Alpintouren Blog Ein Fan werden Folgen Sie uns auf Twitter Folgen Sie uns auf Instagram #alpintouren
Alpintouren.com Logo  
Alle Wandertouren anzeigen Alle Nordicwalkingtouren anzeigen Alle Klettertouren anzeigen Alle Klettersteige anzeigen Alle Radtouren anzeigen Alle Mountainbiketouren anzeigen Alle Reittouren anzeigen Alle Skitouren anzeigen Alle Schneeschuhtouren anzeigen Alle Snowboardtouren anzeigen Alle Rodeltouren anzeigen
  Toursuche
  Tourdaten anzeigen
  Wetter
  Neue Tour eingeben
  Medien upload
  Kommentar schreiben
  Sportdate eintragen

  Tourdaten  Fotos (8)  Videos (0)  Kommentare (1)  Google Map/3D (0)  GPS-Download (0)

Touren / Klettertouren / Trentino / Gardaseeberge

Manfred Karl | 23.11.2010

Via La prima lezione per i piedi / Klettertour


TOURFOTOS



TOURDOWNLOAD


   Karten, GPS, KML, Höhenprofil upload starten

TOURBESCHREIBUNG

Region, Land Tourengebiet
Trentino, IT Gardaseeberge
1. Begehung Exposition der Wand
Nordwest
Schwierigkeit Schwierigkeit Ergänzung
III+ Überwiegend leichter
Gelände Routencharakter
Alpines Gelände geneigte Wandkletterei
Zustiegszeit sehr ausgesetzte Kletterei
15 Min Nein
Kletterzeit Abstiegszeit
2 Std 15 Min 30 Min
Klettermeter / Einstiegshöhe Absicherung
180 / 180 mit Bohrhaken durchgesichert
Gestein Felsqualität
Kalk
Kondition Panorama
Ausgangspunkt  der Tour anzeigen Startpunkt GPS Position
Dro, Parkmöglichkeiten in der Nähe der Platten, 125 m Längengrad: 10,919444561
Breitengrad: 45,9582319848
Anreise / Zufahrt
Von der Autobahn Bozen – Verona (A 22) über die Ausfahrt Trento Centro in Richtung Riva del Garda durch das Sarcatal oder von der Ausfahrt Rovereto Sud über Mori – Nago nach Arco und weiter nördlich ins Sarcatal bis Dro. Man verlässt die Umfahrung und biegt rechts ab Richtung Lago Cavedine bzw. Drena. Bei der folgenden Kreuzung - links geht es nach Dro, geradeaus nach Cavedine - zweigt rechts eine Schotterstraße in die Wein- bzw. Obstplantagen ab. An einem Haus vorbei und knapp danach zu einer Ausweiche, wo man neben einer Steinmauer parken kann. Auch ein Stück weiter Richtung Platten kann man noch parken.
Von Norden kommend, muss man in den Ort Dro und bis zum Kreisverkehr fahren, dann weiter Richtung Cavedine bis zur oben beschriebenen Kreuzung.
Das Auto sollte jedenfalls so abgestellt werden, dass die Bauern bei ihren Arbeiten nicht behindert werden. Soferne man jemanden antrifft, schadet es nicht, um Parkerlaubnis zu fragen. Immerhin bewegt man sich auf Privatgrund, was auch bedeutet, sich dementsprechend zu verhalten (kein Müll etc.). Die Grundeigentümer waren bisher sehr freundlich - so sollte es auch bleiben!
Charakteristik
Trotz des optisch stark bewachsenen Eindrucks findet man Plattenkletterei vom feinsten, vor allem in diesem niedrigen Schwierigkeitsgrad! Ein sicherer Vorsteiger ist jedoch nötig, da die Hakenabstände relativ groß sind.
Gipfel / Berg
Dosso Grande, 584 m
Ausrüstung
Zumindest 55 m – Seil, 5 - 8 Express, Schlingen für Sicherung an Bäumen bzw. Sanduhren, Helm
Tourtyp / Charakter der Tour
geneigte Wandkletterei
Zustieg
Vom Parkplatz auf dem Feldweg entlang Richtung Platten. Vor dem Waldrand bei einem verwachsenen Schutthügel links auf schmalem Steig in den Wald. An einem großen Felsblock links vorbei, dann dem Weg nach rechts folgen. Querung einer felsigen Rinne zu einem ebenen Wegstück. Auf Steine geschriebene Namen erleichtern den Zugang zur richtigen Route. An der Route Sole e pioggia und Dimensione terza vorbei bis zu einem kleinen Stein mit der Aufschrift: La prima lezione per e piedi. Von hier auf einem erdigen Steig, der mit Steinchen eingefasst ist, nach links zum Einstieg hinauf.
Wegbeschreibung / Routenverlauf
1. SL: Vom Einstieg gerade über die Platte 50 m bis zum ersten Stand, 2, Sanduhr, Bohrhaken.
2. SL: Weiter gerade aufwärts und zwischen dem Gebüsch zu Stand, 52 m, 2, zuletzt eine glatte Platte 3, 2 Sanduhren, 1 Bohrhaken.
3. SL: Etwas nach links zu der großen Platte. 45 m gerade aufwärts zum nächsten Stand, 3- und 2+, 2 Sanduhren, 1 Bohrhaken.
4. SL: Gerade hoch bis zur Gebüschgruppe, unterhalb von ihr nach links und wieder gerade aufwärts zum Stand, 50 m, 3- und 2, 1 Sanduhr, 5 Zwischenhaken.
5. bis 7. SL: Die folgenden drei Seillängen bieten phantastische Plattenkletterei in rauem, superfesten Fels. Immer gerade aufwärts, in der 7. SL zuletzt etwas rechts in den schmalen Plattenstreifen zwischen den Büschen. Jeweils rund 50 m, davon 2 SL 2+ und 2, 7. SL 3 und kurze Stelle 3+, bei Nässe sehr unangenehm! Insgesamt 3 Sanduhren und 6 Zwischenhaken.
8. SL: Vom Stand etwas links aufwärts, über eine steilere Stufe und gerade hinauf zum Ausstieg samt Wandbuch, 35 m, Stelle 3+, sonst 2, 3 Sanduhren, 1 Zwischenhaken.
Abstieg
Vom Ausstieg auf dem stellenweise sehr steilen Steig durch dichten Wald hinunter zum Weg. "Slalombäume" machen den Abstieg halbwegs knieschonend. Auf dem Feldweg nach rechts zurück zum Ausgangspunkt.
Rast / Einkehr
Gastronomiebetriebe in Arco und Dro
Kombinationsmöglichkeiten
Mit einer der anderen Touren, die sich im dritten bis fünften Schwierigkeitsgrad bewegen.
Karten
Garda Trentino, Blatt 101, 1:25 000, Carta escursionistica e mountain bike, ISBN 88-89823-00-3
Arco, Blatt 5, 1:25 000, Vivalda editori – Ingenia, ISBN 88-7807-707-6
Besonders die Arcokarte vermittelt optisch ein sehr gutes Kartenbild, umfasst allerdings nur die Westseite des Sarcatales vom Monte Casale bis Riva del Garda.
Kompass-Wanderkarte 1:25 000, Blatt 690, Alto Garda e Ledro
Bemerkung
Bei Nässe abzuraten, da der teilweise vorhandene Flechtenbewuchs schnell wie Schmierseife wirkt.
Durch die nordwestseitige Lage liegen die Platten ab etwa November ganztägig im Schatten!
Die Klettermeter betragen bei einer Wandhöhe von 180 m rund 380 m.
Autorname Autorkontakt
Manfred Karl Feedback an Autor
Letzte Änderung Autor
24.11.2010
Zugriffe Gesamt Zugriffe November 2020
3429 0
WEITERETOUREN von Manfred Karl


  • Schneeschuhtouren (29)
  • Radtouren (6)
  • Nordicwalkingtouren (3)
  • Rodeltouren (2)
  • Wandertouren (976)
  • Mountainbiketouren (62)
  • Skitouren (725)
  • Klettertouren (119)
  • Klettersteigtouren (157)


  • Gesamtanzahl der Touren: 2079

    BUCHTIPPS


      

    WEITERETOUREN


    Klettersteigtour Castello di Drena (350 m) über Ferrata „Rio Sallagoni“
    1 Std 15 Min, 100 HM  (Trentino, IT)
    Klettersteigtour Sentiero Anglone und Scaloni (A/B)
    1 Std 0 Min, 150 HM  (Gardasee, IT)
    Klettersteigtour Sentiero dell`Anglone
    3 Std 30 Min, 400 HM  (Trentino, IT)
    Klettersteigtour Via ferrata Torrente Sallagoni (405m)
    1 Std 15 Min, 190 HM  (Trentino, IT)

    FACEBOOK

    Hier kannst du diese Tour mit deinen Facebook Freunden teilen oder einen Kommentar zur Tour abgeben!

    TOURVERLINKEN


    Um diese Tour zu verlinken, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Code





    Klettertouren | Klettersteigtouren | Mountainbiketouren | Nordicwalkingtouren | Rennradtouren | Rodeltouren | Skitouren | Snowboardtouren | Schneeschuhtouren | Wandertouren