Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen


  Tourdaten  Fotos (0)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Wandertouren / Ammergau / Ammergauer Alpen / Forggensee

Manfred Karl | 30.07.2011
Leicht

Tegelberg von Neuschwanstein / Wandertour


TOURFOTOS


   Foto upload starten

TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!


TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Ammergau, DE Ammergauer Alpen / Forggensee
Streckenlänge Gehzeit
10KM 6 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
950HM 950HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
West Nein
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Gebührenpflichtiger Parkplatz Tegelbergbahn, 820 m Längengrad: 10,7565593719
Breitengrad: 47,5686504766
Anreise / Zufahrt
Den Ausgangsort Schwangau erreicht man von Österreich über Reutte (B 179) – Füssen (B 17), wobei man Füssen entlang des Lechflusses an der Ostseite umfährt. Von Schwangau den Hinweisschildern zur Tegelbergbahn folgend in südöstlicher Richtung zur Talstation.
Aus Deutschland kommend über die B 17 (Peiting) bis Schwangau oder auf der B 16 (Marktoberdorf) nach Füssen und Schwangau.
Charakteristik
Der landschaftlich vielleicht schönste Anstieg auf den Tegelberg. Spannender Auftakt mit der Pöllatschlucht und ein toller Tiefblick auf Neuschwanstein, das sind nur einige Höhepunkte des Anstieges über die Marienbrücke.
Gipfel / Berg
Tegelberg, 1720 m
Ausrüstung
Übliche Wanderausrüstung, feste Bergschuhe
Tourtyp / Charakter der Tour
mittelschwere Bergwanderung
Wegbeschaffenheit
markierte Wege (alpines Gelände)
Schotterweg
Waldweg
Wiesenweg
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz der Tegelbergbahn nach Süden über die Wiesen Richtung Schloss Neuschwanstein. Die Beschilderung weist zur Pöllatschlucht, die man an der Gipsmühle vorbei in etwa 25 bis 30 Minuten erreicht. Man durchwandert die reizvolle Schlucht auf dem gut angelegten Weg bis zum 45 m hohen Pöllatfall. Der Steig führt hinaus auf die Höhe des Schlosses Neuschwanstein. Über einen Fahrweg zur Marienbrücke. Von ihr hat man einen einmalig schönen Blick auf Neuschwanstein und beeindruckende über 90 m Tiefblick hinunter in die Pöllatschlucht. Gleich nach der Brücke beginnt der Steig über den Westkamm (WSW-) auf den Tegelberg. In zahlreichen Kehren führt der schöne Steig durch den bald lockeren Wald aufwärts, dabei bieten sich immer wieder großartige Aus- und Tiefblicke. Ein kurzes Stück ist etwas felsig, aber völlig unschwierig, ehe der Weg bei einigen Felstürmen auf die andere Gratseite wechselt. Es folgt im Wald eine längere Querung nördlich unterhalb des Kammes, einmal sogar ein Stück weit fallend, ehe sich der Steig mit dem Klettersteig Lehrpfad Gelbe Wand vereinigt. In Kürze erreicht man einen weiten Sattel und steigt nach rechts über viele Holzstufen am Rand der Schipiste steil hinauf zu einem Lifthäuschen. Flach nach rechts auf den Grat und zum Tegelberghaus bzw. zur Bergstation der Seilbahn auf dem Tegelberg.
Abstieg auf dem gleichen Weg oder bequem mit der Seilbahn zurück ins Tal.
Stützpunkt
Tegelberghaus, 1707 m, privat, unterhalb der Bergstation der Tegelbergbahn, http://www.tegelberghaus.de/
Zielpunkt
Tegelberg, 1720 m, eventuell Branderschrofen, 1880 m
Rast / Einkehr
Tegelberghaus
Restaurant neben der Bergstation der Tegelbergbahn
Kombinationsmöglichkeiten
Vom Tegelberg gibt es neben der Talfahrt mit der Seilbahn noch andere Abstiegsmöglichkeiten:
Kulturpfad „Schutzengelweg“. Auf dem Anstiegsweg zurück bis in den Sattel, wo die Schiabfahrt nach Osten schwenkt. Hinunter in das Grüble und im Wesentlichen entlang der Piste in den Sattel vor dem Rohrkopf. Über dessen Westrücken weiter abwärts, dann nach Süden und zum Anstiegsweg.
Naturpfad „Ahornreitweg“ in die Bleckenau (der weiteste und längste Abstieg).
Außerdem kann man vom Tegelberg aus noch einen „echten“ Gipfel besteigen, den Branderschrofen, etwa 30 bis 40 Minuten zusätzlich. Leichter, versicherter Steig (A/B, siehe Alpintouren.com).
Karten
Österreichische Karte Austrian Map Fly 5.0 auf DVD
Topographische Karte Bayern Süd 1:50 000 auf DVD
Kompass Digitale Wanderkarte Bayern 3D
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
30.07.2011
Zugriffe Gesamt Zugriffe Mai 2024
2654 0
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (47)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (1095)
  • Mountainbiketouren (63)
  • Skitouren (837)
  • Klettertouren (129)
  • Klettersteigtouren (166)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2348

    BUCHTIPPS


      
      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Auf die Hornburg
    2 Std 0 Min, 350 HM  (Ammergau, DE)
    WandertourLeicht Säuling - über Schloss Neuschwanstein
    5 Std 30 Min, 2047 HM  (Ammergau, DE)
    SkitourLeicht Tegelberg
    2 Std 0 Min, 880 HM  (Allgäu, DE)
    Klettersteigtour Branderschrofen Gipfelsteig
    20 Min, 80 HM  (Ammergau, DE)
    Klettersteigtour Klettersteig Lehrpfad Gelbe Wand
    1 Std 30 Min, 400 HM  (Ammergau, DE)
    Klettersteigtour Klettersteig Tegelbergsteig
    1 Std 45 Min, 350 HM  (Ammergau, DE)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren