Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (4)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (1)

Touren / Wander Touren / Kärnten / Ankogelgruppe / Maltatal - Gießener Hütte

Wolfgang Dröthandl | 19.07.2011
Mittel

Vom Gößgraben auf den Winterleitenkopf / Wander Tour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Winterleitenkopf.JPG - Wolfgang Dröthandl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Kärnten, AT Ankogelgruppe / Maltatal - Gießener Hütte
Streckenlänge Gehzeit
9KM 4 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abstieg
800HM 800HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Vorwiegende Exposition Ausgesetzte Stellen
Süd Ja
ÖAV Wegnummer ÖAV Schwierigkeit
533; 519/536; 531  rot
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
kleiner Parkplatz unmittelbar an der Sperre des Gößkarspeichers (ca. 1700m) Längengrad: 13,3332824707
Breitengrad: 46,9807208173
Anreise / Zufahrt
Auf der A10 bis Ausfahrt Gmünd - Maltatal, ins Maltatal bis Koschach (Fallbachfall), dort links abzweigen (Tafel "Gößgraben"), hinter dem Zirmhof wieder links (Wegweiser "Gießener Hütte"), nun ca. 10km auf abenteuerlicher, schmaler, aber asphaltierter Straße in den wildromantischen Gößgraben, vorbei an der Mentebauerhütte, mit einigen Kehren (spektakulärer Blick auf den Zwillingsfall) bis zu einem kleinen Parkplatz unterhalb des Gößkarspeichers (ca. 1700m)
Charakteristik
Nicht allzu anstrengende Tour in hochalpiner Umgebung mit grandiosem Blick auf die Hochalmspitze!
Gipfel / Berg
Winterleitenkopf (2518m)
Ausrüstung
Bergschuhe, Teleskopstöcke, Regenschutz, Proviant
Tourtyp / Charakter der Tour
mittelschwere Bergwanderung
Wegbeschaffenheit
Drahtseilversicherungen oder Leitern
markierte Wege (alpines Gelände)
Steig
Waldweg
Wiesenweg
Wegbeschaffenheit Ergänzung
Auf- oder Abstieg zur / von der Gießener Hütte ist auch über die Hüttenzufahrtstraße möglich.
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz noch kurz auf Asphalt die Staumauer entlang, dann rechts in den Wald und in ca. 1 1/2h zur wunderschön gelegenen Gießener Hütte; dabei kann man auf dem Fahrweg bleiben (z. B. bergab durchaus empfehlenswert, da schöne Ausblicke auf Wasserfälle und Wildbäche, Tiefblick auf den Gößkarspeicher), oder bald nach einem Gatter links steiler bergan auf Weg 533 (Fahrweg wird öfters berührt). Von der Hütte kurz auf Weg 519 / 536 (Rudolstädterweg) vorbei am Hubschrauberlandeplatz und einem Murmeltierrevier sanft bergan Richtung Hochalmspitze zu einem schönen Wiesenboden am Fuße unseres Gipfels, dort Wegweiser nach rechts zum Winterleitenkopf. Hangquerung in südöstlicher Richtung, dann durch Wiesen steiler bergan zu einem Felsriegel, kurze Passage seilgesichert, aber nicht allzu ausgesetzt. Der gut sichtbare und markierte Steig schwenkt nun auf den steilen Südhang der Winterleiten, in nördlicher Richtung in Serpentinen bergan über Hochwiesen auf einen Kamm (Steinmännchen), recht rasch und nicht ausgesetzt wird der höchste Punkt erreicht (kein Kreuz, Holzstange - Sommer 2011); ab Gießener Hütte ca. 3/4 h. Tiefblick auf das Hüttendach, Blick auf den Grat zum Zsigmondykopf und Hochalmspitze im Norden; im Osten Gößgraben, im Süden Zaubernock (Reißeckgruppe), anschließend im Uhrzeigersinn u. a. Dösner Spitze, Gößspitz, Säuleck, Schneewinkelspitze.
Abstieg wie Aufstieg ca. 1 3/4h (über Fahrweg länger).
Stützpunkt
Gießener Hütte (2215m, DAV Gießen, 24 B, 42 L, Neubau 1977 nach Lawine 1975), 1.7.-30.9. geöffnet, Tel. +43/(0)676 / 9439142, www.giessener-huette.at
Zielpunkt
Winterleitenkopf - Gipfel
Rast / Einkehr
Zirmhof in Koschach, am Beginn des Gößgrabens, Tel: +43/4733/330, www.zirmhof.com
Kombinationsmöglichkeiten
- Hochalmspitze, Steinerne Mandln, Schneewinkelspitze (hochalpin, sehr anspruchsvoll)
- Detmolder Grat (Klettersteig, vgl. alpintouren.at!)
- Übergänge zur Villacher Hütte, Osnabrücker Hütte und zum Arthur von Schmid - Haus (alle hochalpin, teils Gletscher, sehr anspruchsvoll)
Karten
f&b 1: 50000 Liesertal - Maltatal - Millstätter See (WK 221)
Bemerkung
In der Nähe nicht versäumen:

- Fallbachfall (Klettersteig, Wasserspielpark - höchster frei fallender Wasserfall Kärntens)
- Gößfälle (am Beginn des Gößgrabens)
- Malta-Hochalmstraße (Maut, Kölnbreinsperre, Naturlehrpfade,...)
- Gmünd (historischer Stadtkern, Porschemuseum, Museum "Pankratium", Stadttore, geteilte Kirche außerhalb Richtung Katschberg - ein Unikat!)
Autorname Autorkontakt
Wolfgang Dröthandl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
25.08.2016
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
04.06.2013 16:59:00 (Gabriela Niederhuber)
Zugriffe Gesamt Zugriffe Dezember 2017
3020 0
WEITERETOUREN von Wolfgang Dröthandl


  • Wander Touren (178)


  • Gesamtanzahl der Touren: 178

    KOMPASSKARTEN


     

    BUCHTIPPS


      
     

    WEITERETOUREN


    Wander TourLeicht Über die Gießener Hütte auf die Schneewinkelspitze (3016m)
    7 Std 0 Min, 1390 HM  (Kärnten, AT)
    Kletter Tour Traumfänger
    4 Std 30 Min, 350 HM  (Kärnten, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch TOP USER eingepflegte Tour!  

    AVHÜTTEN

    Arthur-von-Schmid-Haus
    Gmünder Hütte
    Kaponig-Biwak
    Mooshütte
    Reisseckhütte
    Villacher Hütte


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren