Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (26)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wandertouren / Salzburg / Salzkammergut-Berge

Manfred Karl | 16.07.2021
Mittel

Adlerstein über den Valerieweg / Wandertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

adlerstein_valerieweg.jpg - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Salzburg, AT Salzkammergut-Berge
Streckenlänge Gehzeit
12KM 4 Std 15 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
740HM 740HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Nord Ja
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz 1 in Unterach, 485 m Längengrad: 13,4800756673
Breitengrad: 47,8024511703
Anreise / Zufahrt
Für die hier vorgeschlagene Rundtour wählt man am besten den Ort Unterach am Attersee (Parkplatz 1) als Ausgangspunkt. Diesen erreicht man wie folgt:
Von Salzburg oder Bad Ischl auf der B 158 bis St. Gilgen. Beim Kreisverkehr am nördlichen Ortsende auf die B 154 Richtung Mondsee und über die Scharflinger Höhe zum Ufer des Mondsees bei Scharfling. Hierher auch von Mondsee über St. Lorenz und Plomberg. Bei der Abzweigung der Kienbergwand Landesstraße (L 217) rechts durch den Kienbergwand-Tunnel und nach Oberburgau. Weiter über die B 151 bis zur Abzweigung der Seeleitenstraße (B 152), die am Ufer des Attersees nach Weißenbach führt. Kurz nach der Abzweigung befindet sich rechts der Parkplatz 1.
Hierher gelangt man auch von der A 1 über die Ausfahrt Mondsee und die B 151 bzw. von der Ausfahrt Oberwang über die L 541 nach Loibichl. Weiter auf der B 151 bis Unterach und zur Abzweigung der B 152. Man kann auch von der A 1, Ausfahrt Seewalchen beidseits des Attersees den Ort Unterach erreichen.
Charakteristik
Abwechslungsreiche Rundtour, wobei der Aufstieg über den Valerieweg durch den Burggraben Schwindelfreiheit und ein Mindestmaß an Trittsicherheit verlangt. Vom Adlerstein bietet sich ein schöner Tiefblick zum Attersee.
Gipfel / Berg
Adlerstein oder Zwölferkogel, 1119 m
Ausrüstung
Übliche Wanderausrüstung
Tourtyp / Charakter der Tour
mittelschwere Bergwanderung
Wegbeschaffenheit
Drahtseilversicherungen oder Leitern
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Steig
Waldweg
Wiesenweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Den etwas unangenehmen Auftakt für die Rundtour bildet der etwa halbstündige und rund 2,2 km lange Marsch entlang der stark befahrenen B 152 von Unterach bis zum Beginn des Burggrabens. Zwar führt der ausgeschilderte Wanderweg zweimal bergseitig oberhalb der Straße entlang, aber der Rest muss unmittelbar am Straßenrand zurückgelegt werden.
Sobald man den kleinen Parkplatz am Eingang des Burggrabens erreicht hat, geht man noch einige Meter flach im Wald bis zu einer Mariengedenkstätte. Von hier führt der Weg Nr. 26 (Valerieweg) anfangs in einigen Serpentinen, dann hoch über der tief eingeschnittenen Burggrabenklamm an der rechten Seitenwand in den Burggraben hinein. Der gesamte Abschnitt bis zur Magdalenenquelle ist steinschlaggefährdet und man muss auf dem exponierten und schmalen Steig sehr konzentriert gehen. Über längere Strecken sind auch Drahtseile angebracht (A), ein Steinschlagzaun soll Besucher der Burggrabenklamm vor herabfallenden Steinen schützen. Kurz bevor man die Magdalenenquelle erreicht, wechselt man auf einem Metallsteg die Grabenseite, dann passiert man noch zwei Holzstege. Bei der Quelle befindet sich eine desolate Unterstandshütte. An der Abzweigung zum Schwarzensee vorbei, gleich darauf verliert man etwas an Höhe. Es folgt ein letztes gesichertes Wegstück, danach geht es weiter durch den Graben des Klausbaches. Schließlich wechselt man wieder auf die andere Grabenseite und man verlässt den Graben endgültig. Rechts aufwärts zu einer Wiese und unter einer Stromleitung hindurch auf die Höhe der Unterackeralm. Ein Wirtschaftsweg führt kurz durch den Wald, dann weiter zur Oberackeralm. Bald nach dieser schräg rechts aufwärts, oberhalb lugt der Sendemast der Funkstation Ackerschneid über die Bäume. Nicht auf dem Wanderweg in den Wald – er führt weiter zur Eisenauer Alm, sondern auf dem Fahrweg in einem Bogen rechts aufwärts. Der Weg wird alsbald flach und beginnt dann leicht abzusinken. Genau dort steigt man weglos einige Höhenmeter links hinauf zum Gratrücken, auf dem der Steig von der Sendeanlage herüberkommt. Nach rechts und noch ein kurzes Stück durch den Wald, ehe man unvermittelt vor dem Gipfelkreuz am Adlerstein steht.
ABSTIEG:
Auf dem deutlichen Pfad entlang des bewaldeten Bergkammes nach WNW bis zur Sendeanlage. Weiter auf dem Fahrweg zu einem Schranken am Waldrand. Über die Weideflächen der Eisenauer Alm ein Stück weit beinahe eben bis zum zweiten Wegweiser, der rechts den Abstieg nach Unterach anzeigt. Flach in einen Sattel (Rastbank). Bei einem Zaundurchlass betritt man wieder den Wald und es beginnt der steile Abstieg über unzählige Serpentinen Richtung Unterach / Oberburgau (Weg Nr. 17 und 18). Der Steig ist sehr gut angelegt und überwindet geschickt die enorm steilen und felsdurchsetzten Hänge. Erst allmählich wird das Gelände flacher und man kommt zu einer Wegteilung. Hier folgt man stets rechts abwärts den Hinweisen nach Unterach. Man quert eine Forststraße, dann erreicht man nach einem Wirtschaftsgebäude einen Fahrweg. Auf diesem rechts und über die Brücke der Seeache in den Ortsteil Mühlleiten. Ein kurzes Stück an der Straße entlang, nach dem Musikheim bzw. dem Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr links auf dem Emil-Bertalanffy-Weg mit einer kurzen Gegensteigung zurück zum Parkplatz 1.
Rast / Einkehr
Zwei Hütten auf der Eisenauer Alm:
Buchberghütte, 1015 m, http://www.mondseeland-info.com/buchberghuette.html,
Kienberghütte, 1015 m, Telefon +43/(0)664/1435737
Gasthäuser in Unterach
Kombinationsmöglichkeiten
Baden im Attersee oder Mondsee
Karten
Austrian Map online, www.austrianmap.at
Kompass Digitale Wander-, Rad- und Skitourenkarte Österreich
Bemerkung
Wenn man den gut halbstündigen Straßenmarsch entlang der B 152 vermeiden möchte, sollte man ein zweites Kfz am Beginn des Burggrabens abstellen. Allerdings sind die Parkmöglichkeiten auf dem Parkplatz „Burggrabenklamm und Schwarzensee“ stark eingeschränkt. Die Alternative mit einem Fahrrad für die ca. 2,2 km lange Strecke ist wegen des meist starken Verkehrsaufkommens auch keine echte Option, da die Straße stellenweise sehr eng ist!
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
16.07.2021
Zugriffe Gesamt Zugriffe September 2021
419 160
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (35)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (1024)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (758)
  • Klettertouren (121)
  • Klettersteigtouren (163)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2174

    BUCHTIPPS


      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht 1. Mai Tour
    3 Std 40 Min, 657 HM  (Oberösterreich, AT)
    WandertourLeicht Durch die Burggrabenklamm auf die Eisenauer Alm, 1015m
    4 Std 0 Min, 535 HM  (Oberösterreich, AT)
    WandertourLeicht Hochplettspitze (Aussichtsberg bei Unterach), 1134m
    3 Std 30 Min, 660 HM  (Oberösterreich, AT)
    MountainbiketourSchwer Die 4-Seen-Tour: Rund um den Schafberg
    44 KM, 1250 HM  (Oberösterreich, AT)
    MountainbiketourMittel Hochplettspitz Runde
    25 KM, 250 HM  (Oberösterreich, AT)
    MountainbiketourMittel Leonsbergalm (1410 m) über Schwarzensee
    39 KM, 1320 HM  (Oberösterreich, AT)
    MountainbiketourSchwer Rund um den Schafberg
    37 KM, 1350 HM  (Oberösterreich, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren