eventuell Oberseehütte oder Giglachseehütte
Kombinationsmöglichkeiten
Man kann alternativ auf dem Weg Nr. 702 direkt in die Akarscharte statt über den Westgrat aufsteigen und nur einen der beiden Gipfel als Ziel wählen. Allerdings ist die vorgeschlagene Anstiegsroute über den Westgrat der Steirischen Kalkspitze schon allein wegen der schönen Aussicht wesentlich lohnender.
Karten
Austrian Map online, www.austrianmap.at
Alpenvereinskarte Digital, Niedere Tauern II
Kompass Digitale Wander-, Rad- und Skitourenkarte Österreich
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
06.08.2021
Zugriffe Gesamt Zugriffe September 2021
177 56
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (35)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (1024)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (758)
  • Klettertouren (121)
  • Klettersteigtouren (163)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2174

    BUCHTIPPS


      
      
      
      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourMittel Aus dem Weißpriachtal auf Gurpitscheck und Gollitschspitze (2526 m)
    7 Std 30 Min, 1320 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourSchwer Rundtour über den Hundstein mit Biwak (2614m) und Zechnerkarspitze (2452m)
    10 Std 0 Min, 1720 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Tauernhöhe aus dem Weißpriachtal
    6 Std 30 Min, 1090 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourLeicht Von Kraischaberg auf die Zechnerkarspitze
    6 Std 30 Min, 1127 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Von Tweng auf das Große Gurpitscheck
    7 Std 30 Min, 1293 HM  (Salzburg, AT)
    WandertourMittel Zinkwand von Salzburg
    6 Std 30 Min, 1100 HM  (Salzburg, AT)
    SkitourMittel Zechnerkarspitze, 2452m
    4 Std 0 Min, 1140 HM  (Salzburg, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    AVHÜTTEN

    Ignaz-Mattis-Hütte
    Keinprechthütte
    Landawirseehütte
    Wismeyerhaus


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren