Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (35)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (1)

Touren / Wander Touren / Steiermark / Hochschwab / Präbichl

Datzi | 02.12.2011
Schwer

Gipfelüberschreitung zur Leobner Mauer - Hochturm - Griesmauer (Biwak) und TAC Spitze / Wander Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!


TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Steiermark, AT Hochschwab / Präbichl
Streckenlänge Gehzeit
22KM 13 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
1.600HM 1.600HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Nordwest Ja
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
 rot
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Präbichlpass, 1232m (Parkplatz von der Handlalm 1180m) Längengrad: 14,963722229
Breitengrad: 47,5198961114
Anreise / Zufahrt
Aus dem Murtal über Leoben - Trofaiach - Vordernberg, aus dem Ennstal über Hieflau u. Eisenerz (jeweils
B115) auf den Präbichl, und zum Parkplatz von der Handlam.
Charakteristik
Schöne Rundtour am Westlichen Ausläufer des Hochschwabgebietes mit schöner Aussicht. Auch das
Klettern entlang eines kurzen Kamin mit Drahtseilen versichert zur TAC Spitze , gehört hier dazu. Bei einem
Biwak in den Bergen eine teilweise Einsame Gipfelüberschreitung.
Betrachtet man die Bilder, glaubt man
bei einigen Aufnahmen das man hier im Hochgebirge ist. Nur sind wir hier aber nur auf 2000hm!
Gipfel / Berg
Leobner Mauer (1820m) - Hochturm (2040m) - Griesmauer (2014m) - TAC Spitze (2019m)
Ausrüstung
Normale Bergsteigerausrüstung. Bei einem Biwak auf dem Gipfel komplette Biwakausrüstung mit Schlafsack -
Biwaksack und Matte sowie Stirnlampe (wird auch benödigt bei Besichtigung der Frauenhöhle)
Tourtyp / Charakter der Tour
mehrtägige Bergtour
Wegbeschaffenheit
Drahtseilversicherungen oder Leitern
markierte Wege (alpines Gelände)
Steig
Waldweg
Wiesenweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Unser Weg beginnt beim Parkplatz wo man zur Handlalm aufsteigt. Zuerst geht man auf einem Forstweg
(Handlgraben), der kurz vor der Materialseilbahn rechts zur Oberen Hundlalm abzweigt. Hier geht man vorbei
bei der Hundlalm und weiter führt dann ein leichter Anstieg zum Lamingsattel (1677m).Vom Lamingsattel
steigt man rechts weiter zur Leobner Mauer und Hochturm an. Kommt man am Ochsenboden an zweigt der
Weg rechts zur Leobner Mauer an. Hier steigt man teils entlang von Latschen und einen Grat zur Leobner
Mauer an. Schöne Aussicht auf diesen Gipfel. Teils fällt es hier auf der Südseite steil ab. Nach einer kurzen
Rast geht es wieder zurück zur Wegkreuzung, anschließend schlage ich den Weg rechts zum Hochturm ein.
Zuerst wandert man hier am Wildfeld zu dem eigentlichen Anstieg zum Hochturm. Ab hier steigt man dann
über Schroffen und leichte Felsen zum Gipfel an.
Hier übersieht man das ganze Hochschwabgebiet, wo
ich meine Wege ausforschen konnte die ich am Hochschwab schon zurückgelegt habe. (Brandstein -
Ebenstein - Gr. Grießstein - Hochweichsel - Hochschwab usw.)
Der Abstieg ging wieder zurück zum
Lamingsattel. Von hier führt der Weg zum Hirscheggsattel.
Von diesen Sattel zweigt rechts ein Weg zur
Griesmauer und TAC Spitze ab. Diesen Anstieg fand ich wieder hervorragend, weil er entlang von
Steilabfallenden und mächtigen Felsaufschwünge führt.
Auch lag bei diesem Anstieg noch Schnee, was
natürlich auch wieder eine Abwechslung war.
Hat man oben eine kleine Hochebene erreicht, gibt es eine
Wegkreuzung wo es zur TAC Spitze bzw. zur Griesmauer geht. Ich stieg noch weiter an zur TAC Spitze wo
man einen kurzen Kamin entlang von einem Weg mit gesicherten Seilen ansteigt. Auch hier ist es wieder
Spitze auf diesen Gipfel zu stehen. Eine Traum Aussicht zu den Gipfeln. Nach diesem 3. Gipfelsieg stieg ich
wieder ab und ging zu meinem letzten Gipfel die Griesmauer wo ich auch biwakierte.
Dieser Anstieg zur
Grießmauer ist leicht und bald steht man auf der Griesmauer, mit hervorragender Aussicht. Hier oben
verbrachte ich auch mein Biwak bei einem Traumhaften Sonnenaufgang und Untergang wie man sich das
bei einer Bergtour wünscht.
Am Morgen stieg ich wieder zum Hirscheggsattel ab, wo ich jetzt den Weg
zur Frauenmauer einschlug. Hier schlängelt sich ein schöner Wegentlang vom Griesmauerplan bis zum
Neuwaldecksattel. Hier wollte ich noch den Griesmauerkogel ansteigen wo ich dann aber den Anstieg
abbrach. Dieser Anstieg führt entlang eines rutschigen Geländes bis zu einem Grat, den man dann teilweise
im leichten Gelände bis zum Gipfelkreuz folgt.
Anschließend schlug ich dann den Weg zur
Frauenmauerhöhle ein wo ich noch einen Teil dieser Höhle besichtigte.
Der weitere Abstieg erfolgte dann
auf einem schönen Steig zur Gsollalm. Nach dieser Alm wandert man dann auf einer Forststraße zum
Parkplatz, wo man dann per Autostopp zum Ausgangspunkt zurückfährt (ca. 5Km).
Beschilderung
Makierung sehr gut
Bemerkung
Diese Tour war mit den vier Gipfelanstiegen eine schöne Gipfelüberschreitung, die Gipfel Leobner Mauer und
Hochturm sind sehr leicht zu besteigen. Die Aussicht am Hochturm war hervorragend da ich meine Touren
Brandstein- Ebenstein u. Hochschwab von hier sehr gut verfolgen konnte, wo mein Weg durch dieses Gebiet
führte. Die Gipfel TAC Spitze (Technischer Alpin Club) und Griesmauer zeigen eine schönen Einblick in das
Hochschwabgebiet wie vielfältig dieses Gebiet ist (Schroff und doch wieder sanfte Hügel). Nach meinem
Biwak auf der Griesmauer hatte ich bald Besuch vom Bundesheer, die den Anstieg zur Griesmauer
versicherten. Verwundert fragte ich sie wieso sie diesen Weg mit Seile versichern. Zur Antwort bekam ich
das hier eine Gruppe ansteigt und einige dabei sind die nicht ganz Trittsicher sind, deshalb müssen sie hier
versichern, weil sie auch die Verantwortung für die Gruppe haben.
Trotz dieses Erlebnisses will ich hier
aber trotzdem die Tour für Kinder empfehlen, weil sie eigentlich nicht wirklich schwierig ist. Also diese Tour ist
sicher für Kinder geeignet, die leichte Klettertouren lieben, natürlich sollten sie beim Aufstieg zur TAC Spitze
gesichert werden. Der Anstieg zum Griesmauerkogel den ich leider abbrach wäre sicher noch ein schöner
aber unmarkierter Anstieg zu einem Gipfel, wo man dann sogar noch ein 5. Gipfelziel erreichen könnte. Die
Kletterstellen halten sich hier mit der Schwierigkeit in Grenzen. Die Frauenmauerhöhle kann man mit
Führung, und auch alleine durchführen wenn man Erfahrung hat (Stirnlampen mit ausreichend Reserve von
Accus bzw. Batterien sind natürlich Vorraussetzung). Diese Tour ist hervorragend geeignet einmal ein
Wochenende mit den Kinder in den Bergen zu verbringen, und ganz sicher ein Erlebnis für alle.
Autorname Autorkontakt
Datzi Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
03.12.2011
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
04.07.2013 17:03:00 (Gabriela Niederhuber)
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2017
2648 0
WEITERETOUREN von Datzi


  • Wander Touren (128)
  • Rad Touren (1)
  • Schneeschuh Touren (20)
  • Klettersteig Touren (1)


  • Gesamtanzahl der Touren: 150

    BUCHTIPPS


      
      

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Der Erzwanderweg vom Präbichl nach Vordernberg
    2 Std 0 Min, 0 HM  (Steiermark, AT)
    Wander TourLeicht Eisenerzer Reichenstein vom Präbichl
    4 Std 0 Min, 960 HM  (Steiermark, AT)
    Wander TourMittel Leobner Mauer, Hoher Schilling - Höhenwanderung über der Eisenstraße
    5 Std 0 Min, 350 HM  (Steiermark, AT)
    Wander TourLeicht Trenchtling und Knappensteig (2081m)
    5 Std 0 Min, 510 HM  (Steiermark, AT)
    Wander TourLeicht Vom Präbichl auf die Griesmauer u. TAC-Spitze
    4 Std 30 Min, 800 HM  (Steiermark, AT)
    Ski TourMittel Eisenerzer Reichenstein - aus dem Grübl
    2 Std 30 Min, 915 HM  (Steiermark, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch ALPINTOUREN.AT redaktionell geprüfte Tour!  Durch TOP USER eingepflegte Tour!  

    AVHÜTTEN

    Leobner Hütte
    Reichensteinhütte
    Sonnschienhütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren