Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Lawinenlagebericht
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (11)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Skitouren / Graubünden / Engadin / Berninagruppe / Pontresina

Rupert Gredler | 15.06.2020
Schwer

Piz Palü Hauptgipfel / Skitour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

Palue_Karte_1.jpg - Rupert Gredler 
Palue_Karte_2.jpg - Rupert Gredler 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Graubünden / Engadin, CH Berninagruppe / Pontresina
Günstigste Jahreszeit Gehzeit
Frühwinter 6 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abfahrt
1.400HM 1.100HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Exposition Aufstieg Ergänzung zur Exposition
Nord Vom Schidepot auf 3791 m im Sattel auf dem Grat nach Westen und weiter zum Hauptgipfel.
Ausgesetzte Stellen  
Ja  
Ausgangspunkt  GPS Position
Berghaus Diavolezza, 2973 m. Unbedingt reservieren! Der Piz Palü ist beliebt und belebt. Längengrad: 9,96597920876
Breitengrad: 46,4118742319
Anreise / Zufahrt
Nach graubünden ins Oberengadin und über St. Moritz oder Samedan nach Pontresina. Weiter in Richtung Berninapass bis zur Talstation der Diavolezza Bahn, die uns zum Berghaus Diavolezza auf 2973 m bringt.
Charakteristik
Schwierige Schitour durch den Gletscherbruch und durch Spalten auf dem Grat vom Ostgipfel zum Hauptgipfel. Die Tour wird durch den Gletscherrückgang, wie die meisten Gletschertouren, eher schwieriger. Jedenfalls ist ein sicherer Umgang mit Seil, Steigeisen und Pickel notwendig
Gipfel / Berg
Piz Palü, 3900 m
Ausrüstung
Komplette Hochtourenausrüstung mit Harscheisen, Steigeisen, Pickel, Seil u. Helm.
Wegbeschaffenheit
freies Gelände
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Der Aufstieg beginnt in diesem Fall mit einer Abfahrt. Wir fahren über einen steilen und etwas felsdurchsetzten Hang auf den Gletscher Vadret Pers ab ca. 200 Hm ab. Dieser Südwesthang ist naturgemäß hart bis beinhart, so kann das mitunter unangenehm sein. Nun wird angefellt und manche Partien seilen auch hier bereits an. Zunächst geht es nach Süden, aber auf einer Höhe von ca. 3075 dreht die Spur nach links (Osten) um bald wieder nach Süden zu drehen und an die wilden Gletscherbrüche heranzuführen. Hier wird in jedem Fall angeseilt. Durch diese Brüche geht es nun nach Süden durch bis auf einen Sattel auf 3730 m, wo das Schidepot errichtet wird. Bei gutem Wetter sind wir nicht allein und wir steigen nun weiter die gut 150 Hm auf dem Ostgrat zum Ostgipfel mit Steigeisen und Pickel auf. Hier bleiben die meisten Tourengeher zurück, wir nehmen uns allerdings den unmerklich höheren Haupt- und Mittelgipfel der drei Säulen vor. Unangenehm ist das überqueren einiger Spalten. Es geht am Grat in die Einsattelung hinunter und wieder auf den 3900 m hohen Hauptgipfel auf schmalem Grat hinauf, was doch hin und zurück eine gut 1-stündige Angelegenheit ist. Wer nicht mit will muss warten.
Abfahrt
Die Abfahrt erfolgt auf dem Austiegsweg, wobei in den Gletscherbrüchen durchaus zum Teil mit Seil abgefahren wird, - dann hält sich das vergnügen in Grenzen. Dann wieder auf das Berghaus Diavolezza hinauf oder eine Abfahrt auf der markierten Piste nach Morteratsch hinunter ev. zur Rhätischen Bahn. Die beginnt praktisch beim Anfellplatz.
Stützpunkt
Berghaus Diavolezza auf 2973 m oder der Ort Pontresina auf 1805 m.
Zielpunkt
Berghaus Diavolezza (unbedingt reservieren)
Rast / Einkehr
Berghaus Diavolezza, Bergstation der Diavolezza Bahn, 2973 m
Kombinationsmöglichkeiten
Piz Bernina von der Diavolezza aus
Karten
Kompass, Wanderkarte 99, Oberengadin, 1:40.000
Literatur
Weiss Rudolf und Siegrun, Engadin, Rother Skitourenführer, München, 2017/18
Bemerkung
Neben dem Piz Bernina der Klassiker im Oberengadin. Mit der Höhe des Hauptgipfels ist man sich nicht ganz im Klaren. Es wird 3900 m (Karte) und 3905 m (Führer) angegeben.
Autorname Autorkontakt
Rupert Gredler Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
15.06.2020
Zugriffe Gesamt Zugriffe Juli 2020
83 37
WEITERETOUREN von Rupert Gredler


  • Wandertouren (102)
  • Klettertouren (29)
  • Skitouren (70)
  • Schneeschuhtouren (5)


  • Gesamtanzahl der Touren: 206

    BUCHTIPPS


      

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren