Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Lawinenlagebericht
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (0)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Ski Touren / Salzburg / Leoganger Steinberge

Manfred Karl | 17.05.2012
Mittel

Hochzint, 2246 m / Ski Tour


TOURFOTOS


   Foto upload starten

TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

hochzint-s1.jpg - Manfred Karl 
hochzint-s1.ovl - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Salzburg, AT Leoganger Steinberge
Günstigste Jahreszeit Gehzeit
Hochwinter 6 Std 0 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abfahrt
1.800HM 1.800HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Exposition Aufstieg Ergänzung zur Exposition
Nordost Teilweise nord-bis ostseitig
Ausgesetzte Stellen  
Nein  
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz Hackerbauer, 675 m oder Parkplatz Passauer Hütte an der B 311, 676 m Längengrad: 12,7556848526
Breitengrad: 47,5103093739
Anreise / Zufahrt
Von Bad Reichenhall über Unken nach Lofer (B 178), anschließend Richtung Saalfelden (B 311) bis Weißbach. Auf Höhe des Gasthauses Frohnwies am südlichen Ortsende von Weißbach zweigt bei einer Bushaltestelle die Zufahrt zum Hackerbauer ab. Rechts am Hof vorbei und nach einer Linkskurve zum Parkplatz.
Als Ausgangspunkt für den Aufstieg über den Pfannsteig dient der Parkplatz an der B 311 knapp 3 km südlich von Weißbach. Er liegt schräg gegenüber vom ehemaligen Bundesheer Klettergarten.
Charakteristik
Das schöne Skitourengelände nordöstlich vom Birnhorn mit dem Namen Hochgrub ist etwas umständlich erreichbar und weist wohl deshalb auch nur wenige Besuche auf. Wer jedoch den mühsamen bzw. teilweise alpinen Zustieg in Kauf nimmt, wird mit großartigen landschaftlichen Eindrücken und einer interessanten Skitour belohnt werden. Stabile Schneeverhältnisse, unbedingt eine hohe Schneelage, gute Skitechnik und Orientierungsvermögen sind die Grundvoraussetzungen, um Freude an der Tour zu haben.
Gipfel / Berg
Hochzint, 2246 m
Ausrüstung
Normale Skitourenausrüstung, Harscheisen.
Wegbeschaffenheit
Forstweg
freies Gelände
Wald
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz oberhalb des Hackerbauern auf der Forststraße mit der Wegnummer 621 Richtung Passauer Hütte. Die erste Kehre kann über einen alten Karrenweg abgekürzt werden. Dieser ist jedoch teilweise von umgestürzten Bäumen verlegt. Nach der scharfen Linkskehre kommt man an der Abzweigung zur Ebersberg Jagdhütte vorbei. Man folgt der über 5 km langen und zwei größere Gefällestrecken aufweisenden Forststraße quer durch die steilen Nordhänge der Schoßhörner. Dabei sind einige Lawinenstriche zu passieren. An der Einmündung des Sommerweges (Pfannsteig, Weg Nr. 622) vorbei. Über diesen kann man ebenfalls aufsteigen, direkter und zeitlich kürzer. Allerdings müssen die Ski durch den steilen Wald auf dem teils ausgesetzten Steig getragen werden. Wählt man diese Aufstiegsvariante und fährt über die Forststraße zum Hackerbauer ab, sollte man für eine Rückfahrmöglichkeit zum Parkplatz an der B 311 sorgen.
Nach sechs Kehren ab Einmündung des Sommerweges hat man den steilen Aufschwung des felsigen Pfannkopfes überwunden und kommt zu einer Verzweigung mit Wegweiser (Höhe ca. 1220 m). Der weit ausholende Rechtsbogen, den die Straße hier macht, kann vorteilhaft links abgekürzt werden. Dazu folgt man der linken Straße ein kurzes Stück bis knapp vor ein Gedenkkreuz, wo die Straße zu fallen beginnt und dann in die Felsen gesprengt ist. (Diese Straße führt in die Niedergrub und wird beim Rückweg benutzt, wenn man die Abfahrtsvariante über die Niedergrubalm wählt.)
Vom Scheitel der Straße rechts über den bewaldeten Rücken aufwärts bis man wieder auf die Forststraße trifft. Nur kurz auf ihr und dort wo sie rechts wegzieht, beim Wegweiser in den Wald hinein. Das folgende Stück bis zur Jagdhütte Hochgrub ist recht unübersichtlich, teilweise dicht bewachsen und von Felsstufen durchsetzt. Man hält sich möglichst an die Markierungen des Sommerweges, wobei eine plattige Felswand vorteilhafter rechts umgangen wird. Bald darauf lichtet sich der Wald ein wenig und man steigt über eine Art Rampe unterhalb einer durchgehenden niedrigen Felswand in südwestlicher Richtung zur Jagdhütte auf. Die Hänge werden allmählich immer freier und weiter. Geradeaus ist ein Aufstieg ins Dürrkar bis zum Ansatz des Kuchelhorn Nordgrates möglich. Das Kuchelhorn ist über den Nordgrat nur schwierig und mit Kletterei erreichbar.
Die Route zum Hochzint führt unterhalb des Gratausläufers vom Metzhörndl, welches die beiden Kare trennt, durch und dann fast beliebig über das schöne Hochgrub Kar aufwärts.
Bei guter Sicht gibt es in dem großen Kar keine Orientierungsprobleme, anders dagegen bei Nebel oder Schneefall. Die Passauer Hütte wird nicht berührt, stattdessen peilt man den Hochzint an, der von rechts her, zuletzt über eine kurze, felsdurchsetzte steile Flanke erstiegen wird. Bei ausreichend Schnee mit Ski bis zum Gipfelkreuz.
Ein lohnender, etwa zehnminütiger Abstecher vom Weg zum Hochzint ist das zwischen Birnhorn und Hochzint gelegene Melkerloch, ein riesiges Felstor, das man bei viel Schnee sogar mit Ski durchschreiten kann. Interessante Ein- und Ausblicke und schöne Fotomotive.
Abfahrt
Die Abfahrt erfolgt entlang des Aufstiegsweges, wobei der Teil zwischen der Hochgrub Jagdhütte und der Forststraße wenig reizvoll ist.
Weit lohnender ist hingegen die direktere Linie hinunter ins Niedergrub. Zuerst über die schönen freien Hänge abwärts, dann durch lockeren, teilweise steilen Hochwald. Erst auf einer Höhe zwischen 1400 m und 1300 m hält man sich stärker nach links, da der Kessel der Niedergrubalm von sehr steilen und felsdurchsetzten Hängen abgeschlossen wird und nur am nördlichen Rand, also im Abfahrtssinn links, ein Durchschlupf möglich ist. Hier besteht entlang von Felsen eine schmale und stellenweise ca. 40 Grad steile Abfahrts- bzw. Abrutschmöglichkeit. Bei geringer Schneelage oder Ausaperung im Frühjahr kann diese nicht sehr lange Passage durchaus heikel werden. Bald darauf erreicht man einen fast ebenen Almboden und schiebt über diesen talaus. Im Grunde kann man schon hier für die Gegensteigung zurück zum Anstiegsweg anfellen. Sobald nämlich das Gelände zu fallen beginnt, links weg und auf der Forststraße ansteigend hinauf zum Gedenkkreuz und damit zurück zum Anstiegsweg (rund 30 Höhenmeter).
Falls man bis zur Jagdhütte Niedergrub gefahren sein sollte, muss man eine etwas längere Gegensteigung in Kauf nehmen. (Die Abfahrt über den alten Sommerweg zum Steinbruch und nach Diesbach wird zwar manches Mal durchgeführt, ist aber seitens der Steinbruchverwaltung unerwünscht und wegen der Sprengungen an Wochentagen zudem lebensgefährlich.)
Die weitere Abfahrt erfolgt über die Forststraße zurück zum Hackerbauer, wobei zumindest für die letzte, relativ lange und ca. 70 Höhenmeter aufweisende Gegensteigung ein Anfellen sinnvoll ist. Alternativ kann auch über den Pfannsteig ins Saalachtal abgestiegen/teilweise abgefahren werden.
Rast / Einkehr
Gasthäuser in Weißbach und Umgebung
Karten
Österreichische Karte auf DVD Austrian Map Fly 5.0
Alpenvereinskarte Digital auf DVD, Blatt Loferer und Leoganger Steinberge
Kompass Digitale Wander-, Rad- und Skitourenkarte Österreich
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
17.05.2012
Letzte Änderung Alpintouren.at Redaktion
(Neue Tour)
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2018
4814 51
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuh Touren (21)
  • Rad Touren (6)
  • Nordic Walking Touren (3)
  • Rodel Touren (2)
  • Wander Touren (879)
  • Mountainbike Touren (60)
  • Ski Touren (677)
  • Kletter Touren (116)
  • Klettersteig Touren (136)


  • Gesamtanzahl der Touren: 1900

    BUCHTIPPS


      

    PANORAMAGUIDE


     

    WEITERETOUREN


    Wander TourMittel 2.Tagestour mit Biwak auf dem Gr. Hundstod (2580m) und Überschreitung zum Seehorn (2316m)
    12 Std 0 Min, 2100 HM  (Salzburg, AT)
    Wander TourLeicht Durch die Seisenbergklamm nach Pürzelbach
    2 Std 30 Min, 350 HM  (Salzburg, AT)
    Wander TourSchwer Hochkranz, 1953m
    4 Std 15 Min, 873 HM  (Salzburg, AT)
    Wander TourLeicht Runde durch die Seisenbergklamm (825m)
    1 Std 15 Min, 160 HM  (Salzburg, AT)
    Wander TourMittel Seehorn über den Seehornsee
    9 Std 0 Min, 1300 HM  (Salzburg, AT)
    Kletter Tour Elektrifizierte Gams
    3 Std 0 Min, 350 HM  (Salzburg, AT)
    Kletter Tour Hochkranz Ostgrat (1953m)
    1 Std 0 Min, 150 HM  (Salzburg, AT)
    Kletter Tour Immergrün VII-
    2 Std 30 Min, 300 HM  (Salzburg, AT)
    Kletter Tour Raue Welt VI+
    0 Min, 22 HM  (Salzburg, AT)
    Kletter Tour Südwestgrat auf den Hundstod IV-
    3 Std 0 Min, 530 HM  (Salzburg, AT)
    Mountainbike TourMittel Dießbachstausee/Kallbrunnalm
    29 KM, 752 HM  (Salzburg, AT)
    Mountainbike TourLeicht Falleck/Hirschbichl-Runde
    20 KM, 483 HM  (Salzburg, AT)
    Mountainbike TourMittel Gerhardstein/Litzlalm-Runde
    31 KM, 609 HM  (Salzburg, AT)
    Mountainbike TourMittel Pürzlbachrunde
    9 KM, 250 HM  (Salzburg, AT)
    Mountainbike TourMittel Rund um den Hochkranz über Kallbrunnalm (1495m)
    35 KM, 1380 HM  (Salzburg, AT)
    Klettersteig Tour Klettersteig "Die Wilde Gams"
    50 Min, 110 HM  (Salzburg, AT)
    Klettersteig Tour Klettersteig Die Zahme Gams
    35 Min, 110 HM  (Salzburg, AT)
    Klettersteig Tour Klettersteig Hochkranz (1953m)
    45 Min, 150 HM  (Salzburg, AT)
    Klettersteig Tour Klettersteig Weiße Gams
    45 Min, 130 HM  (Salzburg, AT)
    Klettersteig Tour Klettersteig Weiße Gams (825m)
    45 Min, 130 HM  (Salzburg, AT)
    Klettersteig Tour Klettersteig Zahme Gams (795m)
    30 Min, 110 HM  (Salzburg, AT)
    Klettersteig Tour Lamprechtshöhle
    2 Std 30 Min, 160 HM  (Salzburg, AT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!
    GÜTESIEGEL


    Durch TOP USER eingepflegte Tour!  


    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren