Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (4)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Wander Touren / Lombardei / Gardaseeberge

Manfred Karl | 24.05.2017
Leicht

Cima Comer, 1279 m / Wander Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

170524203832.ovl - Manfred Karl 
170524203833.jpg - Manfred Karl 
170524203831.kml - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Lombardei, IT Gardaseeberge
Streckenlänge Gehzeit
7KM 3 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
530HM 530HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Südwest Nein
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkmöglichkeit unterhalb vom Rifugio Gruppo Alpini Gargnano bzw. der Baita
degli Alpini, 970 m
Längengrad: 10,6639598607
Breitengrad: 45,7086502093
Anreise / Zufahrt
Von Riva del Garda (erreichbar durch das Sarcatal oder über Mori von
Rovereto) fährt man auf der Westseite des Gardasees über die SS 45bis in den
Ort Gargnano. Dort der Beschilderung in das Valle Toscolano bzw. nach
Formaga folgen. Auf der kurvenreichen Straße (SP 9) bis zu einer Gabelung,
dort rechts nach Liano / Formaga und die Via Formaga bis knapp vor die
Bocchetta San Liano hinauf. Hier rechts ab in die Via Briano und auf der
schmalen Straße die bewaldeten Hänge entlang in das Valle Briano, einer Art
Hochebene, an deren Beginn rechter Hand und etwas oberhalb der Straße das
Rifugio Gargnano steht. Wenige Meter vor der Abzweigung der Hüttenzufahrt
kann man am Straßenrand in einer kleinen Parkbucht das Auto abstellen.
Aus dem Süden kommend erreicht man Gargnano über Toscolano Maderno
auf der SS 45bis oder über die SP 572 und fährt weiter wie oben beschrieben.
Charakteristik
Wenn die Rundwanderung auch die meiste Zeit im Wald verläuft, so genießt man
zumindest von der Cima Comer einen traumhaften Ausblick über den Südteil des
Gardasees, der allein schon die Tour lohnend macht. Aber auch die unmittelbaren
landschaftlichen Reize beim Übergang zum Monte Denervo tragen zum
Erlebniswert der an sich recht einfachen Wanderung bei.
Gipfel / Berg
Cima Comer, 1279 m
Ausrüstung
Übliche Wanderausrüstung
Tourtyp / Charakter der Tour
leichte Wanderung
Wegbeschaffenheit
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Waldweg
Wiesenweg
Wegbeschaffenheit Ergänzung
Am Rückweg teilweise Teerstraße
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Wenige Meter auf der Via Briano entlang, dann rechts – Hinweisschilder zur
Cima Comer bzw. zum Monte Denervo, Weg Nr. 31 und 32 – und am Rifugio
Gargnano samt Kapelle vorbei in den Wald hinein. Man folgt dem Hohlweg
durch den dichten Stangenwald in etlichen Serpentinen bergwärts. Bei einer
Wegverzweigung kann man rechts unmittelbar zur Vogelbeobachtungswarte –
schwarzer Schriftzug auf einem Stein mit dem Hinweis auf das „osservatorio“ -
auf den Südwestkamm des Berges hinaus queren. Von dort nach links zum
höchsten Punkt. Oder man folgt dem Steig nach links und erreicht so den
Verbindungsgrat zwischen Monte Denervo und Cima Comer. Hier nach rechts,
über eine kleine Felsstufe und bald darauf auf den höchsten Punkt mit drei (!)
Gipfelkreuzen und Sitzbank etwas unterhalb. Man sollte auf jeden Fall die paar
Meter auf dem Kamm nach Südwesten absteigen bis zur
Vogelbeobachtungsstelle. Hier befindet sich eine Holzplattform, von der man
einen schwindelerregenden Tiefblick auf den fast 1200 m tiefer liegenden
Gardasee genießen kann. Unmittelbar oberhalb des Rifugio Gargnano besteht
ebenfalls schon die Möglichkeit, auf einem Steig zum Südwestkamm zu
queren. Über diesen erreicht man etwas alpiner, dafür mit mehr Aussicht als
beim üblichen Anstieg, den Gipfel.
Von der Cima Comer wandert man dann stets am Verbindungskamm mit teils
schönen Ausblicken in das Hinterland Richtung Monte Denervo. Unter einer
Stromleitung hindurch und an einem Kreuz vorbei, das etwas abseits des
Weges auf einem Vorsprung steht. Ebenfalls schöne Aussicht und guter
Rastplatz. Besonders am Beginn des Überganges zum Monte Denervo muss
man genau auf den Steigverlauf und die Markierungszeichen achten. In
weiterer Folge gibt es keine Orientierungsschwierigkeiten mehr. Schließlich
erreicht man das Gipfelplateau des Monte Denervo, das keinen ausgeprägten
höchsten Punkt aufweist. Wenn man diesen finden will, muss man sich schon
etwas mühsam durch das dichte Unterholz plagen. Auf einer Lichtung steht
eine völlig dem Verfall preisgegebene Hütte, danach geht es an knorrigen
Buchen vorbei zu einem nach Norden vorspringenden Wiesenrücken. Hier hat
man eine sehr schöne Aussicht bis hin zur Brenta. Etwas tiefer steht die
ebenfalls verfallene Malga di Denervo. Zu dieser steigt man hinunter und
wendet sich auf Höhe der Almhütte nach links, wo Markierungspfähle in der
Wiese den Weg weisen. Alsbald gelangt man wieder in den Wald und folgt nun
dem gut angelegten Weg in langgezogenen Serpentinen durch die steile
Westflanke des Monte Denervo, bis man die ersten Häuser im Val Briano
erreicht. Der Weg führt anfangs noch oberhalb der Häuser im Wald nach
Südosten und schließlich ein längeres Stück auf der Via Briano zurück zum
Ausgangspunkt.
Rast / Einkehr
Das Rifugio Gargnano dürfte wohl die meiste Zeit geschlossen sein, angeblich
handelt es sich um eine Selbstversorgerhütte
Einkehrmöglichkeiten in Gargnano, allenfalls entlang der SP 9
Karten
Kompass Nr. 102, 1:50 000, Gardasee
Kompass Nr. 697, 1:35 000, Karte 2, Gardasee und Umgebung, Südteil
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
24.05.2017
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
(Neue Tour)
Zugriffe Gesamt Zugriffe September 2018
484 41
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuh Touren (20)
  • Rad Touren (6)
  • Nordic Walking Touren (3)
  • Rodel Touren (2)
  • Wander Touren (859)
  • Mountainbike Touren (60)
  • Ski Touren (677)
  • Kletter Touren (115)
  • Klettersteig Touren (134)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1876

    BUCHTIPPS


      

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Cima Comer
    4 Std 30 Min, 820 HM  (Lombardei, IT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch TOP USER eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren