Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Lawinenlagebericht
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (18)  Videos (0)  Kommentare (0)  Google Map/3D (2)  GPS-Download (1)

Touren / Skitouren / Südtirol / Ortlergruppe

Manfred Karl | 13.06.2010
Schwer

Monte Zebru, 3735 m, von der Berglhütte / Skitour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und dann auf Ziel speichern unter... um die Datei herunterzuladen!

100613212555.ovl - Manfred Karl 
100613212553.kml - Manfred Karl 

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Südtirol, IT Ortlergruppe
Günstigste Jahreszeit Gehzeit
Frühjahr 10 Std 30 Min
Höhenmeter Aufstieg Höhenmeter Abfahrt
2.200HM 1.600HM
Schwierigkeit Aufstieg Abstieg
Kondition Panorama
Exposition Aufstieg Ergänzung zur Exposition
Nordwest Gipfelflanke nordseitig
Ausgesetzte Stellen  
Ja  
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Parkplatz Drei Brunnen, 1594 m Längengrad: 10,5043029785
Breitengrad: 46,5332183221
Anreise / Zufahrt
Den Ausgangsort Trafoi erreicht man aus dem Inntal über die Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Landecker Tunnel / Schweiz / Italien. Durch den Tunnel und weiter über den Reschenpass nach Spondinig bzw. von Meran durch den Vinschgau über die SS 38. In Spondinig Abzweigung Richtung Stilfserjoch und auf der Stilfserjochstraße bis Trafoi fahren. Durch den kleinen Ort und wenige hundert Meter danach links abzweigen Richtung Drei Brunnen / Campingplatz und bis ans Ende der Straße.
Charakteristik
Sehr anspruchsvolle Schihochtour über einen spaltengefährlichen Gletscher, eisschlag- und lawinengefährdet und daher nur bei ganz sicheren Verhältnissen im späten Frühjahr empfehlenswert. Von der Berglhütte aus relativ selten durchgeführt. Landschaftlich ungemein eindrucksvoll.
Gipfel / Berg
Monte Zebru, 3735 m
Ausrüstung
Normale Schitourenausrüstung, Harscheisen, Steigeisen, Pickel, komplette Gletscherausrüstung. Bei Vereisung sind für die kurze, jedoch sehr steile Gipfelflanke ein bis zwei Eisschrauben ganz nützlich.
Wegbeschaffenheit
freies Gelände
Wegbeschreibung / Routenverlauf
Vom Parkplatz zur Kapelle Hl. Drei Brunnen und an ihr rechts vorbei durch steilen Wald auf dem gut angelegten Steig Nr. 18 in zahlreichen Kehren zur Berglhütte hinauf. Eine Nächtigung ist sehr empfehlenswert, um anderntags möglichst früh starten zu können.
Direkt bei der Hütte beginnt der schmale und stellenweise exponierte Weg Nr. 14 (Dreifernerweg), auf dem man durch die Westflanke des Pleißhorngrates nach Süden zum Ortlerferner ansteigt. Dieser Teil des Anstieges sollte weitgehend schneefrei sein. Bei Schneelage bzw. Hartschneeresten besteht Absturzgefahr, besonders bei der Querung einiger Rinnen. Nach einem Steilhang geht es über die Seitenmoräne des Gletschers oberhalb vom Talboden weiter, bis man auf den Gletscher selbst gelangt. Wenn die Hänge auch hier bereits ausgeapert sein sollten, ist es besser über den Schutt in den Talboden abzusteigen. Meist liegt dort noch ausreichend Schnee, so dass man anfellen kann. Über den Gletscher aufwärts (einzelne Spalten), nach einem Steilhang flacher weiter bis unter den markanten Eisbruch. Dieser wird im Aufstiegssinn links (östlich) umgangen. Vorsicht auf möglichen Eisschlag vom oberen Ortlerferner, dessen eindrucksvoller Rand etwa 600 m über den Hinteren Wandln thront. Neben dem Bruch hinauf, dort wo der Gletscher wieder flach wird, durchquert man eine Spaltenzone (Vorsicht!) und gelangt in das obere Gletscherbecken. In diesem über schöne Hänge aufwärts, zuletzt steil (gut 40 Grad) in den Ortlerpass. Hier überblickt man erstmals den weiteren Anstieg auf den Monte Zebru. Unterhalb eines massigen Felsturmes nach Osten auf den Zebruferner queren. Flach über diesen (evtl. Spalten) ins Hochjoch, welches den Ortler Südgipfel vom Monte Zebru trennt. In der Scharte steht das Hochjoch Biwak mit einigen Lagern und einem Gaskocher. Man steigt in der steiler werdenden Gipfelflanke soweit wie möglich mit Schi auf. Nach einer rund 40 Grad geneigten Hangstelle folgt eine schöne Mulde direkt unter dem Gipfel, die einen sehr guten Rastplatz bildet. Die letzten Meter auf den Gipfelgrat sind nochmals recht steil (ca. 45 bis 50 Grad). Je nach Schnee-/Eisverhältnissen überwindet man die Randkluft direkt unterhalb der Felsen, evtl. Sicherung mit Eisschrauben nötig. Oder man quert unterhalb der Spalte soweit nach Osten, bis man über den immer noch sehr steilen und ausgesetzten Schnee-/Eishang (unterhalb befindet sich der Abbruch der Nordostflanke zum Suldenferner) auf den Gipfelgrat aussteigen kann. Wenige Meter nach links und man steht auf dem höchsten Punkt des Monte Zebru (Nordwestgipfel). Der Übergang zum etwas niedrigeren Südostgipfel wird im Winter meist nicht durchgeführt.
Abfahrt
Die Abfahrt erfolgt entlang des Aufstiegsweges. Da man im Talboden nicht bis nach Drei Brunnen abfahren kann (Bachschlucht!), muss man wieder auf dem Weg Nr. 14 über die Berglhütte absteigen, was bedeutet, dass man für ca. 2 Stunden die Schi zu schultern hat.
Stützpunkt
Berglhütte (Rifugio Borletti), 2188 m, bew. von Johann Mazagg, Telefon +39/(0)338/3877344, Resevierungen bitte telefonisch durchführen. Allgemeine Informationen unter: www.berglhuette.it
Die Hütte hat im Frühjahr zumindest an Wochenenden geöffnet.
Zielpunkt
Monte Zebru, 3735 m
Rast / Einkehr
Berglhütte, 2188 m
Gastronomiebetriebe in Trafoi
Karten
Carta Topografica 1:25 000, Blatt Nr. 08, Ortlergebiet, Tabacco Verlag
Kompass Wandern / Rad / Schitouren, 1:50 000, Blatt WK 072, Nationalpark Stilfser Joch
Kompass, DVD Wander-, Rad- und Schitourenkarte Südtirol
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
13.06.2010
Zugriffe Gesamt Zugriffe April 2021
8452 89
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (35)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (988)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (754)
  • Klettertouren (120)
  • Klettersteigtouren (158)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2128

    BUCHTIPPS


      
      
      
      
     

    WEITERETOUREN


    WandertourMittel Historische Tour auf die Payerspitze (3446m)
    4 Std 15 Min, 600 HM  (Südtirol, IT)
    WandertourSchwer Ortler über den Meranerweg
    13 Std 0 Min, 2310 HM  (Südtirol, IT)
    WandertourMittel Vom Monte Livrio auf die Hohe Schneide (3434m)
    3 Std 45 Min, 450 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourSchwer Ortler über die Trafoier Eisrinne
    9 Std 0 Min, 2310 HM  (Südtirol, IT)
    SkitourMittel Tuckettspitze (3462m)
    4 Std 30 Min, 1300 HM  (Südtirol, IT)
    Klettersteigtour Klettersteig Trafoi (1575m)
    40 Min, 75 HM  (Südtirol, IT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren