Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Lawinenlagebericht
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (29)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Skitouren / Chiemgau / Chiemgauer Alpen

Manfred Karl | 23.12.2010
Schwer

Zwieselstaufen, Murkar / Skitour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

130319203434.ovl - Manfred Karl 
zwieselstaufen-murkar1.ovl - Manfred Karl 
zwieselstaufen-murkar2.jpg - Manfred Karl 
130319203434.kml - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Chiemgau, DE Chiemgauer Alpen
Günstigste Jahreszeit Gehzeit
Frühjahr 3 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abfahrt
1.000HM 1.000HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Exposition Aufstieg Ergänzung zur Exposition
Nord Teilweise ostseitig
Ausgesetzte Stellen  
Nein  
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz Adlgaß, 800 m Längengrad: 12,7970874309
Breitengrad: 47,7745540438
Anreise / Zufahrt
Auf der A 8 Salzburg - München bis zur Ausfahrt Traunstein/Siegsdorf, dann auf der B 306 nach Inzell. Durch Inzell durch und links abzweigen Richtung Adlgaß.
Kommt man über Bad Reichenhall, fährt man auf der B 305 in Richtung Inzell und biegt kurz vor Inzell rechts ab auf die Straße zur Gaststätte Forsthaus Adlgaß.
Charakteristik
Landschaftlich beeindruckende Tour, die durch ein in mehreren Stufen ansteigendes felsumrahmtes Kar führt. Eine steile Rinne in die Scharte östlich des Zenokopfes und der ebenso steile Gipfelhang bilden den rassigen Höhepunkt des Anstieges.
Gipfel / Berg
Zwieselstaufen, 1782 m
Ausrüstung
Normale Schitourenausrüstung, Harscheisen, bei Hartschnee u.U. sogar Steigeisen
Wegbeschaffenheit
Forstweg
freies Gelände
Wald
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz folgt man der Beschilderung "Frillensee Fußweg" und wandert durch den flachen Graben neben dem Frillenseebach bis auf die Lichtung, in der auch der Frillensee liegt. Der Wanderweg verliert etwas an Höhe. Man folgt dem Weg an einer Diensthütte vorbei und entlang des kleinen Sees bis an dessen Südende, wo man bereits die steile Nordflanke vom Zwieselstaufen vor sich hat. In südöstlicher Richtung zum Goldenen Brünndl, das durch eine seichte Grabensohle erreicht wird. Hier öffnet sich das Gelände und man quert am Fuß der steilen Nordwesthänge auf den Mittelstaufen zu, der von hier als markanter Spitz in Erscheinung tritt. Am besten bleibt man in der Talmulde und steigt entlang dieser wieder in den Wald. Über steiles Gelände aufwärts zu einer Verflachung, wo sich der Wald lichtet. In dem schmalen Hochtal nach Süden umbiegen, der Weg ist links durch Felswände und rechts durch den Wald begrenzt und damit klar vorgezeichnet. Es folgt abermals eine Steilstufe, dann ein kurzes Flachstück. Die Rinne wird breiter und nach einer weiteren Steilstufe erreicht man in südwestlicher Richtung einen flachen Sattel, der rechts von einem latschenbewachsenen Felskopf (Gr. Murkopf) begrenzt wird. Vom Sattel überblickt man bereits gut den restlichen Aufstieg. Die äußerst rechte der zwischen den Felsen hinaufziehenden Rinnen vermittelt den Durchstieg zum Grat. Querung zum Auslauf der Rinne. Immer steiler (etwa 40 Grad) und schmäler werdend gelangt man je nach Verhältnissen mit Steigfellen, manches Mal auch mit Steigeisen in die Gratscharte. Hier trifft man auf den Wanderweg, der vom Hochstaufen über den Mittelstaufen zum Zwiesel verläuft. Über die steilen Südosthänge geht es, bei Ausaperung zu Fuß, ansonsten mit Schi hinauf zum Zenokopf. Kurz bergab, dann flach neben dem Grat entlang zum Gipfelkreuz des Zwieselstaufen.
Abfahrt
Die Abfahrt erfolgt entlang des Aufstiegsweges.
Zielpunkt
Zenokopf (Zennokopf), 1756 m - Zwieselstaufen, 1782 m
Rast / Einkehr
Gaststätte Forsthaus Adlgaß, 805 m, Telefon +49/(0)8665/483, www.forsthaus-adlgass.de
Karten
Alpenvereinskarte Digital auf DVD, Chiemgauer Alpen Ost
Topographische Karte Bayern Süd 1:50 000 auf DVD
Kompass Digitale Wanderkarte, Bayern 3D
Bemerkung
Wenn die Schneeverhältnisse absolut sicher sind, kann die Tour in manchen Jahren sogar im Hochwinter durchgeführt werden. Dies erfordert allerdings gute Kenntnisse der örtlichen Lawinensituation.
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
24.12.2010
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2021
9447 0
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (35)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (1033)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (758)
  • Klettertouren (121)
  • Klettersteigtouren (163)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2183

    BUCHTIPPS


      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourLeicht Gamsknogel von Inzell
    4 Std 0 Min, 990 HM  (Chiemgau, DE)
    WandertourMittel Hinterstaufen über den Zwieselsteig
    5 Std 0 Min, 1065 HM  (Chiemgau, DE)
    WandertourMittel Rundtour Zwieselalm - Zwiesel - Gamsknogel
    5 Std 30 Min, 1150 HM  (Berchtesgadener Land, DE)
    MountainbiketourLeicht Sulzgrabenkopf, 1521 m
    11 KM, 800 HM  (Chiemgau, DE)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren